Samstag, 19. Dezember 2020

Peter Navarro veröffentlicht einen 36-seitigen Bericht, in dem Wahlbetrug als "mehr als ausreichend" bezeichnet wird, um Trump den Sieg zu bescheren

Der Direktor des Amtes für Handels- und Herstellungspolitik, Peter Navarro, veröffentlichte am Donnerstag einen ausführlichen Bericht, in dem mehrere Beispiele für Abstimmungsunregelmäßigkeiten aufgeführt sind, die „mehr als ausreichend“ sind, um das Wahlergebnis zugunsten von Präsident Trump zu beeinflussen.

Der 36-seitige Bericht „bewertet die Fairness und Integrität der Präsidentschaftswahlen 2020 anhand von sechs Dimensionen mutmaßlicher Wahlunregelmäßigkeiten in sechs wichtigen Schlachtfeldstaaten“ und kommt zu dem Schluss, dass die „Muster von Wahlunregelmäßigkeiten ... so konsistent über die sechs umkämpften Staaten sind, dass sie eine koordinierte Strategie suggerieren, wenn nicht sogar ein Diebstahl der Wahl, um durch strategisches Auszuspielen, den Wahlprozesses zu Gunsten von Biden-Harris zu kippen."

Die sechs Kategorien von Unregelmäßigkeiten bei der Stimmabgabe in dem Bericht umfassen: offener Wahlbetrug, falsche Handhabung von Stimmzetteln, anfechtbare Verfahrensfehler, Verletzungen der Gleichheitsklausel, Unregelmäßigkeiten bei den Wahlmaschinen und signifikante statistische Anomalien.

Alle sechs dieser Wahlprobleme traten in mindestens zwei Schlüsselstaaten auf, so der Bericht, und in insgesamt sechs umkämpften Staaten gab es mehrere Beispiele für die anderen Kategorien.



"Zu den Beweisen, die für diese Bewertung herangezogen wurden, gehören mehr als 50 Gerichtsverfahren und Gerichtsurteile, Tausende von eidesstattlichen Erklärungen und Erklärungen, Zeugenaussagen in einer Vielzahl von staatlichen Gerichtsbarkeiten, veröffentlichte Analysen von Think Tanks und Rechtszentren, Videos und Fotos, öffentliche Kommentare und eine umfangreiche Presseberichterstattung", heißt es in dem Bericht.

Darüber hinaus zitiert der Bericht eidesstattliche Erklärungen, in denen die Ausbeutung älterer und gebrechlicher Menschen durch "effektiven Raub ihrer Identitäten und Stimmen" beklagt wird, und beschuldigt die Demokraten, die Coronavirus-Pandemie zu nutzen, um die Anforderungen an die Wähleridentifikation so weit zu lockern, dass Stimmensammlungen und Wahlbetrug unbemerkt ablaufen können.

Der Bericht schildert Vorfälle in den Schlüsselstaaten Wisconsin und Pennsylvania, wo Stimmzettel angeblich illegal gesammelt und in Briefkästen geworfen wurden.

Die Wahl wurde durch Beispiele von toten Menschen, die ihre Stimme abgaben, beeinträchtigt, so der Bericht.

Die Wahl war laut dem Bericht mit Beispielen von Toten behaftet, die abstimmten.

"In Pennsylvania beispielsweise ergab eine statistische Analyse der Trump-Kampagne, bei der Wählerlisten mit öffentlichen Todesanzeigen abgeglichen wurden, mehr als 8.000 bestätigte tote Wähler, die erfolgreich Briefwahlzettel abgegeben haben", heißt es in dem Bericht. "In Georgia - was die entscheidende Rolle unterstreicht, die eine bestimmte Kategorie von Wahlunregelmäßigkeiten bei der Bestimmung des Ergebnisses spielen könnte - entspricht die geschätzte Anzahl mutmaßlicher Verstorbener, die Stimmen abgeben, fast genau der Biden-Gewinnspanne."
Der Bericht kommt zu dem Schluss: "Die fraglichen Stimmzettel sind aufgrund der festgestellten Wahlunregelmäßigkeiten mehr als ausreichend, um das Ergebnis zugunsten von Präsident Trump zu beeinflussen, sollte auch nur ein relativ kleiner Teil dieser Stimmzettel für illegal erklärt werden."



Dieser Artikel wurde von Trump geteilt.

Epoch Times hat noch ausführlicher darüber berichtet:

19 Kommentare:

  1. "Wir haben alles!" - ist ein altes Lied, das schon zulange gesungen wird. Wann werden diese Beweise eingesetzt? Werden sie überhaupt eingesetzt oder ist alles nur ein Riesentheater?
    So langsam kommen mir ernsthafte Zweifel auf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du solltest mindestens bis zum 20.1.warten. wenn bis dahin nichts passiert dann wird es schwer das überhaupt noch was kommt weil man dann keine macht mehr hat.es ist jetzt die alles oder nichts Phase und es wird was passieren.rechne nicht das Trump einfach so auszieht und abgibt. Wenn Militär eingesetzt wird oder es zu Bürgerkrieg Situationen kommt,rechne ich mit den ganzen Verhaftungen die uns schon lange vorher gesagt werden

      Löschen
    2. Da hast Du schon recht, ich sehe das im Prinzip auch so. Doch der Gegner formiert sich, und die Zeit läuft deshalb vor dem 20. Jänner ab.
      Flynn und Pouwel sind da näher dran und wissen, dass es Höchste Zeit ist.

      Löschen
    3. Sie haben ja auch schon alles nur wer klagt an? Keiner will sich die Finger verbrennen......außer Trump und seine Mannschaft. 20 01 2020 und alles wird sich zum Guten ändern....

      Löschen
    4. Entschuldigung,natürlich 20 01 2021

      Löschen
    5. Ja Hans man hat es hier nicht mit irgend einem Gegner zutun sondern .....du weißt!
      Auch die sind schlau,auch die vermuten und reagieren.es ist ein riesen Schauspiel und ich finde es sehr spannend.steugere mich aber nicht zu sehr rein.was kommt kommt.

      Löschen
  2. Nur die Ruhe bewahren!
    Es wurde Alles über ein Jahrhundert, akkribisch, geplant!
    Es ist ein Theater, setzt Euch und schaut einfach, im Gebet, zu!
    Symbolik:
    Erdglobus --> O
    Erdglobus + Antarktis --> Q
    Matheus 21/43 --> wer ist dieses Volk?
    Möglich?
    Sogar warscheinlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. N E U S C H W A B E N L A N D....komischerweise hat niemand seit 1945 Anspruch erhoben bis vor ein paar Jahren......warum auch immer..

      Löschen
    2. Ich hoffe es wird sich alles für uns zum Guten wenden.

      Löschen
    3. Ja Louis. Alles ist möglich, habe ich mich auch mit beschäftigt. Und der Businessplan des Vati Kahn könnte auch das hervorbringen, wer weiss denn schon. Dennoch meine Empfehlung, sich mit diesen vier Prinzipien genügend abzusichern: Hamm Hamm, Denk Fühl Denk, Klimper Klimper und Flieg Blei Flieg

      Löschen
    4. Diesesmal, 🌈 bin ich ganz dei Ihnen. Ich glaube auch das es nicht ganzzzz glatt ablaufen wird

      Löschen
  3. Ich hoffe es wird sich alles für uns zum Guten wenden.

    AntwortenLöschen
  4. Aber ich kann Eure Zweifel verstehen. Ich frag mich auch täglich: " Gehört das wirklich noch zum Plan???"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit diesen Lügen, des Weltsystems beschäftige ich mit schon mein ganzes Leben, doch noch nie hat mir jemand darauf so viele, gute, scheinbar richtige und so eindeutige Sätze hintereinander gespiegelt wie Donald Trump. Diese Höhen und Tiefen mit euch allen hier machen es jedoch spürbar leichter für mich.Wenn ich Werte und Normen habe, die jetzt mit diesem System kollidieren und andere, auch wenn sie nur den MSM konsumieren, ist auch klar wer von System profitiert, wer nicht und wer einfach nur ein Idiot ist. Alles wied sich zum Guten wendet und dass ist KEIN Wunschdenken. So oder so. Diese Welle kann keiner mehr aufhalten, nur umlenken in hoffentlich ein gute Richtung....

      Löschen
  5. https://oathkeepers.org/2020/12/open-letter-to-president-trump-you-must-use-insurrection-act-to-stop-the-steal-and-defeat-the-coup

    Von "Eidwaechter" USA - Lesenswert.

    AntwortenLöschen
  6. Diese staendigen Zweifel von einigen, die langweilen eigentlich nur. Es sind noch zu viele an die "Sensationspresse" der MSM gewohnt. - Vor D. Trump hatte ich eigentlich keine Hoffnung mehr, das sich an der ganzen Deep State Herrschaft etwas aendern wuerde, ausser wenn ein Wunder geschieht. - Als ich erkannte was D. Trump wirklich vorhatte (vorhat), da erkannte ich auch, das wir den selben Feind haben. Also unterstuetze ich ihn, so weit es mir moeglich ist. Ohne wenn und aber. Ohne Zweifel, Genoergel und Gequengel. - "Gut Ding braucht Weile" = Alter Spruch. - Dieser Kampf ist einfach viel zu wichtig, als das man gleich die Flinte ins Korn schmeissen sollte. -Ich kaempfe mein Leben lang fuer die Verbreitung der Wahrheit. Ich werde auch bis mindestens zu meinem Lebensende dafuer Kaempfen. Denn selbst wenn in den USA alles nach Trumps und der Armee Plan verlaufen sollte, so werden bei uns in Deutschland und Europa die Dinge noch laenger dauern. Auch wenn in Deutschland die klaren Schuldigen entfernt werden, dann haben sie dennoch viele Sympatisanten. Diese werden versuchen zu Stoeren, sich in Machtpositionen einzuschleichen, Luegen verbreiten (lassen) und vieles mehr. Gerade diese Kolaborateure koennen sehr viel Schaden anrichten. An ihrem Verhalten, ihren Taten u.a. kann man sie erkennen. Auch wenn sie anscheinend beliebt sein koennen. Wir muessen immer wachsam bleiben. Es wird auch bei einem Sieg nicht gleich von heute auf morgen besser. Auch das wird wieder seine Zeit dauern. - D. Trump hat ganz sicher die Wahl gewonnen. Ich denke das er in den naechsten Jahren diesen Deep State Muell beseitigen wird. Im moment bringen Anklagen ganz einfach nichts, da es nur wenige Richter und Staatsanwaelte gibt, denen man Vertrauen kann. Auch deshalb wird er wohl das Militaer einsetzen muessen. Das wollte er eigentlich vermeiden, aber es geht einfach nicht anders. - In diesem offenen Brief der "Eidwaechter" (Oathkeepers) sehe ich einen sehr guten und hilfreichen Ansatz, wie das im Grossen dann weitergehen koennte. D. Trump denkt bisher vermutlich, das die Armee, Nationalgarde u.a. reichen wuerden, damit sich keine Zivilisten in Gefahr zu bringen brauchen. Das denke ich zwar auch, aber falls nicht, dann hat sie USA eine sehr grosse und stark bewaffnete Armee im ganzen Land verteilt. - Diese Armee wird zuschlagen, falls D. Trump etwas zustoesst oder etwas anderes unvorhergesehenes eintreten wuerde. Sie koennen den Deep State in allen Doerfern und Staedten sofort beseitigen. Jeder etwas informierte kennt die Schuldigen, in der Gegend, in der er lebt. Auch die Landsitze der Rotschilds und dergleichen sind solch einem Ansturm nicht gewachsen. Nichts wird das Aufhalten, das noch kommen wird. Es laeuft alles nach Plan. Taeglich enttarnen sich mehr, der Deep State "Genossen". Bis 20.1.2021 koennen sie sich ja noch in Sicherheit wiegen und selbst beluegen. Vielleicht wird auch zwischenzeitlich eine Uebergangs Regierungsform installiert. Wohl mit treuen Patrioten und Armee Angehoerigen. Damit eine Grundversorgung im Land gesichert bleibt. Das letztere ist nur so eine Idee. Wir werden es ja Sehen. - Vertraut dem Plan und habt einfach etwas mehr Geduld. Da koennen wohl so manche auch etwas an sich selbst Arbeiten. Lebensphilosophie. In der Schatzkammer deutscher Denker und Dichter ist dazu vieles enthalten. Vor allem bis 1945. Danach vermischt sich das zu sehr.Eigene Erfahrung, durch viel, viel Lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, ohne zu beschönigen. Danke für die Zuversicht und den Blick aufs Große, Ganze.🤝

      Löschen
  7. https://stpaulresearch.com/2019/10/31/obamas-secret-stay-behind-army

    2019.10.31

    Ueber Obamas geheimen Aufenthalt hinter der Armee.

    AntwortenLöschen