Willkommen auf Qlobal-Change

Samstag, 11. Januar 2020

X-22 Report vom 10.1.2020 - Der Deep State und die Massenmedien beginnen zu prognostizieren - Huber, Durham & Barr bereiten Fakten und Beweise vor - Episode 2067b



Der Deep State und die Massenmedien sagen jetzt bereits voraus, dass die Huber-Ermittlungen absolut nichts ergeben werden. Kennen wir das nicht aus der Zeit, bevor der FISA-Bericht veröffentlicht wurde? Hatten sie da nicht auch behauptet, dass das eine Luftnummer wird, dass da gar nichts drin steht? Und was hat er tatsächlich offengelegt? Dass das ganze Ding eine rießiger Betrug am amerikanischen Volk war und dass sie Präsident Trump nicht überwacht, sondern ausspioniert haben. Dass sie das FISA-Gericht getäuscht haben und sich somit die Abhörgenehmigungen auf betrügerische Weise erschlichen haben. Und jetzt tun die Massenmedien wieder genau das Gleiche. Sie versuchen vorauszusehen, dass Huber nichts bei Clinton gefunden hat. Wir werden etwas später darüber sprechen, doch zuerst scheint es, dass Rod Rosenstein durch eine neue Klage beschuldigt wird, eine Task Force geleitet zu haben, die die Computer von Sharyl Attkinson ausspionierte.


Post von Müller 11.1.20 "Volldraht"

Post von Müller,
„„Organspende ist gelebte Solidarität“: So werden ahnungslose Schüler zu Organspendern gemacht“.
Unsere „noch“ Politdarsteller brauchen für ihre Herren und Aufseher Ersatzteile, so ist diese Herangehensweise doch sehr vernünftig (aus deren Sicht).
Eine kleine Exeltabelle, Blutgruppe, Konstitution, GenTyp… und schon weiß man, wer einen kleinen Unfall haben muß.
Übrigens ist das besonders wichtig, das mit dem Gentyp der Menschen aus Mittelerde, sie sind sehr „ursprünglich“,
Zu denken gibt mir diese Nachricht von EpochTimes:

Brandstiftung in Australien: Gretas Klima-Schwindel aufgedeckt