Willkommen auf Qlobal-Change

Samstag, 11. Juli 2020

X-22 Report vom 10.7.2020 - Flynn's Deklassifizierung perfekt geplant - [DS] fühlt den Schmerz - Bezahlung für Dossier bestätigt - Episode 2221b

Freie Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State, die Massenmedien und die korrupten Politiker treiben ihre Veranstaltungen weiter voran. Trump und die Patrioten führen sie mit allem vor, was sie tun. Sie zeigen den Menschen auf, wie sie arbeiten und was ihre Absichten sind. Wir sehen das sehr deutlich am Beispiel des Richters Sullivan im Fall Flynn. Das Justizministerium lies die Anklage gegen General Flynn fallen, weil die Entlastungsbeweise zeigten, dass es keinen Fall gibt. Das Berufungsgericht hat das bestätigt und Richter Sullivan angewiesen, den Fall einzustellen. Doch der hat seine Marschrichtung erhalten und die lautet weitermachen und Zeit schinden. Was geschieht, wenn die Anklage gegen General Flynn eingestellt wird? Der Schuß wird auf der ganzen Welt gehört und ihr gesamtes Unternehmen, dass auf dem Russland-Absprachen-Schwindel basiert, fällt in sich zusammen. Flynn wäre dann vollständig frei und könnte über alles sprechen, was er weiß. Und er weiß viel. Er weiß, wo der Deep State seine Leichen versteckt hat. Davor haben sie panische Angst.



Wir wissen, dass der Deep State überall seine Blocks installiert hatte. Das waren Leute in allen wichtigen Regierungsstellen und Positionen, dem FBI, dem Justizministerium, die jegliche Angriffe abwehrten und ins Leere laufen liesen. Trump und die Patrioten haben die Meisten davon schon entfernt, den Sumpf trockengelegt. Einer dieser Blocks war der New Yorker Staatsanwalt Geoffrey Bermann.

Der Justizausschuss des Repräsentantenhauses twitterte:

"Jim Jordan, Mitglied der Rangliste, veröffentlicht die wesentlichen Erkenntnisse aus dem transkribierten Interview des Ausschusses mit Geoffrey Berman.
1. Berman widersetzte sich hartnäckig den Versuchen des Justizministers, einen gütlichen Übergang für Berman aus seiner Position heraus zu erreichen."
2. Berman sagte nicht, dass während seiner Entlassung durch den Generalstaatsanwalt ein spezifisches Fehlverhalten oder andere Unregelmäßigkeiten aufgetreten seien.
3. Glaubte, er sei unabhängig von der Aufsicht durch Vorgesetzte in der Exekutive und immun gegen die Entlassung aus seinem Amt.
4. Bermans vorgebrachte Bedenken über das Vorgehen des Justizministers sind unbegründet, vage und ohne konkrete Beweise."


Er dachte, er hat die Position für immer und dass weder der Generalstaatsanwalt noch der Präsident ihm irgendwas zu sagen hat. Der Deep State hat ihn gesagt, dass niemand ihm etwas anhaben kann. Blockiere nur alles, wir kümmern uns schon darum. Nun ist er ein weiterer enttäuschter und verärgerter Angestellter, zurückgeholt auf den Boden der Realität. Denn der tiefe Staat hat keine Kontrolle mehr. Die haben jetzt die Patrioten.

----

Noch mal zurück zu Richter Sullivan, der seine Marschrichtung von Obama vorgegeben bekommt. Trump und die Patrioten setzen auf das bisher noch nicht offiziell gefundene erste FBI-Vernehmungsprotokoll 302, aus dem eindeutig hervorgeht, dass es nie eine Anklage gegen General Flynn hätte geben dürfen. Sie wollen, dass die Menschen dass sehen und sie wollen zeigen, wie korrupt Richter Sullivan ist und wer dahinter steckt.

Techno Fog twitterte Folgendes:

"30.1.2017 Bericht Justizministerium (?): "Das FBI teilte mit, dass sie glaubten, Flynn glaube, dass das, was er sagte, wahr sei." Das FBI stellte fest: "Flynn handelte nicht als Agent Russlands"."
"30.3.2017 Notizen von Dana Boente in einem Treffen mit Comey betr. Michael Flynn: "Nicht als Quelle der Absprachen betrachten"."
"Tashina Gauhar's Notizen von einem Treffen mit dem FBI am 25.1.2017 - einen Tag nach dem Interview mit Flynn. Das FBI beurteilte, dass Flynn glaubte, er würde die Wahrheit sagen. Das FBI: Flynn weiß, dass wir technische Kürzungen haben, und bejahte seine Antworten."
"Es scheint, dass ein Teil der Boente-Notizen zuvor Rachel Maddow zugespielt wurden. Es ist bemerkenswert, wie selbstsüchtig diese (Sonderermittler/DOJ-Widerstand?) Lecks waren. Wie auch immer, hier ist die heutige vollständige Akte: https://scribd.com/document/468702127/US-v-Flynn-DOJ-July-2020-Production "



Rachel Maddow dachte, sie bekommt all die Informationen auch weiterhin, doch der Sumpf ist schon ausgetrocknet. Sie ist nicht mehr an der Spitze der Informationskette. Rachel Maddow ist Moderatorin bei MSNBC und hat dort eine eigene Politik-Show. Politisch steht Maddow voll hinter der Demokratischen Partei.

Das Team der Verteidigung von General Flynn rund um Anwältin Sidney Powell bekommt durch diese Veröffentlichungen mehr Munition und das Berufungsgericht räumt den Parteien 10 Tage ein, um für/oder gegen eine vollständige Panelanhörung zu argumentieren. Danach wird es entscheiden, ob es Richter Sullivans Antrag "en banc" anhört oder ablehnt. In Erwartung des Ergebnisses wird die Entscheidung des Berufungsgerichts vom 24. Juni, Flynn zu entlassen, ausgesetzt.

----

Richard Grenell hat in seiner Zeit als Direktor der Nationalen Geheimdienste eine Menge Dokumente deklassifiziert. Jetzt sagte er, dass Joe Biden in den letzten Tagen der Obama-Regierung Geheimdienstinformationen manipuliert hat.


"Richard Grenell, der während seiner einmonatigen Amtszeit als amtierender Direktor der nationalen Geheimdienste Dokumente im Zusammenhang mit der Russlanduntersuchung freigegeben hat, sagte gegenüber Newsmax TV, dass die Obama-Administration zwischen der Wahl 2016 und dem Tag der Amtseinführung Trump's den Geheimdienst als Waffe benutz habe. Er sagte, Biden habe eine führende Rolle bei den Bemühungen gespielt, Trump als gewählten Präsidenten zu untergraben. "Wir wissen jetzt, dass der damalige Vizepräsident der Vereinigten Staaten, Joe Biden, im Januar ... auf der Suche nach Informationen war und den Geheimdienst manipuliert hat", sagte Grenell."

----

"Hillary Clinton beschuldigte Präsident Trump in ihrer 3. Präsidentschaftsdebatte im Oktober 2016, eine russische Marionette zu sein. Jetzt wissen wir, dass sie diese Lüge im Mai 2016 konstruiert hat. Jetzt wissen wir von einem britischen Gericht, dass die Clinton-Kampagne den ehemaligen MI-6-Spion Christopher Steele beauftragte, im Mai 2016 ein Dossier zu erstellen, von dem das FBI bereits im Juli 2016 wusste, dass es Fake war."

Catherine Herridge twitterte (sinngemäß):

"Britische Gerichtsdokumente zeigen, dass das Steele-Dossier für den DNC als Endkunde bestimmt war, welches für die Spendenbeschaffung des Wahlkampfes der Demokraten fungiert."


Sowohl das FBI und natürlich Hillary Clinton wussten davon.

"Dies steht im Einklang mit der FBI-Notiz vom 5. Juli 2016, in der Mr. Steele dem FBI mitteilte, dass Orbis von Mr. Simpson von Fusion-GPS und Angehörigen der Demokratischen Partei beauftragt worden sei, dass aber der letztendliche Auftraggeber die Führung des Präsidentschaftswahlkampfes von Clinton gewesen sei. Die FBI-Notiz weist auch darauf hin, dass Mr. Steele zu diesem Zeitpunkt mitgeteilt worden war, dass Frau Clinton selbst wusste, womit Orbis beauftragt worden war.
Der Bericht beschreibt auch die Personen in der Obama-Regierung, die sich mit Steele trafen, darunter die stellvertretende Außenministerin Victoria Nuland und Kathy Kavalec vom Außenministerium. Der Bericht geht auch auf die andere Seite der Bemühungen ein: Steele verbreitete dies in den Medien, um Trump zu schwächen."

Dieser Beweis stärkt und unterstützt die Untersuchung von Bill Barr und John Durham, dass das FBI das FISA-Gericht bewusst getäuscht hat, um Trump und sein Wahlkampfteam auszuspionieren.

Der investigative Journalist Jon Solomon schreibt dazu:

"Aber alles, was ich an echter Berichterstattung sehe, deutet darauf hin, dass es eine laufende strafrechtliche Untersuchung gibt, die darauf abzielt, Anklage zu erheben und möglicherweise auch ein paar Verständigungsgespräche zu führen. Die erste Aktion, der erste Beweis dafür in der Öffentlichkeit wird wahrscheinlich um den Tag der Arbeit herum stattfinden. Das ist eine furchtbar lange Wartezeit, aber ich sehe Aktivitäten, die so aussehen, als würden sie gerade jetzt einen Strafprozess aufbauen."

Der Tag der Arbeit in den USA ist am 7. September uund wir dürfen gespannt sein.

----

"U.S.-Ankläger haben eine neue Anklage gegen Ghislaine Maxwell, die ehemalige Freundin und langjährige Mitarbeiterin des verstorbenen Finanziers Jeffrey Epstein, eingereicht. Die Anklageschrift wurde am Freitag vor dem Bundesgericht in Manhattan veröffentlicht und beschuldigte Maxwell wie die ursprüngliche Anklageschrift in sechs Anklagepunkten. Maxwell wurde angeklagt, minderjährige Mädchen angelockt zu haben, damit Epstein sie sexuell missbrauchen konnte."
Wir wissen, dass sie Dokumente hat, Bilder und auch Videos. Und ich glaube, dass der Deep State gerade in ziemlicher Panik ist. Q sagte uns, dass sie behaupten werden, die Videos seien gefälscht, sogenannte Deep-Fake-Videos. Doch wir wissen von den New Yorker Polizisten und auch von Sidney Powell, die die Inhalte auf Weiner's Laptop sahen, dass sie grauenvoll sind und natürlich echt.
Weltweit wird gerade in der Kinderpornoszene aufgeräumt und unglaubliche Fälle von Mißbräuchen kommen ans Tageslicht. Noch nie in der Geschichte gab es so viele Enthüllungen, Razzien und Verhaftungen wie jetzt und es ist zu befürchten, dass das erst der Anfang ist.
"Beamte verhafteten letzten Monat den Franzosen Francois Abello Camille, 65, in einem Hotel in Jakarta. Die Polizei sagt, sie hätten ihn mit zwei minderjährigen Mädchen in seinem Zimmer entdeckt. Er soll sich dabei gefilmt haben, wie er illegale Handlungen an Hunderten von Kindern vornahm. Er näherte sich Kindern und lockte sie an, indem er ihnen Arbeit als Modell anbot."


Und das geschieht in vielen dieser Länder. Trump war im Kommandozentrum Süd und gab dort eine Pressekonferenz. Er sprach über die großen Erfolge der internationalen Misssion gegen Drogen- und Menschenschmuggler, die während der Pandemie stattfand. Das bedeutet, sie zerschlagen die Einnahmequellen des Deep State und zerschneiden ihr internationales Netzwerk. Das hat mit Kriegen zu tun, mit Waffen, Drogen, Menschen- und Sexhandel.

-----

"Kim Yo Jong, die Schwester des nordkoreanischen Staatschefs, sagte, ein weiteres Gipfeltreffen mit den Vereinigten Staaten sei für Washington zu diesem Zeitpunkt nur nützlich, und fügte hinzu, ihr Land habe nicht die Absicht, "die USA zu bedrohen".


Kim sagte ihrer persönlichen Meinung nach, dass es in diesem Jahr wahrscheinlich kein weiteres Gipfeltreffen zwischen dem Führer Kim Jong Un und dem US-Präsidenten Donald Trump geben wird, aber "es kann immer noch eine Überraschung passieren", berichtete die Nachrichtenagentur KCNA am Freitag. US-Außenminister Mike Pompeo sagte am Donnerstag, er sei "sehr hoffnungsvoll" über die Wiederaufnahme der Gespräche mit Nordkorea über die Entnuklearisierung und schien die Möglichkeit eines weiteren Gipfeltreffens zwischen den Staatschefs der Länder offen zu lassen."

Wo ist Kim Jong-un? Warum zitieren die Massenmedien die Schwester von Kim Jong-un? Wollen sie irgendwas damit bezwecken oder beginnen? Ich glaube, dass geht wieder in die gleiche Richtung wie damals, wo sie behauptet haben, dass Kim Jong-un tot sei und seine Schwester die Kontrolle über Nordkorea übernommen hat. Ich glaube, das war es, was sie eigentlich wollten, weil sie auf diese Weise den Versuch, eine Art Krieg zu beginnen, vorantreiben könnten.

-----

Kommen wir zur Corona-Pandemie und was die Massenmedien daraus machen.

"Nachdem NBC-News den COVID-19-Fall seines eigenen Dr. Joseph Fair ausgiebig ausgeschlachtet hatte, deckte der Virologe und Epidemiologe jetzt auf, dass er sowohl negativ auf das Coronavirus als auch negativ auf die WuFlu-Antikörper getestet wurde, was bedeutet, dass niemals an dem Virus erkrankt war.

"Dr. Fair, ich möchte, dass Sie ein wenig über Ihre Genesung von COVID-19 berichten. Was sollten die Amerikaner aus Ihrer Erfahrung mitnehmen?" fragte Moderator Chuck Todd. Nachdem er den Zuschauern erzählt hatte, er sei ein gesunder 42-Jähriger ohne jegliche Vorerkrankungen, bezeichnete Dr. Fair die Krankheit als "die schlimmste, die ich je erlebt habe". "Ich habe wahrscheinlich 23 von 24 Stunden im Bett verbracht", sagte er. "Diejenigen Menschen, die jung sind und sich für unbesiegbar halten oder die einfach nicht glauben, dass es sie so stark beeinträchtigen wird, selbst wenn sie es bekommen, kann ich sagen, dass meine eigene Erfahrung das genaue Gegenteil war."

----

Über Florida und auch über Texas machen die Massenmedien ein riesiges Geschrei und beschreiben beide Bundesstaaten als Brennpunkte der Corona-Infektionen. Die Realität ist aber eine andere. Durch die vielen Tests wurden natürlich auch viele Menschen positiv getestet. Das bedeutet aber nicht, dass sie Symptome entwickeln müssen oder gar krank werden. Außerdem sagt die CDC auf ihrer Webseite, dass diese Personen auch möglicherweise nur eine Erkältung haben können. Die Testergebnisse sind also keineswegs sicher.

Alex Berenson twitterte Folgendes:

"Zwei weitere nicht-hysterische Aufnahmen aus Texas, von einem Arzt und einem Krankenhausleiter in zwei verschiedenen Städten. Grund zur genauen Beobachtung, nicht zur Beunruhigung."


Die erste Person schrieb:

"Wir haben in den Krankenhäusern sicherlich eine erhöhte Patientenbelastung durch Covid-Patienten erlebt. Es scheint, dass sich die Patienten besser erholen als zu Beginn des Ausbruchs. Das soll nicht heißen, dass wir keine Todesfälle haben. Wir hatten einige wenige Fälle von Patienten, die aus anderen Gründen ins Krankenhaus eingewiesen wurden und dann als Covid positiv bezeichnet wurden, aber das ist nicht sehr häufig. Ich glaube nicht, dass wir Gefahr laufen, überrannt zu werden, aber wir haben sicherlich eine erhöhte Fallbelastung."

Hier die andere:

"Den Krankenhäusern geht es auf unseren Märkten im Allgemeinen immer noch gut. Wir haben Höchststände bei den Krankenhauseinweisungen erreicht, aber es fühlt sich immer noch ganz anders an als im März und April. Keine Probleme mit der PPE, keine Kapazitätsprobleme. Die Aufenthaltsdauer ist viel kürzer und die Behandlungsmethoden sind definitiv besser. Wir haben viel gelernt."

Ich glaube, dass durch die vielen Testungen jetzt eine Menge Leute denken: "Oh mein Gott, ich habe es jetzt. Besser ich gehe ins Krankenhaus und lasse alles durchsehen." Aber das alles ist keine große Sache und nach ein paar Tagen gehen sie wieder nach Hause. Es ist kein großes Problem für einen gesunden Menschen, Covid-19 zu haben. Deshalb will Trump auch die Schulen wieder öffnen.

Er twitterte:

"Nachdem wir es nun in großem Maßstab und aus erster Hand erlebt haben, hat sich das virtuelle Lernen im Vergleich zum Lernen in der Schule oder auf dem Campus als schrecklich erwiesen. Nicht einmal annähernd! Die Schulen müssen im Herbst geöffnet sein. Wenn sie nicht offen sind, warum sollte die Bundesregierung dann Mittel bereitstellen? Wird sie nicht!!!!"


Wie schon gesagt, ist Covid für die meisten Menschen kein Problem, wenn sie gesund sind. Genau wie eine normale Erkältung kein Problem für einen Gesunden ist. Bei Kindern verhält es sich ebenso. Die Zahlen derjenigen, die sich davon erholt haben, zeigen das. Noch extremer sind sie bei der Todesrate. Sie fällt immer weiter Richtung Null. Die Antikörper, die der Menschen entwickelt, sorgen dafür. Ein ganz normaler Vorgang ist das. Deshalb hat der Deep State alte und kranke Menschen in die Pflegeheime zurückgezwungen, um die Todesfälle hochzutreiben. Deshalb zählten sie die Toten von Grippe und Lungenentzündung zu Corona hinzu. Deshalb lügen und betrügen sie.

----

Bestimmte Universitäten wollen ihre Hörsäle nicht öffnen und nur noch Online-Semester durchführen.

Trump twitterte Folgendes:

"Zu vielen Universitäten und Schulsystemen geht es um radikale linke Indoktrination, nicht um Bildung. Deshalb fordere ich das Finanzministerium auf, ihren steuerfreien Status und/oder ihre Finanzierung zu überprüfen, die ihnen entzogen werden, wenn diese Propaganda oder dieses Gesetz gegen die öffentliche Politik weitergeht. Unsere Kinder müssen erzogen werden, nicht indoktriniert!"


---Dieser Schritt ist dringend notwendig und er wird zusammenfallen mit der Bedingung, ihre Pforten für den normalen Unterricht zu öffnen.

----

Schauen wir mal zurück in die Zeit, als Obama Präsident war. Wie hat er es gehabt mit den Testen auf den H1N1-Virus?

"RÜCKBLICK: Die Obama-Regierung stellte 2009 die H1N1-Tests ein und unterbot damit Bidens COVID-19-Angriffe auf Trump.
Während der Schweinegrippe-Pandemie wies die Obama-Regierung die Bundesstaaten an, die Tests auf H1N1 einzustellen und die Zählung der Fälle der tödlichen Atemwegserkrankung zu stoppen. Im Oktober 2009 veröffentlichte CBS-News die Ergebnisse einer dreimonatigen Untersuchung darüber, wie das CDC während der Schweinegrippe-Pandemie über H1N1-Fälle berichtete.
Ende Juli riet das CDC den Staaten abrupt, die Tests auf H1N1-Grippe zu stoppen, und hörte auf, einzelne Fälle zu zählen", schrieb CBS-Nachrichtenreporterin Sharyl Attkisson. "Die Begründung der CDC für den Verzicht auf Tests und die Verfolgung einzelner Fälle lautete: Warum Ressourcen für Tests auf die H1N1-Grippe verschwenden, wenn die Regierung bereits bestätigt hat, dass es eine Epidemie gibt?"

---Trump testet mehr als jeder andere Präsident jemals zuvor. Er tut das natürlich, damit die Zahlen für sich selbst sprechen. Denn je mehr Leute postiv getestet werden, desto geringer wird die Todesrate. Einfache Mathematik. Aber der Vergleich zu Obamas Politik zeigt wieder einmal die Verlogenheit der Massenmedien. Haben sie sich jemals darüber aufgeregt? Ist damals jemand mit Maske rumgerannt? Wurden 2009 die Menschen eingesperrt und ihrer Grundrechte beraubt? Wurde damals das ganze Land geschlossen und die Wirtschaft heruntergefahren? Nein, weil es null und nichts mit dem Virus zu tun hat. Alles, was wir gerade sehen, hat nur mit den Präsidentschaftswahlen im November zu tun und mit dem Überleben des Deep State. Das ist alles. Wenn die Wahl gelaufen ist und Trump seine zweite Amtszeit beginnt, werden wir nichts mehr hören von einem Coronavirus.

-----

Kommen wir jetzt zu ihrer zweiten Veranstaltung, den inszenierten Rassenunruhen und ihrem angeblichen Rassismus. Wir wissen mittlerweile, dass linke Bürgermeister und Gouverneure die gewalttätigen Ausschreitungen unterstützten und teilweise sogar befeuerten. Sie brauchten das Chaos auf den Straßen für ihre politischen Zwecke. Doch Trump hat ihnen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Er hat zusammen mit Bill Barr und dem Heimatschutz rund 150 Verhaftungen vorgenommen und 500 Ermittlungen eingeleitet. Sie haben die Gewalttäter und auch die Rädelsführer und Organisatoren rausgenommen. Es dürfte jetzt schwer werden für die Linksradikalen, neue Krawalle anzuzetteln.

"Der Bürgermeister von New York City, Bill de Blasio, machte einige verblüffende Bemerkungen auf CNN und erklärte Proteste auf den Straßen für völlig akzeptabel, während er andere Großveranstaltungen bis September absagte.

"Dies ist ein historischer Moment des Wandels. Wir müssen das respektieren, aber wir müssen den Menschen auch sagen, dass die Art von Zusammenkünften, an die wir gewöhnt sind, die Paraden, die Messen - das können wir einfach nicht haben, während wir uns gerade auf die Gesundheit konzentrieren", sagte de Blasio gegenüber Blitzer.Blitzer fragt dann: Wie steht es mit Protesten? De Blasio antwortet: "Dies ist ein historischer Moment. Das müssen wir respektieren.""

---Doppelstandard nennt man das oder mit zweierlei Maß messen. Natürlich sind die Virusfälle und Todesfälle seit den Demonstrationen nicht mehr angestiegen. Doch ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Menschen wütend werden, wenn Beschränkungen politisiert werden.


Seit de Blasio es Black Lives Matter erlaubte, ihre Parolen auf die öffentlichen Straßen zu schmieren, kommen jetzt auch andere Gruppen, die ihre Botschaften der Welt mitteilen wollen.

Amy Kremer twitterte:

""Frauen für Amerika zuerst" haben Bill de Blasio einen formellen Antrag gestellt mit der Bitte, ein eigenes Straßenbild in NYC zu malen. Wir haben einen Rechtsbeistand für den Fall, dass de Blasio weiterhin unsere verfassungsmäßigen Rechte verletzt. Die Tyrannei MUSS gestoppt werden."


Ich glaube nicht, dass de Blasio das erlauben wird, denn es sind ja keine linken Parolen. Also wird es einen Rechtsstreit darüber geben, der hoffentlich genug hohe Wellen schlagen wird.

----

"Die Republikaner fordern den Generaldirektor der WHO, Tedros Adhanom auf, vor dem Kongress unter Eid auszusagen, nachdem Beweise dafür vorliegen, dass die WHO den US-Gesetzgebern falsche Informationen über Chinas Vorgehen im Zusammenhang mit der Pandemie geliefert hat.

Der Abgeordnete Steve Scalise ging auf Twitter, um den Brief an den WHO-Generaldirektor bekannt zu geben."

"Ich habe gerade einen Brief an den WHO-Direktor Tedros geschickt und ihn aufgefordert, vor dem Kongress auszusagen.
Die Amerikaner verdienen es zu erfahren, warum eine Organisation, die wir mitfinanziert haben:
- den Kongress über Chinas Vertuschung angelogen hat- Mit chinesischer Propaganda hausieren gehen- Die Wahrheit verheimlichte, um China vor Verantwortung zu schützen"


"Diese Tatsachen verlangen Ihre vollständige und direkte Antwort auf die frühere Bitte des Ausschusses und Ihre eidesstattliche Aussage vor dem Ausgewählten Unterausschuss zur Coronavirus-Krise. Solange Sie nicht unter Eid erscheinen, werden Amerika und die Welt die Ursprünge dieser Krise nicht kennen", schrieb der Abgeordnete an Tedros."


Schauen wir mal, wie das ausgeht.

----

Mit beiden Ereignissen, der Pandemie und den gewalttätigen Ausschreitungen, verfolgt der Deep State seinen 16-Jahresplan zur Zerstörung Amerikas. Die amerikanische Verfassung ist ihnen ein Dorn im Auge und alle, die auf sie geschworen haben. Dazu gehört auch die Polizei und das ist wohl der Hauptgrund, warum sie sie abschaffen, und durch private Kräfte ersetzen wollen, die nicht der Verfassung und dem amerikanischen Volk gegenüber verpflichtet sind.

"Eine vetosichere Mehrheit des Stadtrates von Seattle unterstützte am Donnerstag einen Vorschlag, das Seattle Police Department um 50% zu definanzieren. Das beinhaltet auch, den 911-Notruf der Polizeikontrolle zu entziehen und "sich ein Leben jenseits der Polizeiarbeit vorzustellen".


---Scheinbar wollen sie dann Sozialarbeiter gegen bewaffnete Schwerverbrecher einsetzen, die ihnen gut zureden. Aus dem Chaos ihrer Kommunisten-Zone CHAZ scheinen diese Spinner nichts gelernt zu haben. Nein, sie folgen ihrer Agenda und die lautet: Zerstörung aller bestehender Strukturen Amerikas. Dazu gehört auch die Freilassung von Schwerverbrechern und Kriminellen. In Kalifornien haben sie bereits 10.000 aufgrund von COVID-19 vorzeitig entlassen und es sollen 8.000 weitere Häftlinge folgen.

Gehen wir dazu zu Post 4548 vom 30. Juni 2020 https://qmap.pub/read/4548

Bürgermeister Bill de Blasio entließ über 650 Häftlinge, die nun frei sind, um Verbrechen ohne Konsequenzen zu begehen.

Q sagt:

Sorgt eine Kombination von Gefangenenbefreiung + "Masken"-Mandat(en) für eine gefährlichere Umgebung für die Bürger?

---Selbstverständlich tut es das. Das ist genau das, was sie wollen. Sie wollen, dass die Bürger völlig schutzlos sind. Die Waffen wollen sie ihnen ja auch wegnehmen. Trump und die Patrioten wissen, doch sie lassen es erst mal geschehen, denn die Bürger müssen selbst erkennen, was die Leute vorhaben und das sie es auch tun. Genau wie sie die Quacksalber werkeln lassen, die sich selbst als Experten bezeichnen und in den Massenmedien genügend Sendezeit bekommen, um uns ihren Unsinn und ihre Lügen als Wissenschaft und medizinische Erkenntnisse zu verkaufen. Ob sie die tödliche Gefahr des Medikaments Hydroxychloroquin oder die Nützlichkeit von selbstgebastelten Masken herbeischwören, spielt dabei keine Rolle. Der Irrsinn hat Methode und je blödsinniger ihre Empfehlungen sind, um so öfter dürfen sie sie wiederholen. Wichtige Informationen aber, wie beispielsweise die Todesrate, die verschweigen sie uns.

Doch es ist notwendig, denn eine so lange manipulierte und eingelullte Bevölkerung muss erst wieder lernen, Dinge kritisch zu hinterfragen. Deshalb muss der Irrsinn auf die Spitze getrieben werden und leider noch ein wenig weitergehen. Die Menschen müssen es bis tief hinein in ihre Knochen spüren, erst dann erwachen sie. Die schweigende Mehrheit wächst und jeden Tag wird sie größer.

----

Q schweigt wieder einmal seit einigen Tagen und IET17 twitterte:

"Und die "Dunkel-Licht-Woche" laut der Grafik hat einen Freitag, den 17.!"


Das ist Post 4256 vom 17. Mai 2020

Klassifiziert 1-99_Woche

---Es begann am 17. Mai in der Woche 3

Und in Post 1440 vom 3. Juni 2018 haben wir die 4 BOOM-Wochen im Juni, die Woche der Erinnerung Juni/Juli, als Ghislaine Maxwell verhaftet wurde, am 4. Juli zum Unabhängigkeitstag das Feuerwerk am Mount Rushmore und Trump's unglaubliche Rede. Dann haben wir Dunkelheit zu Licht in der 10. Woche, in der wir gerade sind und schließlich den notwendigen Blackout bis zum 18. Juli. Nach dieser Grafik werden wir von Q wahrscheinlich erst wieder nach dem 18. Juli hören.

---Denke daran, dass das von Anfang an so geplant ist. Jetzt sehen wir den Plan entfaltet vor uns. Er ist nicht immer das, was wir erwartet haben, doch der Plan ist auch nicht entworfen wurden, um unsere Erwartungen zu erfüllen. Jeder Teil zu seiner Zeit. Wir müssen auch immer daran denken, dass wir einen Wissensvorsprung haben. Der Großteil der Menschen da draußen hat das nicht und sie müssen erst aufwachen. Das geschieht gerade und wenn wir genau hin schauen, sehen wir es auch. Die Feuerwerke am 4. Juli, die Bootsparade in Los Angeles, Trump's Wahlkampf-Rally in Oklahoma, die schweigende Mehrheit zeigt, was sie fühlt und stellt sich hinter Trump und die Patrioten. Die Menschen erkennen, was der Deep State ist, wer dazugehört und was sie vorhaben. Und was die schweigende Mehrheit für eine Macht hat, das werden wir bald sehen.


Vielen Dank für's Zuhören. Seid gut aufgehoben und vor allem gut vorbereitet. Vielen Dank, vielen Dank.

Links, Bilder und englischer Text hier: https://x22report.com/flynns-declass-planned-perfectly-ds-feeling-pain-paid-for-dossier-confirmed-episode-2221/

*Dave, Dirk, QlobalChance und alle anderen Anons analysieren, deuten und interpretieren die Q-Posts und versuchen einen Sinn daraus abzuleiten. Genannte Daten müssen nicht zwangsläufig so eintreffen, wie sie von uns genannt wurden. Also dämpft bitte Eure Erwartungen und vertraut dem Plan, wie Q es uns in Post 3929 sagt. Der X22-Report erscheint täglich (außer Sonntag).

https://qlobal-change.blogspot.com/
https://www.youtube.com/channel/UCX9J_T4Gif8Ir1mps14EnKA/videos
https://www.bitchute.com/channel/QA2JuPI9FasE/
https://t.me/QlobalChange

Kommentare:

  1. Der erste Teil liest sich fast wie n Spionageroman. ..ist es ja auch.. ;)
    Danke für eure Arbeit!..!

    Denke das allgemein der Prozess des Aufwachens vielfach -(auch von Außen) unterstützt und sogar bewusst gefördert und beschleunigt wird.
    Die Qualität der engebrachten Energie Einträge auf die Erde, die Nutzung der Steuerung der Schwinggungsfrequenzen im Feld, um zu beschleunigen..
    Wir könnten uns eigentlich als "gut behütet" sehen. ..
    Wenns nicht gerade so schei* chaotisch wäre.. ;)


    AntwortenLöschen
  2. Was bitte ist am 18 Juli? Auch Söder hat irgendwas gefaselt von Änderungen am 18.

    AntwortenLöschen