Samstag, 6. Juni 2020

Telegram hatte eben einen totalen Ausfall - UPDATE: Es geht wieder


Brief von Carlo Maria Viganò an Präsident Donald Trump übersetzt (aus Q4429)

7. Juni 2020
Sonntag der Heiligen Dreifaltigkeit


Herr Präsident,
In den letzten Monaten wurden wir Zeuge der Bildung zweier gegensätzlicher Seiten, die ich Biblisch nennen würde: die Kinder des Lichts und die Kinder der Finsternis. Die Kinder des Lichts stellen den auffälligsten Teil der Menschheit dar, während die Kinder der Finsternis eine absolute Minderheit darstellen. Und doch sind erstere Gegenstand einer Art von Diskriminierung, die sie in eine Situation der moralischen Unterlegenheit gegenüber ihren Gegnern versetzt, die oft strategische Positionen in der Regierung, in der Politik, in der Wirtschaft und in den Medien innehaben. Auf scheinbar unerklärliche Weise werden die Guten von den Bösen und von denjenigen, die ihnen helfen, entweder aus Eigeninteresse oder aus Angst als Geiseln gehalten.

Diese beiden Seiten, die einen Biblischen Charakter haben, folgen der klaren Trennung zwischen den Nachkommen der Frau und den Nachkommen der Schlange. Auf der einen Seite gibt es diejenigen, die, obwohl sie tausend Mängel und Schwächen haben, von dem Wunsch beseelt sind, Gutes zu tun, ehrlich zu sein, eine Familie zu gründen, zu arbeiten, ihrer Heimat Wohlstand zu verschaffen, den Bedürftigen zu helfen und im Gehorsam gegenüber dem Gesetz Gottes das Himmelreich zu verdienen. Auf der anderen Seite gibt es diejenigen, die sich selbst dienen, die keine moralischen Grundsätze vertreten, die Familie und Nation zerstören wollen, die Arbeiter ausbeuten, um sich unangemessen reich zu machen, innere Spaltungen und Kriege schüren und Macht und Geld anhäufen: Für sie wird die trügerische Illusion des zeitlichen Wohlergehens eines Tages - wenn sie nicht bereuen - dem schrecklichen Schicksal weichen, das sie fern von Gott in ewiger Verdammnis erwartet.

X-22 Report vom 5.6.2020 - Optik vor Ort - Alarmbereitschaft hochgradig/kritisch - Wir wussten, dass dieser Tag kommen würde - Episode 2192b

Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State, die Massenmedien und die Demokraten planen jetzt, die Unruhen auf den nächsten Level zu bringen. Sie wissen sehr gut, dass sie alle in den Knast wandern werden, wenn es ihnen nicht gelingt, Trump loszuwerden und die Kontrolle zurückzuerlangen. All ihre Lügen, all ihre Verbrechen, der Spionageskandal, Russland-Absprachen-Schwindel, ihr Hochverrat, ihre Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Geldwäsche und Korruption, ihre Kriege, Terrorfinanzierung, die Liste ist lang. Diese Individuen, und es sind viele, werden keine politischen Ämter mehr ausführen. Sie werden in keinem Redaktionssessel mehr sitzen. Ihre Tage der Freiheit sind beendet. Es sei denn, ihnen gelingt der Umsturz. Und den sehen wir jetzt gerade in den USA. Und es beginnt auch in Europa. Es wird sich auf all die Länder ausdehnen, in denen der tiefe Staat die Macht übernommen hat. Sie sitzen in allen Positionen. In den Regierungen, den Verwaltungen, der Justiz, der Bildung, den Konzernen. Für sie geht es um alles. Deswegen dauert es auch so lange, denn der Sumpf muss erst entwässert werden. Und der wichtigste Punkt ist, dass die Menschen erst begreifen müssen, in welcher Welt sie gelebt haben. Es reicht nicht, es ihnen zu sagen. Sie müssen es selbst sehen, es am eigenen Leib erleben. Sonst glauben sie es nicht. Das geschieht gerade. Mit dem Corona-Wahnsinn und jetzt mit den gewalttätigen Ausschreitungen. Die Menschen müssen sehen, wie ihre Städte zerlegt, geplündert und gebrandschatzt werden, und wie die Massenmedien das Gegenteil berichten. Die Menschen müssen erst erleben, wie sie monatelang eingesperrt waren, mit Masken rumlaufen müssen, ihre Grundrechte abgeben müssen, wegen einer normalen Grippe, die zur globalen Pandemie hochgepuscht wurde. Dann erst begreifen sie und dann stehen sie auch hinter den notwendigen Veränderungen, hinter Verhaftungen und Prozessen. Wir sprechen über all das später noch, doch zuerst hat Trump einen neuen VOA-Direktor ernannt.