Montag, 17. Februar 2020

Post von Müller, 17.2.20


Post von Müller,

Nachdem ich 6,66 $ theoretisch bezahlen muß, um 0,00 Information zu bekommen, staune ich, daß Fulford immer wieder als Quelle genutzt wird.

Da ist mir Mensch „Kansas“, bürgerlicher Name Pompeo, doch lieber, 
der braucht nur einen Satz zur Qualifizierung der „Münchner Sicherheitskonferenz, ich brauchte ca 10.

„Was ist denn das für eine komische Veranstaltung“, 

so einfach und so prägnant, ich dachte man muß tiefer hinein in den Maulwurfsbau der Illuminaten aus München-Stadt.

Das die „Analystem alle so ihre Schwierigkeiten mit der veränderten Welt haben ist mir klar, 
auch ich komme nicht mehr im gewohnten Überblick weiter, 


wenn ich nicht Ankerpunkte setze, zu denen unbedingtes „Vertrauen“ gehört.

Es fällt mir nicht schwer der Trump-Mannschaft Vertrauen zu geben, da ich weiß, wenn der nicht gewinnt, so brauch ich Vertrauen nicht mehr, 
das walte Q.

Gehen wir noch mal auf Pyakin ein, der kommt auch nicht mehr klar, er spaltet den Globalen Prädiktor einfach in zwei Teile, 
(Rockefeller und Rotschild) 
denen der Mensch beliebig folgen kann,

das ist logisch, kurz gesagt, Quatsch.

Die Steuerung kann nur von einer Zentrale ausgehen, 

im Zweifel natürlich auch von einem Team, das EINIG ist, 

so wie es schon immer im Aufsichtsrat des Vatikan gewesen ist, als der noch Zentrale der Steuerung war.

Ich bleibe dabei, Trump/Putin und XI steuern gemeinschaftlich in Einigkeit über das Ziel.

Damit gehe ich dem Einfluss von noch höherer Hierarchie aus dem Weg.

Das Pompeo nicht verstehen kann, warum die bayrischen Illuminaten einen echten Hohlroller als Organisator der MSK behalten, 
der heute noch versucht Themen des Kalten Krieges der 70er und 80er Jahre zu bearbeiten, 

dahin auch noch allerlei Unrat aus allen Regierungen der 3. Welt stoßen und ein Festival der behämmerten aus Mergels Tiefstaat sich selbst präsentieren, das versteht die Welt nicht mehr.

Logisch, da gehört schon extrem niedrige Intelligenz dazu.

Die haben wir Deutschen noch nicht, erst noch 2 Generationen Verblödung, dann sind wir reif für Ischingers Welt.

In der Zwischenzeit, also gerade jetzt, beginnt aber die Welt zu begreifen, 
was für ein bedeutendes Reich das Deutsche ist, 

Hort der Wissenschaft, der Technik und Technologie, des Frohsinns und der Gemütlichkeit, Motor der Welt und Friedensreich.

Huch, das klingt ja ganz anders als im Mainstream, hab ich was falsches gesagt?

Nee, eigentlich nicht, denn bis 1918 wurden wir auf Verteidigung getrimmt, auch auf Brüderlichkeit mit den Habsburger Deutschen,

dann kam ein Attentat und der „Grund“ war für die Medien präsent,
dann für den Bundesrath, dann für den Reichstag,
hätte auch jedes „andere“ Ereignis sein können,

und dann war halt „Krieg“. 

Der Kaiser machte mit, warum kann uns sein Enkel mal erzählen, warum wir ihn „verloren“ auch, denn wir standen nicht auf verlorenem Terrain.

Niemand konnte dem damals entgehen, denn die Planung (Vatikan/LondonCity/WashingtonDC) stand unverrückbar fest.

Ich sag es noch mal, 
damit das in den Köpfen fest verankert wird, Albert Pike, ChuchillClub/ Mazzini planten die 3 Kriege, 

deren letzter (gegen den Islam) durch Putin und Trump gestoppt wurden, zum Leidwesen des Vatikan, er zerbrach daran.

Beim zweiten, also der Verlängerung, 
wurde uns von Vatikan, SPD und minderwertigem „Adel“ ein „Führer“ ausgeliehen, 

der bedankte sich sofort und gab dem Vatikan sein Konkordat, das ist so etwas wie Leibrente für Verblödete, von Tag des Berufsabschlusses im Vatikan an.

Jetzt denken Sie bitte nicht an „Protestanten“, die gab es noch nie und die wird es auch nie geben, solange der Vatikan existiert. 
Die Ökumene ist identisch mit den katholischen.

Das Addi mit Mussolini unter Hallsteins Regie damals das „geeinte Europa“ nicht schafften, 

das verhinderten die Kabalisten selbst, mit dem unter haarsträubenden Erzählungen über die Deutschen (in beiden Kriegen identisch) in den Krieg gebrachten USA, 

soll zu Ihrer Kenntnis beitragen, das der Vatikan niemals irgendeinen Sieger gebrauchen kann.

Es verhindert seine Art der Steuerung.

Napoleon und Stalin (1917) errichteten unschlagbare Machtzentren, 
Napoleon konnte mittels „Weltkrieg“ bereinigt werden, 
Stalin nicht, erst 36 Jahre nach seinem Tod.

Auch das Deutsche Reich konnte nie besiegt werden, immer nur durch Verrat von innen heraus.
Was für eine gigantische Nation,

von der nur noch eine lahme Ente vorhanden ist, wieder nur durch Verrat der Eigenen.

Die Steuerung beachtet dabei sogar eine gewisse Regelmäßigkeit, 
kein eine Nation überlagerndes System 
erreicht eine Haltbarkeit über 70 Jahre, das war bei der Sowjetunion so, 
beim Kaiserreich auch, die Russen lenkte man mit Gorbatschow vom Erwachen ab, 
die Deutschen mit der „Wiedervereinigung“, die BRD mit der Invasion, 
Russland konnte sich durch seine Eliten retten, Deutsch kommt jetzt.

Die Ablenkung funktioniert nicht mehr, allerdings durch Äusseren Effekt. 

Der Wille zum Weltfrieden geht nicht mehr aus dem Köpfen, obwohl die MainstreamMeute kämpft, wie noch nie.

Sie kämpfen um ihre Verräterexistenz, wir sollten sie kämpfen lassen, es hat nichts mit uns Menschen zu tun.

Wir Deutschen Menschen sind rein wie das Kind in Abrahams Schoß.

Deshalb wechseln wir einfach das System, damit kommt die BäRD nicht klar, auch nicht ihre Kampftruppe die Antifa.

Der Kaiser ist gefeit gegen Angriffe auf ein Nazitum, niemand bringt ihn zusammen mit Addi vom heiligen Stuhl, er ist das ganze Gegenteil.

Der Georg Friedrich von Preussen ist auch kein Gefreiter, er ist Major, 
was er sich gerne einrahmen kann, 

vor dem Reichsgericht in Leipzig ist er nur ein Mann wie ich,  falls wir uns mal streiten sollten, was natürlich nicht real sein kann.

In den USA lobt man die Verfassungstreue des Kaisers heute noch, 
dabei wurde er 1918 vom schwarzen Adel, der SPD und den Pfaffen weg geputscht, alle kochten seitdem ihr Süppchen, das „Bereicherung“ heisst.

Sie verkauften seitdem Tag für Tag unsere Heimat an den Vatikan.

Das kann alles weg.





Kommentare:

  1. Wilhelm-der-zweite.de

    AntwortenLöschen
  2. Wieder gute "Post von Müller". Allerdings muß ich zu Benjamin Fulford und Herren Pyakin erklären, daß die beiden verschlüsselte Botschaften unter den whitehats verbreiten. Das können wir nicht verstehen, da wir diese nicht dechiffrieren können. Vertraut trotzdem dem Plan...

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, der PYAKIN und seine deutschen Vasallen, die nix verstehen von Gregori Stepanowitch mit seine Plattform und als "Außerirdische in Sibirien" behandelt wurde. Wie auch die sog. "FREIE ENERGIE" die vehement von FKT deutsch dementiert wird. Selbst mal guggeln nach Grebenikov und der Zeitungsmeldung.....

    Ja, die DEUTSCHEN hatten schon die "ANTIGRAVITATION" erkannt und hatten Glocken...
    Grebenikov hatte das auch ent-deckt und wurde vom damaligen KGB ge-deckt. Weiß natürlich FKT nicht in ihrer Gehirnwäsche des aufgeklärten Dogmatismus.

    Aber das Alles ist ja "Verschwörungstheorie. Wie auch die "friedliche Navy-Antarktis-Expedition" von Admiral Byrd mit Flugzeugträger und Begleitschiffen, abgebrochen nach kurzer Zeit..... oder den 120 zerstörten UK Schiffen im Atlantik bei der Absetzungsbewegung durch deutsch U-Boote? ....

    Armes FKT, will so schlau sein und versteht offensichtlich doch nur sehr gebremst.

    AntwortenLöschen
  4. Ja, ja Conrad, bin ganz Deiner Meinung. Daliegt noch viel unter dem Eis der Antarktis verborgen, z.B. Neuberlin. Die Innerirdischen und die 3. Macht haben vor 4Jahren eine Standpauke bekommen: "Ihr habt die Erde Schlecht verwaltet". 1960 waren sie, Villand Thor(IQ größer als 1000) und 2 weitere im Pentagon. Nichts erreicht. Die lassen sich Zeit...Sie leben in einem Biotop-Schlaraffenland(23 C+). Hatten die Atlanter auch. Da war aber eine Wasserhülle um die Erde und die Erdachse? Wasserspiegel war 100m tiefer. Atlantis war auch in der Nordsee. Und was haben wir? Ein Sturm jagt den anderen.
    Kopernikus

    AntwortenLöschen