Donnerstag, 26. November 2020

Erklärung des Pressesekretärs zum Gnadenerlass für General Michael T. Flynn

Heute unterzeichnete Präsident Donald J. Trump einen Ausführenden Gnadenerlass, der General Michael T. Flynn eine volle Begnadigung gewährt.  Der Präsident hat General Flynn begnadigt, weil er niemals hätte strafrechtlich verfolgt werden dürfen.  Eine unabhängige Überprüfung von General Flynns Fall durch das Justizministerium - durchgeführt von angesehenen Berufskollegen - untermauert diese Schlussfolgerung.  Tatsächlich ist das Justizministerium zu der festen Überzeugung gelangt, dass die Anklage gegen General Flynn fallen gelassen werden sollte.  Mit dieser vollständigen Begnadigung wird dieses Ziel erreicht und die unerbittliche, parteiische Verfolgung eines unschuldigen Mannes endlich beendet.


General Flynn sollte keine Begnadigung benötigen.  Er ist ein unschuldiger Mann.  Selbst die FBI-Agenten, die General Flynn befragten, glaubten nicht, dass er lügt.  Mehrere Untersuchungen haben Beweise dafür erbracht, dass General Flynn Opfer parteiischer Regierungsbeamter war, die in einem koordinierten Versuch, die Wahlen von 2016 zu untergraben, engagiert waren.  Diese Personen versuchten, Donald Trump daran zu hindern, in das Präsidentenamt gewählt zu werden, ihn daran zu hindern, dieses Amt bei seiner Wahl zu übernehmen, ihn nach seiner Amtseinführung aus dem Amt zu entfernen und seine Regierung auf Schritt und Tritt zu untergraben.


Die strafrechtliche Verfolgung von General Flynn ist eine weitere Erinnerung an etwas, das seit langem klar ist: Nach der Wahl 2016 weigerten sich Einzelpersonen innerhalb der scheidenden Regierung, die Wahl zu akzeptieren, die das amerikanische Volk an den Wahlurnen getroffen hatte, und arbeiteten daran, den friedlichen Machtwechsel zu untergraben.  Ermöglicht wurden diese Bemühungen durch mitschuldig gewordene Medien, die bereitwillig Unwahrheiten veröffentlichten und unbequeme Fakten vor der Öffentlichkeit verbargen, auch in Bezug auf General Flynn.  Sie liefen auf einen dreisten Angriff auf unsere Demokratie und einen direkten Angriff auf unsere grundlegenden politischen Werte hinaus.


Während die heutige Aktion eine Ungerechtigkeit gegen einen unschuldigen Mann und einen amerikanischen Helden wieder gutmacht, sollte sie uns allen auch als Erinnerung daran dienen, dass wir wachsam gegenüber denen bleiben müssen, in die wir unser Vertrauen setzen.  Die Menschen, die unseren Geheimdienst- und Strafverfolgungsbehörden vorstehen, haben eine enorme Macht, das Leben ihrer Mitbürger zu beeinflussen.  Das amerikanische Volk muss stets darauf achten, seine Handlungen zu überprüfen, es zur Rechenschaft zu ziehen und sicherzustellen, dass es seine immense Macht zur Aufrechterhaltung der Rechtsstaatlichkeit einsetzt, anstatt seine politischen Gegner zu schikanieren, zu verfolgen und ins Gefängnis zu werfen, um parteipolitische Ziele zu verfolgen.


Herzlichen Dank an General Flynn und seine Familie, und vielen Dank an Sie alle für Ihren großen Dienst an unserer Nation!


Quelle: https://www.whitehouse.gov/briefings-statements/statement-press-secretary-regarding-executive-grant-clemency-general-michael-t-flynn/

Kommentare:

  1. Hier nochmal ein paar Infos, das sich die US-Army schon öffentlich für
    den Kampf in Untergrundanlagen vorbereitet hat:

    1. The Army Is Preparing to Go Underground
    https://www.realcleardefense.com/articles/2019/07/03/the_army_is_preparing_to_go_underground_114555.html

    2. The subterranean battlefield: Warfare is going underground, into
    dark, tight spaces
    https://www.militarytimes.com/news/your-army/2019/02/26/the-subterranean-battlefield-warfare-is-going-underground-into-dark-tight-spaces/

    3. Field Manual Subterranean Operations (Militärhandbuch über Strategien und Taktiken um in Untergrundbasen / DUMBS zu kämpfen)
    https://fas.org/irp/doddir/army/atp3-21-51.pdf

    AntwortenLöschen
  2. Anscheinend werden jetzt reihenweise Corona-Kritiker ausgeschaltet...

    1. Thomas Oppermann (Politiker) - † 25. Oktober 2020

    Todesursache: Unbekannt/Weiterhin unklar - Ist bei einem Live-Interview
    für die ZDF-Sendung Berlin direkt zusammengebrochen

    2. Mario Ohoven (Mittelstands-Chef) † 31. Oktober 2020

    Todesursache: Mysteriöser Autounfall

    3. Franz J. Klein (Präsident des Hamburger Hotel- und Gaststättenverbands*
    † 21.11.2020

    Todesursache: Laut Medien „plötzlich und unerwartet“ gestorben


    *Dehoga: Deutscher Hotel- und Gaststättenverband, drohte mit Verfassungsklage
    https://www.swp.de/panorama/3.-infektionsschutzgesetz-neue-coronaregeln_-hotel-und-gaststaettenverband-dehoga-droht-mit-verfassungsklage-53218920.html

    Quellen:

    LION Media, [24.11.20 14:47]
    https://t.me/LIONMediaTelegram/3234

    AntwortenLöschen
  3. Peter Denk - Denkbrief 24.11.2020
    https://www.gemeinschaften.ch/index.php/prognosen/1856-prognosen-19-26-11-20

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch Hr. Flynn ! God Bless You....möge Dich Gott beschützen! Danke an die Patrioten ....Sternzeichen Schütze

    AntwortenLöschen