Montag, 14. Dezember 2020

Generalstaatsanwalt Bill Barr wird durch Jeff Rosen als vorläufiger Generalstaatsanwalt ersetzt (Abschiedsbrief auf deutsch)


"Ich hatte gerade ein sehr schönes Treffen mit Attorney General Bill Barr im Weißen Haus. Unsere Beziehung ist eine sehr gute gewesen, er hat einen hervorragenden Job gemacht! Wie per Brief, wird Bill kurz vor Weihnachten gehen, um die Feiertage mit seiner Familie zu verbringen ...
...der stellvertretende Generalstaatsanwalt Jeff Rosen, eine herausragende Persönlichkeit, wird vorläufiger Generalstaatsanwalt werden. Der hoch angesehene Richard Donoghue übernimmt das Amt des stellvertretenden Justizministers. Vielen Dank an alle!"

Quelle:

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1338614514493878273?s=20


Übersetzung des Abschiedsschreibens von Generalstaatsanwalt Barr auf deutsch:


14. Dezember 2020 

Präsident Donald J. Trump 

Das Weiße Haus 

Washington, D.C.

20500 

Sehr geehrter Herr Präsident,

ich weiß die Gelegenheit zu schätzen, Sie heute Nachmittag über die Untersuchung des Ministeriums zu den Vorwürfen des Wählerbetrugs bei der Wahl 2020 zu informieren und darüber, wie diese Vorwürfe weiter verfolgt werden. In einer Zeit, in der das Land so tief gespalten ist, obliegt es allen Regierungsebenen und allen Behörden, die in ihrem Zuständigkeitsbereich handeln, alles zu tun, was wir können, um die Integrität der Wahlen zu gewährleisten und das Vertrauen der Öffentlichkeit in deren Ergebnis zu fördern. 

Ich fühle mich sehr geehrt, dass Sie mich aufgefordert haben, Ihrer Regierung und dem amerikanischen Volk noch einmal als Generalstaatsanwalt zu dienen. Ich bin stolz darauf, eine Rolle bei den vielen Erfolgen und beispiellosen Leistungen gespielt zu haben, die Sie für das amerikanische Volk erbracht haben. Ihr Rekord ist umso historischer, weil Sie es im Angesicht der unbarmherzigen, unerbittlichen Widerstand erreicht haben. Ihre 2016 Siegesrede, in der Sie Ihren Gegnern die Hand reichten und zur Zusammenarbeit zum Wohle des amerikanischen Volkes aufriefen, wurde sofort von einem parteiischen Angriff gegen Sie beantwortet, bei dem vor keiner Taktik, egal wie missbräuchlich und hinterlistig, zurückgeschreckt wurde. Der Tiefpunkt dieser Kampagne war der Versuch, Ihre Regierung mit wilden und unbegründeten Anschuldigungen von Absprachen mit Russland zu lähmen, wenn nicht gar zu stürzen. 

Nur wenige hätten diese Angriffe überstehen können, geschweige denn ein positives Programm für das Land auf die Beine stellen können. Sie haben die stärkste und widerstandsfähigste Wirtschaft in der amerikanischen Geschichte aufgebaut - eine, die denjenigen, die zuvor ausgeschlossen waren, einen beispiellosen Fortschritt gebracht hat. Sie haben die militärische Stärke Amerikas wiederhergestellt. Durch das Aushandeln historischer Friedensabkommen im Nahen Osten haben Sie erreicht, was viele für unmöglich hielten. Sie haben die illegale Einwanderung eingedämmt und die Sicherheit der Grenzen unseres Landes erhöht. Sie haben die Rechtsstaatlichkeit vorangebracht, indem Sie eine Rekordzahl von Richtern ernannt haben, die den verfassungsmäßigen Prinzipien verpflichtet sind. Mit der Operation Warp Speed haben Sie einen Impfstoff gegen das Coronavirus in einem Zeitrahmen bereitgestellt, den niemand für denkbar gehalten hätte - eine Leistung, die zweifellos Millionen von Leben retten wird. 

Während Ihrer Amtszeit hat das Justizministerium unermüdlich daran gearbeitet, die Öffentlichkeit vor Gewaltverbrechen zu schützen; es hat eng mit der mexikanischen Führung zusammengearbeitet, um die Drogenkartelle zu bekämpfen; es hat gegen die Ausbeutung unserer Wirtschaft und unserer Arbeiter durch China vorgegangen; es hat den Wettbewerb auf dem Markt, insbesondere im Technologiesektor, verteidigt; und es hat die Männer und Frauen der Strafverfolgungsbehörden unterstützt, die selbstlos - und allzu oft undankbar - ihr Leben riskieren, um die Sicherheit unserer Gemeinden zu gewährleisten. 

Wie besprochen, werde ich die nächste Woche damit verbringen, einige verbleibende Angelegenheiten, die für die Verwaltung wichtig sind, zu erledigen und am 23. Dezember zu gehen. 

Ich wünsche Ihnen, Melania, und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest und eine gesegnete Weihnachtszeit. Gott segne Sie.

Mit freundlichen Grüßen

William P. Barr

Präsident Trump hat in aller Stille eine weitere Executive Order erlassen - diese betrifft das Militär

 


Wir haben letzte Woche gehört, dass der Präsident eine Executive Order bezüglich Heiligabend herausgegeben hat, aber es gab noch eine weitere Executive Order bezüglich des Militärs, die er auch durchgeschmuggelt hat. 

Präsident Trumps Executive Orders (EOs) sind in letzter Zeit in den Nachrichten gewesen.  Eine EO bezieht sich auf die ausländische Einmischung in die Wahlen, die im September erneuert wurde, nachdem sie erstmals im September 2018 erlassen wurde.  Diese EO schreibt vor, dass der DNI - derzeit John Ratcliffe - innerhalb von 45 Tagen nach der Wahl einen Bericht über die ausländische Einmischung in die Wahlen 2020 erstellen muss.  Dies entspricht dem 18. Dezember.


Eine weitere EO von Präsident Trump bezieht sich auf den Heiligen Abend. In diesem Jahr gibt der Präsident allen Mitarbeitern der US-Regierung Heiligabend als Feiertag frei.  Dieser Feiertag gilt für alle Regierungsangestellten, mit Ausnahme derer, die mit der "Nationalen Sicherheit, der Verteidigung oder anderen öffentlichen Bedürfnissen in Verbindung stehen."  Dadurch wird das Feiertagswochenende auch zu einem Vier-Tage-Wochenende anstelle von drei.


Eine weitere EO, die vor ein paar Tagen am 10. unterzeichnet wurde, betraf die Nachfolge im Militär.  Diese EO listet die Reihenfolge der Nachfolge des Militärs auf, wenn der Verteidigungsminister stirbt, zurücktritt oder nicht in der Lage ist, seine Pflichten zu erfüllen.  Bemerkenswert an diesem EO ist, dass der Vorsitzende des Joint Chief of Staffs, General Mark Milley, nicht auf der Liste steht.


Quelle: https://www.thegatewaypundit.com/2020/12/president-trump-quietly-issued-another-executive-order-one-concerning-military/

Auf jeden Fall geht eine Menge vor sich, über die uns die großen Medien nichts sagen.


X22 Report vom 13.12.2020 - Wirtschaft verbessert sich weiter, Zentralbank schürt Angst – Episode 2352a

 



Freie Übersetzung:


Nachrichten aus Wirtschaft und Finanzwelt

Wir wissen, dass die Zentralbank, die Elite, der unsichtbare Feind ihre Agenda vorantreiben werden. Sie haben bereits mit dem Great Reset begonnen. Wir wissen, dass sie das gesamte Wirtschaftssystem zum Einsturz bringen wollten. Wir wissen, dass sie wollten, dass die Pandemie etwas völlig anderes ist als das, was sie jetzt ist. Sie haben Tod an allen Ecken und Enden gewollt. Sie wollten Chaos, sie wollten Zerstörung. Das war es, was sie mit einem Krieg erreichen wollten. Das bekommen sie jetzt nicht, und jetzt schlüpft ihnen die Pandemie durch die Finger. Weil die Menschen verstehen, dass es nicht so tödlich ist. Die Menschen auf der ganzen Welt beginnen zu protestieren, sie werden in die Ecke gedrängt und die Menschen erreichen einen Abgrund der Zerstörung.

X-22 Report vom 13.12.2020 - Die Kunst der Verhandlung - Oberster Gerichtshof hat Trump gerade die Antwort gegeben - Verordnung von 2018 wird erwartet - Blackout kommt - Episode 2352b

 Freie Übersetzung von Dirk Dietrich*


Trump und die Patrioten wussten von Anfang an, dass es ein langer Kampf werden wird. Sie wussten, dass der Deep State tief und weit ist und sie niemals die Kontrolle abgeben werden. Es ist wie in der ersten Revolution Amerikas, wo das Britische Empire auch bis zum Äußersten ging. Jetzt befinden wir uns in der zweiten Revolution, der Deep State ist das Empire, das mit allen Mitteln an der Macht bleiben will. Wie im Bürgerkrieg damals gewinnen wir nicht alle Schlachten, doch das ist auch nicht entscheidend. Die Texasklage wurde zwar abgewiesen, doch dadurch haben wir erfahren, wie es nicht funktioniert. Manchmal ist es Strategie, die Schlacht absichtlich zu verlieren, um weiter voranzuschreiten. Der Oberste Gerichtshof hat Trump gerade die Antwort gegeben. Brilliant. Wir sprechen später über all das, doch zuerst schauen wir auf Obama.


Di Dongsheng, Berater der KPC, über Donald Trump und dem Deep State

 Transkript: