Willkommen auf Qlobal-Change

Donnerstag, 16. Juli 2020

X-22 Report vom 15.7.2020 - Historische Operation Abbau der [DS] Streitkräfte abgeschlossen - Umsetzbare Maßnahmen 4.11. - Episode 2225b

Freie Übersetzung von Dirk Dietrich*

Seit der Verhaftung von Ghislaine Maxwell sind viele Leute aus der Hollywood- und Politik-Prominenz sehr nervös geworden. Viele von ihnen hatten lange Zeit immer wieder sehr merkwürdige Dinge über Kinder getwittert, über Blut und andere verstörende Sachen. Das holt sie jetzt ein. Trump und die Patrioten zerschlagen die Armee des Deep State, die sie so lange beschützt und ihre Operationen durchgeführt haben. Die Antifa ist ihnen in die Falle gegangen. Sie wurden sehr genau beobachtet um herauszufinden, von wem sie ihre Instruktionen erhielten. Dann haben wir MS-13, meist lateinamerikanische Killerbanden, die ihre Drecksarbeit ausführten, Menschen aus dem Weg räumten, die ihnen gefährlich werden konnten, Racheakte als Abschreckung durchführten und die Deep-State-Spieler beschützten. Denke an den Tod von Seth Rich. Trump und die Patrioten zerreisen ihr kriminelles Netzwerk. Denke an das Geld, welches sie zur Durchführung ihrer Operationen benötigten. Erinnerst Du Dich an die "Enhanced Narcotics Mission", einen Schlag gegen den Drogen- und Menschenhandel, den Trump in der Pandemiezeit zusammen mit 22 Nationen durchführte? Bei diesem und anderen Einsätzen wurden ihr Nachschub gekappt. Was hat Trump sonst noch getan? Er hat die Grenze sicherer gemacht, die illegale Masseneinwanderung und den Drogen-, Waffen- und Menschenschmuggel beendet. Die ganzen letzten Jahre hat Trump damit verbracht, alles zu zerschlagen, was der Deep State errichtet hatte. Das war eine wahrhaft historische Mission. Das alles musste erst getan werden, um zum nächsten Schritt zu kommen, den Anklagen, Verhaftungen und Inhaftierungen der Deep-State-Spieler. Sie sind erheblich geschwächt, doch noch nicht besiegt. Sie haben noch nicht aufgegeben und ich glaube, dass sie bereits die nächsten Angriffe unter falscher Flagge in Auftrag gegeben haben. Wir kommen dann später darauf zurück, doch zuerst schauen wir auf den Rapper Kanye West.

Die nächste Runde Chaos: Soros spendet 220 Millionen an BLM

Kommunist Bill De Blasio prahlt mit weniger Menschen in Gefängnissen in New York - ignoriert 200% mehr Gewaltverbrechen




Der Bürgermeister von New York, Bill De Blasio, prahlte heute Morgen damit, dass weniger Menschen in New Yorker Gefängnissen waren als jemals zuvor seit dem Zweiten Weltkrieg. 

De Blasio fügte hinzu:

 "Und wir sind sicherer und besser dafür."



 DE BLASIO: "Wir haben jetzt weniger Menschen in unseren Gefängnissen als je zuvor seit dem Zweiten Weltkrieg und wir sind sicherer und besser dafür"





New York City hat im April 1.500 Insassen wegen Coronavirus freigelassen .

Die Schießereien in New York City stiegen im Juni um 205% gegenüber dem Vorjahr.
Die Einbrüche nahmen im nächsten Monat um 75% zu .
Im Juni in New York City verdoppelten Morde die Zahl gegenüber dem Vorjahr.

De Blasio ist entweder unwissend oder ein völliger Lügner oder beides!
Der New Yorker Bürgermeister wurde auf Twitter geschreddert:

Tony Shaffer:



Wow... mit 250% Zunahme der Gewaltverbrechen... das ist so, als ob der Joker Bürgermeister von Gotham City wird... reiner Wahnsinn... 


 Der frühere Polizeikommissar von NYC, Bernard Kerik:



 .@NYGovCuomo Bitte hören Sie sich die Worte von @NYCMayor an. Er ist entweder völlig verblendet oder glaubt, dass die New Yorker Idioten sind. Er muss zurückgerufen werden, oder was immer nötig ist, um ihn von der Macht zu entfernen und seine absichtliche Zerstörung von New York City zu stoppen.





Quelle: https://www.thegatewaypundit.com/2020/07/idiot-communist-bill-de-blasio-brags-fewer-people-nyc-jails-ignores-200-rise-violent-crime/

Verbinde die Punkte #421: Poker, Schach & Schiffe versenken (15.07.2020)