Donnerstag, 13. Februar 2020

Verbinde die Punkte #337: Der Elephant im Raum (13.02.2020)


X-22 Report vom 12.2.2020 - Zeit aufzuwachen - Die Linien zwischen Patrioten und Verrätern sind gezogen - Episode 2095b

Übersetzung von Dirk Dietrich & AnonMaid*



Lasst uns beginnen mit den Nachrichten über die Wirtschaftskrise, die Tages- und Geo-Politik.

Der Deep State und die Demokraten sind in Panik. Sie können in Echtzeit miterleben, wie es aussieht, wenn die Patrioten das Haus säubern. Man könnte auch von einem Frühjahrsputz sprechen. Und wann singen die Vögelchen? Richtig, im Frühling. Die Leute, die davon betroffen sind, sehen ihre Uhr ablaufen. Und diejenigen, die am Lautesten schreien, um sich schlagen und Trump einen Diktator nennen, haben am Meisten zu verlieren. Um sie geht es nämlich und sie projizieren alles, was sie selbst getan haben, auf Trump. Das größte Problem für sie sind allerdings die aufkommenden Fakten, Dokumentationen und Beweise, denn unter denen steht ihre Unterschrift, nicht die von Trump. Wir werden etwas später darüber sprechen, doch zuerst gibt es wieder neue Rücktritte.


Post von Müller, 13.2.20 Defender Michael

Post von Müller,
„Es wäre gut, wenn die Berliner Parteizentrale jetzt mal stiller wären“, sagte Ramelow“.
Die Loge kommt nicht mehr klar mit den von ihren „Kollegen“ eingesetzten Kadern, wieder ein Beweis, daß die Steuerung von außen ausgefallen ist.
„ An Bahnhöfen und Busbahnhöfen beschlagnahmen Regierungsbeamte die Lastwagen mit den medizinischen Hilfsgütern, auch die Lieferung aus Übersee. "
Das zeigt die Schwäche der Globalindustrie, sogar die zum Lebensschutz notwendigen Dinge sind nicht mehr verfügbar, wenn der Bedarf über „Planung“ ist.
Wie wird das erst, wenn Industrie-Komponenten fehlen werden, dann geht nichts mehr im "Konzern" .

Verbinde die Punkte #336: Der deutsche Michel und das große Erwachen (12.02.2020)