Freitag, 8. Januar 2021

X22 Report vom 07.01.2021- [Zentralbank] tritt aus dem Schatten hervor, Plan enthüllt - Episode 2372a

 

 

*Freie Übersetzung


Nachrichten aus Wirtschaft und Finanzwelt
 

Jetzt wissen wir, dass die Zentralbank, der unsichtbare Feind, die korrupten Politiker, die Mainstream-Medien der Sumpf sind. Sie glauben, dass sie im Moment die volle Kontrolle haben. Sie glauben, dass es an der Zeit ist, mit ihrem Plan, dem großen Reset, voranzukommen. Sie sind überzeugt, dass sie das gefahrlos durchführen können. Die Zentralbank bereitet sich bereits darauf vor, diesen ganzen Plan umzusetzen. Außerdem wissen wir, dass die Zentralbank schon seit langer Zeit die Märkte und die Wirtschaft kontrolliert. Sie geben es nie zu, aber wir wissen, dass es so ist. Und letztendlich werden sie alles kontrollieren müssen. Sie werden die volle Kontrolle über diese Wirtschaft übernehmen müssen. Denn ohne die volle Kontrolle über die Wirtschaft implodiert das gesamte System. Es soll aber noch nicht implodieren, denn sie müssen zuerst den Great Reset einleiten.

Allerdings ist ihr Plan nach dem Great Reset nicht, einen offenen und freien Markt zu gestalten, ihr Plan ist, eine kontrollierte Wirtschaft zu gestalten. Genauso wie sie die Menschen kontrollieren werden. Wir können dies bereits bei der Bank of England sehen. Die Zentralbanken müssen sich auf den nächsten Marktumsturz vorbereiten. Die Zentralbank sollte ihre frühere Rolle als "Marktmacher der letzten Instanz" in Betracht ziehen. Was bedeutet das? Sie können in Zeiten einer Finanzpanik mit Wertpapieren handeln und im Gegenzug andere Finanzunternehmen strenger regulieren. Sie bereiten sich darauf vor, die totale Kontrolle über das gesamte System zu übernehmen. Und warum? Sie sagten uns, dass sie die Kontrolle übernehmen müssen, wenn es mal eine Finanzpanik gibt. Wenn ihr System implodiert, werden sie die volle und absolute Kontrolle über das gesamte globale Wirtschaftssystem übernehmen müssen.

Inzwischen haben sie die Kontrolle seit sehr, sehr langer Zeit. Dies ist kein offener und freier Aktienmarkt. Die Zinssätze steigen und fallen nicht willkürlich. Ja, es gab eine Zeit, in der sie das taten. Ja, es gab eine Zeit, in der der Markt ungebunden war. Die Menschen konnten frei handeln. Es war ein offener, freier Markt. Aber das ist lange vorbei. Die Zentralbank versucht jetzt, alles zu kontrollieren.

Sie treten mit all dem an die Öffentlichkeit, weil sie glauben, dass nichts mehr schief gehen kann, weil Joe Biden jetzt auf dem Präsidentschaftsstuhl sitzt. Joe Biden und alle, die mit ihm zusammenarbeiten, wollen alles rückgängig machen, was Trump bewirkt hat. Und sie glauben, dass sie diesen Weg wieder einschlagen können. Welcher Weg ist das? Es geht darum, die Vereinigten Staaten in ihren Great Reset mit einzubinden und auf den Stand vor dem Jahr 2016 zurückzusetzen. 

Ja, sie wollen alles rückgängig machen, was Trump getan hat. All die Regulierungen, die Steuervorteile, die Handelsabkommen, sie wollen alles rückgängig machen. Sogar das Pariser Klimaabkommen. Das ist ihr Plan für eine sehr lange Zeit gewesen. Und im Moment glauben sie, dass sie die Kontrolle haben. Das Problem ist, dass sie keine Kontrolle haben. Das ist eine Illusion, an die sie glauben. Die Patrioten haben immer noch die Kontrolle. Es mag zwar im Moment nicht so aussehen, aber was wir gerade erleben, musste so geschehen.
Trotzdem beobachten wir, dass das Zentralbanksystem, die Elite, ihren Plan vorantreibt.

---- Werbung 5:56 bis 6:33

Ihr Plan ist nicht zum Nutzen der Vereinigten Staaten. Ihr Plan ist es, die Menschen zu kontrollieren, die Menschen zu versklaven: "Tut, was wir sagen, und alles wird gut!"

Wir können dies bereits sehen. Und wenn man den Markt beobachtet, Edelmetalle, Bitcoin, alles legt zu. Der Markt hat über 31.000 Punkte erreicht. Edelmetalle, Gold, nähert sich wieder der 2000er Marke. Bitcoin liegt bei etwa 40.000. Ja, er ist vielleicht ein bisschen gefallen, aber wir können sehen, dass im Moment alles ansteigt.

Trump hat uns während dieser ganzen Pandemie gesagt, dass die Dinge unglaublich sein werden, wenn wir das Jahr 2021 beginnen, dass die Wirtschaft hier in den Vereinigten Staaten durchstarten würde, dass wir Ende 2020 eine unglaubliche Verbesserung feststellen würden. Trotz der Lockdowns würden wir einen Aufschwung erleben. Und jetzt gehen wir ins Jahr 2021. Es hat gerade erst begonnen. Trump und die Patrioten wollten dem gesamten Zentralbank-Deep State-Establishment eine Falle stellen. 

Manchmal muss man es den Menschen zeigen. Wenn man es den Leuten nur sagt, werden die Leute es nicht glauben. Wenn man jedem mitteilt: "Ach ja, die Zentralbank, dieser unsichtbare Feind, sie bringen uns in ein neues System. Dieses System wird nicht transparent sein. Es wird kein freies System sein. Es wird ein kontrolliertes System sein. Sie wollen jeden einzelnen von euch kontrollieren. Und ihr werdet nicht in der Lage sein, voranzukommen, sie werden euch auf der Stelle treten lassen, da wo ihr gerade seid. Ihr werdet keine Freiheiten mehr haben, sie werden euch komplett kontrollieren." 

Man kann den Leuten das nicht einfach sagen. Man kann den Leuten nicht einfach sagen: "Übrigens wird die Zentralbank alle Aktienmärkte kontrollieren. Sie werden nur noch für den Fall handeln, dass etwas schief geht. Es wird kein offener und freier Markt sein".

Die Menschen würden es einfach nicht glauben. Wann glauben sie es denn? Wenn sie es sehen. Und das ist es, worum es hier geht. Das ist die andere Seite des Vorgehens gegen den Sumpf, das Vorgehen gegen das Zentralbank-Establishment. Es geht darum, ihr gesamtes System zu Fall zu bringen. Und das geht nur, wenn man sie ans Licht bringt. Man muss den unsichtbaren Feind, der sich im Schatten hinter dem Vorhang versteckt, ans Licht bringen. Damit die Menschen tatsächlich sehen können, was ihr Plan ist, was sie für die Wirtschaft geplant haben und was sie für die Welt geplant haben. Ohne Einsicht und Verständnis werden die Menschen keine Veränderung fordern.

Die Menschen haben andere Dinge gesehen, wie Unruhen, die Pandemie und Diktatoren. Sie haben mitbekommen, wie die Mainstream-Medien, die Bürgermeister und Gouverneure ihre Rechte beschneiden und verletzen. Sie haben den Wahlbetrug mitbekommen, und bald werden sie sehen, worum es bei der Zentralbank geht. Das Ganze geschieht nun zur gleichen Zeit. Ob ich denselben Tag meine? Nein. Aber die Menschen müssen die Wahrheit sehen. Sie müssen das alles sehen, damit sie eine Änderung vornehmen und erzwingen können.

Und das ist der Grund, warum Trump und die Patrioten den Plan der Zentralbank bezüglich des Great Reset beschleunigt haben. Wir wussten schon immer, dass ihr System es niemals schaffen würde. Es ist uns bekannt, dass es nur 40 bis 50 Jahre überdauert. Ihr System zerbricht mit der Zeit, es ist nicht nachhaltig. Und Trump und die Leute, die mit ihm arbeiten, wussten, dass sie den Menschen zeigen mussten, was die Zentralbanker, der unsichtbare Feind für alle geplant hat. Wir sitzen in der ersten Reihe und bekommen nun alles mit. Darum wurde der Plan beschleunigt. 

Denkt daran, dass Trump ihnen alles geraubt hat, was sie brauchten, nämlich einen grandiosen Krieg. Den haben sie jetzt nicht mehr. Alles, was sie noch haben, ist dieser Hauch einer Pandemie. Die Menschen kaufen es ihnen nicht ab. Wenn man sich die Teilnehmer der Kundgebungen in DC ansieht, wie viele Menschen tragen dann Masken? Nicht viele. Die Menschen trugen keine Masken. Die Menschen kaufen dem Deep State und den Mainstream-Medien nicht mehr ab, was sie ihnen verkaufen wollen. Und jetzt werden die Menschen in der ersten Reihe sitzen und die Zentralbank beobachten. Sie werden sehen, was sie vorhaben. Sie werden sehen, wie sie ihre Pläne präsentieren.

Und die meisten werden sagen: "Nein, das wollen wir nicht. Das wird uns nicht nützen. Warum sollten wir wollen, dass ihr alles kontrolliert? Das macht keinen Sinn."

Was musste Trump unternehmen, bevor er gegen die Zentralbank und den Deep State vorgeht? Er musste die Menschen für sich gewinnen. Und der Großteil des Landes steht hinter ihm. Ja, es gibt bestimmte Leute, die nicht hinter ihm stehen, es gibt bestimmte Leute, die niemals hinter ihm stehen werden, aber er braucht nicht jede einzelne Person. Er braucht die Mehrheit der Menschen, das können 60, 65 oder 70 Prozent sein. Das ist alles, was er braucht. Und das wird sich über den ganzen Globus ausbreiten, denn die Menschen schauen zu, eigentlich schaut die ganze Welt zu. 

Trump und die Patrioten sind noch nicht fertig, sie fangen gerade erst an.

Vielen Dank für's Zuhören. Seid gut aufgehoben und vor allem gut vorbereitet. Vielen Dank, vielen Dank.

Links, Bilder und englischer Text hier: https://x22report.com/shot-heard-around-the-worldit-had-to-be-this-waythe-crime-of-treason-has-been-completed-ep-2372/