Mittwoch, 16. Dezember 2020

CHINA MITCH: McConnell hat familiäre Verbindungen zur Bank of China & zur chinesischen Top-Schifffahrtsgesellschaft


McConnells familiäre Verbindung zur Foremost-Reederei der Familie Chao, zur chinesischen State Shipbuilding Corporation und zur Bank of China taucht nach der Siegeserklärung des Senators aus Kentucky für Joe Biden wieder auf.

Während Nachrichten am Dienstag über den Senatsmehrheitsführer Mitch McConnell erschienen, der Lob für den Wahlprozess in den Vereinigten Staaten und "Glückwünsche" für den "gewählten Präsidenten Joe Biden" aussprach, tauchten die umfangreichen familiären Beziehungen des Senators aus Kentucky zu China wieder als Gesprächsthema auf.

McConnells Einheirat in die Chao-Familiendynastie ging einher mit einem immer größer werdenden persönlichen Profit für McConnell und die Chaos sowie für staatliche chinesische Geschäftsinteressen.


BANK OF CHINA

McConnells Ehefrau, Elaine Chao, ist die Tochter der Schifffahrtsmagnaten James und Ruth Chao und die Schwester von Angela Chao, die 2016 in einen nicht-geschäftsführenden Posten im Vorstand der Bank of China berufen wurde.


CHAO FAMILIENVERMÖGEN

In den Jahren 2007 und 2008, nach dem Tod von Ruth Chao, kam es zu einem massiven Anstieg von McConnells Finanzangaben, wobei die Bundesangaben des Senators laut Forbes in diesen zwei Jahren von 3 Millionen Dollar auf 33 Millionen Dollar anstiegen.

McConnells Wiederwahlkampagnen haben laut einem Bericht der New York Times aus dem Jahr 2019 über 1 Million Dollar an Beiträgen von Elaine Chaos Familie, einschließlich James und Angela, erhalten.


CHAO-SCHIFFFAHRTSIMPERIUM

Abgesehen von ihrer Position bei der Bank of China ist Angela Chao auch CEO von Foremost, dem milliardenschweren Schifffahrtsimperium der Familie Chao. Foremost ist zwar vordergründig ein amerikanisches Unternehmen mit Büros in New York City, doch laut Forbes fährt die Schiffsflotte des Unternehmens "unter Flaggen, die in Liberia und Hongkong registriert sind, und das Unternehmen wickelt den größten Teil seiner Geschäfte in Asien ab."

Der Aufwärtstrend von Foremost ist während der Amtszeit von McConnell im Senat konstant geblieben, wobei das Unternehmen auch während mehrerer wirtschaftlicher Abschwünge in der Branche weiter florierte. Die Schifffahrtsdatenbank VesselsValue hat den Wert der Flotte des Unternehmens auf 1,2 Milliarden US-Dollar geschätzt, was sie zur wertvollsten Flotte aller Massengutfrachter mit Hauptsitz in den Vereinigten Staaten im Jahr 2019 macht.

Vielleicht ist ein Teil des Glücks von Foremost auf die Kredite in Höhe von mehreren hundert Millionen Dollar zurückzuführen, die das Unternehmen von der chinesischen Regierung erhalten hat, oder auf die Tatsache, dass James und Angela Chao, die sich selbst als Amerikaner bezeichnen, im Vorstand des chinesischen Staatsunternehmens China State Shipbuilding tätig waren. 

Die New York Times stellte in ihrem Bericht für 2019 fest, dass die Bank of China, in der Angela Chao als nicht-geschäftsführendes Vorstandsmitglied tätig ist, ein Top-Kreditgeber für China State Shipbuilding ist.


AMERIKA ZULETZT, CHINA ZUERST POLITIK IM TRANSPORTMINISTERIUM

Unter Elaine Chao's Amtszeit als Verkehrsministerin hat das Budget der Behörde "wiederholt dazu aufgerufen, Programme zu kürzen, die dazu gedacht sind, die finanziell angeschlagene maritime Industrie in den Vereinigten Staaten zu stabilisieren, indem sie neue Mittel für Bundeszuschüsse für kleine kommerzielle Werften und Bundeskreditbürgschaften für inländische Schiffsbauer kürzen", so die Times.

In dem Bericht wurde auch darauf hingewiesen, dass die Familie Chao zwar chinesische Programme finanziert hat, die Stipendien und Schiffssimulatoren für chinesische Seeleute bereitstellen, dass Elaine Chaos Verkehrsministerium aber wiederholt versucht hat, Zuschüsse für Programme zu streichen, die einheimische amerikanische Schiffe in Betrieb halten und Schiffe kaufen, die für die Ausbildung amerikanischer Seeleute verwendet würden.

McConnell und das Chaos haben wiederholt Bedenken über Interessenkonflikte im Zusammenhang mit den familiären Verbindungen des Senatsmehrheitsführers zu Foremost und Peking abgetan, wobei Angela Chao andeutete, dass ihre Verbindungen zu McConnell nur wegen antichinesischer Vorurteile in die Kritik geraten sind.

Kritiker haben jedoch angemerkt, dass die Tatsache, dass McConnell sich öffentlich weigert, Präsident Trump in dessen Kampf um die Wiederherstellung der Integrität der Wahlen zu unterstützen, dadurch beeinflusst sein könnte, dass Präsident Trumps pro-amerikanische, harte Haltung gegenüber dem Handel mit China eine Bedrohung für McConnell nahe stehende Geschäftsinteressen darstellen könnte.

Quelle:

https://nationalfile.com/china-mitch-mcconnell-has-family-ties-to-bank-of-china-top-chinese-shipping-firm/


Kommentare:

  1. ...und hier sehen wir ein weiteres Mal, warum Trump und die Patrioten noch so lange warten. Sie halten das Netz immer noch offen und es gibt genug RINOs, die dort hinein schwimmen. Sicherlich wird man Leute wie McConnel nicht gleich rechtlich dafür belangen können, aber die Patrioten sollen damit erfahren, wen sie bei der nächsten Wahl des jeweiligen Senatspostens ihre Stimme geben sollten oder eben besser nicht.

    Bereits der Dritte in der Rangfolge der Senatsrepublikaner, John Thune gratulierte Biden. Trump offenbart hier die wirklich loyalen Patrioten und separiert diejenigen, die nur heucheln und in Wahrheit nur an ihr eigenes Fortkommen und ihren eigenen Vorteilen interessiert sind. Sie haben Trump nur solange unterstützt, wie es für sie von persönlichen Vorteil war. Bringt es sie dagegen nicht mehr weiter, lassen sie Trump umgehend fallen und laufen dem nächsten Mächtigen nach...wir alle sollen das sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. „...lassen sie Trump umgehend fallen...“
      Ein Vorgehen, dass wir auch immer wieder bei selbsternannten "Patrioten", selbst in vielen alternativen Medien, sehen konnten und teilweise noch können. Angefangen spätestens 2017 beim "Syrien-Theater" lässt man "Trumq", wenn man seinen Schachzügen nicht zu Folgen in der Lage ist, einfach wie eine heiße Kartoffel fallen, anstatt alle zur Posaune der Freiheit gehörenden Helden mit allen möglichen eigenen Fähigkeiten zu unterstützen...
      https://www.bitchute.com/video/pB11UWKT6Em1

      Löschen
  2. Die ganze Welt ist Kommunisten verseucht und durchsetzt....unglaublich. Wer weiß wer hier überall bis Oberkante Unterlippe im roten Sumpf drinsteckt. Wenn ihn Trump trocken gelegt hat, werden wir sehen.....welche Köpfe noch "rollen".

    AntwortenLöschen
  3. Die Schlitzaugen sind ganz schöne Schlitzohren.

    AntwortenLöschen