Samstag, 13. Juni 2020

X-22 Report vom 12.6.2020 - Patrioten sind 5 Schritte voraus - Die Menschen beginnen, das Gesamtbild zu sehen - Episode 2198b

Übersetzung von Dirk Dietrich*

Trump und die Patrioten drängen diese Leute ins Licht. Sie wollen, dass die Menschen in diesem Land jeden Einzelnen von ihnen kennen, was sie gemacht haben, was sie jetzt tun, wie sie auf bestimmte Dinge reagieren. Die Menschen beginnen, das Gesamtbild zu sehen. Möchtest Du, dass diese Leute weiterhin Dein Land führen? Jeder kann es jetzt sehen, jeder kann es jetzt hören und jeder kann es jetzt hinterfragen. Das alles geschieht nicht zufällig, sondern das ist der Plan. Wir sprechen später über all das, doch zuerst schauen wir auf Joe Biden.




Joe Biden glaubt, dass Präsident Trump versuchen wird, die Wahl 2020 zu stehlen. Und wenn er verliert, wird er das Weiße Haus nicht freiwillig verlassen. Möglicherweise muss das Militär ihn aus dem Weißen Haus herausholen.


Biden stellte auch die Verschwörungstheorie auf, dass Trump das Gleiche machen will wie 2016, nämlich sich mit Russland absprechen und die Wahlergebnisse manipulieren. Kann es sein, dass Biden alles, was er und seine Partei getan haben, auf Trump projiziert? Es war die Obama-Regierung, die versuchte, eine Wahl zu untergraben, indem sie die Trump-Kampagne 2016 ausspionierte, und Biden selbst war Teil der Bemühungen, die neue Trump-Regierung zu sabotieren, weil sie nicht mit Präsident Trumps Sieg leben konnten", sagte der Kommunikationsdirektor der Trump-Kampagne, Tim Murtaugh, gegenüber ABC News. "Präsident Trump hat sich klar ausgedrückt, dass er die Ergebnisse der Wahlen von 2020 akzeptieren wird".

Die Demokraten bereiten also jetzt schon die Erzählweise vor, die sie verwenden, wenn Trump die Wahl im November gewinnt. Und er wird sie haushoch gewinnen. Und zwar, weil das amerikanische Volk es so will.

----

Das Justizministerium kündigte an, dass die Schwärzungen im Bericht des Sonderberaters Robert Mueller in Bezug auf den langjährigen Trump-Mitarbeiter Roger Stone bis nächste Woche entfernt werden könnten, nachdem sein Strafverfahren abgeschlossen ist. Der über 400-seitige Mueller-Report erschien im April 2019 in einer zensierten Version, in der einige Stellen geschwärzt sind.



Die Veröffentlichung der unzensierten Version ist Teil der gerade stattfindenden Deklassifizierungen, wo etliche geheime und gesperrte Dokumente freigegeben werden. Ein Alptraum für den Deep State.

-----

Heute war die Anhörung bezüglich General Flynn's Fall vor dem Berufungsgericht der Vereinigten Staaten. Und es zeigte sich, dass die Deep-State-Anwälte den Fall weiter aufrecht erhalten und so lange wie möglich hinauszögern wollen. Sie haben den Auftrag von Obama dazu, denn sie können es sich nicht leisten, dass Flynn freikommt.



"Nach anderthalb Stunden war klar, dass die gesetzlosen Staatsanwälte behaupten, dass die Regierung das Recht hat, auf Sie zu zielen, Sie anzuklagen, Sie anzugreifen, Sie zu verleumden, Beweise vor Ihnen zu verstecken, Ihnen eine Geldstrafe aufzuerlegen, Sie ins Gefängnis zu stecken und Sie in den Bankrott zu treiben, selbst nachdem alle Anklagen gegen Sie fallen gelassen wurden."

In der Mitte der Anhörung brachte Richter Wilkins dann plötzlich einen angenommenen Rassenfall zur Sprache. Der Fall Flynn hat überhaupt nichts mit Rasse zu tun. Warum also tat der Richter das? Nun, weil es gerade sehr popolär ist und die Anhörung live übertragen wurde. Da kann man gegen seinen politischen Gegener schon mal die Rassekarte spielen, auch wenn es völlig aus der Luft gegriffen ist. Die Massenmedien basteln schon was draus. Den wirklichen Skandal thematisieren sie nicht, denn der ist, dass der Fall Flynn künstlich am Leben gehalten wird.

- Sidney Powell, Flynns Anwältin möchte, dass der Fall eingestellt wird.

- Das Justizministerium, also der Ankläger, will, dass der Fall eingestellt wird.

Aber das Berufungsgericht und seine korrupten Richter und Anwälte haben andere Instruktionen und wollen es in die Länge ziehen. Wo ist das ursprüngliche 302? Trump twitterte die Frage, wo das ursprüngliche 302 ist. Das FBI-Geprächs- bzw. Vernehmungsprotokoll ist nämlich spurlos verschwunden und mit ihm wäre der Fall Flynn schlagartig beendet. Ich glaube jedoch, dass wir es sehr bald zu sehen bekommen.

-----

Vor einigen Tagen, während der Ausschreitungen, verließ Trump das Weiße Haus und ging zur der Kirche im Lafayette Park. Unter den Leuten, die mit ihm gingen, war General Milley. Gestern sagte General Milley der Presse, dass er das bereue und er sich dafür entschuldige.


Der Präsident wurde gefragt, ob er den Rückschlag, den er von Milley und Verteidigungsminister Mark Esper wegen dieses Fototermins erhielt, als "bedeutsam" empfand. "Nein, nein, ich meine, wenn sie das so empfinden, dann finde ich das in Ordnung", sagte Trump. Ich weiß, daß das Militär hinter mir steht.

Ich glaube, dass das alles nur der Optik dient, denn die Medien wollen den Eindruck erwecken, dass die Generäle nicht hinter Trump stehen. Sie berufen sich davei auf die Generäle Mattis, Mc Masters und dem Rest, die sich tatsächlich gegen Trump stellen.

Dazu fällt mit Post 4430 vom 6. Juni 2020 ein https://qmap.pub/read/4430

Q gibt uns einen Link zu Catherine Herridge:

"LESEN: Der UCMJ (Uniform Code of Military Justice - Einheitliches Gesetzbuch für Militärjustiz) ist die rechtliche Grundlage für die Militärjustiz und listet Straftaten auf. +100 Artikel. Artikel 2 und Artikel 88 hier veröffentlicht. Achte auf meine Markierungen."


Und sie markierte 10 U.S. Code 802 - Art. 2 - Allgemeines Militärrecht. Personen, die unter dieses Kapitel fallen:

- Mitglieder der regulären Einheiten der Streitkräfte.

- Kadetten, Luftfahrtkadetten und Matrosen, die Mitglieder einer Reservekompanie sind.

- Angehörige der Nationalgarde des Heeres.

- Pensionierte zahlungsberechtigte Angehörige eines regulären Bestandteils der Streitkräfte.

- Mitglieder der Nationalen Ozeanischen und Atmosphärischen Verwaltung.
- Öffentlicher Gesundheitsdienst.

- Kriegsgefangene in Gewahrsam der Streitkräfte.



Das zweite Dokument ist 10 U.S. Code § 888 - Art. 88 - Allgemeines Militärrecht. Mißachtung gegenüber Amtsträgern.

Jeder beauftragte Offizier, der verächtliche Worte gegen den Präsidenten, den Vizepräsidenten, den Kongress, den Verteidigungsminister, den Sekretär eines Militärdepartements, den Sekretär des Heimatschutzministeriums oder den Gouverneur oder die Legislative eines Staates, des Commonwealth oder eines Eigentums, in dem er im Dienst steht oder anwesend ist, verwendet, wird nach den Anweisungen eines Kriegsgerichts bestraft.



Q sagt:

Erinnern Sie sich an Ihren Eid.Q

---Diese Leute, die gegen den Präsidenten agierten, haben sich strafbar gemacht. Sie haben ihren Amtseid gebrochen. Dafür können sie vor das Miltärgericht gestellt werden.

----

Die Massenmedien treiben das Märchen einer angeblichen 2. Welle von Corona durch die Schlagzeilen, doch wir wissen, dass das alles Fake-News sind.

Dr. David Samadi twitterte Folgendes:

"KEINE ZWEITE WELLE. Der schwierigste Teil von #COVID19 ist hinter uns. Dies war ein Pflegeheimvirus. Kleine Babywellen und Stacheln hier und da, aber keine große zweite Welle. #ReopenAmerica  Zeit, unser schönes Land zu öffnen."


Und in Kalifornien haben die Einwohner nach wochenlangen Debatten erreicht, dass sie in der Öffentlichkeit keine Masken mehr tragen müssen.

Die Leute verstehen jetzt, dass es keine zweite Welle gibt und die Massenmedien sollten endlich mal damit anfangen, über die Gesundheit zu berichten, statt immer nur über Kranke, die es gar nicht gibt. Was ist mit denen, die positiv getestet wurden und gar keine Symptome hatten? Oder denen, die jetzt wieder gesund sind? Und was ist mit den Millionen, die sich gar nicht infiziert haben? Warum wird darüber nicht berichtet?

----

Auch mit ihrem zweiten Ereignis hatte der Deep State nicht den gewünschten Erfolg. Die Menschen haben begriffen, dass damit irgendwas nicht stimmt. Die Massenproteste durften stattfinden, Abstandsregeln und Maskenpflicht nahm man nicht mehr so ernst, Ausgangsperren wurden ignoriert, und es kam zu massiven Ausschreitungen. Das alles war kein Problem und sogar linke Gesundheitsexperten und Ärzte gaben Statements ab, dass es wichtiger ist gegen Rassismus zu demonstrieren, als die Corona-Beschränkungen einzuhalten. Einen Gottesdienst besuchen, das ist nach wie vor ein Problem. Wählen gehen ist ein großes Problem und ein noch größeres Problem sind Trumps Wahlkampfveranstaltungen. Ergibt das alles noch einen Sinn? Sie picken sich das heraus, was ihnen passt und verbieten alles andere. Sie verstricken sich in ihren Widersprüchen und jeden Tag werden es mehr. Und genau das sehen jetzt die Menschen.

----

Nancy Pelosi forderte die Entfernung der konföderierten Statuen, die das US-Kapitol verzieren. Sie schweigt aber über die Rolle ihres Vaters bei der Beaufsichtigung der Einweihung des Stonewall Jackson- und Robert E. Lee-Denkmals, als er 1948 Bürgermeister von Baltimore war. Es ist schon komisch, dass sie diesen Teil nicht erwähnt.


Und sie erwähnen niemals die erste Familie in Arkansas, die Clintons. Sie führten extra einen Feiertag zu Ehren der Konföderationsflagge ein. Bill Clinton unterzeichnete das Gesetz 116, in dem es heißt: "Der blaue Stern über dem Wort "ARKANSAS" soll an die Konföderierten Staaten von Amerika erinnern.

Der Abschnitt 1-5-107 sieht Folgendes vor:

(a) Der Samstag unmittelbar vor dem Ostersonntag eines jeden Jahres wird in diesem Staat als "Tag der Konföderationsflagge" bezeichnet.

(b) Keine Person, Firma oder Körperschaft darf eine konföderierte Flagge oder eine Nachbildung davon in Verbindung mit einer Werbung eines kommerziellen Unternehmens oder in irgendeiner Weise zu irgendeinem Zweck zeigen, außer zu Ehren der Konföderierten Staaten von Amerika.

(c) Jede Person, Firma oder Körperschaft, die gegen die Bestimmungen dieses Abschnitts verstößt, macht sich eines Vergehens schuldig und wird bei Verurteilung mit einer Geldstrafe von mindestens einhundert Dollar ($100) und höchstens eintausend Dollar ($1.000) belegt.



Das erwähnen die Linken komischerweise niemals, wenn sie sich über weiße Rassisten beschweren und das nutzen, um die Menschen gegeneinander zu hetzen. Im Jahr 2016 hielt Hillary Clinton in Reno, Nevada, sogar eine Rede vor einer kleinen Gruppe von Unterstützern des Ku-Klux Klan.

----Wie passt das alles zusammen? Haben diese Leute eine Doppelmoral? Oder sind sie die wahren Rassisten?

Es sind auch die gleichen Leute, die jetzt von Trump fordern, militärstützpunkte umzubenennen. Und sie schreien und lärmentieren, weil er sich strikt weigert.

Aber genau das haben sie selbst getan.


"Die US-Armee unter Präsident Barack Obama lehnte 2015 den Vorschlag ab, Militärbasen, die nach Generälen der Konföderierten benannt worden waren, umzubenennen.

Die Idee dazu entstand im Gefolge der Massenerschießung der Mother Emanuel AME Church in Charleston, South Carolina, bei der ein weißer Rassist neun schwarze Gemeindemitglieder ermordete. In der Folge entfernte die Landesregierung die Schlachtflagge der Konföderierten vom Gelände der Landeshauptstadt und verwies auf ihre Geschichte als Symbol der Teilung.

Die Obama-Regierung lehnte jedoch die Idee ab, Militärbasen umzubenennen, die  konföderierte Namen trugen. Viele der Namen dienen nämlich nach dem brutalen Bürgerkrieg als Symbole der Versöhnung zwischen Nord und Süd."

Trump sagt also genau das Gleiche, was auch Obama sagte. Trump führt die Heuchler mit ihren eigenen Worten, Überzeugungen und Handlungen vor. Erinnert Ihr Euch, wie er die Bibel hochhielt? Die Massenmedien sprangen sofort darauf an und verurteilten ihn dafür. Aber Nancy Pelosi tat es ebenso. Und Hillary und Bill auch.

Wir wissen natürlich, dass das alles Propaganda für die Wahlen ist. Die Demokraten wollen Trump so schlecht wie möglich dastehen lassen und nutzen dazu jede nur erdenkliche Situation und Handlung aus. Und die Massenmedien führen brav ihre Anweisungen aus, Trump als weißen Rassisten hinzustellen, der aus dem Amt entfernt werden sollte und ins Gefängnis gehört.

----

Die Bürgermeisterin von Seattle, Jenny Durkan, hat bereitwillig sechs Stadtblöcke der Innenstadt von Seattle an eine bewaffnete Gruppe der Antifa abgetreten, die die Kontrolle bereits übernommen haben und dort seit einigen Tagen hausen. Um jedoch ihre Glaubwürdigkeit zu bewahren, definiert die Bürgermeisterin diese Zone einfach als "friedlichen Ausdruck der kollektiven Trauer der Gemeinschaften und ihr Wunsch nach einer besseren Welt".



Offenbar will die Bürgermeisterin, dass alle den Müll, die Graffiti, das aggressive und gewalttätige Verhalten der Besatzer ignorieren, die sich bewaffnet haben und sich weigern, irgendwelche Gesetze zu akzeptieren. Die Realität der Situation ist genau das Gegenteil von dem, was Bürgermeisterin Jenny Durkan uns weismachen will. Das beweisen die vielen Videos aus dem Inneren des besetzten Gebietes, der "Autonomen Zone Capitol Hill (CHAZ)".

Laut dem Polizeichef von Seattle sind dort schon nach wenigen Tagen Vergewaltigungen, Raubüberfälle und alle Arten von Gewalttaten an der Tagesordnung. Die Lage wird zunehmend gefährlich für die Menschen, die dort wohnen. Sie werden angehalten, durchsucht, und es wird ihnen Fehlverhalten vorgeworfen. In einem Fall wurde ein beschuldigter Dieb von einer Menschenmenge umringt und verhört, wobei eine Person ihm eine Fledermaus ins Gesicht hielt.



----Sie haben sich in kürzester Zeit das geschaffen, was sie ständig Staat und Polizei vorwerfen. Gewalt und Ungerechtigkeit. Sie haben sich ihre eigenen kleine Hölle geschaffen, die ihr Wesen widerspiegelt. Wahrscheinlich sind sie schon so aufgewachsen. Sich an keinerlei Regeln halten, machen was ich will, andere terrorisieren und meinen Willen aufzwingen. Und wenn alle diese Einstellung haben, gibt es nur noch Chaos.

Julio Rosas bringt uns immer neue Bilder und Videos aus dem Chaos ihrer selbstgeschaffenen Welt: https://twitter.com/Julio_Rosas11

Aber die linken Politiker, Bürgermeister und andere Verantwortliche unterstützen das Ganze. Sie glauben einen Nutzen für ihre politische Agenda daraus zu ziehen und hoffen, dass sich das auf ganz Amerika ausdehnt. Sie wollen Chaos und Bürgerkrieg, um Trump zu schwächen und schließlich stürzen zu können.

"Der Stadtrat von Minneapolis stimmt dafür, die Polizeiabteilung durch ein "gemeindeorientiertes" Modell zu ersetzen."

Also lasst uns das alles auf den Punkt bringen:

Randalierer plündern, verbrennen, besprühen und töten. Sie zerstörten bei den Uruhen der letzten Wochen ihre eigene Nachbarschaft, sie zerstörten ihre eigenen Geschäfte, und sie gingen auf alle los, die versuchten, sie aufzuhalten, egal ob sie schwarz oder weiß, Mann oder Frau waren.

Jetzt sollen diese Menschen Teil der Gemeinschaftsgewalt sein? Um was zu beschützen? Das klingt sehr nach den Braunhemden, oder wenn Du es in die heutige Zeit bringen willst, nach ISIS. Die gingen in Syrien auch in die Dörfer, drängten die Behörden hinaus und regierten in der Gegend. Die Menschen wurden unterdrückt, beobachtet, gejagt und getötet.

----Das geschieht nämlich überall, wo man Kriminellen, Verbrechern und Terroristen Macht gibt. Oder eben verzogene und ideologisch verblendete Kinder machen lässt, was sie wollen.

Übrigens, wie werden die Geschäftsinhaber reagieren? Die Besitzer von Läden? Kleinunternehmer? Hausbesitzer? Sieht aus, als könnten wir einen Massenexodus erleben.

Trump twitterte Folge:

"Die Bürgermeisterin von Seattle sagt über die Machtübernahme der Anarchisten in ihrer Stadt: "Es ist ein Sommer der Liebe". Diese liberalen Dems haben keine Ahnung. Die Terroristen verbrennen und plündern unsere Städte, und sie finden es einfach wunderbar, sogar den Tod. Wir müssen die Machtübernahme in Seattle jetzt beenden!"


Der Chicagoer Polizeigewerkschaftsboss sagt, er werde Polizisten, die vor den Demonstranten niederknien, den Laufpass geben. Es spielt keine Rolle, wie wir das sehen, ob als Unterwürfigkeitsgeste oder Sympathiebekundung. Fakt ist, dass der Mob immer mehr fordern wird. Was rauskommt, wenn sie alles haben, sehen wir gerade in Seattle. Sie brauchen dazu nur wenige Tage.

Dinesh D' Souza twitterte:

"Warum haben demokratische Bürgermeister und Gouverneure Sympathie für die Antifa? Weil sie in diesen Straßenschlägern eine jüngere Version von sich selbst sehen. Außerdem versuchen sie, durch konfiszierende Besteuerung (der Bürger) auf organisierte Weise das zu tun, was die Plünderer auf unorganisierte Weise tun. Willkommen im Sozialismus der Vereinigten Staaten."


Genau so ist es. Die Politiker stehlen unser Geld auf legale Weise, die Chaoten tun es illegal. Die Politiker tun es in der Regierung. Sie erlassen Gesetze dazu und erhöhen die Steuer- und Abgabenlast. Die Chaoten nehmen es direkt den Menschen ab. Mit Gewalt.

----

Dann fanden wir heraus, dass die Antifa schon seit Monaten einen regierungsfeindlichen Aufstand plante.

"Aktivisten der linksextremen Antifa-Bewegung begannen bereits im November, als die US-Präsidentschaftswahlkampfsaison begann, einen landesweiten regierungsfeindlichen Aufstand zu planen, wie ein Strafverfolgungsbeamter mit Zugang zu Geheimdienstinformationen hinter der finsteren Bande mitteilte."



Trump twitterte:

"Die Linksradikalen Demokraten: Zuerst versuchen sie, Euch die Waffen wegzunehmen. Dann versuchen sie, Euch die Polizei wegzunehmen!"


----

Während der Unruhen spielten Trump and Barr mit den Massenmedien und dem Deep State. Wie sie das taten, erklärt uns Brian Cates:

"Warum konnten also Demokraten & die Medien nichts tun, um das zu sabotieren, was Trump & Barr tatsächlich taten? Nun, das ist ganz einfach. TRUMP & BARR HABEN IHNEN NIE GESAGT, WAS SIE TATSÄCHLICH TATEN. Wie schwer ist das zu begreifen? Sie ließen IHRE Jungs auf die Schwachköpfe aufpassen.
Aus der Beobachtung dieser Militäreinheiten im aktiven Dienst, die in die Busse ein- und aussteigen, während sie Hysterie darüber aufbauten, dass Trump sie auf die Krawallmacher losgelassen will, drehten sich diese Demokraten und Medienschwachköpfe plötzlich um und erschraken....HUH? Wo kamen DIESE Jungs her?
Hier ist, was Levin & Fitton & all diese Experten & Kommentatoren da draußen Ihnen niemals sagen werden. Trump verwendet Geschichten um sie abzulenken und zu verwirren. Er füttert die Medien mit gefälschten Lecks. Die ganze Zeit. Zum Teufel, er nutzte sogar seine erste offizielle Pressekonferenz als Präsident, um damit zu prahlen, den Medien ein falsches Leck zugespielt zu haben.
Vielen konservativen Medienleuten da draußen zufolge ist dies NIE ERFOLGT. Trump hat den gefälschten Nachrichtenmedien NIEMALS ins Gesicht gesagt: "Die undichten Stellen sind echt... die Nachrichten sind gefälscht." Er sagte ihnen **niemals**, dass er die Medien mit gefälschten Lecks fütterte. Sie werden sagen, dass ich mir das ausgedacht habe.
Warum beharren sie darauf, dass Trump dies nie getan hat, nämlich den Fake-News-Medien ein falsches Leck zugespielt zu haben? Weil diese Medienkommentatoren Sklaven des TÄGLICHEN NACHRICHTENZYKLUS' sind. Ihr Geschäftsmodell zwingt sie buchstäblich dazu, die Nachrichten des Tages für bare Münze zu nehmen.
Trump hat nun 4 Jahre lang sowohl seine Feinde als auch seine Freunde mit Desinformationen gefüttert. Hasst ihn nicht dafür. Er muss es tun. Es ist der einzige Weg, die Dinge zu erledigen."

Als wir die Nationalgarde sahen, wie sie aus den Bussen ausstiegen, wie sie in die Busse einstiegen, liefen andere Planungen nebenher.

---

Ich möchte gerne zurück gehen zu Post 1926

Die Werkzeuge der Linken.

Q sagt:

Definiere "Faschismus".Gewaltsame Unterdrückung der Opposition?Definiere "Zensur".Die Institution, das System oder die Praxis der Zensur?Definiere "Narrativ".Eine Art und Weise, eine Situation oder Veranstaltungsreihe darzustellen oder zu verstehen, die einen bestimmten Standpunkt oder Wertesatz widerspiegelt und fördert?Definiere "Projektion".Die Zuschreibung der eigenen Ideen, Gefühle oder Einstellungen zu anderen Menschen oder Objekten; insbesondere die Externalisierung von Schahm, Schuld oder Verantwortung als Verteidigung gegen Angst?Die Bildung eines Plans: schematisch?Definiere "Psychologische Projektion".Eine psychologische Theorie, in der sich das menschliche Ego gegen unbewusste Impulse oder Qualitäten (sowohl positive als auch negative) wehrt, indem es ihre Existenz in sich selbst leugnet und sie anderen zuschreibt?Definiere "Narzisst".Eine Person, die ein übermäßiges Interesse an oder Bewunderung für sich selbst hat: Narzissten, die denken, dass sich die Welt um sie dreht | Narzissten, die sich vor dem Spiegel putzen?Definiere "Dogma".Ein Standpunkt oder Grundsatz, der ohne ausreichende Begründung als verbindlich dargelegt wird?Definiere "Aggression".Kraftvolle und manchmal übertrieben durchsetzungsstarke Verfolgung der eigenen Ziele und Interessen?Definiere'Unterdrückung'.Die Aktion, etwas wie eine Aktivität oder Veröffentlichung zu unterdrücken?[Bonus Runde]Narzissten sind dafür bekannt, dass sie mit Hilfe der psychologischen Projektion andere Menschen beschuldigen, auch wenn es völlig offensichtlich ist, dass sie diejenigen sind, die im Unrecht sind.——————————–Definiere "Realismus".Die Qualität oder Tatsache, eine Person, Sache oder Situation genau oder lebensnah darzustellen?[Realismus]Aktionen der [ANTIFA]:-Aggression (Projektion)-Unterdrückung (Faschismus)-Zensur (Narrativ-Dogma)Aktionen der [FAKE NEWS]:-Aggression (Projektion)-Unterdrückung (Faschismus)-Zensur (Narrativ-Dogma)Aktionen von [TWITTER, FB, GOOG, YT, REDDIT, etc..]:-Aggression (Projektion)-Unterdrückung (Faschismus)-Zensur (Narrativ-Dogma)KEINE SCHAFE MEHR.Je mehr du weißt.......Q

---Sie sind alle auf einer Linie. Sie sind die wahren Faschisten. Sie wollen Zensur. Sie wollen die Polizei mit ihren Leuten besetzen. Trump und die Patrioten lassen sie sich offenbaren, entblößen, ihr wahres Gesicht zu zeigen. Damit die Menschen da draußen es sehen, erleben, selbst fühlen können. Sonst würden sie das niemals glauben. Es muss tatsächlich erst geschehen. Das meint Trump mit dem "Wirklichen Erwachen".

----

Post 28 vom 1. November 2017

Das Bild wird gemalt.


Ein Anon sagt:

Was muss erfüllt werden, um den militärischen Nachrichtendienst gegenüber anderen 3-Buchstaben-Agenturen zu verpflichten?
In den 1950er und 60er Jahren wurden Bundestruppen und staatliche Kräfte der Nationalgarde, begleitet von militärischen Geheimdienstmitarbeitern, eingesetzt, um bei der Integration von Schulen im Süden und bei der Bewältigung ziviler Unruhen in Detroit 1967 und in anderen Städten im Jahr darauf nach der Ermordung von Dr. Martin Luther King Jr. zu helfen. Während dieser Zeit sammelten militärische Geheimdienste Daten über Amerikaner zu Hause, die der Beteiligung an subversiven Aktivitäten verdächtigt wurden. In den späten 1960er Jahren sammelte das Pentagon persönliche Informationen über mehr als 100.000 politisch aktive Amerikaner in dem Bemühen, Bürgerrechts- und Anti-Vietnamkriegsdemonstrationen niederzuschlagen und Demonstranten zu diskreditieren. Die Armee setzte 1.500 Agenten in Zivil ein, um Demonstrationen zu beobachten, Organisationen zu infiltrieren und Desinformationen zu verbreiten. Einem Bericht zufolge hatte die Armee bei jeder Demonstration von mehr als zwanzig Personen mindestens einen Beobachter. Die Aktivitäten der Armee wurden von Senator Sam Ervin zusammengefaßt: Angeblich zum Zweck der Vorhersage und Verhinderung von Unruhen, die sich außerhalb der Kontrolle staatlicher und lokaler Beamter entwickeln könnten, wurden Agenten der Armee durch das ganze Land geschickt, um die Art und Weise zu überwachen, wie die Zivilbevölkerung ihre Meinung über die Regierungspolitik äußerte. In Kirchen, auf dem Campus, in Klassenzimmern und bei öffentlichen Versammlungen machten sie Notizen, zeichneten auf Band auf und fotografierten Menschen, die in Gedanken, Worten oder Taten anderer Meinung waren. Dazu gehörten Geistliche, Redakteure, Amtsträger und alle, die mit den Andersdenkenden sympathisierten.
http://digitalcommons.law.lsu.edu/cgi/viewcontent.cgi?article=6053&context=lalrev
>Hahahahaha, Trump hat den militärischen Nachrichtendienst die Antifa und alle abweichenden lokalen Regierungen infiltrieren lassen.
Immer 5 Schritte voraus! 
Bitte sei ehrlich.

Unten sagt Q:

Gut gemacht. Das Bild wird gemalt.

----

Diese gesamte Veranstaltung mit den gewalttätigen Ausschreitungen war Teil des Planes. Alles, was wir derzeit sehen, was gerade geschieht, gehört zum Plan. Wie konnte Q am 1. November 2017 wissen, dass es 2020 zu gewalttätigen Ausschreitungen der Antifa kommen wird? Dass die Nationalgarde eingesetzt wird? Ich glaube, dass Q die Posts gebracht hat, um die zu verwirren, die diese Veranstaltung geplant haben.

Das Ganze findet statt, damit die Menschen aufwachen. Sie müssen erkennen, was diese Leute vorhaben und auch tun werden. Der 16-Jahresplan zur Zerstörung von Amerika läuft immer noch, aber sie werden ihn nicht umsetzen können. Jeder Teil ihres Plans scheitert.

Und die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Kayleigh McEnany, sagte auf ihrer Pressekonferenz etwas sehr Interessantes, was die gesamte Mission der Patrioten zusammenfasst:

"[Präsident Trump] arbeitet daran, Ungerechtigkeiten zu korrigieren, Ungerechtigkeiten, die bis zu den Anfängen der Geschichte dieses Landes zurückreichen".

Denke an den tiefen Staat, an die Zentralbank, an die Infiltration und Zersetzung Amerikas von Innen heraus. Dies geht zurück bis zum Anfang von all dem, bis ganz an den Anfang. Und das wird in der Rechtsprechung korrigiert werden. Gerechtigkeit wird kommen.


Vielen Dank für's Zuhören. Seid gut aufgehoben und vor allem gut vorbereitet. Vielen Dank, vielen Dank.

Links, Bilder und englischer Text hier: https://x22report.com/patriots-are-5-steps-ahead-people-are-beginning-to-see-the-full-picture-episode-2198/

*Dave, Dirk, QlobalChance und alle anderen Anons analysieren, deuten und interpretieren die Q-Posts und versuchen einen Sinn daraus abzuleiten. Genannte Daten müssen nicht zwangsläufig so eintreffen, wie sie von uns genannt wurden. Also dämpft bitte Eure Erwartungen und vertraut dem Plan, wie Q es uns in Post 3929 sagt. Der X22-Report erscheint täglich (außer Sonntag).

https://qlobal-change.blogspot.com/
https://www.youtube.com/channel/UCX9J_T4Gif8Ir1mps14EnKA/videos
https://www.bitchute.com/channel/QA2JuPI9FasE/
https://t.me/QlobalChange

Kommentare:

  1. Es ist zunehmend schwerer bei diesen ganzen Tricksereien und Manipulatinen von allen Seiten, noch durchzusteigen.
    Ich meine alle Aspekte in diesen SpyOp-Verstrickungen so einzuordnen und so zu bewerten, dass sich am Ende noch ein halbwegs logisches und reales Gesamtbild ergibt.
    Wenn man nicht wirklich alle Parameter dieser verwirrenden Steuerungen kennt, ist es so gut wie unmöglich.

    Muss die Aufkärung der Menschen denn wirklich und unbedingt so mega kompliziert angelegt sein, dass die Menschen nicht mehr wissen ob sie nun aufgeklärt, oder einfach nur verarscht wurden? Gehören diese unnötigen Verwirrungen mit zum Programm? Wenn ja, zu welchem? MK-Ultra Nr. xyz? Von welchen der div. Seiten? Oder von allen Seiten auf ihre Art?

    Ich weiss nur das die wirklich wichtigen Dinge, am Ende immer ganz einfach sind und nur durch manipulative Eingriffe und Steuerungen, in eher überflüssiger Weise unnötig verkompliziert werden. Was soll das alles?

    Da wäre ja die längst fällige Übernahme der kriminelle Fake-News-Medien mit 1-2 Wochen 24/7 offizieller Verlautbarungen, mit allen Beweisen/Dokumenten etc.. doch viel einfacher, als dieses ganze PpyOp-Kindertheater von Selbsdarstellern und Wichtigtuern, die eh keiner braucht.

    Könnten die Übergeordneten Entitäten da nichtmal final einschreiten, um dieses unsäglich überflüssige Theater zu beenden, damit es endlich auch mal relevante, positive Ergebnisse für die Menschen gibt?

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke nicht, ich denke so ist es perfekt ❤️

    Es geht um das weltliche Erwachen und es ist gar nicht kompliziert, es braucht nur Geduld ❣️

    Kompliziert ist "Holofeeling", aber das hier ist eigentlich easy und wird wohl funktieren. 💞

    Licht und Liebe Trinity

    (info@trinitydreams.de)

    AntwortenLöschen
  3. Wie lange sollen wir noch vor den wichtigen Wahrheiten "beschützt" werden, bis wir alle sie endlich erfahren dürfen?
    Kein Vertrauen in die geistigen Fähigkeiten der Menschen, kann niemals zu irgendeinem positiven Ziel führen.
    Wir sind keine Kinder mehr, werden aber von einem globalen, Macht-gesteuerten Kindergarten dazu genötigt, so behandelt zu werden. Cui bono?

    AntwortenLöschen