Willkommen auf Qlobal-Change

Montag, 3. Februar 2020

Rudy Giuliani Gesunder Menschenverstand Episode 3 - Der Prozess: Zeuge Eins - Interview mit Viktor Shokin

Rudy Giuliani's neuer Podcast: Gesunder Menschenverstand Original auf www.RudyGiulianiCS.com und https://www.youtube.com/channel/UC-9J07yyuXQTx_uZQchtwsg/videos

Episode 3: Der Prozess: Zeuge Eins | EXKLUSIVES Interview mit Viktor Shokin

Übersetzung von Dirk Dietrich



Herzlich Willkommen zurück bei Rudy Giuliani's "Gesunden Menschenverstand".

Unser Ziel ist es, das Prinzip des gesunden Menschenverstandes und der rationalen Diskussion auf die Probleme unserer Zeit zu übertragen. Amerika wurde in einer Zeit großer Unruhen, enormer Meinungsverschiedenheiten, Wut und Hass geschaffen. Es war ein in 1776 geschriebenes Buch, das einen Großteil der Disziplin des Denkens leitete, die uns die Entdeckung unserer Freiheiten, unserer von Gott gegebenen Freiheiten, brachte. Es war Thomas Paine's in 1776 geschriebener "Gesunder Menschenverstand", einer der ersten amerikanischen Bestseller, in dem Thomas Paine durch rationale Prinzipien den Grund erklärte, warum diese kleinen Kolonien die Notwendigkeit empfanden, sich vom Königreich Großbritannien und dem König von England zu trennen. Er erklärte ihren natürlichen Wunsch nach Freiheit, Religionsfreiheit, Redefreiheit. Die Möglichkeit, die Menschen auszuwählen, die sie regieren. Und er erklärte dies auf eine Weise, die für alle Menschen, nicht nur für die Elite, verständlich war.

Denn der Wunsch nach Freiheit ist universell. Der Wunsch nach Freiheit liegt im menschlichen Geist begründet. Und er ist Teil der menschlichen Seele. Heute stehen wir vor einer weiteren Zeit des Aufruhrs, der Wut, einer sehr ernsten parteiischen Spaltung. Dies ist genau die Zeit, in der wir unsere Geschichte konsultieren sollten. Schauen Sie. Was wir in der Vergangenheit getan haben, und sehen Sie, ob wir es nicht nutzen können, um uns jetzt zu helfen. Wir verstehen, dass unsere Gründer das größte Land in der Weltgeschichte geschaffen haben, die größte Demokratie, das freieste Land, ein Land, das mehr Menschen aus der Armut herausgenommen hat als jedes andere Land jemals. Wir alle haben das Glück, Amerikaner zu sein. Wir sind kein perfektes Land. Sie waren keine perfekten Männer und Frauen, und wir sind es auch nicht. Aber sie haben es besser gemacht als alle anderen. Und das muss unser Ziel sein, damit Amerika weiterhin eine führende Rolle spielt. Aber ein großer Teil des Grundes für Amerikas ständige Fähigkeit, sich selbst zu verbessern, liegt darin, dass wir in der Lage sind, vernünftig zu denken. Wir sind in der Lage, zu reden. Wir sind in der Lage, zu diskutieren und zu analysieren. Wir sind in der Lage, unseren von Gott gegebenen gesunden Menschenverstand anzuwenden.

Lasst uns beginnen.

Episode 3 Der Prozess: Zeuge Eins

Heute werden wir den Prozess fortsetzen. Wir werden uns auf die ersten beiden Beweise konzentrieren, auf die ersten beiden Zeugen im Prozess.

Denken Sie daran. Was wir dem gegenüberstellen, ist die vorgetäuschte Amtsenthebung, die das Repräsentantenhaus, die Demokraten als reine Parteigänger, gegen den Präsidenten wegen nicht anklagbarer Vergehen erhoben hat. Das wäre so, als würde ich versuchen, jemanden wegen Nicht-Verbrechen vor Gericht zu stellen.



Deshalb ist es völlig verfassungswidrig, völlig illegal und sollte meiner bescheidenen Meinung nach vom Demokratischen Nationalkomitee bezahlt werden, weil es sich um eine politische Anzeige handelt, die, wie ich annehme, auf dieser falschen politischen Ausübung beruht. Ist das die Theorie, dass Präsident Trump und ich versucht haben, Dreck über den armen Joe Biden auszugraben? Und nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Und ich denke, der Prozess wird das beweisen. Als ich am achtundzwanzigsten November zum ersten Mal von der ukrainischen Absprache erfuhr, habe ich nicht an Joe Biden gedacht. Er war das, woran ich am wenigsten dachte. Ich saß dort in meinem Büro und dachte darüber nach, meinen Mandanten gegen die falschen demokratischen Anschuldigungen wegen russischer Absprachen zu verteidigen, Anschuldigungen, die fabriziert wurden. Es sieht für mich so aus, als ob jemand im Weißen Haus und die Anschuldigungen sicherlich von Obama und den Demokraten fabriziert wurden.

Und als mir gesagt wurde, dass es Beweise für ukrainische Kriminalität und Korruption gäbe, die das, was in Russland vor sich ging, zahm aussehen ließen, wenn überhaupt etwas in Russland vor sich ging. Ich traf mich mit dem Herrn, der die Informationen hatte. Er gab sie mir auf verantwortungsvolle Weise. Und dann tat ich, was ich als guter Anwalt tun sollte. Ich habe den Fall untersucht. Um die Unschuld meines Mandanten zu beweisen. Und den Fehler, den ich gemacht habe: Ich fand - Wow. Habe ich den Betrug entdeckt?

Wenn alles enthüllt wird, sage ich voraus, dass der Teapot-Dome-Skandal, der größte politische Bestechungsskandal der USA, in die kleineren Skandal-Annalen eingehen wird. Dies ist ein Skandal auf höchster Ebene beider Regierungen.  Es geht weit über Joe Biden hinaus. Wir werden uns auf Joe Biden konzentrieren, denn ich möchte Ihnen beweisen, dass das, was wir hier getan haben, völlig legitim und notwendig war.




Es war eineinhalb Jahre, zwei Jahre vor irgendeiner Wahl. Es war, bevor er als Präsident angekündigt wurde, während der Präsident noch untersucht wurde. Tatsächlich wurde es vorher beendet, indem er nie verkündet wurde. Und ehrlich gesagt, hätte ich nie gedacht, dass Biden kandidieren würde. Es sah für mich so aus, als könne er die Straße nicht ohne Hilfe überqueren. Aber wer weiß? Deshalb werde ich Ihnen heute mit nur zwei Beweisen, also zwei Beweisstücken, einen nachweisbaren Fall von Bestechung zeigen. Wenn es Sie nicht empört, dann stimmt etwas mit Ihrem Sinn für Ehrlichkeit nicht.

Mein Kollege Mykola Slotschewskyj war Minister in der Janukowytsch-Regierung so um 2008, 2009, bis 2014, dieser Zeitraum. Janukowitsch war das, was wir einen Pro-Russen nennen würden. Ein Ukrainer. Er war Putin gegenüber positiv eingestellt und machte gelegentlich Annäherungsversuche an den Westen. Er hatte Minister, und sie wurden Janukowitschs Mafia genannt, weil sie alle gemeinsam hatten, dass sie die Regierung bestahlen und das Geld gewaschen haben. Vieles davon über Privatbanken. Slotschewskyj war nicht anders, er hatte mehrere Ministerien, Ökologie, Umwelt. Aber was er während seiner Amtszeit tat, war, dass er seine eigenen Firmenlizenzen für Öl und Gas und sehr lukrative Lizenzen vergab. Und seine Firma wurde von seinem Partner, einem Herrn namens Mykola Lissin betrieben. Und seine Firma war tatsächlich in Zypern untergebracht. Als er also Geld in die Firma brachte, wusch er es aus der Ukraine heraus. Während der Zeit, in der er auf diese Weise stehlen musste, stahl er also schätzungsweise fünf Milliarden Dollar.

Übrigens nicht das meiste, Janukowitsch hat in einem Geschäft 7,5 Milliarden Euro umgesetzt, und das war nur ein Geschäft. Nun, plötzlich passiert die Revolution der Würde, sie beginnt wirklich 2013, 2014, sie bricht aus, passiert schnell, wie diese Revolutionen immer passieren und die Janukowitsch-Mafia wird im Grunde hinausgeworfen. Sie laufen alle weg. Janukowitsch geht nach Russland, wo sich Putin um ihn kümmert. Slotschewskyj geht in die Schweiz. Aber denken Sie daran: Haben Sie kein Mitleid mit ihm. Sie gehen dorthin, wo ihre 5 Milliarden Dollar versteckt sind, oder ihre 7 Milliarden oder vielleicht die armen, 2 Milliarden. Also geht die Janukowitsch-Mafia um die Welt.

Doch plötzlich kommt eine neue Regierung, und die neue Regierung ist sehr wütend auf die alte Regierung. Und die neue Regierung findet heraus, dass sie 800.000 Dollar auf der Bank hat. Können Sie sich das vorstellen? Das hat man mir gesagt. Ich glaube, das ist wahr. Ich konnte das nicht vollständig verifizieren, ich werde es versuchen. Aber sie hatten mit Sicherheit fast kein Geld, denn diese Typen hatten 7 Milliarden und 10 Milliarden und 5 Milliarden gestohlen. Slotschewskyj  fünf. Slotschewskyj hat jetzt wirklich Angst. Er sitzt dort. Er ist im Grunde genommen im Exil. Er hat sein Geschäft. Er hat seine fünf Milliarden, aber jetzt werden Gerüchte laut, dass sie hinter seinen Geschäften her sein werden, und sie werden hinter seinem Geld her sein, und sie werden in London die Klage gegen ihn einreichen, und sie werden hier und dort und dort und dort und dort hinter ihm her sein. Und er wird vielleicht nur noch ein Millionär sein.

Und dann tut Präsident Obama Slotschewskyj den Gefallen seines Lebens. Er ernannte Joe Biden zum "Point Man", zum Vermittler für die Ukraine. Das bedeutet, dass Joe die Milliarden und Abermilliarden von Dollar für den Wiederaufbau des Landes ausgeben wird. Und er wird versuchen, das Land weniger korrupt zu machen, was sich natürlich als ein lustiger Witz herausstellt, weil er es noch korrupter macht. Aber das wissen wir zu diesem Zeitpunkt nicht. Slotschewskyj ist ein kluger Mann. Ich brauche jemanden, der mächtiger als Poroschenko ist, um mich zu beschützen, falls sie es auf meine Firma und mein Geld abgesehen haben. Und mein Retter ist Joe Biden. Also in einer Weise, die wir Ihnen zeigen werden. Über Vermittler macht er einen Deal mit Joe. Das ist die erste Bestechung. Der Deal ist, dass Sie meine Firma schützen. Ich besorge Ihnen eine Menge Geld.

Wir kennen einen Weg, und zwar die Einstellung von Joes Sohn, der offensichtlich nicht für den Job im Vorstand qualifiziert ist, und die Bezahlung von fünf bis acht Millionen Dollar. Es gibt noch andere Formen von Geld, die wir ihm im Laufe dieses Prozesses zukommen lassen werden, und ich denke, Sie werden sogar, na ja, wahrscheinlich nicht schockierender, sondern genauso schockierend finden. Im Grunde genommen beginnt diese Bestechung also damit, dass Slotschewskyj sein Unternehmen vor der Einnahme durch die Regierung der Ukraine schützen will. Warum hat man sich für Joe entschieden? Sie werden eine Menge Gründe dafür herausfinden. Aber ich glaube nicht, dass wir beide Joe Biden wirklich kannten, als er noch in seine Zeit in Delaware zurückkehrte, und seine Familie hat Joes öffentliches Amt seit Jahren zu Geld gemacht. Sein Bruder James, sein jüngerer Bruder Hunter. Ich meine, dieser kleine Plan, sie verkaufen Joes Büro und verdienen Tausende. Und dann sagt Joe, ich weiß nicht, dieser kleine Plan lief schon sehr lange, sehr lange.

Es wurde weltweit, als er Vizepräsident wurde. Und er bekam den Job des Point Man, denn überall, wo Joe ein Point Man war, nahm das Familienunternehmen Biden nun Millionen ein. Und wir werden auch all dieses durchgehen. Aber bleiben wir bei diesem Thema. Warum also würde Slotschewskyj, ein Mann von Welt, nicht wissen, was wir wussten, dass die Familie Biden für Geld und das große Geld zu haben war. Also hörten wir das Band letzte Woche, das Video. Wir hörten Joe auf dem Podium sagen: Sie werden den Staatsanwalt feuern. Und wenn nicht, werden Sie auch ihre Kreditgarantie, die Hilfsgelder nicht bekommen, die Sie so dringend brauchen. Wie ich Ihnen schon sagte, das allein ist schon ein Verbrechen. Das ist Bestechung. Wir brauchen nicht mehr. Das war's. Er muss korrupt sein. Um ein paar Beweise hinzuzufügen, dass er wusste, dass gegen seinen Sohn ermittelt wurde. Sie werden sehen, dass es einen Haufen davon gibt. Also könnte man das irgendwie anhand des Videos und einer Menge Dokumente beweisen.

Drei Elemente zum Verbrechen der Bestechung, die wieder einmal etwas von Wert bieten. Um ein öffentliches Amt auszuüben, um es korrupt zu tun. Etwas von Wert allein garantiert die Beeinträchtigung öffentlicher Ämter. Den Ankläger zu entlassen, den Sohn korrupt zu bekommen. Und denken Sie an die erste Bestechung und an Slotschewskyj. Und an Slotschewskyj's Firma. Und an die Firmen von Soros. Und und und .. Es gibt also eine Menge korrupte Wege. Aber jetzt haben wir auch Zeugen. Wenn wir das in einem Prozess machen, ist der erste Zeuge Viktor Shokin.

Ich interviewte Viktor Shokin am 23. Januar 2019 via Skype, um seine Aussage zu hören. Und er sagte, dass er gefeuert wurde wegen seiner Untersuchungen gegen Burisma, Slotschewskyj und Hunter Biden. Ich werde Ihnen eine ganze Geschichte erzählen, wie er davor schikaniert wurde. Und ich sage Ihnen noch etwas, das sehr überraschend ist. Und wir werden es von ihm hören. Also machen wir jetzt eine kurze Pause. Wenn wir zurückkommen, erzählt er es uns.

(Werbepause für Zigarren.)

Oh, sind Sie schon schon zurück. Und wir probieren die Zigarre hier. Ich werde sie holen. Jetzt ist es also Zeit, dass wir von unserem ersten Zeugen hören. Viktor Shokin, der uns mit seinen eigenen Worten den, wie ich es nennen würde, Hintergrund und den Anfang von all dem geben wird. Und dies wird von vielen anderen Menschen bestätigt werden. Aber dies ist der erste Zeuge in einem sehr und sehr wichtigen Fall, der ehemalige Generalstaatsanwalt der Ukraine Viktor Schokin.

Giuliani: Das sind jetzt einige Fragen an Viktor Shokin, der 2 Tage mit uns verbrachte. Er ist jetzt bestimmt etwas müde und ich weiß, dass er sehr, sehr großzügig mit seiner Zeit umgegangen ist. Ich werde dies schnell als Zusammenfassung Ihrer Aussage tun. Zunächst einmal, Herr Shokin, waren Sie der Generalstaatsanwalt der Ukraine. Von wann bis wann?

Shokin: Vom 15. Februar 2015 bis 3. April 2016.

Giuliani: Und als Sie in dieses Büro kamen, gab es bereits einen Fall gegen Burisma. Ist das richtig?

Shokin: Ja.

Giuliani: Und der Fall umfasste Gelwäsche, Machtmißbrauch, und anderes? Es gab 5 oder 6 Punkte?

Shokin: Eigentlich ja. Es gab eine ganze Reihe von besonderen, getrennten Untersuchungsfällen, aber sie betrafen alle das eine Unternehmen. Deshalb wurden sie zu einem einzigen Fall zusammengefasst.

Giuliani: Ich meine, nur um es zu vereinfachen, das Grundproblem mit Burisma ist, dass Herr Slotschewskyj, der es besaß, Minister der Regierung war.

Shokin: Auf jeden Fall. Ja. Als Minister im Kabinett für Minister hat er sich hier illegal neun Lizenzen für die Erschließung von Mineralrohstoffen erteilt.

Giuliani: Sie sagten illegal?

Shokin: Ja, illegal. Die Lizenzen geben der Firma das Recht auf die Erforschung der Mineralressourcen im Land.

Giuliani: Und es kam eine Zeit, in der Herr Slotschewskyj das Land verließ. Ist das richtig?

Shokin: Er verließ die Ukraine viel früher im Jahr 2014.

Giuliani: Stand er unter dem Verdacht, bei seinem Weggang viel Geld von der Firma genommen zu haben?

Shokin: Er wurde der unrechtmäßigen Bereicherung und Geldschieberei beschuldigt.

Giuliani: Und dann kam eine Zeit, in der er in seinen Vorstand berufen wurde, insbesondere von Devon Archer und Hunter Biden.

Shokin: Soweit ich mich erinnern kann, war das im April 2013.

Giuliani: Wann wurde sein Vater, Vizepräsident Joseph Biden, von Präsident Obama als Vermittler für die Ukraine ernannt oder benannt?

Shokin: Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen, aber soweit ich mich erinnere, war das Ende 2013, Anfang 2014.

Giuliani: Bevor Hunter Biden in den Vorstand berufen wurde?

Shokin: Definitiv Ja.

----

Wie Sie also sehen, wurden Hunter Biden und Devin Archer erst in den Vorstand berufen, nachdem Joe Biden zum Point Man für die Ukraine ernannt wurde. Und ich habe hier nur eine Pause gemacht, weil ich den folgenden Punkt hervorheben möchte, der jetzt, wenn wir zum Video zurückkehren, betont werden kann und der die große und gewaltige Macht zeigen wird, die Joe Biden über das Land Ukraine hatte. Gehen wir zurück zum Video des Interviews mit Viktor Shokin.

Giuliani: Und ein Teil der Aufgabe von Vizepräsident Biden war es, Kreditbürgschaften zu gewähren, um bei dem schrecklichen finanziellen Problemen zu helfen?

Shokin: So weit ich weiß, war alles die Zuständigkeit von Biden, was mit der Ukraine zu tun hatte, einschließlich der finanziellen Garantien.

Giuliani: Als Hunter Biden in den Aufsichtsrat berufen wurde, hatten Sie den Eindruck, dass er dafür qualifiziert war?

Shokin: Nein. Offensichtlich war er nicht qualifiziert, Mitglied des Vorstands zu sein. Kennen Sie seine Biographie? Er hatte Probleme mit Alkohol und Drogen und verfügte nicht über die notwendige Ausbildung.

Giuliani: Haben Sie gewusst, dass er aus der Marine entlassen wurde, weil er einen Kokaintest nicht bestanden hatte?

Shokin: Ja natürlich.

-----

Nun, es ist ganz klar, dass ein Teil der Arbeit von Joe Biden war, Gelder in  Milliardenhöhe zu vergeben, was ihn schrecklich mächtig machte, und im Grunde ist er, laut Shokin, eine ziemlich große Autorität über die Ukraine. Wenn Sie also befürchteten, dass Poroschenko hinter Ihren Geschäften her sein könnte, dann war dies der Mann, der ihn aufhalten könnte, insbesondere wenn Sie wussten, dass er mit seinem Bruder in einen dubiosen Vertrag im Irak verwickelt war und in andere dubiose Geschäfte mit Versicherungen und Banken verwickelt war. Ich meine, wir hatten es nicht mit einem Typen zu tun, der nicht sauber war. Sie sehen auch, dass Hunter Biden nicht die Qualifikation für den Job hatte, erst recht nicht für die Bezahlung von 5-8 Millionen Dollar. Es muss ein weiterer Grund dafür sein. Der andere Grund ist ganz klar für den Schutz von Burisma durch Joe Biden.

Gehen wir zurück zum Video:

Giuliani: Hat Präsident Poroschenko Ihnen von dem Druck erzählt, den er direkt oder indirekt von der US-Regierung und Joe Biden erhalten hat?

Shokin: Ich bin nicht sicher betreffend der US-Botschaft, aber definitiv wegen Joe Biden.

-----

Nun glaube ich, dass Sie die Schwere des Verbrechens gehört haben. Der Monat Februar wäre außerordentlich wichtig. Nun, außerordentlich wichtig, wie Herr Shokin betont, denn am 2. Februar. Und ich glaube, ich habe hier die richtigen Daten. Ich hoffe, ich habe sie. Ich habe versucht, sie richtig zu setzen, denn beim letzten Mal war ich etwas unklar. Am 2. Februar führt er eine Verhaftung durch. Mr. Shokin führt eine Verhaftung mit einem anderen Mann durch, der später aussagen wird, Mr. Kulik. Und sie beschlagnahmen das Geschäft. Nun, das ist ein ziemlich drakonischer Schritt, der Slotschewskyj bis ins Mark erschrecken würde, denn er bedeutet, dass Ihr Geschäft weg sein könnte. Und immerhin kämpft er in der Zwischenzeit darum, zu behalten, sie sind hinter seinem Geld her. Es ist also an der Zeit, dass Sie den Gefallen, die Bestechung, einfordern würden. Wissen Sie, Joe, Sie werden mich beschützen. Wenn dieser Typ hinter mir her ist. Der Präsident hat Shokin seit vier oder fünf Monaten versucht, sich zurückzuhalten, als Sie Shokins Aussage hörten.

Biden hatte sich seit Dezember beschwert, dass er dem Kind zu nahe kam. Aber jetzt, ganz plötzlich, gibt es nicht nur eine Chance auf das Kind, sondern auch auf den großen Mann, der das hat, wissen Sie, der die Milliarden hat. Plötzlich werden Sie in diesem und im nächsten Monat sehen. Sie werden drei Anrufe zwischen Vizepräsident Biden und Poroshenko am 11. Februar, 18. Februar und 19. Februar sehen. Möchten Sie die Protokolle dieser Anrufe erhalten? Glauben Sie, dass ich Ihnen nach der Verhaftung bei Burisma und angesichts der Tatsache, dass etwas anderes passiert ist, das ich Ihnen gleich zeigen werde? Halten Sie das für möglich? Dass sie über den Fall Burisma gesprochen haben? Denn mitten in diesem Februar 2016, am zweiten Telefongespräch am 11., 18. und 19. Februar zwischen Biden und Poroshenko. Poroschenko wird richtig wütend und wütend auf Shokin. Das kommt im Büro an. (Giuliani zeigt ein Schreiben) Das ist auch vom Februar 2016.

Das ist ein eindeutiger Beweis. Dies ist ein Bericht der lettischen Regierung, in dem eine steinharte Geldwäschetransaktion dargelegt wird, an der Hunter Biden und Devin Archer beteiligt waren. Das Geld stammt ursprünglich aus der Ukraine und geht an eine Firma namens Wire Logic Technology in Belize, getarnt als Kreditvertrag. Dies stellt sich übrigens als Zahlungen an Vorstandsmitglieder heraus. Dann kommt es über Lettland heraus, geht über eine Firma namens Digital Tech Organisation LLP, die wiederum eine britische Firma ist. Darlehensverträge. Und dann. Aus Zypern. Irgendwie geht es über den Ozean. Wir sehen also den Geldbetrag, der an Herrn Kwasniewski geht, es sind über eine Million Dollar.

Wir sehen das Geld für Herrn Apter und einige andere. Aber wenn Sie sich das genau anschauen und wissen, dass sie es für Sie auf eine Leinwand legen werden. Sie werden sehen, dass etwas daran merkwürdig ist. Sie zeigen nicht die Summe des Geldes für Devon Archer. Und sie zeigen nicht die Summe des Geldes für Hunter Biden. Alle anderen haben eine Million dreihundert, aber nichts für sie. Hier ist die russische Version davon. Ich bin sehr stolz auf mich, denn ich habe diese grünen Dinge selbst mit einem Wrack übersetzt, sehr empfehlenswert dazu mit einer mit einer App auf einem iPhone. Hier steht, dass es insgesamt etwa 14.665.982 Dollar gibt. Es wurde gewaschen und landete in der Burisma Holding Ltd. Zypern und dann und dann gingen etwa 1,9 Millionen in die Digi-Tech, und dann wird das Ganze mit einem Trichter ausgeschüttet.

Und dann sieht man nur noch Devon Archer und Hunter Biden. Sie wissen, dass sie auf Russisch eigentlich genauso geschrieben werden. Wie kommt es also, dass sie das Geld für diese Jungs nicht ausgefüllt haben?
Ja. Wissen Sie, was? Wissen Sie was, die Staatsanwaltschaft und die amerikanische Botschaft haben ihnen gesagt, sie sollen nicht den Betrag, der an Hunter Biden und Devon Archer ging, herausgeben. Viel Schutz für die VIPs. Sie werden eine Verbindung dazu sehen, da die Beweise Gespräche im Aussenministerium zeigen, die versuchen, Burisma zu schützen. Gespräche rund um die Obama-Regierung, die versucht, diesen korrupten, schmierigen Abschaum zu schützen. Das ist Korruption. Meine Damen und Herren, das ist Korruption. Das ist die Regierung. Das nennen Sie den Ausverkauf Ihres Amtseides. 24 Silberlinge, das ist viel mehr Geld als 24 Silberlinge.

Der Ausverkauf der Vereinigten Staaten von Amerika. Ist das Diagramm der organisierten Kriminalität beigefügt? Der lettische Senat, einschließlich Hunter Biden. Das ist eine Schande für unser Land. Die größte Schande, dass dies nicht untersucht wird. Nun, wir werden uns darum kümmern. Das sind also die Dokumente. Das sind die Zeugenaussagen. Deshalb wurde er im Februar des Jahres 2016 gefeuert.

Er machte eine Razzia im Büro. Er machte eine Razzia im Büro. Er bekam eiskaltes Geld für eine Transaktion, Biden hat dreimal mit ihm telefoniert. Biden, in seinen eigenen Worten, zwingt ihn aus dem Amt hinaus. Und man sagt Ihnen, dass dies widerlegt wurde. Lügner. Und sie sagen Ihnen, dass es keine Beweise gibt. Was habe ich Ihnen gerade gezeigt? Einen Beweis. Lügner. Und warum vertuschen sie es? Denn Sie werden feststellen, dass es um viel mehr geht als nur um Herrn Biden. Es geht nicht um Mr. Shokin, mit dem wir uns befassen sollten. Und das ist, oh, Sie können Mr. Shokin nicht glauben, weil Mr. Shokin korrupt ist? Nach diesem Maßstab versuche ich nicht, witzig zu sein, aber nach diesem Maßstab wird es schwer sein, in der Ukraine Zeugen auf diesem Niveau zu bekommen.

Und Biden war nicht gerade besorgt über die Korruption, als er sich mit Poroschenko, dem größten Dieb in der Ukraine, oder seinem oder seinem Premierminister befasste, der ein ebenso großer Dieb ist, den er nie darum gebeten hat, dass sie gehen. Wie kommt es, dass von all den korrupten Leuten der Kerl so 20 Millionen an die Clinton-Stiftung schickte, die einstmals nur wenig illegale Wahlkampfspenden an Clinton gewaschen haben? Wie kommt es, dass der Kerl, den er sich aussucht, gerecht ist. Dieser erste Typ, Shokin. Hören wir uns also diese Aussage von Shokin an. Darüber, wie korrupt er ist.

Giuliani: Bevor es zu dem Punkt kam, an dem Herr Poroshenko Ihnen sagte, dass Sie zurücktreten müssen. Wie oft hat sich der Präsident Poroschenko bei Ihnen beschwert?

Shokin: Mehr als 5 Mal bestimmt.

Giuliani: Und dann kam eine Zeit, wenn ich Ihre eidesstattliche Erklärung in einer früheren Erklärung richtig lese. "Ich war gezwungen, mein Amt unter direktem und intensivem Druck von Joe Biden und der US-Regierung zu verlassen. In meinen Gesprächen mit Poroschenko zu dieser Zeit war er nachdrücklich der Meinung, dass ich meine Untersuchungen bezüglich Burisma einstellen sollte. Als ich das nicht tat, sagte er, dass die USA sich über Biden weigerten, die der Ukraine versprochene 1 Milliarde US-Dollar freizugeben. Er sagte, er habe daher keine andere Wahl, als mich zum Rücktritt aufzufordern." Erinnern Sie sich an das Gespräch mit ihm?

Shokin: Fast so, wie es dort geschrieben steht, raten Sie mal, dass ich ein Patriot bin. Ich wurde in eine Situation gebracht, in der ich aufhören muss, damit mein Land dieses Geld bekommt. Sie wissen, dass wir Kriegsverursacher sind... Wir brauchen das Geld. Sie müssen nur aufhören, damit das Land das Geld bekommt.

Giuliani: War das ein Gespräch oder mehr als ein Gespräch?

Shokin: Es wurde zwei- oder dreimal im Geld erwähnt. Aber dann gibt es Dinge, die zu viel für Sie passieren. Sie könnten immer sagen, dass es Ihnen wirklich weh tut, aber Sie könnten uns nicht ruinieren. Ich wollte nicht aufhören.

Wie Sie sehen, Mr. Shokin wollte seinen Job nicht aufgeben. Jede Frage darüber, dass dies in irgendeiner Weise freiwillig war. Herr Shokin macht deutlich, dass er seinen Job nicht verlassen wollte. Es ist auch wichtig, das Datum zu klären, an dem er tatsächlich gebeten wurde zu gehen, weil so viele dieser Ereignisse im Februar stattfanden, was ich Ihnen gleich erklären werde. Gehen wir also zurück und hören wir uns an, was im Februar geschah und auch die wirklichen Gründe für den Rücktritt und wie er deutlich gemacht wurde.

Giuliani: Und was ist das Datum, Ihre beste Erinnerung an das Datum, an dem Herr Poroshenko Sie im Grunde genommen wegen des Drucks von Biden zum Rücktritt aufgefordert hat?

Shokin: Ich weiß es genau. Am 2. Februar 2016. Der Gerichtsbeschluss von der Ukraine hat die Beschlagnahmung von Burisma Vermögen angeordnet.

Giuliani: Was bedeutet das, Beschlagnahmung?

Shokin: Es war die Beschlagnahmung von Vermögen von Herrn Slotschewskyj und von Burisma. Ein anderes Gericht hob die Beschlagnahmung auf, aber dann haben wir uns erneut als Generalstaatsanwaltschaft beworben.

Giuliani: Herr Slotschewskyj wäre verhaftet worden, wenn er in der Ukraine gewesen wäre?

Shokin: Ja.

------

Das sollte also ziemlich deutlich machen, warum der August 2016 eine so kritische Größe war. Zweitens, die Beschlagnahmung von Burisma-Vermögen. Das wurde rückgängig gemacht. Drei Telefongespräche zwischen Biden und dem Präsidenten. Ich glaube, es hat keinen weiteren Monat mit drei Telefonaten gegeben. Und dann mittendrin, schickt die lettische Regierung eine Mitteilung an die ukrainische Regierung wegen eines eiskalten Geldwäschefalles. Und Hunter Biden ist genau in der Mitte drin. Burisma schickt Geld an Wirelogic Technology in Belize, sie deklarieren es als Kreditbürgschaften, dann geht es nach Lettland, dann nach Zypern, dann zu Digi-Tech-Corporation an kommt raus bei verschiedenen Leuten.

Und wenn Sie sich sowohl die englische als auch die russische Version genau ansehen, werden Sie etwas sehr Verdächtiges entdecken. Die anderen Vorstandsmitglieder haben die Geldbeträge, die sie aufgelistet haben,  bekommen. 1 Million etwas, 300000 etwas im Fall des Sohnes des Vizepräsidenten. Und Devin Archer, es ist kein Geld aufgelistet. Das sagte uns die Staatsanwaltschaft, als sie anrief und fragte, warum sie von der amerikanischen Botschaft angewiesen wurden, das Geld nicht auf der Liste zu führen. Dies ist steinkalte Geldwäscherei. Warum das nicht untersucht wird? Das gibt Ihnen ein Gefühl für die Doppelmoral, mit der wir leben, und die Tatsache, dass in unserem Justizsystem etwas schief gelaufen ist, weil es nach einer Untersuchung schreit. Es ist so korrupt, wie es nur geht, so korrupt wie es nur geht.

Wieder einmal war der Februar der große Monat. Der Februar ist der Monat der Verhaftung von Burisma. Der Gerichtsprozess über Burisma. Biden lehnt sich alle drei Mal an Poroschenko's an. Poroschenko kommt ständig zu Shokin und sagt ihm, er solle besser aufhören, besser aufhören. Aber stoppt die Überweisungen, die hereinkommen. Eindeutig darin verwickelt. Und dann drückt Biden den Abzug. Er sagt Ihnen, dass Sie Ihr Geld nicht bekommen. Poroshenko feuert Shokin endgültig.

Lasst uns sehen, was danach passierte:

Giuliani: Aber der Präsident machte Ihnen klar, dass der wahre Grund für Ihren Rücktritt der Druck der US-Regierung und von Biden war. Denn sonst würden sie die Kreditgarantie von einer Milliarde Dollar nicht bekommen.

Shokin: Biden verlangt wörtlich, dass ich entlassen werde.

----

Und in den nächsten Wochen werden wir mehr von Shokins Zeugenaussagen zeigen. Das ist der Schlüssel zu der Bestechung und da kommt noch mehr. Es gäbe noch mehr, was man Ihnen ebenfalls zeigen müsste. Zwei weitere Dinge zu seiner Aussage, und zwar sehr schnell. Erstens, diese ganze Frage nach seiner Korruptheit. Es wurde viel darüber nachgeforscht. Und lassen Sie mich Ihnen einfach seine Aussage dazu vorlesen und dann zeige ich Ihnen die Dokumente.

Giuliani: Danach sind Sie nicht mehr daran beteiligt, aber Sie haben von außen erfahren, dass Lutsenko Sie ersetzt hat.

Shokin: Ich wusste es vorher schon, bevor es offiziell wurde.

Giuliani: Und dass die Klagen letztlich abgewiesen wurden.

Shokin: Ja, unrechtmäßig eingestellt.

Giuliani: Und Slotschewskyj konnte ohne jede Strafe zurückkommen?

Shokin: Ja.

Giuliani: Er profitierte von dieser Bestechung ebenso.

Shokin: Selbstverständlich.

Giuliani: Hat Slotschewskyj Präsident Poroschenko dafür Geld bezahlt?

Shokin: Ich weiß es nicht.

----

Ha ha. Sie haben mich beim Betrügen erwischt. Das ist meine App. Und weißt du, was das ist? Hier steht: Aus der Informationsabteilung des Innenministeriums der Ukraine. Shokin Viktor Mikolajewitsch hat sein Geburtsdatum. Meine Güte, er ist nie angeklagt worden. Er ist nie angeklagt worden. Er wurde nie nicht bezahlt. Er wurde nie verurteilt. Oh, Mann, der Kerl war wohl nicht vorbestraft. Keine Beweise für eine Untersuchung. Sie könnte das gebrauchen, was sie gelogen hat. Was glauben Sie, dass sie diesbezüglich gelogen hat? Wow. Jetzt zeige ich Ihnen noch etwas anderes über den guten alten Viktor, der eine saubere Akte hat. Keine Verurteilungen. Wenn er in Korruption verwickelt wäre, wäre er für etwas angeklagt. Wenn diese Schwindler, wenn diese verlogenen Demokraten, wenn diese Leute die NGOs von Soros benutzen, um den Ruf einer Person zu zerstören, machen sie konkrete Anschuldigungen. Er ist nicht wegen der Annahme einer Bestechung angeklagt worden, so wie Poroschenko angeklagt wird, der 10 bis 100 Millionen nimmt. Er wird nicht angeklagt, ein Bestechungsgeld wie Biden angenommen zu haben, der es bekam. Fünf bis acht für seinen Sohn. Weitere neunhunderttausend mindestens für Lobbyarbeit, und es werden immer mehr. Es wird immer mehr. Warten Sie, bis wir Konstantin Kulik haben. Sie werden der Korruption beschuldigt. Noch nicht bewiesen, aber sie klagen sie an.

Er ist seit etwa 50 Jahren nicht mehr angeklagt. Keine Anklage wegen irgendetwas. Ich muss Ihnen sagen, ich habe den Kerl getroffen und viel Zeit mit ihm verbracht.

Shokin: Die Nationale Agentur zur Verhinderung von Korruption sagt, dass Herr Shokin nie beschuldigt wurde.

Giuliani: Und dann haben wir schließlich das Visum Nummer fünf. Was ist das?

Shokin: Ich wurde noch nie vor Gericht wegen Korruption noch sonst irgendetwas angeklagt.

Giuliani: Sie wurden noch nie vor Gericht wegen irgendetwas angeklagt. Also die Behauptung, dass Sie korrupt sind, Herr Shokin, ist eine weitere Lüge.

Shokin: Ja.

Giuliani: Also wurde nie wegen Korruption angeklagt. Wurde nie wegen Korruption verurteilt. Niemals wegen Korruption verhaftet worden.

Shokin: Nein.

Giuliani: Wissen Sie überhaupt, ob es in der Botschaft eine Korruptionsliste gibt?

Shokin: Bei der Botschaft bin ich mir nicht sicher, aber ich habe gehört, dass das Außenministerium eine Art Liste hat. Und ich wurde von Mr. Biden auf diese Liste gesetzt.

-------

Nun, das reicht für heute. Ich möchte nicht schnell etwas durchgehen, das von enormer Bedeutung für die Unterstützung ist und das die Gefahr dieses Falles darstellt. Und das wird sich beim nächsten Mal zeigen, wenn Herr Shokin über den Versuch, ihn durch Vergiftung zu töten, aussagen wird. Ich kann mich erinnern. Als dies Viktor Juschtschenko passierte und er kurz vor dem Termin für die Präsidentschaftswahlen vergiftet wurde, weil er die einzige Hoffnung auf eine, wie sie glaubten, ehrliche und solide Ukraine war. Er wurde in die Rudolph-Klinik gebracht. Ich glaube, er wurde von Dr. Corbin behandelt, und zwar von demselben Dr. Corbin, der ihn untersucht hat. Mr. Shokin, wird Ihnen erklären, was passiert ist.

Und nur damit Sie nicht denken, dass es sich hier um eine große rechte Verschwörung handelt. Wissen Sie, die große Verschwörung, die hier vor sich geht. Die korrupten Demokraten vertuschten, was sich als einer der schlimmsten Skandale in der amerikanischen Geschichte erweisen könnte, da unser Land in der Ukraine ausverkauft war und sich darüber lustig machte. Von diesen Demokraten. Das könnte sich als Verschwörung herausstellen. Aber halten wir uns an diesen einen Kerl. Ich denke, wir haben die Korruptionsverschwörung der Familie Biden ziemlich gut gebilligt. Aber wenn Sie irgendwelche Zweifel haben. Das ist Dr. Corpina. Ich habe es aus dem Deutschen übersetzen lassen.

Wenn Sie das nächste Mal wiederkommen, zeigen wir Ihnen auch das Deutsche, damit Sie Ihre eigene Übersetzung machen können.

Primäre Diagnose: Quecksilbervergiftung. Der Arzt wird gehen. Das Wrack wird im Detail erklären, wie es nicht zu einem Unfall kommen konnte. Die Menge, um die es ging, war. Lebensbedrohlich. Tödlich. Der Mann erlitt einen dauerhaften Schaden an seinen inneren Organen, der in Behandlung ist. Dies war kein Unfall.

Es passierte im September letzten Jahres, genau zu dem Zeitpunkt, als bekannt wurde, dass der Präsident der Ukraine tief in die Sache verwickelt war, und in der Zeitung stand auch, dass sein Haus durchsucht worden war und angeblich eine Bestechungssumme von 100 Millionen Dollar erhalten hatte.

Als Teil der Reparatur des Burisma-Falles, so meine Damen und Herren, wird noch viel mehr kommen. Sie glauben mir wahrscheinlich nicht, wenn ich Ihnen die Spitze des Eisbergs verrate. Die Verbrechen von Biden sind ziemlich solide dargestellt, aber es wird noch viel mehr kommen. Also.

Kommen Sie zurück, wir werden in Kürze mit einer weiteren Folge bei Ihnen sein. Wir fahren mit dem Mordversuch an Shokin fort.

Und dann gehen wir weiter zu den sieben oder acht, neun oder den Zeugen in den 12-15 Dokumenten und Bändern, die wir haben und die diesen Fall beweisen. Oh, vielleicht fünf oder sechs verschiedene Arten. Ich danke Ihnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen