Willkommen auf Qlobal-Change

Mittwoch, 5. Februar 2020

X-22 Report vom 4.2.2020 - Das Licht scheint auf die [DS]-Schattenspieler - Seth Rich ETA Juni - Episode 2088b

Übersetzung von Dirk Dietrich*


Lasst uns beginnen mit den Nachrichten über die Wirtschaftskrise, die Tages- und Geo-Politik.

Es scheint jetzt alles einzustürzen für den tiefen Staat und die Demokraten. Trump wird freigesprochen und hält die Rede an die Nation. Dann haben wir die Iowa-Katastrophe, was für ein Durcheinander. Sie kennen sich nicht mehr aus und sind jetzt komplett vorgeführt und entlarvt. Diese gefälschte Amtsenthebung war nicht für Trump gedacht, sie diente der Bloßstellung der Deep-State-Spieler, der Demokraten. Das haben sie hervorragend gemeistert und damit den Menschen selbst vorgeführt, wer sie wirklich sind, was sie getan haben und immer noch tun. Das ist tausend mal effektiver, als wenn wir versucht hätten, es den Menschen zu erklären.




US-Bezirksrichterin Deborah Batts, die den Vorsitz im Prozess gegen Michael Avenatti wegen des Diebstahls von Geld von Stormy Daniels führen sollte, ist am Sonntag aus unbekannter Ursache im Alter von 72 Jahren gestorben.


Im vergangenen Herbst setzte sie den Prozess gegen Michael Avenatti wegen Unterschlagung für den 21. April an. Batts, ein Absolvent der Harvard Law School, wurde 1994 von Präsident Bill Clinton an das US-Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von New York berufen.

Zufall? Ich glaube nicht.

----

Während der gefälschten Amtsenthebung weigerte sich Richter Roberts vom Obersten Gerichtshof, die Frage von Senator Rand Paul anzuhören. Er begründete das damit, dass die Frage mit dem Whistleblower zu hat. Gestern hat er dann darauf aufmerksam gemacht, dass es kein Gesetz gibt, welches das Nennen des Namens des Informanten, der für die Anklageerhebung gegen Präsident Trump verantwortlich ist, verbietet. Richter Roberts spiele Politik und stellte sich auf die Seite der Demokraten!


Senator Rand Paul verlas dann am Ende seiner Rede im Senat die ihm verweigerte Frage und machte sie damit öffentlich. Außerdem twitterte er sie in die Welt hinaus und Trump mit seinen 65 Millionen Followern retweetete sie. Damit ist jetzt der Name des Whistleblowers bekannt und öffnet die Tür für weitere Fragen und Ermittlungen.

------

Gestern Abend gab es in Iowa bei der Auszählung der Stimmen zu den Vorwahlen ein komplettes Chaos. Die Demokraten wollten mit einem großen Spektakel in den Präsidentschaftswahlkampf starten und haben es komplett vermasselt. Ursache sei wohl eine nicht funktionierende Software für Mobiltelefone.

Trump twitterte:

"Die Demokratische Wahlkommission ist eine totale Katastrophe. Nichts funktioniert, so wie sie das Land regierten. Erinnern Sie sich an die 5-Milliarden-Dollar-Obamacare-Website, die 2 % davon hätte kosten müssen. Die einzige Person, die gestern Abend in Iowa einen sehr großen Sieg erringen konnte, ist "Trump"."


"Die Iowa-Demokraten wollten in diesem Jahr etwas Neues ausprobieren und die gesamte Wahlberichterstattung mit einer neuen Smartphone-Anwendung synchronisieren, die auf die persönlichen Mobiltelefone der Fraktionsmanager heruntergeladen wurde, um die Ergebnisse tabellarisch zu erfassen und zu berichten. Doch die App funktionierte nicht.

Zu den Schwierigkeiten kam noch hinzu, dass der Bezirkssekretär sagte, dass er und andere Beamte nach dem Implodieren der App aufgefordert wurden, eine spezielle Hotline anzurufen. Aber auch diese Hotline schien nicht zu funktionieren.

Mit anderen Worten: Die demokratischen Wahlausschüsse in Iowa waren ein komplettes und totales Chaos."


"Die Firma, die für die App verantwortlich ist, die zu den Problem bei der Stimmauszählung führte, spielt eine Rolle bei der Entwicklung eines Absatzmarktes für die demokratische Propaganda vor den Wahlen im Jahr 2020. Die gemeinnützige Wahlkampfberatungsfirma ACRONYM ist Eigentümerin der Shadow Inc., die Firma, die die App betreibt, von der sich die Demokraten erhofften, dass sie den Prozess der Stimmenauszählung in den rund 1.700 Bezirken Iowa's vereinfachen würde."

Lee Fang twitterte:

"Drei verschiedene Quellen besagen, dass eine Firma namens "Shadow" die App des Iowa-Demokraten-Chaos entwickelt hat. Sie haben nicht auf Kommentare reagiert, ebenso wenig wie die demokratische Partei in Iowa. Die Firma wurde von beiden, den Demokraten in Nevada und in Iowa bezahlt, wie aus den Veröffentlichungen hervorgeht. Und auch von Bürgermeister Pete's Wahlkampagne."

"Die Nevada-Demokraten zahlten der Firma "Shadow" 58.000 Dollar dafür, die Iowa-Demokraten 63.183 Dollar zu einem Zeitpunkt, wo die App vermutlich noch nicht einmal entwickelt war. "Shadow" ist ein Ableger von PACRONYM, eine neue Schwarzkassen-PAC-Kreuzung (Die berüchtigten Super-PACs dürfen unbegrenzt Wahlkampfspenden einnehmen.)"


Michael Coundrey twitterte:

"Die Wahl-App, die für das Chaos der Stimmenzahl in Iowa verantwortlich ist, wurde von der Technologiefirma Shadow, Inc. entwickelt. Gerard Niemira, CEO von Shadow, Produktmanagerin Ahna Rao, CTO Krista Davis und COO James Hickey haben alle bei der Wahlkampagne "Hillary for America" mitgearbeitet."


Der amtierende Sekretär Chad Wolf sagte, dass die demokratische Partei von Iowa es ablehnte, diese App zu testen. Sie lehnten ab, also haben wir ein paar Probleme damit. Es gebe keine Hinweise auf einen Hack, sagte Wolf. "Im Moment sehen wir keine böswilligen Cyber-Aktivitäten. Niemand hat sich in das System gehackt. Es handelt sich eher um ein Stress- oder Belastungsproblem sowie um ein Berichterstattungsproblem, das wir in Iowa sehen", sagte er.

Das bringt uns zu Post 3022 vom März 2019 https://qmap.pub/read/3022

Q sagt:

Verbinde die Punkte.
Definiere "Spion".
Definiere "Schatten".
Verstecken sich Spione im Schatten?
Q

Die Firma "Shadow" bedeutet "Schatten" und sie hat Verbidungen zu Hillary und Konsorten.

-----

Und dann gaben die Washington-Post. Sie gehen jetzt Tom Fitton von Judical-Watch an. Gestern hatten wir das in der Sendung, wie in Iowa mehr Stimmen gezählt wurden, als es Wahlberechtigte gibt.


"Die Washington Post und andere haben sich mit den Technikriesen abgesprochen, um Tom Fitton und Judicial Watch zu attackiern und zu zensieren, weil sie korrekte Daten über die Wählerlisten in Iowa veröffentlicht haben. Judicial Watch gab bekannt, dass mindestens acht Bezirke in Iowa mehr Wählerregistrierungen haben als Wahlberechtigte. Der Außenminister von Iowa wies Judicial Watch zurück und griff die Watchdog-Gruppe auf Twitter an. Tom Fitton antwortete dem Außenminister von Iowa und hielt an der Datenanalyse seiner Organisation fest."

Tom Fitton twitterte:

"Unsere Daten für 2019 sind korrekt. Die heute von Ihrer Agentur veröffentlichten Zahlen zeigen immer noch viel zu hohe Wählerregistrierungsraten. Anhand Ihrer Zahlen liegt Dallas County beispielsweise bei 106% und Johnson County bei etwa 100%."


Die Washington Post stürzte sich dann auf Tom Fitton, um ihn wegen der schmutzigen Wählerlisten in Iowa zum Schweigen zu bringen. Sie versuchen, ihn und Judicial Watch mit Hilfe der neuen drakonischen "Wahlintegritätspolitik", die gerade auf Twitter eingeführt wurde, von Twitter zu entfernen.

Tom Fitton twitterte:

"Die Washington Post verleumdet mich und Judical Watch - beschuldigt uns, "falsche Behauptungen" über "Wahlbetrug" zu verbreiten. Wir zitierten genaue, zuverlässige Daten, die zusätzliche Namen auf den Wählerlisten in Iowa zeigen, und machten keine Anschuldigungen wegen "Betrugs". Die Post weigert sich, ihre Unwahrheit zu korrigieren."


Facebook und Instagram gingen auch schnell dazu über, die Daten von Judicial Watch über Iowa's schmutzige Wählerlisten zu zensieren. Judicial Watch und Tom Fitton hatten die ganze Zeit Recht.

Tom Fitton twitterte:

"SOS-Iowa bestätigt, dass "inaktive" Wähler in den Wählerlisten geführt werden. Die Desinformationskampagne ignoriert das Bundesgesetz, das von den Bundesstaaten eine Säuberung der Wählerlisten verlangt. Die Daten von Judicial Watch sind korrekt. Beste Info: Iowa hat 8 Bezirke mit mehr Namen auf den Listen als wahlberechtigte Wähler."

"Judical Watch: In Iowa gibt es schmutzige Stimmlisten, die auf Bundesdaten basieren. Iowa: Die Daten sind "alt". Judical Watch: Die "neuen" Daten zeigen auch, dass die Stimmlisten verschmutzt sind. Iowa: Unsere Stimmlisten sind nicht schmutzig, wenn man die schmutzigen "inaktiven" Namen auf ihnen ausschließt. Judical Watch: Sehen wir uns vor Gericht?"


Es schaut so aus, als wenn die Deep-State-Spieler die falschen Stimmauszählung beibehalten will, obwohl Judical Watch es ihnen nachgewiesen hat. Wir sehen, dass wir unbedingt die Voter-ID brauchen, Wählerausweise, die die  Identität der Personen bei der Wahl feststellen können und ob sie überhaupt wahlberechtigt ist. Außerden brauchen wir Ausdrucke der Stimmabgabe auf Papier, um es überprüfen zu können.

-----

Die Korruption der Bidens in der Ukraine ist jetzt für alles sichtbar geworden. Rudi Giuliani hat sehr viel herausgefunden und veröffentlicht es in seiner Podcast-Serie, die ukrainische Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung über die Bindens begonnen und jetzt erfahren wir, dass tausende von Dokumenten der Obama-Regierung über die Treffen mit Ukrainern im Weißen Haus überprüft werden.


"Das Nationalarchiv ist dabei, mehrere tausend Dokumente zu überprüfen, die mit den Treffen zwischen hohen Beamten der Obama-Regierung und ukrainischen Beamten im Weißen Haus im Jahr 2016 in Verbindung stehen. Der Fundus an Dokumenten wurde entdeckt, nachdem zwei hochrangige Senatoren der GOP im November letzten Jahres einen Antrag auf Einsicht gestellt hatten. Die von den republikanischen Senatoren Ron Johnson und Chuck Grassley angeforderten Dokumente sind von großer Bedeutung, da sie sich direkt auf die Treffen beziehen, die hochrangige Vertreter der Obama-Regierung und ukrainische Beamte 2016 im Weißen Haus abhielten. Es wird erwartet, dass die Dokumente zu Klassifizierungszwecken sowie zum Zweck der Exekutivgewalt von Anwälten sowohl von Präsident Obama als auch von Präsident Donald Trump überprüft werden.

Senator Ron Johnson sagte: "Wir werden dem auf den Grund gehen, was hier alles passiert ist. Wir hoffen, dass wir Zugang zu den Informationen bekommen, um sie der amerikanischen Öffentlichkeit zugänglich zu machen, damit sie wirklich versteht, was hier passiert ist.""

Das erinnert mich an Post 341 vom Dezember 2017 https://qmap.pub/read/341

Q sagt:

"Dokumente aus der Obama-Regierung wurden in die Barack Obama Präsidialbibliothek transferiert. Sie können Ihre Anfrage an die Obama Bibliothek richten. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass nach dem Präsidentschaftsarchivgesetz die Präsidentschaftsunterlagen fünf Jahre lang für die Öffentlichkeit geschlossen bleiben, nachdem eine Regierung ihr Amt niedergelegt hat."
DURCHSUCHT von den GUTEN JUNGS (pro POTUS).
Schockierend leise.
Keine Lecks?
Präsidentenbibliotheken werden eingerichtet, um die Kontrolle über Veröffentlichungen von selbstbelastenden Geheim-Dokumenten zu behalten.
Betrug!
Überprüfe das Gesetz.
Was ist anders an Hussein's Präsidialbibliothek?
Wer kontrolliert?
Diese Leute sind wirklich dumm.
Q

----

Joe Biden hat ja seine Epressung und Korruption vor laufenden Kameras zugegeben. Er prahlte auf dem Podium des "Council on Foreign Relations" damit, dass er die Hilfsgelder für die Ukraine zurückgehalten hat, wenn nicht innerhalb von 6 Stunden der ukrainische Staatsanwalt gefeuert wird, der gegen Burisma und seinen Sohn Hunter ermittelte. Jetzt haben wir John Kerry, der das Gleiche sagt:

TheSharpEdge twitterte:

"Beeindruckend! John Kerry über den Staatsanwalt der Ukraine: Als Außenminister war ich tief in diese Angelegenheit involviert. Wir alle in der Regierung haben versucht, diesen Kerl loszuwerden, von Obama über den Außenminister bis zum Vizepräsidenten. Wir alle haben daran gearbeitet ... die Botschafterin."


Die Rede von John Kerry kann in dem Tweet angehört werden. Er fügte noch hinzu, dass, wenn die Ukraine überleben wollte, wenn die Revolution erfolgreich sein sollte, der Maidan, dass dafür dieser Staatsanwalt, also Viktor Schokin, unbedingt verschwinden muss.

Warum haben sowohl Biden als auch Kerry so offen über diese Erpressung, über diese Einmischung in die Abgelegenheiten der Ukraine, gesprochen? Weil sie dachten, dass sie die totale Kontrolle haben. Im kleinen Kreis wohlgesinnter Zuhörer kann ich schon mal so etwas erzählen. Aber niemand in den Massenmedien, niemand in der Regierung, niemand in irgendwelchen wichtigen Positionen wird jemals darüber berichten. Niemand wird jemals die Zusammenhänge erklären oder es sogar noch moralisch anzweifeln. Deshalb konnten sie erzählen was sie wollten. Sie hatten alles unter Kontrolle. Jetzt allerdings nicht mehr. Jetzt kommt es zu ihnen zurück und wird sie heimzusuchen.

-------

Wenn der Name Seth Rich fällt, führt das automatisch zu Julian Assange und dem DNC-Server, der niemals von den Russen gehackt worden ist. Ty Clevenger versucht Licht ins das Dunkel zu bringen. Er beruft sich dabei auf den "Freedom of Information Act"

  Foto: Seth Rich

Das FBI behauptete ständig, dass sie keine Aufzeichnungen über Seth Rich haben, dass es keine Untersuchung, keine Aufzeigen gibt, dass sie nichts finden können. Wir hatten in einer früheren Sendung anhand von der Suche nach "Comey" gezeigt, wie sie in elektronischen Dokumenten wie PDF's absichtlich, aber unsichtbar für den Leser, Rechtschreibfehler eingebaut haben, so dass es bei einer Suche nach dem Wort (hier war es "Comey") keinen Treffer erzielen kann. Wahrscheinlich haben sie das bei Seth Rich auch getan.


Dennoch wurden nun mehrere E-Mails entdeckt, und zwar nicht von irgendjemandem, sondern von den beiden FBI-Liebesvögeln Peter Strzok und Lisa Page, den zwei korruptesten Personen, die in den Russland-Absprachen-Schwindel verwickelt waren. Unter diesen E-Mails, die am 22. Januar 2020 von Judicial Watch veröffentlicht wurden, waren auch einige, die sich auf Seth Rich beziehen. Sie sind stark geschwärzt, aber wir wissen, dass auch Jonathan Moffa an dem E-Mail-Austausch beteiligt war.

Unrealistisch ist auch, dass die Person, die die E-Mails an Judicial Watch herausgab, David M. Hardy, ein Deep-State-Agent ist, der behauptete, er könne keine E-Mails von Seth Rich finden. Ty Clevenger wurde nie von Hardy oder dem FBI kontaktiert, um ihn darüber zu informieren, dass E-Mails von Seth Rich gefunden wurden. Clevenger hat eine E-Mail vorbereitet, und er wird das Gericht morgen benachrichtigen und die folgende Beschwerde an US-Staatsanwalt Durham, US-Staatsanwalt Donoghue und Generalinspektor Horowitz im Justizministerium weiterleiten.


Ty Clevenger hat nun reichlich Munition, um vor Gericht zurückzukehren und darauf zu bestehen, dass das FBI verpflichtet wird, alle in diesen E-Mail-Ketten beteiligten Agenten zu identifizieren und zu diskutieren, was sie über den Fall Seth Rich wussten. David Hardy erklärte unter der Strafe des Meineids, dass es keine solchen E-Mails gab. Ich bezweifle, dass die beiden Richter, die an den einschlägigen Fällen in dieser Angelegenheit beteiligt waren, sich darüber freuen werden, dass das FBI eine gültige FOIA-Anfrage blockiert hat.

Und wir wissen, dass das Justizministerium gelogen hat. Wir haben das bei der Mueller-Untersuchung gesehen und auch bei anderen Untersuchungen.

Das bringt mich zurück zu Post 1195 vom April 2018 https://qmap.pub/read/1195

Wahrheit über Seth Rich & DNC Leaks kommen im Juni raus.

Ein Anon sagt:

Wann werden wir etwas über Seth Rich und Las Vegas erfahren?

Q antwortet:

Seth Rich verbunden mit DNC.
MS_13.
Julian Assange.
Warum hetzten die Demokraten einen juristischen Vertreter auf die Familie ?
Juni ETA.
Q

Bei dem Begriff "Juni ETA" gehen bei mir einige rote Alarmlampen an. Bill Barr hat uns gesagt, dass John Durham seine Ermittlungen im Frühsommer 2020 abschließen wird. Und Q sagt uns, dass Juni die ETA für all das ist, was Durham herausgefunden hat.

*ETA steht als Abkürzung für "Estimated time of arrival" zu deutsch: voraussichtliche Ankunftszeit, Beginn.

Wir wissen auch, dass Julian Assange zurück in die USA ausgeliefert werden soll und vor Gericht erscheinen wird. Q sagte uns, dass er die Quelle ist und dass er geschützt ist. Also haben wir jetzt in Kürze die Offenlegung von Durham's Ermittlungsergebnissen, die Deklassifizierung steht an und Q gibt uns die ETA von Juni. All das beginnt jetzt sich zusammenzufügen.

----

Die Deep-State-Demokraten haben versucht, bestimmte Informationen für ihre gefälschte Amtsenthebung zu bekommen. Das war die Aussage von McGahn im Obersten Gerichtshof, die Informationen der Grand Jury und die Steuererklärung von Trump.

"Das Justizministerium argumentiert in den Einreichungen an den Obersten Gerichtshof, dass die mehrfachen Aufforderungen zur Einreichung von Unterlagen über die Finanzen von Präsident Trump verfassungswidrig sind.

Das Büro des Generalstaatsanwalts steht dem Präsidenten bei seiner Berufung gegen Entscheidungen des Untergerichts zur Seite, die Aufforderungen der Ausschüsse des Repräsentantenhauses und der Bezirksstaatsanwaltschaft von Manhattan bestätigen.

Das Justizministerium argumentierte, dass die Verfassung den örtlichen Strafverfolgungsbehörden verbietet, gegen den Präsidenten zu ermitteln, und dass der Kongress hohe Hürden überwinden muss, wenn er Informationen von ihm einholen will.

"Bei diesen Fällen handelt es sich um die ersten Versuche von Kongressausschüssen, die persönlichen Aufzeichnungen eines amtierenden Präsidenten der Vereinigten Staaten zu verlangen", sagte das Justizministerium in einer der am Dienstag eingereichten Unterlagen. "Diese Nutzung ihrer begrenzten und impliziten Ermittlungsbefugnisse birgt die ernste Gefahr, den Präsidenten zu schikanieren und ihn von seinen verfassungsmäßigen Pflichten abzulenken.

Beide Fälle werden am 31. März vor dem Obersten Gerichtshof verhandelt."

Zu diesem Zeitpunkt wird die gefälschte Amtsenthebung gegen Trump vorbei sein, er wird freigesprochen sein und weitere Anschuldigungen gegen ihn werden sich in Luft aufgelöst haben.

-----

Wir wissen, dass gegen Google und andere soziale Medienplattformen Ermittlungen laufen.


Beamte des Justizministeriums werden sich mit Vertretern der Generalstaatsanwaltschaft treffen, um ihre Ermittlungen gegen den Such- und Werbegiganten Google zu diskutieren.

"Das Justizministerium und fast alle Generalstaatsanwälte haben Ermittlungen wegen des Verdachts eingeleitet, dass Alphabet's Google gegen das Kartellrecht verstoßen hat. Die Ermittlungen konzentrieren sich auf Suchvorurteile, Werbung und die Handhabung von Googles Android-Betriebssystem.
Google, Facebook, Amazon und Apple stehen alle im Mittelpunkt der Untersuchungen auf Bundes-, Landes- und Kongressebene, nachdem es Beschwerden gegeben hatte, dass die vier Technologiegiganten ihre Marktmacht im Umgang mit kleineren Unternehmen missbraucht hätten.

Die Ermittlungen werden vom Justizministerium, der Bundeshandelskommission, den Generalstaatsanwälten und dem Justizausschuss des Repräsentantenhauses durchgeführt. Der US-Generalstaatsanwalt William Barr hat gesagt, er würde sie gerne noch in diesem Jahr abgeschlossen sehen."

Und das bringt uns zurück zu Post 3468 vom Juli 2019 https://qmap.pub/read/3468

Justizministerium eröffnet Kartellverfahren gegen Social Media Unternehmen.

Q sagt:


Verschwörung oder Kombination zur Monopolisierung


Und Q gibt uns einen Link zu FTC.gov Das ist der Führer durch die Kartellrechtsgesetze.

Q sagt:

Die Aufgabe der FTC ist es, die Regeln des Wettbewerbsmarktes - die Kartellgesetze - durchzusetzen. Diese Gesetze fördern einen starken Wettbewerb und schützen die Verbraucher vor wettbewerbswidrigen Fusionen und Geschäftspraktiken.
Abstimmung.
+ Google
+ Facebook
+ Twitter
[Veränderung, an die wir glauben können]
Q

Und Q lässt uns wissen, dass sich da etwas verändern wird.

----

Paul Sperry twitterte neulich Folgendes:

"Der neue RNC-Fragebogen, der landesweit an die Wähler verschickt wurde, lautet: "Glauben Sie, dass Social Media-Unternehmen konservative Botschaften unterdrücken, um die öffentliche Meinung und Wahlen zu beeinflussen?""


Sie sammeln Informationen der Nutzer, bringen das alles zusammen und manipulieren in die gwünschte Richtung. Wir werden hier bald Veränderungen sehen.

-------

Die Massenmedien und verschiedene Deep-State-Akteure wie Adam Schiff und Hillary Clinton haben das Thema von Deep-Fake- Videos und Fotos vorangetrieben. Jetzt hat die New York Times folgenden Artikel rausgebracht:

"Werkzeug zur Unterstützung von Journalisten beim Aufspüren von manipulierten Bildern wird von Jigsaw vorgestellt."


"Am Dienstag enthüllte Jigsaw, ein Unternehmen, das Spitzentechnologie entwickelt und der Muttergesellschaft von Google gehört, ein kostenloses Tool, das laut Forschern Journalisten helfen könnte, verfälschte Fotos zu erkennen - auch solche, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz erstellt wurden. Jigsaw, das bei seiner Gründung als Google Ideas bekannt war, sagte, es teste das Tool namens Assembler mit mehr als einem Dutzend Nachrichten- und Faktenprüfungsorganisationen auf der ganzen Welt."

Es wird sich zeigen, ob diese Software funktioniert und vor allem, wie sie eingesetzt wird. Ist es nur ein weiterer Trick für die Lügenmedien, ihre Fake-News zu "beweisen" und nicht gewünschte Informationen zu diffarmieren, oder wollen sie nur dem zuvorkommen, was unweigerlich kommen wird? Wir werden sehen.

Alles was sie bisher versucht haben, ist gescheitert. Die gefälschte Amtsenthebung, die Mueller-Untersuchung, der Stormy-Daniels-Schwindel, die Lüge mit den russischen Absprachen, all das ist grandios gescheitert. All die Ismen, die sie Trump angehängt haben, all die anderen Unterstellungen, dass die Wirtschaft zusammenbrechen wird, dass die Börsen abstürzen werden. Wenn Du Dir die wirklichen Zahlen anschaust, wirst Du erkennen, warum Trump immer mehr Anhänger bekommt. Und diese Menschen erkennen, dass sie von den Demokraten und den Massenmedien nur belogen wurden. Die Menschen wachen auf. Das Land wacht auf. Jeder kann es sehen, was die Leute angerichtet haben. Das logische Denken hat wieder eingesetzt und die Propaganda der Massenmedien wirkt nicht mehr. Die Menschen glauben ihnen kein einziges Wort mehr. Der Rest wird von all dem erschüttert werden, weil sie nichts mehr verstehen werden. Es begann langsam, hat immer mehr Fahrt aufgenommen und befindet sich jetzt auf Höchstgeschwindigkeit. Wer jetzt noch den Massenmedien glaubt, hat den Anschluß verloren und wird bald gar nichts mehr verstehen.

Vielen Dank für's Zuhören. Seid gut aufgehoben und vor allem gut vorbereitet. Vielen Dank, vielen Dank.

https://youtu.be/yzTf4c7JLpw

https://x22report.com/the-light-shines-on-the-ds-shadow-players-sr-eta-june-episode-2088/

*Die meisten Teile dieses Reports sind 1:1 übersetzt, speziell die von Dave vorgelesenen Texte, die auch jeweils unter obigen Link im englischen Original zu finden sind. Nicht jedes Wort von Dave findet sich in der Übersetzung wieder, manche Teile habe ich ausgelassen, manche mit eigenen Worten umschrieben oder ergänzt. Zur besseren Verständlichkeit im deutschen Sprachraum habe ich Teile ergänzt und Erklärungen hinzugefügt, die Dave im Amerikanischen nicht braucht. Der Sinn und die Absicht von Dave's Aussagen bleiben jedoch stets sinngemäß erhalten. Die deutsche Version des X22-Report wird sofort nach Fertigstellung auf QlobalChance und auf meiner Facebookseite gepostet. Die gesprochene Version etwas später auch auf QlobalChance. Der X22-Report erscheint täglich (außer Sonntag).

https://qlobal-change.blogspot.com/
https://www.youtube.com/channel/UCX9J_T4Gif8Ir1mps14EnKA/videos


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen