Willkommen auf Qlobal-Change

Sonntag, 28. Juni 2020

Melinda Gates: Afrika wird zuerst geimpft


1 Kommentar:

  1. Zuerst müssen die Schwarzen weg, damit für Chinesen Platz geschaffen wird, in Afrika!
    Die sollen mal bei den jüdischen Organisationen anklopfen über einer angemessenen Entschädigung für 60 Millionen tote während des Schwarzsklawentums!
    Und wieder sind es Juden, bzw., Jüdinen, die in Mord, Genozid und dergleichen involviert sind!
    UND ADRENOCHROM????
    Ein Ausschnitt aus JPost:
    "Mindestens neun Juden, hauptsächlich aus den USA und einer aus Israel, schafften es auf die Forbes-Liste 2012 der mächtigsten Frauen der Welt, die am Mittwoch online veröffentlicht wurde.
    Drei der jüdischen Frauen schafften es in die Top 20, wobei Jill Abramson, Chefredakteurin der New York Times, auf Platz 5 landete. Abramson wurde in der Rangliste nur von drei Weltführerinnen geschlagen - der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (auf Platz 1), der US-Außenministerin Hillary Clinton und der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff sowie von Melinda Gates, der Frau des Milliardärs Bill Gates und Ko-Vorsitzenden der Bill & Melinda Gates Foundation.
    [Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator]
    Quelle:
    https://www.jpost.com/international/jewish-women-who-rule-according-to-forbes
    Jetzt möchte ich fragen WANN WERDEN DIE ÜBERZAHL ANSTÄNDIGER JUDEN SICH DAZU POSITIONIEREN????
    WENN ES ZU SPÄT IST??
    Die zitierten Frauen haben, bzw., tun in Ihren Ländern eine "POLITIK DES TODES" voran treiben!
    Schrecklich!!
    DER TALMUD ERKLÄRT ALLES!!!

    AntwortenLöschen