Dienstag, 30. Juni 2020

X-22 Report vom 29.6.2020 - Bereithalten - Feuerwerk - Rückkanäle sind wichtig - Tick Tack - Episode 2211b

Freie Übersetzung von Dirk Dietrich*

Trump und die Patrioten haben den Deep State, die Massenmedien und die korrupten Demokraten von dem Tag an vorgeführt, wo Trump ins Amt kam. Ja, sie hatten ihren Spaß und haben den Russland-Absprachen-Schwindel durchgezogen. Ja, sie haben ihn alles Mögliche genannt, all die Ismen, haben die Amtsenthebung vorangetrieben. Ja, sie haben die Pandemie inszeniert, die gewalttätigen Aufstände im ganzen Land. Die Menschen mussten das alles sehen, miterleben, fühlen. Mit ihren eigenen Augen und am eigenen Leib. Wie es ist, in einem Land zu leben, wo ihnen alle Rechte genommen werden, wo sie entwaffnet, eingesperrt und bevormundet sind. Wo der randalierende Mob durch die Straßen zieht und ihre Wohnviertel verwüstet, plündernd und prügelnd. Wo die Polizei nicht mehr eingreift, selbst dann nicht, wenn man den Notruf wählt. Die Menschen mussten sehen, dass ihre tyrannischen Bürgermeister und Gouverneure diese Chaoten gewähren lassen, sie sogar noch unterstützen und verteidigen. Sie mussten erst sehen, wie ihre Denkmäler abgerissen werden, ihre Geschichte ausgelöscht werden soll. Das war absolut notwendig, denn sie haben es uns nicht geglaubt, als wir es prophezeiten. Wenn ich vor einem Jahr erzählt hätte, dass eine Pandemie kommt, Schulen und Geschäfte geschlossen werden, das öffentliche Leben zum Stillstand kommt, dass alle Masken tragen müssen und einen Mindestabstand zum Anderen einhalten müssen, alle hätten mich für verrückt erklärt. Jetzt ist all das und noch viel mehr geschehen. Die Menschen sind jetzt wach und schauen hin. Zumindest die Mehrheit von ihnen. Q sagt, dass wir uns bereithalten sollen, bereit für das Feuerwerk. Die Uhr tickt und die Zeit läuft ab für den Deep State, die Zentralbank, die Massenmedien, die korrupten Demokraten.

Montag, 29. Juni 2020

X-22 Report vom 28.6.2020 - Zugang für Menschenhandel gesperrt - [DS] in Panik - Die Endphase wird sichtbar - Episode 2210b

Freie Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State und die Massenmedien setzen jetzt alle Mittel ein. Sie müssen, weil sie um ihr Überleben kämpfen. Die Patrioten kennen ihr Drehbuch und lassen es sie ausspielen. Die Menschen müssen es sehen, sie müssen die Wahrheit erkennen. Es hat nicht gereicht, dass wir sie ihnen gesagt haben, sie niedergeschrieben haben. Die Menschen müssen es selbst erleben, jeden einzelnen Tag am eigenen Leib erfahren. Das ist es, was gerade geschieht. Wir fühlen es jeden einzelnen Tag. Einige brechen zusammen unter dem Druck. Sie können nicht mehr. Andere werden sehr wütend, weil sie wissen, dass sie verarscht werden. Und wieder andere glauben noch alles. Je länger das Ganze andauert, desto mehr Menschen verlieren den Überblick, sind verwirrt, verunsichert. Die Endphase wird sichtbar und diese ist für viele sehr schwierig. Sie müssen aber durch dieses Tal hindurch, um die Wahrheit zu erkennen. Jeder für sich, jeder auf seine Art und jeder in seinem Tempo. Leider geht es nicht anders, es gehört zum Erwachen dazu. Wir sind jetzt in der Endphase und wir schauen uns später in den Q-Posts an, wie alles begann. Doch zuerst die anderen Themen.

Verbinde die Punkte #416: Bretter, die die Welt bedeuten (28.06.2020)




Sonntag, 28. Juni 2020

Was ist los mit Old Joe?

Was ist los mit Old Joe? Biden verwechselt Barack Obama mit Präsident Trump und vergisst, worüber er spricht: "Ich kann mich nicht erinnern"

Ein Bericht von The Gateway Pundit vom 27. Juni 2020

Ernsthaft, was ist los mit Joe Biden? Biden ist zurück in seinem Bunker in Delaware, nachdem er einen Tag in Pennsylvania verbracht hat.
Der 77-jährige Joe Biden verwechselte Barack Obama am Samstag mit Präsident Trump, nur zwei Tage nachdem er fälschlicherweise behauptete, 120 Millionen Amerikaner seien an dem Coronavirus gestorben .




Joe Biden: Und so haben Sie andere Teile einer Frage gestellt, ich kann mich nicht erinnern, was andere waren, einer war, was ich gegen die Einwanderung tun werde, was war der andere Teil? War es das?

Melinda Gates: Afrika wird zuerst geimpft


Samstag, 27. Juni 2020

X-22 Report vom 26.6.2020 - [DS] Fußsoldaten werden herausgenommen - Jahr des Bumerangs - Episode 2209b

Freie Übersetzung von Dirk Dietrich*

Die Patrioten schieben den Deep State, schieben die Massenmedien, schieben die korrupten Politiker genau dort hin, wo sie sie haben wollen. Wenn Du ihr Drehbuch kennst, ihre Agenda, wenn Du weißt, wie sie manipulieren, kannst Du sie hin und her schieben und in die gewünschte Richtung treiben. Deshalb lässt Trump sie auch ihre Inszenierungen ausspielen und sie tun, was sie am Besten können. Sich selbst entlarven und dem amerikanischen Volk vorführen. Trump und die Patrioten haben sie ihre Fußsoldaten, ihre bezahlte Armee rausschicken und randalieren lassen. Sie haben nicht nur jedem Amerikaner gezeigt, was sie tun und was sie wollen, sie wurden auch alle überwacht und aufgezeichnet. Jedes Telefonat, jede Nachricht, jeder Kontakt, jede Straftat. Und was passiert wohl als Nächstes? Trump war es wichtig, die Inlandsterroristen dingfest zu machen, genauso wie er es mit der ISIS, den Auslandsterroristen gemacht hat. Wir sprechen dann später noch darüber, doch zuerst kommen wir zu Joe Biden und seinen neuesten Äußerungen.

Donnerstag, 25. Juni 2020

X-22 Report vom 24.6.2020 - Jägertruppe aufgestellt und bereit - Narrativ verschoben - Aufruhr, Hochverrat - Es gibt kein Entkommen - Episode 2207b

Freie Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State und die Massenmedien haben ihre Munition verschossen. Alles, was sie inszeniert haben, jedes einzelne Ereignis, ist gescheitert. Die digitalen Soldaten auf Twitter, Facebook, YouTube und anderswo widerlegen ihnen alles, was sie bringen. Ihre Narrative, die sie erschaffen, aufrechterhalten und kontrolliert haben, entgleiten ihnen zunehmend. Die Menschen wachen auf. Und gestern schuf Trump ein neues Narrativ, welches bald bei jedem angekommen sein wird. Obama hat Hochverrat begangen. Er und sein Vize Biden nahmen teil an der Untersuchung gegen General Flynn. Jetzt fällt alles um sie herum zusammen und wir werden erleben, wie sie ihre Lage mit jeder Aktion verschlimmern werden. Trump und die Patrioten werden den Druck auf die Deep-State-Spieler erhöhen und sie in noch dümmere Handlungen treiben. Und die Menschen in Amerika und auf der ganzen Welt können dabei zusehen. Wie zum Beispiel bei ihrer Wahlmanipulation.


Project Veritas | Facebook: Reine Willkür bei Löschungen durch Content-Moderatoren



Content-Moderatorin von Facebook: 'Wenn jemand einen sogenannten MAGA-Hut trägt, lösche ich ihn aufgrund von Terrorismus'.

Das Projekt Veritas veröffentlichte heute einen der vernichtendsten Berichte über verdeckte Ermittlungen - dieses Mal setzten Insider versteckte Kameras ein, um die zügellose Zensur zu dokumentieren, die sich bei dem Giganten der sozialen Medien abspielte: bei Facebook.

  • Facebook-Insider Zach McElroy: Ich werde vor dem Kongress über die Voreingenommenheit, die ich bei Facebook gegenüber Trump-Anhängern erlebt habe,  aus konservativen Gründen aussagen.
  • McElroy: "Wir sind im Wesentlichen dafür verantwortlich, was gesagt und was verdrängt wird".
  • McElroy: 75-80 Prozent der vom Facebook-Algorithmus für die Überprüfung durch den Moderator ausgewählten Beiträge betreffen Präsident Donald Trump, Republikaner und Konservative 
  • Leiter der Facebook-Inhaltsüberprüfung: "Es ist ein sehr fortschrittliches Unternehmen, das sehr gegen MAGA (Make America Great Again) gerichtet auftritt". 
  • Die von Menschen veranlasste eingeschränkte Redefreiheit bei Facebook wirft Fragen bezüglich des Schutzes des Unternehmens gemäß Abschnitt 230 des Communications Decency Act von 1996 auf. 

Donald Trump: Obama hat die USA verraten



Mittwoch, 24. Juni 2020

Project Veritas: Geleakte Facebook-Dokumente




  • Facebook bestreitet die "Authentizität" eines durchgesickerten H-1B-Memos, das koreanische und chinesische Arbeiter gegenüber Amerikanern bevorzugt

  • Die H-1B-Politik des Social-Media-Giganten unter Verschluss, während ein Memo vom März 2020 zirkulierte, stieg die Arbeitslosigkeit in den USA in die Höhe

  • Unternehmen ignoriert Bedenken der Mitarbeiter, Insider: "Ich habe mich falsch entschieden."

Mamaroneck, Bundesstaat New York - 18. Juni 2020
Project Veritas veröffentlichte heute einen Bericht eines Facebook-Insiders über ein Personalmemorandum, in dem ausländische Staatsangehörige zur Reduzierung der Zahl amerikanischer Mitarbeiter vorrangig behandelt werden.

Verbinde die Punkte #413: Krisenmodus (23.06.2020)



Das ist die einzige Aktie, in die Du jetzt unbedingt investieren musst! Mache es!



Pssst. ich habe da einen Geheimtipp für Dich! Da gibt es eine Aktie, in die Du unbedingt investieren solltest.




Jetzt - Geld - investieren?
Hmmmm, was aktuell auf dem Planeten los ist, davon hast Du so überhaupt keine Ahnung, oder?


Lass mich Dir mal eine Geschichte erzählen!


Eine große Geschichte, die Dich sehr interessieren wird! Eine biblische Geschichte!

Als Kind lernte ich, dass sobald der Papst aus dem Vatikan fliehen muss, ist Holland in Not. Kommt Dir das bekannt vor?

Und jetzt sperr mal die Lauscher auf:

der Papst scheint seit einigen Tagen im Exil! Zumindest der weiße Papst, der Pressesprecher des Vatikans. Der Schwarze Papst, Generaloberer des Ordens der Jesuiten, der weltweit die Bildung und  Geheidienste kontrollier, ist in Japan tot geblieben und was mit den anderen ist, die über die Jesuiten und andere Orden und Logen bis in die kleinsten Ortschaften weltweit die Geschicke lenkten, ist bisher noch nicht durchgesickert.

Waas, davon hast Du noch nie gehört? Ich bitte Dich! Das ist doch geheimes Allgemeingut. Das kräht inzwischen jeder Spatz von den Dächern.

Zählen wir also mal zusammen: der Vatikan als Oberhaupt der Welt hat die Macht und Kontrolle verloren!
Das Königshaus als Finanzielles Machtzentrum hat die Kontrolle verloren!
Und zuletzt Washington D.C. als Militärisches Machtzentrum hat die Kontrolle abgegeben.

Das ist groß. Riesengroß. Und wir sind dabei. Life und in Farbe!

Das ist Dir noch nicht einmal aufgefallen? Okay, recherchiere einmal. Du findest es als kleine Randnotizen in den Tageszeitungen und die unabhängigen Medien überschlagen sich täglich.

X-22 Report vom 23.6.2020 - Blöcke entfernt - Der Angriff hat begonnen - Verrat - Episode 2206b

Freie Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State, die Massenmedien und die korrupten Politiker glauben, dass sie die absolute Kontrolle haben, doch das ist nicht zutreffend. Sie versuchen, die totale Kontrolle zurückzuerlangen, denn die Kontrolle haben jetzt die Patrioten. Das ist ein großer Unterschied. Lasst Euch nicht blenden, nur weil sie lautes Geschrei veranstalten, es gewalttätige Ausschreitungen gibt, Corona wieder schlimmer werden soll. Die schweigende Mehrheit veranstaltet kein Geschrei. Sie beobachtet, analysiert und versteht jetzt, was geschieht.

Facebook-Insider: Das Unternehmen hat meinen Account aufgrund der Datenlecksuche für H-1b-Dokumente gesperrt




Hauptsprecher:
Kürzlich kam ein Mitarbeiter von Facebook zu uns und sagte, es handele sich um ein internes Facebook-Dokument. Facebook sagt, das Dokument sei "nicht authentisch". Unser Facebook-Insider bleibt bei seiner Behauptung, dass es das ist. Wir glauben, dass es zumindest viele Fragen zu diesem Dokument gibt. Und Facebook hat, nachdem bekannt wurde, dass wir es erhalten hatten, Schritte unternommen, darunter Gegenmaßnahmen gegen mindestens einen Facebook-Mitarbeiter aufgrund der Dokumentensicherheit. Facebook muss nun auf einige dieser Fragen antworten.


Dienstag, 23. Juni 2020

X-22 Report vom 22.6.2020 - Jetzt ist es entfesselt worden - Patrioten kennen das [DS]-Drehbuch - Gegenmaßnahmen sind ergriffen worden - Episode 2205b

Freie Übersetzung von Dirk Dietrich*

Trump und die Patrioten haben eine Macht entfesselt, wie wir sie noch nie zuvor gesehen haben. Bei Trump's Rally in Oklahoma waren Zehntausende im Stadion und Millionen vor dem Fernseher. Sie schickten Demonstranten, die Trump's Anhänger davon abhielten, ins Stadion zu kommen. Sonst wären es noch ein paar Tausend mehr gewesen. Die leeren Plätze erklärten sie mit der Lüge, dass Trump's Rally floppte.

Samstag, 20. Juni 2020

X-22 Report vom 19.6.2020 - Verräter - Tarnung aufgeflogen - Die Menschen sehen es alles - Episode 2204b

Freie Übersetzung von Dirk Dietrich*

Trump und die Patrioten haben das erste Mal das Wort Verräter in die Öffentlichkeit getragen. Ich glaube, dass damit die Tarnung des Deep State beendet wird. Ja, es gibt Verräter in unserer Regierung und es sind nicht gerade wenig. Das sollen die Menschen jetzt erkennen und deshalb bringt Trump das Wort Verräter ins Spiel. Wir sprechen später weiter darüber, doch zuerst haben wir einen neuen prominenten Rücktritt.


Freitag, 19. Juni 2020

Verbinde die Punkte #410: Arbeitstitel (18.06.2020)



X-22 Report vom 18.6.2020 - Die Patrioten verstecken überall Fallen und der Deep State fällt in sie hinein - Episode 2203b

Freie Übersetzung von Dirk Dietrich*

Wir müssen verstehen, dass alles, was wir gerade sehen, egal ob gut oder schlecht, nur zur Entlarvung des tiefen Staates dient. Das kann teilweise sehr schmerzhaft und enttäuschend sein, weil viele dann denken, dass es nicht voran geht. Doch wir müssen das große Ganze im Auge behalten, den Plan dahinter. Der Deep State muss den Menschen vorgeführt werden, jeder einzelne Spieler von denen, jeder einzelne korrupte Politiker, die Demokratische Partei seit ihrer Gründung, und ganz wichtig: die Massenmedien! Die Patrioten stellen ihnen überall versteckte Fallen auf und in diese müssen sie erst hinein tappen. Auf frischer Tat erwischt lautet der Plan. Schauen wir uns dazu den Fall Bolton an.


Donnerstag, 18. Juni 2020

Seattle: Waffenhändler übernimmt autonome Zone



X-22 Report vom 17.6.2020 - Was wir erleben, ist ein koordinierter Aufstand - Operation COIN ist im Gange - Episode 2202

Freie Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State, die Massenmedien und die korrupten Politiker tun genau das, was die Patrioten wollen. Sie exponieren sich. Was wussten die Menschen vor Trump über den tiefen Staat? Gar nichts! Die Allermeisten wussten nicht einmal, dass es einen tiefen Staat überhaupt gibt. Ja, ein bisschen Bestechlichkeit da und ein bisschen Ungerechtigkeit dort, aber im Prinzip lief alles gut für die Meisten. Was uns die Politiker und Medien erzählten, prägte das Weltbild der Menschen. Über die Bildung von klein an lief es genauso. Seit Generationen. Keiner hatte eine Ahnung, wie die Welt wirklich funktioniert. Mit Trump's berühmter Wahlkampfrede 2016 änderte sich alles. Trump, Q und die Patrioten haben dem Deep State den Kampf angesagt, sie aus dem Hintergrund gelockt, aus der Dunkelheit ins Licht gezerrt. Wer kannte die wahre Geschichte der demokratischen Partei? Wer kannte die Hintergründe eine Bill Gates? Wer kannte die Absichten eines George Soros? Jetzt kennen die Menschen diese Personen, die Deep-State-Spieler, ihre Gesichter, ihr Wirken und ihre Vorhaben. Sie sind nicht länger unsichtbar.


Auszeit im Kloster oder wie schnell eine Bühne umgebaut werden kann



Stell Dir einmal vor, Du hast eine Auszeit in einem Kloster genommen und kommst aufgetankt und energiegeladen zurück.
Und dann siehst die Menschen mit Masken und gebeugtem Haupte in den Läden herumlaufen und fragst irritiert, was denn da los sei?

Oh, das ist wegen der Pandemie rufen Dir die Menschen zu!
Welche Pandemie fragst Du irritiert?
Oh, die große Seuche Corona! Kommt die etwas genervte Antwort. Dennoch gelassen gehen die Menschen weiter.
Seltsam, denkst Du. Eine Pandemie und Du nimmst keine Kranken wahr?
Also gehst Du ins nächste Krankenhaus.
Nichts, gähnende leere. Leere Flure. Kurzarbeit. Seltsam. Eine Pandemie ohne Kranke!
Also gehst Du auf den Friedhof.
Keine frischen Gräber, keine Massenbegräbnisse. Seltsam, eine Pandemie geht sogar ohne Tote!
Also fragst Du die Statistiken.
Seltsam, eine Pandemie, bei der weniger gestorben wird als in den Vorjahren?
Du guckst in den Medien.
Ein Virologe, ein Bankkaufmann und ein Tierarzt erklären Dir, warum diese Pandemie für Dich so gefährlich sei! Mehrere tausende Ärzte und Professoren werden als Verschwörungstheoretiker aus allen Rohren medial kaltgestellt!
Seltsam, eine Pandemie ohne wirkliche Experten oder evidenzbasierten Studien bzw trotz Widersprüchen!
Zahlen werden hin- und hergeschoben und gedeutet.
Infizierten ohne Symptome werden gezählt.
Früchte und Ziegen wurden positiv getestet?
Haustiere müssen getestet und gemeldet werden?
Massentests sollen stattfinden obwohl die Testergebnisse ständig korrigiert werden mussten?
Seltsam, eine Pandemie ohne nachvollziehbare transparente Gründe?

Die unbequeme Wahrheit über die Demokratische Partei







Wenn man über die Rassengleichheit und die Bürgerrechte nachdenkt, welche politische Partei kommt einem da in den Sinn? Die Republikaner? Oder die Demokraten? Die meisten Menschen würden wahrscheinlich die Demokraten sagen. Aber diese Antwort ist falsch. Seit ihrer Gründung im Jahre 1829 hat die Demokratische Partei gegen jede größere Bürgerrechtsinitiative gekämpft und kann auf eine lange Geschichte der Diskriminierung zurückblicken. Die Demokratische Partei verteidigte die Sklaverei, begann den Bürgerkrieg, lehnte den Wiederaufbau ab, gründete den Ku-Klux-Klan, verhängte die Rassentrennung, verübte Lynchmorde und kämpfte gegen die Bürgerrechtsgesetze der 1950er und 1960er Jahre.

Im Gegensatz dazu wurde die Republikanische Partei 1854 als eine gegen Sklaverei gerichtete Partei gegründet. Ihre Mission war es, die Ausbreitung der Sklaverei in den neuen westlichen Territorien zu stoppen mit dem Ziel, sie vollständig abzuschaffen. Diesem Bestreben versetzte der Oberste Gerichtshof jedoch einen schweren Schlag. In der Rechtssache Dred Scott gegen Sandford von 1857 entschied das Gericht, dass Sklaven keine Bürger sind, sondern Eigentum. Die sieben Richter, die für die Sklaverei stimmten? Alles Demokraten.

Die beiden Richter, die unterschiedlicher Meinung waren? Beide Republikaner. Die Sklavenfrage wurde natürlich letztendlich durch einen blutigen Bürgerkrieg gelöst. Der Oberbefehlshaber während dieses Krieges war der erste republikanische Präsident, Abraham Lincoln - der Mann, der die Sklaven befreite. Sechs Tage nachdem die konföderierte Armee kapituliert hatte, ermordete John Wilkes Booth, ein Demokrat, Präsident Lincoln. Lincolns Vizepräsident, ein Demokrat namens Andrew Johnson, übernahm die Präsidentschaft.

Doch Johnson widersetzte sich hartnäckig Lincolns Plan, die neu befreiten Sklaven in die wirtschaftliche und soziale Ordnung der Südstaaten zu integrieren. Johnson und die Demokratische Partei waren sich einig in ihrer Opposition gegen den 13. Zusatzartikel, der die Sklaverei abschaffte, den 14. Zusatzartikel, der den Schwarzen die Staatsbürgerschaft verlieh, und den 15. Zusatzartikel, der den Schwarzen das Wahlrecht einräumte. Alle drei wurden nur aufgrund der allgemeinen Unterstützung der Republikaner verabschiedet.

Während der Zeit des Wiederaufbaus halfen die im Süden stationierten Bundestruppen, die Rechte der neu befreiten Sklaven zu sichern. Hunderte von Schwarzen wurden als Republikaner in die Parlamente der südlichen Bundesstaaten gewählt, und bis 1900 dienten 22 schwarze Republikaner im US-Kongress. Die Demokraten wählten erst 1935 einen schwarzen Mann in den Kongress. Doch nach dem Ende des Wiederaufbaus, als die Bundestruppen abgezogen wurden, übernahmen die Demokraten wieder die Macht im Süden.

Sie stellten die Vorherrschaft der Weißen in der gesamten Region durch Massnahmen wie beispielsweise Black Codes schnell wieder her - Gesetze, die die Möglichkeiten der Schwarzen einschränkten, Eigentum zu besitzen und Geschäfte zu betreiben. Und sie verhängten Kopfsteuern und Lese- und Rechtschreibtests, mit denen das Wahlrecht der Schwarzen untergraben wurde. Und wie wurde all dies durchgesetzt? Durch Terror - vieles davon wurde vom Ku-Klux-Klan angestiftet, der von einem Demokraten, Nathan Bedford Forrest, gegründet wurde.

Wie der Historiker Eric Foner - selbst Demokrat - feststellt: "Tatsächlich war der Klan eine militärische Kraft, die den Interessen der Demokratischen Partei diente. Präsident Woodrow Wilson, ein Demokrat, teilte viele Ansichten mit dem Klan. Er gliederte viele Bundesbehörden wieder aus und führte sogar den ersten Film vor, der jemals im Weißen Haus gespielt wurde - den rassistischen Film "The Birth of a Nation" (Die Geburt einer Nation), der ursprünglich den Titel "The Clansman" (Der Klan-Mann) trug.

Einige Jahrzehnte später gab es nur eine ernstzunehmende demokratische Opposition gegen das entscheidende Bürgerrechtsgesetz von 1964. Achtzig Prozent der Republikaner im Kongress unterstützten das Gesetz. Weniger als 70 Prozent der Demokraten taten dies. Demokratische Senatoren verzögerten den Gesetzesentwurf 75 Tage lang, bis die Republikaner die wenigen zusätzlichen Stimmen aufbrachten, die erforderlich waren, um die Blockade zu durchbrechen. Und als alle ihre Bemühungen, die Schwarzen zu versklaven, sie versklavt zu halten und sie dann vom Wählen abzuhalten, gescheitert waren, entwickelten die Demokraten eine neue Strategie: Sollten die Schwarzen wählen gehen, könnten sie genauso gut für die Demokraten stimmen.

Präsident Lyndon Johnson soll über den Civil Rights Act gesagt haben: "Ich werde die N****r zweihundert Jahre lang die Demokraten wählen lassen". Deshalb ist die Demokratische Partei jetzt dank der Stimmen eben jener Menschen erfolgreich, die sie während eines Großteils ihrer Geschichte unterdrückt hat. Die Demokraten behaupten fälschlicherweise, die Republikanische Partei sei der Bösewicht, während es in Wirklichkeit die gescheiterte Politik der Demokratischen Partei ist, die die Schwarzen unterdrückt hat.

Hohe Sozialleistungen hat die Familien der Schwarzen völlig zerstört. Die Ablehnung der freien Schulwahl hat sie in den mangelhaften Schulen gefangen gehalten. Die politisch korrekte Polizeiarbeit hat schwarze Viertel wehrlos im Kampf gegen Gewaltverbrechen werden lassen.

Wenn Sie also über Rassengleichheit und Bürgerrechte nachdenken, welche politische Partei sollte Ihnen da in den Sinn kommen?

Ich bin Carol Swain, Professorin für Politikwissenschaft und Recht an der Vanderbilt University für die Prager University.




Mittwoch, 17. Juni 2020

X-22 Report vom 16.6.2020 - Der schlimmste Alptraum des Deep State - Ein vereintes Volk - Der Plan ist am Laufen - Episode 2201b

Freie Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State, die Massenmedien und die korrupten Politiker, ihr schlimmster Alptraum wird wahr, die schweigende Mehrheit erwacht. Die Menschen sehen jetzt, was los ist, während der Pandemie und während den gewalttätigen Ausschreitungen. Sie sehen, was in Seattle geschieht. Sie sehen die Schändung ihrer Denkmäler. Und sie sehen, wie Politiker und Massenmedien reagieren. Es ist ein gewisses Schockerwachen, denn sie begreifen langsam, dass die Leute, die sie in die Ämter und Posten gewählt haben, das Land zerstören. Und dass Trump ihre letzte Rettung sein könnte.


Verbinde die Punkte #409: Ein grundlegender Umbruch (16.06.2020)



Dienstag, 16. Juni 2020

X-22 Report vom 15.6.2020 - Sumpfkreaturen enttarnt - Vorbereitung auf die Schockwelle - Die schweigende Mehrheit gibt es nicht mehr - Episode 2200b

Freie Übersetzung von Dirk Dietrich*

Die schweigende Mehrheit lehnt sich zurück und beobachtet alles. Das sind nicht die Menschen, die auf die Straße gehen und demonstrieren. Sie halten sich immer raus aus dem Ganzen, aber sie sehen sehr wohl, was vor sich geht. Einige von ihnen wachen auf und beginnen sich zu fragen, wie das sein kann, dass in Seattle eine autonome Zone entstehen kann, die sich in nur wenigen Tagen zu einem Polizeistaat entwickelt hat. Trump könnte das sofort beenden, er hat die Macht dazu, denn wir sind immer noch im Ausnahmezustand. Aber er lässt es sie auf die Spitze treiben, denn er will, dass die Menschen in Amerika genau das sehen. Keiner würde es ihm glauben, wenn er ihnen sagen würde, was der Deep State vor hat. Sie müssen es live miterleben. Und er macht es genau wie bei der Corona-Pandemie. Er lässt die Gouverneure und Bürgermeister entscheiden, was sie für ihre Bürger für Maßnahmen treffen. Dabei entlarven sich die Sumpfkreaturen selbst. Und die schweigende Mehrheit lehnt sich zurück, beobachtet alles und lernt gerade.


Montag, 15. Juni 2020

X-22 Report vom 14.6.2020 - Alles ist einfach ein Geschehen - Das Narrativ hat Dich - Das "Wie" wird Dir präsentiert - Episode 2199b

Freie Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State, die Massenmedien und die korrupten Politiker treiben ihre Ereignisse weiter voran. Sie begannen mit dem Russland-Absprachen-Schwindel, der gefälschten Amtsenthebung, und kamen über die Pandemie inklusiver bevorstehender 2. Welle schließlich zu den Rassenunruhen. Der Energielevel der Menschen steigt dabei immer weiter an. Wir dürfen eins nicht vergessen. Sie tun das alles, um uns zu verwirren, in Angst zu versetzen und uns zu spalten. Und sie wollen diesen Zustand aufrecht erhalten. Trump und die Patrioten müssen das zulassen. Sie müssen sie es auf die Spitze treiben lassen, damit die Menschen das alles sehen und begreifen. Erst dann kann damit begonnen werden, das Land wieder zu vereinen. Wir sprechen später über all das. Schauen wir zuerst auf den Fall Jussie Smolett.


QAnon-Anhänger gewinnen die Vorwahlen des Kongresses

Marjorie Taylor Greene spricht im März vor einer republikanischen Frauengruppe,  Greene ist QAnon-Anhängerin und könnte im Herbst einen Sitz im Kongress gewinnen.
13. Juni 2020

QAnon ist eine Bewegung, die bis vor wenigen Jahren noch nicht existierte. Es ist eine Bewegung, die im Grunde genommen behauptet, dass es eine geheime Gruppe von Eliten gibt, die daran arbeitet, Präsident Trump aus dem Amt zu entfernen. Auch Pädophilie ist eines ihrer Themen.

Was ist also damit, dass zwei Kongresskandidaten, die sich dieser relativ neuen Qanon-Bewegung verschrieben haben, im Jahr 2020 ihre Vorwahlen gewinnen werden? Eine hat sogar eine gute Chance, in den Kongress zu gehen.

Sonntag, 14. Juni 2020

Verbinde die Punkte #408: Weltgeburtstag (14.06.2020)




Demokraten, China, die linken Medien und der Deep State bündeln ihre Kräfte, um die Angst vor dem Coronavirus in der Hoffnung auf eine zweite Welle am Leben zu erhalten





 14. Juni 2020



Während das Coronavirus in der Sommersonne verpufft, sinkt die Zahl der Todesopfer in den USA.  Dies kommt bei grippeähnlichen Viren wie dem China-Coronavirus häufig vor.

Aber das sind keine guten Nachrichten für diejenigen, die gegen Amerika und Präsident Trump sind.  Um es zu stoppen, schließen sich die Chinesen, die Demokraten und der Deep State zusammen, um das Coronavirus am Leben zu erhalten.

Wie vor Monaten vorhergesagt wurde, würde das China-Coronavirus, wenn es sich wie ähnliche Grippeviren verhalten würde, in den Sommermonaten verpuffen.  Dies ist nun der Fall.  Die Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus ist rückläufig.  Gestern, am 13. Juni 2020, sank die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus in den USA, einem Land mit über 330 Millionen Einwohnern, auf 776.  Das Coronavirus löst sich auf, während die USA sich zusehends aufheizt:



Das sind keine guten Nachrichten für diejenigen, die Präsident Trump aus dem Weißen Haus vertreiben wollen.

Infolgedessen schließen sich China, die Demokraten, die Medien und Deep State-Agenten zusammen, um das Coronavirus am Leben zu erhalten, damit sie ihre Bemühungen zur Schädigung der US-Wirtschaft fortsetzen können.

Deep State und Medien


Der Tiefe Staat arbeitet nun hart daran, die Staaten dazu zu bewegen, die Zahl der Menschen, die durch das China-Coronavirus sterben, höher anzusetzen.  Die Washington Post hat vor kurzem einen Artikel veröffentlicht, in dem sie versucht, Staaten unter Druck zu setzen, die Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus zu erhöhen, indem die wahrscheinlichen Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus mitgezählt werden:

"Fast die Hälfte der US-Bundesstaaten verstößt gegen die Bundesrichtlinien, indem sie wahrscheinliche Coronavirus-Fälle und -Todesfälle nicht melden, was dazu führen kann, dass die Zahl der Fälle zu niedrig angesetzt wird und das volle Ausmaß der Verbreitung des Virus falsch interpretiert wird, so Experten der Washington Post.

Die CDC (Zentrum für Krankheitsbekämpfung und Prävention) und der Council of State and Territorial Epidemiologists arbeiten zusammen, um Richtlinien zur Verfolgung von Krankheiten in den USA herauszugeben. Im April empfahlen die Organisationen den Bundesstaaten, wahrscheinliche Fälle und Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus zusammen mit den im Labor bestätigten Fällen und Todesfällen zu zählen. Zu den wahrscheinlichen Fällen und Todesfällen gehören Fälle, in denen Symptome und Exposition auf eine Infektion mit dem Coronavirus hindeuteten, durch Tests jedoch nicht bestätigt wurden.

Eine von der Washington Post durchgeführte Untersuchung ergab, dass mindestens 24 Bundesstaaten keine wahrscheinlichen Coronavirus-Fälle und Todesfälle melden, darunter Kalifornien, Florida und New York.

Einige Staaten geben an, dass sie die Informationen sammeln, sie aber nicht öffentlich melden. Beamte aus New Jersey sagten, dass der Staat wahrscheinliche Coronavirus-Fälle und Todesfälle an die CDC meldet, diese Zahlen aber nicht auf seiner Website veröffentlicht."

Was genau ist ein wahrscheinlicher Fall? Es ist ein Verbrechen, eine Sterbeurkunde zu fälschen, aber das scheint beim CDC niemanden zu interessieren.  Die CDC ermutigt seit Monaten dazu, zu viele Coronavirus-Todesfälle zu zählen.  Sie schreibt vor, einen Todesfall als Coronavirus-Tod zu zählen, wenn die Person, die gestorben ist, das Coronavirus hatte oder wahrscheinlich hatte. Eine Person könnte an einem Autounfall sterben, aber wenn sie wahrscheinlich das Coronavirus hatte, wird dies als Coronavirus-Tod gezählt.

Die Demokraten 

 

Die Demokraten tun alles, was sie können, um zu versuchen, Präsident Trump aus dem Amt zu entfernen.  Sie kreierten einen betrügerischen Russland-Absprachenbetrug, sie klagten den Präsidenten in einem verfassungswidrigen Prozess an, der von dem psychotisch lügenden Abgeordneten Adam Schiff angeführt wurde.  Sie stecken nun hinter den Rassenunruhen in den USA.  Aber möglicherweise haben sie sich hier selbst übertroffen. Dadurch, dass sie die Ausschreitungen vorangetrieben haben, um Präsident Trump zu schaden, erlaubten sie es Einzelpersonen in ihren demokratischen Städten, sich zusammenzuschließen und zu vereinigen und jede Ähnlichkeit mit sozialer Distanzierung zu ignorieren.  Wenn sie nun umkehren und soziale Distanzierung für andere fördern, zeigen sie, dass sie die Heuchler sind, die sie wirklich sind.

Erst gestern war ein Arzt auf dem linksextremen Sender MSNBC zugegen. Er hat an den Unruhen von Seattle teilgenommen, und glaubt nun, dass wir politische Kundgebungen verbieten müssen. In New York City droht Gouverneur Cuomo jetzt damit, ein Hipster-Festival wegen des Coronavirus zu schließen, nachdem er den Randalierern erlaubt hat, die Stadt zu plündern und niederzubrennen. Beispiele wie dieses gibt es in allen Bundesstaaten und Kommunalverwaltungen, die von Demokraten geführt werden.

China

 

Das Land, in dem das Coronavirus ausgebrochen ist, behauptet nun, dass eine zweite Welle bevorsteht.  Dieses Mal wird das Coronavirus mit Lachs in Verbindung gebracht.  Die Global Times berichtet:

Die Stadt Peking durchläuft einen wichtigen Test in ihrem Kampf gegen COVID-19 und wird, wenn es nicht gut durchgeführt wird, eine zweite Welle des Ausbruchs auslösen, so der Chefepidemiologe des chinesischen Zentrums für Seuchenkontrolle und -prävention.

"Wie der Rest des Landes ist auch der größte Teil der Bevölkerung in Peking für COVID-19 anfällig. Glücklicherweise hat Peking es früh erkannt und schnell gehandelt", sagte Zeng Guang, der Epidemiologe des CDC, am Samstag vor chinesischen Medien und warnte davor, dass der regionale Ausbruch in Peking eine zweite Welle auslösen könnte.

Diese Geschichte ist aus zwei Hauptgründen besorgniserregend.  Der erste ist, dass China eine zweite Welle vorantreibt.  Wenn das stimmt, dann würde dies Länder auf der ganzen Welt unter Druck setzen, dieses Virus in ähnlicher Weise anzugehen wie das vorherige China-Coronavirus, was bei den meisten Amerikanern nicht gut ankommen wird.

Der zweite Grund, warum diese Geschichte beunruhigend ist, ist, dass China erneut behauptet, die Krankheit sei von einem Nassmarkt eingeschleppt worden.  Diese Geschichte wurde von China nach dem Ausbruch des ersten China-Coronavirus verbreitet, weil China versucht, seine Unschuld zu beteuern und nicht haftbar gemacht werden kann, wenn es sich um eine Katastrophe natürlichen Ursprungs handelt.  Wenn sich herausstellt, dass es sich um etwas anderes als eine Katastrophe handelt, sind die Chinesen haftbar.  Die meisten Experten wissen inzwischen, dass das Wuhan-Coronavirus nicht zufällig entstanden ist, sondern höchstwahrscheinlich in einem Labor in Wuhan produziert wurde, wie wir vor Monaten erstmals berichteten.

Die Amerikaner wollen keine Lockdowns mehr dulden.  Nicht nachdem die Ausschreitungen von der Linken gefördert wurden.  Die Amerikaner trauen auch den Chinesen und dem Deep State nicht.  Jede zweite Welle wird wie ein totaler Misserfolg über die Bühne gehen.


Quelle: https://www.thegatewaypundit.com/2020/06/democrats-china-liberal-media-deep-state-join-forces-keep-coronavirus-fears-alive-hopes-second-wave/

Von Joe Hoft
Veröffentlicht am 14. Juni 2020


Übersetzung: AnonMaid

Soros' farbige Revolution zielt darauf ab, den Olymp vor Beginn des Sturms zu stürzen - #NewQ #QAnon #Großes Erwachen #NEONREVOLT


 

5. Juni 2020 von Neon Revolt



Wollt Ihr Entschlüsselungen?

Mögt ihr Dekodierungen?

Denn wir haben Dekodierungen, Leute.  Während Q immer kryptischer wird und sich der Kreis wirklich schließt, möchte ich einen Blick darauf werfen, was meiner Meinung nach die unmittelbare Zukunft für uns bereithält.

Ich habe vor einiger Zeit versprochen, dass ich wieder anfangen werde, Artikel zu schreiben und zu veröffentlichen, und ich beabsichtige, dieses Versprechen einzulösen. Aber falls Ihr es verpasst habt, habe ich auch einen neuen Podcast/Vodcast gestartet, der sowohl in Audio- als auch in Videoform auf verschiedenen Plattformen erscheint. Er heißt natürlich "The Neon Revolt Show", und Ihr könnt Euch die neueste Episode, die eine Art "Deep Dive in the layers of issues" rund um den Tod von George "Fentanyl" Floyd darstellt, ansehen, indem Ihr diesem Link folgt, falls Ihr das noch nicht getan habt:

Samstag, 13. Juni 2020

X-22 Report vom 12.6.2020 - Patrioten sind 5 Schritte voraus - Die Menschen beginnen, das Gesamtbild zu sehen - Episode 2198b

Übersetzung von Dirk Dietrich*

Trump und die Patrioten drängen diese Leute ins Licht. Sie wollen, dass die Menschen in diesem Land jeden Einzelnen von ihnen kennen, was sie gemacht haben, was sie jetzt tun, wie sie auf bestimmte Dinge reagieren. Die Menschen beginnen, das Gesamtbild zu sehen. Möchtest Du, dass diese Leute weiterhin Dein Land führen? Jeder kann es jetzt sehen, jeder kann es jetzt hören und jeder kann es jetzt hinterfragen. Das alles geschieht nicht zufällig, sondern das ist der Plan. Wir sprechen später über all das, doch zuerst schauen wir auf Joe Biden.


Freitag, 12. Juni 2020

X-22 Report vom 11.6.2020 - Die Jagd geht los - Es ist soweit - Der Senat war das Ziel - Episode 2197b

Übersetzung von Dirk Dietrich*

Die Patrioten haben jetzt die komplette Kontrolle. Alles läuft so wie es geplant war. Ja, es schaut chaotisch aus momentan und ja, es scheint, dass nichts so läuft, wie es sein sollte. Doch denke an die Dinge, die alle schon hinter uns liegen. Der Russland-Absprachen-Schwindel, die versuchte Amtsenthebung, die ganzen sonstigen Anschuldigungen, die Ismen, die massenmediale Hetze, all das ist ausgestanden. Ja, sie machen noch weiter, der Deep State und die Massenmedien, und sie werden auch noch ein paar Ereignisse inszenieren, doch das Blatt hat sich gründlich gewendet. Jetzt sind die Patrioten an der Reihe und die Menschen sind dafür bereit. Sie erkennen, was aus dem Land geworden ist und das wollen sie nicht.


Verbinde die Punkte #407: Denk Mal! (12.06.2020)



Anarchie in Seattle: Kommunisten gründen neuen Staat



Donnerstag, 11. Juni 2020

X-22 Report vom 10.6.2020 - Strafrechtliche Verweisungen kommen - Das Warten hat bald ein Ende - Episode 2196b

Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State, die Massenmedien und die Demokraten, jedes einzelne Ereignis von ihnen ist gescheitert. Die Menschen beginnen Fragen zu stellen, weil alles, was die Massenmedien erzählen, was die Demokraten sagen, was ihre Bürgermeister und Gouverneure von sich geben, überhaupt keinen Sinn mehr ergibt. Die Menschen kratzen sich am Kopf, weil sie feststellen, dass hier nichts mehr stimmt. Beginnen wir heute mit General Michael Flynn.


Verbinde die Punkte #406: Der rote Geduldsfaden (10.06.2020)



Mittwoch, 10. Juni 2020

X-22 Report vom 9.6.2020 - Siehst Du was passiert? - Nachricht gesendet, Nachricht empfangen - Episode 2195b

Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State, die Massenmedien und die Demokraten machen weiter mit ihrem Plan. Und sie werden damit auch nicht aufhören. Selbst wenn sie irgendwann für ihre Taten vor Gericht stehen, werden sie es noch als Verschwörungstheorie abtun. Der tiefe Staat hat noch Macht, vor allem über ihre Massenmedien. Aber sie haben keine Kontrolle mehr. Sie haben noch die Macht, tausende auf die Straßen zu bringen, aber sie erreichen ihre Ziele nicht mehr. Wir sahen das ganz deutlich letztes Wochenende mit dem angekündigten Sturm auf das Weiße Haus. Ihre institutionelle Macht haben sie verloren. Das haben Trump und die Patrioten schon erreicht. Ihre Leute sind größtenteils entfernt, aus dem FBI, dem CIA, den Justizverwaltungen und Gerichten, aus den Regierungsbehörden. Der Deep State, die Massenmedien und die Demokraten, sie werden schwächer und schwächer.


Dienstag, 9. Juni 2020

Verbinde die Punkte #405: Ein Wahnsinn (09.06.2020)


X-22 Report vom 8.6.2020 - Sie hätten nie gedacht, dass sie verlieren würde - 16-Jahresplan entlarvt & abgewehrt - Episode 2194b

Übersetzung von Dirk Dietrich*

Wir müssen verstehen, dass das Hauptziel des tiefen Staates und der Massenmedien, die Zurückerlangung der Kontrolle ist. Sie hatten einen 16-Jahresplan, von dem sie nie dachten, dass sie ihn verlieren würden. Sie haben ihn aber noch lange nicht aufgegeben und unternehmen gerade wieder ein Vorstoß, ihn abzuarbeiten. Das größte Hindernis dabei ist für sie Donald Trump. Sie versuchten ihn über den Russland-Absprachen-Schwindel loszuwerden, dann über die gefälschte Amtsenthebung. Sie dachten, ihn mit der Schein-Pandemie so weit zu schwächen, dass er aus dem Amt fliegt. Dann die inszenierten Rassenunruhen. Alles ist kläglich gescheitert. Aus jeder einzelnen Lage ist Trump gestärkt hervorgegangen. Jetzt versuchen sie, die Polizei abzuschaffen und das gehört zu ihrem 16-Jahresplan. Q hat uns gesagt, was dieser Plan alles beinhaltet. Wir sprechen dann später über all das, doch zuerst schauen wir uns die Leute an, die vor den Senat zur Aussage vorgeladen werden.


5 Gründe, warum ich die Existenz einer Pandemie verleugnen muss


Diese angebliche Pandemie ist für mich nicht existent ... weil ich keinen Fernseher habe und auf eigene Art Informationen auswerte und konsumiere.


1. Statistiken vergleichen




Mit meinem schlichten Verstand gucke ich sofort, wie viel statistisch gestorben wird und wurde. Wenn also statistisch weniger gestorben wird, als in den Vorjahren im selben Zeitfenster kann es sich für mich nicht um eine Pandemie handeln!






Basta!




Hier ist die Recherche bereits beendet.
Diese Fallzahlen sind bereits mehr als aussagend.
Wenn öffentlich über Bestatter berichtet wird, dass sie kaum auf ihre Zahlen kommen, bestätigt das meine Recherchen, dass statistisch weniger gestorben wird. Auch berichten Krankenschwestern von Kurzarbeit, was für mich ins selbe Horn bläst.
Hiermit ist mein Bild von der angeblichen Pandemie ohne Tote komplett.
Meine Meinung zu dem Thema ist gebildet.
Wieeee, das reicht noch nicht?

Okay.
... es geht noch weiter.


2. Fehlende Transparenz bei Angabe von Zahlen


Steigt oder sinkt die Anzahl der Infizierten oder Toten ständig und unverhältnismäßig, ist bei mir Misstrauen angesagt! Auch, wenn oben gezeigte Statistik nicht vorgelegt wird, sondern jeder selber recherchieren muss, weil die Fallzahlen beispielsweise ohne Losgrößen angegeben werden. Pro 100.000 Einwohner ist eine wenig vertrauenswürdige Basis, wenn nicht die tatsächliche Einwohnerzahl von Albstadt, Berlin oder Chemnitz im Verhältnis zu den demografischen Daten und den insgesamt Verstorbenen auf einen eingegrenzten Zeitraum angegeben wird.





Vor allem, wenn viele Neuinfektionen gemeldet werden. Was hat das zu bedeuten? Können wir es gleichstellen mit dem Herpes-Virus, den fast jeder in sich trägt, jedoch nur bei einigen aktuell ausgebrochen ist? Eine Neuinfektion muss meines Erachtens erst einmal keine Bedeutung haben. Für mich handelt es sich lediglich um eine Behauptung.



Fehlende Transparenz hinterlässt fehlendes Vertrauen.




Auch hinterfrage ich kritisch, wenn Länder ihre Zahlen deutlich nach unten korrigieren oder den Lockdown beenden. Mein Holzauge ist immer wachsam. Das kommt irgendwie einem Betrug gleich. Und hier werde ich kritisch und mein Interesse an irgendwelchen vorgeschobenen Geschichten, um hinten herum einen Plan zu verwirklichen ist geweckt. Schließlich habe ich das als Kind auch gemacht. Nach vorne jemanden abgelenkt um hinten herum etwas zu erreichen oder durchzusetzen.




3. WHO-Testkits unglaubwürdig? WTF!



Test-Kits, die über die WHO vertrieben werden erweisen sich also als unzuverlässig? So wurden Blindstudien in Tansania mit Motoröl, Früchten und Tieren durchgeführt. Der Präsident beschloss daraufhin, Papayas und Ziegen unter Quarantäne zu stellen. Der angedrohte Austritt der Afrikanischen Länder aus der WHO stammt aus allgemein sehr schlechten Erfahrungen mit dieser Institution. Derweil werden die die Tests in Deutschland ausgeweitet.


Und schon wieder wird mein Bild des Betruges bestätigt. Warum sollte die WHO fehlerhafte Test-Kits ausgeben? Warum verschärfen einige Länder die Tests während andere die Pandemie als beendet erklären?


Fragen über Fragen!



4. Getürkte Bilder – getürkte Berichterstattung?








Berichte Bilder aus Italien tauchen auch in USA wieder auf?

Wenn Bilder mit Särgen aus Italien wenige Jahre später an anderen Orten recyclet werden, kommt erneut Misstrauen auf, es reicht ein kurzer Anruf vor Ort, um zu erfahren, was an der Geschichte dran ist. Inzwischen ist die Menschheit über Social Media eng verknüpft, dass es ein leichtes ist, eine Gruppe vor Ort ausfindig zu machen und einfach zu fragen und schnell einige Fotos zu verlangen. Warum kommen die Medien nicht auf die Idee, dass Menschen das tun? Wenn uns in Deutschland Fotos einer überfüllten Krankenhaus-Station aus Amerika wie auch aus Italien gezeigt werden, die nahezu deckungsgleich sind, dann wirft das Fragen auf und lässt Menschen wie mich recherchieren. Liebe Medientreibende, haltet die Menschen nicht für so dumm. Das Motto von facebook lautet nicht umsonst: jeder kennt jeden um 7 Ecken.

Jede Geschichte wird sofort auf Tragbarkeit überprüft, denn ...

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht selbst ...


5. Stürzen sich Medien auf eine Quelle, während viele andere ignoriert werden, ist Vorsicht angesagt.


Je mehr sich die Medien auf eine einzige Quelle stürzen während hunderte Gegenmeinungen ignoriert werden, gar als unseriös angefeindet werden, desto eher prüfe ich die Gegenstimmen. Vor allem, wenn sie mein Gefühl bestätigen.
Ärzte, Virologen, Allgemeinmediziner, Psychologen, Lungenfachärzte und Heilpraktiker halten den Maulkorb als gefährlicher als das Virus?

Und schon wieder ist mein Bild bestätigt.
Es ist inzwischen langweilig.
Bei Tetris müssen die Steinchen noch geschoben und gedreht werden.
Inzwischen zeigt sich mir die Wahrheit so offensichtlich wie der Himmel (wieder) blau ist.



Fazit: Keine Medien – keine Pandemie


Mit einer für Medienferne wie mich glaubwürdigen und weniger polemisierten Berichterstattung könnten die Medien vielleicht noch einige ihrer davonstürmenden Konsumenten halten.





Mich haben sie vor vielen Jahren verloren und in Situationen wie diese bestätigt sich einmal mehr, warum.

Beobachte ich die Situation, lese ich die Berichterstattung von vor einem Monat, von vor einem Jahr, die Berichterstattung aus Österreich, Schweiz, England, Italien, Frankreich, Bulgarien, Polen, Südafrika, USA, Kanada, Neuseeland habe ich interessanter weise oft gleichgeschaltete Medien, die sogar die selben Fotos verwenden.

Und parallel komplett abweichende Berichte jenseits der von uns bezahlten Medienhäusern. Hier tauchen auch Verbindungen und Verstrickungen auf, die es so niemals geben dürfte.









Meine Meinung von den Mainstream-Medien kann nicht noch tiefer sinken.

Jeder Bürgerjournalist versucht hingegen ohne Wertung nach bestem Wissen und Gewissen zu berichten, recherchiert fleißig und legt die Quellen grundsätzlich zugrunde.
Medien scheinen nicht mehr zu recherchieren, sondern nutzen gezielt die Manipulation der Massen, als Element zur Spaltung und Erpressung der GEZ-zahlenden Konsumenten im großen Stil.
Damit erscheint mir die Berichterstattung hochgradig kriminell und weit jenseits einer Pandemie, die Menschen in Panik verfallen lässt.


Noch ist es so.

Leider.

Die Uhr tickt.

Die Wahrheit will ans Licht.

Enjoy the show.

#WWG1WGA

Enjoy the show.
🍿🍿🍿🍿🍿🍿🍿

PS:


Montag, 8. Juni 2020

X-22 Report vom 7.6.2020 - Wir sehen alles und wir wissen alles - Der Deep State wird gerade entlarvt - Episode 2193b

Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State und die Massenmedien haben versucht, die Kontrolle zurückzuerlangen und sind damit gründlich gescheitert. Sie begannen mit der Pandemie, wollten die Wirtschaft zerstören, die Menschen kontrollieren. Und sie wollten das bis zu den Wahlen im November durchziehen. Trump hat das Land aber ab April wiedereröffnet. Dann inszenierten sie die Rassenunruhen. Ihre Fußsoldaten von der Antifa zerstörten ganze Stadtteile. Sie organisierten einen Marsch auf Washington und hofften auf Millionen, um das Weiße Haus zu stürmen. Sie scheiterten kläglich. Die Patrioten sehen alles und wissen alles. Sie kennen das Drehbuch des Deep State, ihre Pläne, ihre Vorgehensweise. Und sie lassen es sie ausspielen, denn nur so können die Menschen erkennen, was das für Leute sind und zu was sie alles fähig sind. Jetzt haben sie es am eigenen Leib erfahren, während der Pandemie und auch bei den Krawallen.


Samstag, 6. Juni 2020

Telegram hatte eben einen totalen Ausfall - UPDATE: Es geht wieder


Brief von Carlo Maria Viganò an Präsident Donald Trump übersetzt (aus Q4429)

7. Juni 2020
Sonntag der Heiligen Dreifaltigkeit


Herr Präsident,
In den letzten Monaten wurden wir Zeuge der Bildung zweier gegensätzlicher Seiten, die ich Biblisch nennen würde: die Kinder des Lichts und die Kinder der Finsternis. Die Kinder des Lichts stellen den auffälligsten Teil der Menschheit dar, während die Kinder der Finsternis eine absolute Minderheit darstellen. Und doch sind erstere Gegenstand einer Art von Diskriminierung, die sie in eine Situation der moralischen Unterlegenheit gegenüber ihren Gegnern versetzt, die oft strategische Positionen in der Regierung, in der Politik, in der Wirtschaft und in den Medien innehaben. Auf scheinbar unerklärliche Weise werden die Guten von den Bösen und von denjenigen, die ihnen helfen, entweder aus Eigeninteresse oder aus Angst als Geiseln gehalten.

Diese beiden Seiten, die einen Biblischen Charakter haben, folgen der klaren Trennung zwischen den Nachkommen der Frau und den Nachkommen der Schlange. Auf der einen Seite gibt es diejenigen, die, obwohl sie tausend Mängel und Schwächen haben, von dem Wunsch beseelt sind, Gutes zu tun, ehrlich zu sein, eine Familie zu gründen, zu arbeiten, ihrer Heimat Wohlstand zu verschaffen, den Bedürftigen zu helfen und im Gehorsam gegenüber dem Gesetz Gottes das Himmelreich zu verdienen. Auf der anderen Seite gibt es diejenigen, die sich selbst dienen, die keine moralischen Grundsätze vertreten, die Familie und Nation zerstören wollen, die Arbeiter ausbeuten, um sich unangemessen reich zu machen, innere Spaltungen und Kriege schüren und Macht und Geld anhäufen: Für sie wird die trügerische Illusion des zeitlichen Wohlergehens eines Tages - wenn sie nicht bereuen - dem schrecklichen Schicksal weichen, das sie fern von Gott in ewiger Verdammnis erwartet.

X-22 Report vom 5.6.2020 - Optik vor Ort - Alarmbereitschaft hochgradig/kritisch - Wir wussten, dass dieser Tag kommen würde - Episode 2192b

Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State, die Massenmedien und die Demokraten planen jetzt, die Unruhen auf den nächsten Level zu bringen. Sie wissen sehr gut, dass sie alle in den Knast wandern werden, wenn es ihnen nicht gelingt, Trump loszuwerden und die Kontrolle zurückzuerlangen. All ihre Lügen, all ihre Verbrechen, der Spionageskandal, Russland-Absprachen-Schwindel, ihr Hochverrat, ihre Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Geldwäsche und Korruption, ihre Kriege, Terrorfinanzierung, die Liste ist lang. Diese Individuen, und es sind viele, werden keine politischen Ämter mehr ausführen. Sie werden in keinem Redaktionssessel mehr sitzen. Ihre Tage der Freiheit sind beendet. Es sei denn, ihnen gelingt der Umsturz. Und den sehen wir jetzt gerade in den USA. Und es beginnt auch in Europa. Es wird sich auf all die Länder ausdehnen, in denen der tiefe Staat die Macht übernommen hat. Sie sitzen in allen Positionen. In den Regierungen, den Verwaltungen, der Justiz, der Bildung, den Konzernen. Für sie geht es um alles. Deswegen dauert es auch so lange, denn der Sumpf muss erst entwässert werden. Und der wichtigste Punkt ist, dass die Menschen erst begreifen müssen, in welcher Welt sie gelebt haben. Es reicht nicht, es ihnen zu sagen. Sie müssen es selbst sehen, es am eigenen Leib erleben. Sonst glauben sie es nicht. Das geschieht gerade. Mit dem Corona-Wahnsinn und jetzt mit den gewalttätigen Ausschreitungen. Die Menschen müssen sehen, wie ihre Städte zerlegt, geplündert und gebrandschatzt werden, und wie die Massenmedien das Gegenteil berichten. Die Menschen müssen erst erleben, wie sie monatelang eingesperrt waren, mit Masken rumlaufen müssen, ihre Grundrechte abgeben müssen, wegen einer normalen Grippe, die zur globalen Pandemie hochgepuscht wurde. Dann erst begreifen sie und dann stehen sie auch hinter den notwendigen Veränderungen, hinter Verhaftungen und Prozessen. Wir sprechen über all das später noch, doch zuerst hat Trump einen neuen VOA-Direktor ernannt.


Freitag, 5. Juni 2020

Verbinde die Punkte #404: Kehrtwende (05.06.2020)




Verbinde die Punkte #403: Das letzte Gefecht (05.06.2020)



X-22 Report vom 4.6.2020 - Terroristen wurden überwacht - Im Moment der Zerstörung werden die Menschen den Willen zur Veränderung finden - Episode 2191b

Übersetzung von Dirk Dietrich* und dem Team von QlobalChance.

Der Deep State, die Massenmedien und die Demokraten, sie brauchen diese Unruhen. Die Bürgermeister der Städte, in denen die schwersten Ausschreitungen stattfinden, gehören alle zu den Demokraten, und sie tun nichts, um die Lage zu entschärfen. Im Gegenteil, sie befeuern die Chaoten sogar noch. Dabei geht es natürlich nicht um George Floyd, es geht ihnen um Chaos, Zerstörung und Angst. Und dass sie daraus die Kontrolle wiedererlangen können, denn ihre Corona-Veranstaltung ist fürs Erste gescheitert. Und sie wollen Trump stürzen. Sie waren schon auf dem Weg ins Weiße Haus. Glaubst Du wirklich, dass sie dort nur friedlich demonstrieren wollten? Nein, sie wollten das Weiße Haus stürmen. Sie wollten dort eindringen, vielleicht sogar das Weiße Haus in Brand stecken. Und warum? Weil wir über den tiefen Staat sprechen. Wir reden davon, dass sie um jeden Preis die Kontrolle zurückgewinnen wollen. Und deshalb glaube ich, dass sie von der Pandemie bis zu den Wahlen ein Ereignis nach dem anderen inszenieren werden. Q hat uns gesagt, der einzige Weg nach vorn sei jetzt das Militär. Es geht nicht darum, die einfachen kleinen Demonstranten da draußen aufzuhalten oder sie in Schach zu halten. Es geht darum, das Land jetzt vor dem tiefen Staat zu schützen, weil es denen egal ist, wen und wie viele sie verletzen. Es ist ihnen egal, was sie zerstören. Es ist ihnen gleichgültig.


Donnerstag, 4. Juni 2020

X-22 Report vom 3.6.2020 - [DS] Machtstruktur abgebaut - Denke an Militär - Denke an Verhaftungen - Gut & Grün - Episode 2190b

Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State und die Massenmedien, auch ihre 2. Veranstaltung ist im großen Stil gescheitert. Die Patrioten und das Militär haben jetzt grünes Licht. Es ist Zeit, loszulegen. Die Patrioten sind dabei, die Deep-State-Armee zu demontieren.


Rudy Giuliani's Gesunder Menschenverstand Episode 39 | Beunruhigende Enthüllungen über den Sexhandel, Interview mit Jaco Booyens



Willkommen zurück zu Rudys gesundem Menschenverstand. In der heutigen Episode geht es um einen sehr ungewöhnlichen Mann, einen Mann, der zwei oder drei Missionen übernimmt, die für jeden von ihnen ein Leben lang dauern würden, aber ein Mann, der sehr engagiert und sehr talentiert ist, der eine enorme Perspektive für jedes dieser Probleme und ein Bewusstsein einbringt, das wir hier in den Vereinigten Staaten brauchen. Jaco Booyens. Ich bin sicher, viele wissen, wer er ist, aber jetzt werden wir noch viel mehr über ihn herausfinden. Und ich werde ihn all die verschiedenen Dinge beschreiben lassen, die er gegen den Sexhandel, gegen Hunger, Verhungern, für die Ernährung der Menschen tut, und im Grunde die allgemeine Einstellung, die man in der Gesellschaft haben muss, die positive Einstellung, die man braucht. Es ist mir also eine große Freude, dich hier zu haben, Jaco, ich bin ein großer Bewunderer all dessen, was du in so kurzer Zeit erreicht hast. Vielleicht fangen wir damit an, wie es dazu gekommen ist. Wie haben Sie sich mit diesen Missionen beschäftigt? Ich meine, ich weiß, an einem Ort, den Sie die Jaco-Booyens-Missionen nennen. Ich glaube, Sie sehen darin so etwas wie eine Berufung wie einen Priester oder einen Pfarrer in gewisser Weise. Aber erzählen Sie uns, wie alles begann.


Rosenstein sagt aus, er hätte den FISA-Beschluss gegen Trump-Helfer nicht unterschrieben, wenn er von Problemen gewusst hätte

03.06.2020
Der ehemalige stellvertretende Generalstaatsanwalt Rod Rosenstein bezeugte am Mittwoch, dass er gegen den ehemaligen Trump-Kampagnenhelfer Carter Page keinen Beschluss zur Erneuerung des Foreign Intelligence Surveillance Act unterschrieben hätte, wenn er von dem seitdem aufgedeckten Fehlverhalten um diese Beschlüsse gewusst hätte - während er das FBI für seine Handhabung der Dokumente verantwortlich machte.

Rosenstein bestätigte, dass er einen FISA-Erneuerungsantrag für Page während einer Anhörung vor dem Justizausschuss des Senats unterschrieben hatte, wo er der erste Zeuge im Rahmen der neuen Untersuchung des Ausschusses zu den Ursprüngen der Russlanduntersuchung war.

"Wenn Sie damals gewusst hätten, was Sie jetzt wissen, hätten Sie den Haftbefehlsantrag unterschrieben?", fragte der Ausschussvorsitzende Lindsey Graham, R-S.C., Rosenstein.

"Nein, hätte ich nicht", sagte Rosenstein.

Mittwoch, 3. Juni 2020

X-22 Report vom 2.6.2020 - Die Menschen beobachten - Sie sehen klar - Sie sind wach - Sie wissen es jetzt - Episode 2189

Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State, die Massenmedien und die Demokraten bringen sich selbst ins Abseits. Sie unterstützen die Plünderer und Gewalttäter und die Menschen sehen das jetzt. Trump überlässt es den Gouverneuren und Bürgermeistern, ob sie gegen die Ausschreitungen vorgehen oder nicht, droht ihnen allerdings, einzugreifen, falls sie weiterhin nichts tun. Wie in der Pandemie erlaubt er ihnen, ihr wahres Gesicht zu zeigen. Wollen sie ihre Bürger vor Schlägern, Mördern und Brandstiftern beschützen oder lassen sie es geschehen, um es für ihre Agenda zu nutzen. Die Verantwortung für das Leben der Einwohner liegt ganz bei ihnen.


Verbinde die Punkte #402: Gute Proteste, Schlechte Proteste (02.06.2020)



Dienstag, 2. Juni 2020

X-22 Report vom 1.6.2020 - Die Patrioten haben die Falle gestellt - [DS] hat den Köder geschluckt - Die Einigkeit wächst - Episode 2188

Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State, die Massenmedien, die Demokraten, all die korrupten Politiker, sie sind mit dem Coronavirus-Theater gescheitert und versuchen jetzt, mit dem inszenierten Unruhen die Kontrolle wiederzuerlangen. Ich glaube, dass das ganze Jahr über bis zu den Wahlen ein Ereignis nach dem anderen stattfinden wird. Der Deep State gibt nicht auf und er wird um sein Überleben kämpfen. Trump und die Patrioten nutzen das zu ihrem Vorteil, denn sie müssen die Menschen aufwecken.


Vollständige Übersetzung der Trump Rede vom 01.06.2020 über die Ausschreitungen in USA




Transkript:

Montag, 1. Juni 2020

X-22 Report vom 31.5.2020 - Das zweite [DS] Ereignis ist gerade gescheitert - Aufgedeckt - Aufstandsbekämpfung im Gange - Episode 2187

Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State hat sein zweites Ereignis gestartet. Ihr Erstes mit der Pandemie ist komplett gescheitert und sie wissen es. Sie wollten das Land bis November geschlossen lassen, Briefwahlen als einzige Wahlmöglichkeit zulassen und den Angstlevel über 10 halten. Nun haben sie landesweites Chaos organisiert und gehofft, dass Trump in die Falle tappt. Auch wenn es noch nicht danach aussieht, haben sie sich jedoch damit ein riesiges Eigentor geschossen. Es zeigt, dass genau die gleichen Spieler, die am Lautesten nach Lockdown geschrieen haben, jetzt diese Ausschreitungen zulassen, dass sie ihre bezahlte Söldnerarmee namens Antifa, die plündernd, schlägernd und brandschatzend durch die Städte zieht, unterstützen und dass die Massenmedien dabei assistieren. Sie bauen ein Narrativ auf, genau wie bei der Pandemie, und wollen damit einen landesweiten Rassenkrieg provozieren. Genau das gleiche Angst-Szenario wie bei dem Corona-Theater, nur das jetzt wirklich Menschen verletzt werden.


Verbinde die Punkte #401: Alerta Terrorista (01.06.2020)