Dienstag, 28. Januar 2020

X-22 Report vom 27.1.2020 - Wir sehen ein [Tribunal] - Erkennst Du das Muster - Wir kennen das Drehbuch des [DS]- Episode 2081b

Übersetzung von Dirk Dietrich*



Lasst uns beginnen mit den Nachrichten über die Wirtschaftskrise, die Tages- und Geo-Politik.

Der Deep State, die Demokraten, gehen jetzt gegen Trump's Verteidigungs-Team vor. Das Verteidigungs-Team wendet die Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit an und sie zeigen der Öffentlichkeit, wie die Demokraten diese Prinzipien gebrochen haben. Wie sie mit ungültigen Vorladungen sogar Burisma und die Biden's in den Prozess brachten. Wer steht hier vor Gericht? Ist es Trump oder sind es jetzt all die Demokraten und Biden? Darum geht es hier. Hier geht es darum, das Licht auf die Korrupten zu richten, die ganze Welt sehen zu lassen, was sie getan haben. Nicht mit Propaganda, sondern mit den Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit, Fakten und Beweisen. Wahrheit und Transparenz ist der einzige Weg, der uns weiterbringt. Der Deep State, die Massenmedien und die Demokraten inszenieren alles Mögliche, um das zu verhindern. Die großen Fernsehstationen übertragen nicht einmal die Beweisvorlage des Verteidigerteams. Sie wollen nicht, dass die Menschen das erfahren. Sie haben panische Angst davor, dass die Menschen die Wahrheit erfahren. Sie haben Angst vor Wahrheit und Transparenz. Das ist genau das, was das Verteidigerteam von Trump macht. Sie nehmen alles, was sie Trump angetan haben, und schleudern es auf sie zurück. Sie zeigen mit dem Finger auf sie und lassen die Welt wissen, wie sie die Gesetze gebrochen haben, wie sie die Verfassung mißbraucht und gegen ihre Grundsätze verstoßen haben, wie sie gelogen haben. Und sie bringen andere Spieler wie Joe Biden, Hunter Biden, Obama und heute die geleakte Version des Buches von John Bolton. Das war kein Zufall, das war geplant. Nichts war Zufall. Weder das Audio des Gesprächs bei der Spenden-Gala, noch das Buch von Biden. Doch die Patrioten kennen ihr Drehbuch und wollen, dass es genau so abläuft. Wir werden etwas später darüber sprechen, doch zuerst gehen wir zu Repräsentantin Omar.




Wir wissen, dass das FBI, die Grenzschutzbehörde und andere Untersuchungen gegen Omar laufen haben.

Ryan Fournier twitterte folgendes:

"Ilhan Omar wird jetzt vom FBI untersucht, weil sie ihren Bruder geheiratet hat...  So etwas kann man sich nicht ausdenken, Leute."



Berichten die Massenmedien darüber? Nein, natürlich nicht. Doch die überzeugenden Beweise, die David Steinberg vorlegte, waren so zielführend, dass das FBI und andere Behörden die Ermittlungen aufnehmen mussten.

-----

"Der Leiter des Amtsenthebungsverfahrens im Repräsentantenhaus, Adam Schiff, beschuldigte Präsident Donald Trump, ihn am Sonntag mit einem Tweet bedrohen zu wollen, in dem er andeutete, Schiff würde "einen Preis zahlen" - aber die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, hat vor zwei Wochen den gleichen Satz über die Republikaner im Senat verwendet."

Hören wir uns das doch mal kurz an:

https://youtu.be/muiaCyXkN9U?t=384

Pelosi: "...und wir denken, das wird mit Zeugen und Dokumentationen sein. Diese Dynamik hat jetzt den Ball in ihr Gericht gespielt. Entweder das zu tun oder einen Preis zu zahlen."

Dieses ganze Gejammer von wegen "Trump bedroht mich" ist nur noch peinlich. Doch so arbeiten sie, die Massenmedien, der Deep State, die Demokraten. Sie spielen mit den Gefühlen der Menschen, mit ihrer Entrüstung und Empörung, aber nur da, wo es ihnen passt. Das andere lassen sie weg. Trump bedroht niemanden. Er liefert nur die Fakten und Beweise und sorgt dafür, dass sie Menschen sie sehen. Das die Beschuldigten das als Bedrohung ansehen, ist sogar nachvollziehbar, denn sie werden dafür ins Gefängnis gehen. Sie alle werden den Preis bezahlen.

-------

Trumps Verteidigerteam wartete bis Montag, um ihre Beweise zu präsentieren. So haben sie eine größere Zuschauerzahl. Die Welt soll sehen, was das Repräsentantenhaus getan hat. Wie sie die Regeln gebrochen haben, die Verfassung mißachtet, ungültige Vorladungen verschickt, und Lügen erzählt haben.

Was haben wir bis jetzt gesehen?

1. Coronavirus.

2. Raketen trafen Botschaft in Baghdad.

3. Covington-Schulbus Katastrophe.

4. Seltsamer Hubschrauberabsturz mit Kobe Bryant an Bord.

5. Tonband von Trump.

6. Und jetzt wurde Boltons Buch geleakt.

Und die Massenmedien stürzen sich drauf und treiben das über ihre Sender. Die Bombenmeldung schlechthin. Wieder einmal der Hauptzeuge. Wieder einmal etwas, was Trump vernichtet. Wieder einmal werden sie jetzt Trump das Handwerk legen.



"Heute Abend schreibt die New York Times (Schmidt und Haberman) einen Artikel, in dem behauptet wird, dass sie ausschließlich Teile einer Abschrift eines John-Bolton-Buchmanuskripts erhalten hat, das dem Nationalen Sicherheitsrat des Weißen Hauses zur Vorabprüfung vor der Veröffentlichung übergeben wurde.

Natürlich versucht die Times, die Geschichte um die Notwendigkeit einer Aussage von John Bolton im Amtsenthebungsverfahren des Senats herum zu formulieren ... allzu transparent in den Motiven. Die Zeit wurde gewählt, um den Betrug im Repräsentantenhaus zu umgehen; die Artikel über die Amtsenthebung ohne gerichtliche Überprüfung für Vorladungen zu konstruieren; und die Zeit wurde gewählt, um die verfassungswidrige Forderung der Repräsentantenhausmanager nach Bolton als Zeugen im Senat zu unterstützen."

Ein sehr durchsichtiges Manöver, was die New York Times hier wieder mal inszeniert. Genau an dem Tag,  wenn das Verteidigerteam von Trump so richtig loslegt, bringen sie diese Geschichte heraus und treiben sie voran. Ein netter Versuch, die Argumente der Ankläger, der Haus-Manager, zu unterstützen.

Trump twitterte folgendes:

"Ich habe John Bolton NIEMALS gesagt, dass die Hilfe für die Ukraine an Ermittlungen gegen Demokraten, einschließlich der Bidens, gebunden war. Tatsächlich hat er sich zum Zeitpunkt seiner sehr öffentlichen Kündigung nie darüber beschwert. Wenn John Bolton dies sagte, dann nur, um ein Buch zu verkaufen. Abgesehen davon sind die Niederschriften meiner Gespräche mit Präsident Zelensky der Beweis, der benötigt wird, sowie die Tatsache, dass Präsident Zelensky und der Außenminister der Ukraine sagten, es gebe keinen Druck und keine Probleme. Darüber hinaus traf ich mich mit Präsident Zelensky bei den Vereinten Nationen (die Demokraten sagten, ich sei ihm nie begegnet) und gab die Militärhilfe für die Ukraine ohne Bedingungen oder Untersuchungen frei - und weit vor dem Zeitplan. Ich erlaubte der Ukraine auch, Javelin-Panzerabwehrraketen zu kaufen. Meine Regierung hat weit mehr getan als die vorherige Regierung."



Das Repräsentantenhaus hatte die Change, Bolton vorzuladen. Das taten sie aber nicht. Und wenn sie es getan hätten, mit ihren ungültigen Vorladungen, weil es keine Abstimmung gab, wäre seine Aussage eh null und nichtig.

Das nächste Thema passt auch dazu:

Erinnerst du dich an das Thema vor etwas mehr als einer Woche, als der leitende Direktor des Nationalen Sicherheitsrates für europäische und russische Angelegenheiten, Andrew Peek, vom Gelände des Weißen Hauses eskortiert wurde und angeblich einer sicherheitsrelevanten Untersuchung unterzogen werden sollte?



"Am Freitag, dem 17. Januar 2020, wurde der leitende Direktor des Nationalen Sicherheitsrates für europäische und russische Angelegenheiten, Andrew Peek, vom Gelände des Weißen Hauses eskortiert und wird derzeit einer Sicherheitsuntersuchung unterzogen. Bevor er der Trump-Administration beitrat, diente Peek als Geheimdienstoffizier der US-Armee, der unter General John Allen in Afghanistan arbeitete. Außerdem war er nationaler Sicherheitsberater von Senator Gordon Smith, einem Republikaner aus Oregon, und Senator Mike Johanns, einem Republikaner aus Nebraska.

Andrew Peek war ein Maulwurf. Ein Widerstandsspion, der als Teil des alliierten Widerstands des Deep State in die Trump-Administration geschickt wurde. Jemand erwischte ihn, als er versuchte, auf etwas zuzugreifen.

Die Nachricht von Boltons Verleger:

"Am 30. Dezember 2019 reichte ich im Namen von Botschafter Bolton ein Manuskript von 3 Büchern bei der Abteilung für Aktenverwaltung des Nationalen Sicherheitsrates zur standardmäßigen Sicherheitsüberprüfung vor der Veröffentlichung von Verschlusssachen ein. Wie in meinem Begleitschreiben an Ellen J. Knight, Senior Director der Abteilung für Aktenverwaltung, erläutert, reichten wir das Manuskript ein, obwohl wir der festen Überzeugung waren, dass das Manuskript keine Informationen enthielt, die angemessenerweise als geheim eingestuft werden könnten, und mit der Zusicherung, dass "der Prozess der Überprüfung der eingereichten Materialien auf diejenigen Regierungsbeamten und Mitarbeiter beschränkt ist, die regelmäßig mit der Verantwortung für solche Überprüfungen beauftragt sind" und dass "der Inhalt des Manuskripts von Botschafter Bolton nicht überprüft oder anderweitig an Personen weitergegeben wird, die nicht regelmäßig an diesem Prozess beteiligt sind". Eine Kopie meines Briefes vom 30. Dezember ist beigefügt. Aus dem heute veröffentlichten Artikel der New York Times geht bedauerlicherweise hervor, dass der Überprüfungsprozess vor der Veröffentlichung korrumpiert wurde und dass Informationen von anderen Personen als denjenigen, die ordnungsgemäß an der Überprüfung des Manuskripts beteiligt waren, offengelegt wurden."



Das Motiv des Repräsentantenhauses, die Voransicht des Entwurfs, ist jetzt sehr wichtig, denn es erklärt, warum sie lautstark Zeugen im Senat fordern. Der Plan des Repräsentantenhauses war immer, die Fähigkeit der Exekutive, vor Gericht zu gehen, zu umgehen. Die Verantwortlichen versuchen nun, diesen Plan zusammen mit einem erfundenen politischen Gesprächsthema im Senatsprozess umzusetzen.
Das Team des Repräsentantenhauses wollte, dass dies genau so abläuft, wie es jetzt geschieht.

Am wahrscheinlichsten ist also Peek derjenige, der das Manuskript der New York Times zugespielt hat. Und das bedeutet, dass das POTUS-Team von Plan des Deep State und der Demokraten wusste. Sie kannten ihr Drehbuch.

Gehen wir dazu zu Post 3596 https://qmap.pub/read/3596

Demokraten gehen in eine Falle?

Q sagt:

Welche Vorteile könnten bestehen, wenn man die Strategie der anderen Seite kennt?
 https://www.merriam-webster.com/dictionary/trap
Genieße die Show!
Q

Der Link zum Lexikon beschreibt das Wort "Falle". Q sagte uns auch, dass wir Bolton folgen sollen.

----

Machen wir weiter mit dem Thema.

Byron York twitterte:

"Erklärung des Anwalts von Mick Mulvaney:

Erklärung von Bob Driscoll, Anwalt des amtierenden Stabschefs des Weißen Hauses Mick Mulvaney

WASHINGTON, DC, 27. Januar 2020- Die neueste Geschichte aus der New York Times, die mit einer Buchvorstellung koordiniert wurde, hat mehr mit der Öffentlichkeitsarbeit zu tun als mit der Wahrheit. John Bolton hat Mick Mulvaney nie über irgendwelche Bedenken im Zusammenhang mit Boltons angeblichen Gesprächen mit dem Präsidenten im August informiert. Ebenso wenig hatte Mr. Mulvaney jemals ein Gespräch mit dem Präsidenten oder irgendjemand anderem, das darauf hinwies, dass die ukrainische Militärhilfe im Austausch für eine ukrainische Untersuchung von Burisma, der Bidens oder der Wahlen von 2016, zurückgehalten wurde. Darüber hinaus kann sich Mr. Mulvaney nicht an ein Gespräch mit Mr. Giuliani erinnern, das dem in Mr. Boltons Manuskript beschriebenen ähnelt, da es Mr. Mulvaneys Praxis war, sich von Gesprächen zwischen dem Präsidenten und seinem persönlichen Berater zu entschuldigen, um das Anwaltsprivileg zu wahren."



Senatorin Susan Collins twitterte folgendes:

"Von Anfang an habe ich gesagt, dass die Entscheidung über die Einberufung von Zeugen in beiderseitigem Einvernehmen getroffen werden sollte, nachdem sowohl die Verantwortlichen des Repräsentantenhauses als auch die Anwälte des Präsidenten die Möglichkeit hatten, ihre Fälle vorzutragen. Ich habe immer gesagt, dass ich wahrscheinlich für die Einberufung von Zeugen stimmen werde, genau wie im Clinton-Prozess von 1999. Die Berichte über das Buch von John Bolton stärken die Argumentation der Zeugen und haben eine Reihe von Gesprächen unter meinen Kollegen ausgelöst."



Senator John Cornyn twitterte:

"Obwohl wir erst am Freitag über zusätzliche Zeugen im Amtsenthebungsverfahren abstimmen werden, müssen die Verantwortlichen des Repräsentantenhauses wissen, dass beide Seiten die gleiche Chance haben sollten, potenzielle Zeugen zu benennen, die sie aufrufen können. Offensichtlich sind Adam Schiff, Joe Biden und Hunter Biden die ersten beiden Zeugen."



Trump twitterte:

"Schiff muss den IG-Bericht ohne Änderungen oder Manipulationen freigeben, was als weitere Entlastung für den Amtsenthebungs-Schwindel gelten soll. Er weigert sich, ihn zu übergeben. Wird er dadurch mit dem Whistleblower in Verbindung gebracht? Warum ist er so hartnäckig?"



thebradfordfile twitterte:

"Ich liebe es, Demokraten und ihre Marionettenmedien zu sehen, die schreien: "Bolton ist derjenige, der Trump endlich zu Fall bringen wird! Die Mauern kommen näher!"

...genau wie Cohen.

...genau wie Stormy.

...genau wie Manafort.

...genau wie Avenatti.

...genau wie Mueller.

...SIE LERNEN ES NIE.""



Ryan twitterte:

"Aus einem eigenen Artikel der NYT geht hervor, dass Trump sich auf die Einmischung in die ukrainischen Wahlen 2016 / Unterstützung von Hillary Clinton und seine Beschwerden über Botschafter Yovanovitch konzentriert hat... NICHT DIE BIDENS."

"Auch: Wie Shem Infinite betont, ist Präsident Trump erst "am 18. August 2019 aus Bedminster zurückgekehrt". 10 Tage bevor die Ukraine überhaupt Wusste, dass die Hilfe gestoppt wurde"."

"Ein paar weitere Punkte sind zu beachten: Beachte, dass NIEMALS gesagt wurde, dass Trump die Hilfe im Austausch für Untersuchungen zurückhalten wolle; stattdessen sagt es, dass Trump seine Berater "effektiv abgewiesen" hat & sich über ukrainische Beamte, die HRC bei den Wahlen '16 geholfen haben, beklagt hat."

"Auch... das beweist, dass Trump nie jemandem befohlen hat, die Ukraine unter Druck zu setzen. Hätte er jemandem befohlen, Druck auf die Ukraine auszuüben, damit sie Untersuchungen einleitet, wüsste Bolton das. Anstatt "seine Beschwerden zu äußern", hätte Trump Bolton angewiesen, die Ukraine zu kontaktieren, um Druck auszuüben - aber er tat es nicht."

"Zuletzt: PRESIDENT TRUMP SOLLTE DIE HILFE ZURÜCKHALTEN, bis die Ukrainer die korrupten Überreste beseitigt und uns alle relevanten Informationen und Unterlagen ausgehändigt haben. Es ist das Mindeste, was sie tun können, nachdem: 1) Trumps politischen Gegnern im Jahr 2016 geholfen wurde; und dann 2) Ihn um 400 Millionen Dollar bitten, nachdem er gewonnen hat."

"ADDENDUM Professor MJ Cleveland weist darauf hin: Der sorgfältig formulierte NYT-Artikel besagt, dass Trump * BEVORZUGT * hätte, dass die Ukraine Dokumente / Informationen umdreht, die sie bereits * HATTEN * (dh keine zukünftige Untersuchung ... geschweige denn eine über die Bidens)"

"Wenn POTUS Hilfe zurückhalten wollte, um die Ukraine "unter Druck zu setzen", warum hat er dann nie jemanden gebeten, das tatsächlich der UKRAINE ZU ERZÄHLEN? Wer hat der Ukraine erzählt, dass Hilfe zurückgehalten wird? DIE MEDIEN - die gleichen Medien, die jetzt behaupten, dass Trump derjenige war, der der Ukraine heimlich ("unter Druck gesetzt") von der Einbehaltung der Hilfe erzählte."

"18. Dezember: Demokraten stimmen für die Amtsenthebung
30. Dezember: Bolton sendet Manuskript zur Überprüfung
31. Dezember - 14. Januar: Pelosi schickt erst nach Ablauf der Frist Amtsenthebungsartikel an den Senat
15. Januar: Pelosi schickt endlich Amtsenthebungsartikel an den Senat."



Die Patrioten haben das zugelassen. So etwas nennt man "Falle". Patrioten haben die volle Kontrolle. Genau so sollte es ablaufen. Genau so können sie der Welt die Verfassung erklären und wie die Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit anzuwenden sind. Sie erklären, warum Giuliani in der Ukraine war - er war dort, um Trump wegen dem Russland-Absprachen-Schwindel zu verteidigen - um Informationen zu bekommen, lange bevor Biden in das Präsidentschaftsrennen einstieg. Die Menschen sehen wer nach diesen Prinzipien arbeitet und sie sehen auch, wer permanent gegen sie verstöst, sie mit Füßen tritt. Sie lernen gerade, was hier die letzten Jahre geschehen ist. All die Verbrechen, die Lügen, die Korruption. Die schweren Verbrechen gegen die Menschlichkeit kommen erst noch. Denke an Epstein.

------

Womit wir schon bei Prinz Andrew sind.

Prinz Andrew hat nicht auf Ladungen des F.B.I. bezüglich Jeffrey Epstein geantwortet, sagte der Anwalt der Vereinigten Staaten in Manhattan.



Der US-Staatsanwalt Geoffrey S. Berman sagte, dass Prinz Andrew mit der Behörde nicht kooperativ war. Und das, obwohl der britische Adlige 2019 sagte, er sei "bereit, jeder geeigneten  Strafverfolgungsbehörde bei ihren Ermittlungen zu helfen, wenn dies erforderlich ist".

-----

Der Oberste Gerichtshof erlaubte der Trump-Regierung am Montag, eine neue Regelung durchzusetzen, die Ausländern, die vom Steuerzahler finanzierte Sozialleistungen in Anspruch nehmen, Green Cards zu verweigern, und hob die gerichtlichen Verfügungen der unteren Instanzen auf, die die Änderung blockierten.



Das Einwanderungs- und Staatsangehörigkeitsgesetz (INA) schreibt vor, dass Ausländer keine Green Cards erhalten sollen, wenn sie "zu irgendeinem Zeitpunkt wahrscheinlich zu einer öffentlichen Belastung werden". Im Fall von Montag geht es um die Definition der "öffentlichen Belastung". In den letzten Jahren wurde der Begriff als eine Person definiert, die in erster Linie von einem Geldhilfeprogramm abhängig ist.

Die Trump-Regierung verkündete im August 2019 eine neue Regel, die die Definition auf diejenigen ausweitet, die wahrscheinlich für einen Zeitraum von Monaten Sachleistungsprogramme wie die Krankenversicherung, Lebensmittelmarken oder Wohngeld in Anspruch nehmen. Die Regel gilt nicht für humanitäre Migranten wie Flüchtlinge oder Asylsuchende.

------

Wir wissen, das der Coronavirus die Handschrift des Deep State trägt. Sie kreieren solche Ereignisse zur Ablenkung, um die Menschen in Angst zu versetzen und sie zu lähmen, und natürlich auch, um der Pharmaindustrie wieder Milliarden in die Taschen zu spülen.

Wir haben gestern darüber gesprochen, wie das mit früheren Virus-Epedemien und Ausbrüchen war und wie schnell sie wieder verschwunden sind. Also bitte nicht in Panik versetzen lassen. Die Massenmedien folgen immer dem gleichen Muster.

Trump twitterte folgendes:

"Wir stehen in Bezug auf das Virus in sehr engem Kontakt mit China. In den USA wurden nur sehr wenige Fälle gemeldet, die jedoch stark unter Beobachtung stehen. Wir haben China und Präsident Xi jegliche Hilfe angeboten, die notwendig ist. Unsere Experten sind außergewöhnlich!"



Jordan Sather twitterte:

"Ein weiteres Unternehmen, das eine Coronavirus-Impfung erstellt.

Inovio Pharmazeutika.

Sie erhielten einen Zuschuss in Höhe von 9 Millionen Dollar von der "Coalition for Epidemic Preparedness Innovations", und die CDC, die FDA, die Bill-Gates-Stiftung und die WHO sind überall mit dieser Gruppe verbunden - https://cepi.net/about/whoweare/

Uhrwerk."



Und ich will noch mal zurück zu der gefälschten Amtsenthebungsuntersuchung. Das ist inzwischen mehr geworden als nur eine Amtsenthebung.

Major Patriot twitterte:

"BOOM!

Ken Starr: "Wir sind in einem Tribunal."



Das ist ein Tribunal und es zeigt der Welt, was der Deep State, was die Demokraten, die Bidens, Clintons und all die anderen Individuen getan haben. Das ist jetzt ein Tribunal gegen sie.

Post 2637 https://qmap.pub/read/2637

Wichtige Richter/Geschworene/Zeugen für die kommenden Militärtribunale?

Q sagt:

Rogers' Abgang. Geheimdienst.
Sessions' Abgang. Gesetz.
Kelly's Abgang. Kriegsführung/Militär
Mattis' Abgang. Kriegsführung/Militär
Erkennst du ein Muster?
Q

Darum geht es. Das ist der Beginn. Die Bühne ist hergerichtet. Der Tag der Gerechtigkeit wird kommen.


Vielen Dank für's Zuhören. Seid gut aufgehoben und vor allem gut vorbereitet. Vielen Dank, vielen Dank.

https://youtu.be/muiaCyXkN9U

https://x22report.com/we-are-watching-a-tribunal-do-you-see-the-pattern-we-know-the-ds-playbook-episode-2081/

*Die meisten Teile dieses Reports sind 1:1 übersetzt, speziell die von Dave vorgelesenen Texte, die auch jeweils unter obigen Link im englischen Original zu finden sind. Nicht jedes Wort von Dave findet sich in der Übersetzung wieder, manche Teile habe ich ausgelassen, manche mit eigenen Worten umschrieben oder ergänzt. Zur besseren Verständlichkeit im deutschen Sprachraum habe ich Teile ergänzt und Erklärungen hinzugefügt, die Dave im Amerikanischen nicht braucht. Der Sinn und die Absicht von Dave's Aussagen bleiben jedoch stets sinngemäß erhalten. Die deutsche Version des X22-Report wird sofort nach Fertigstellung auf QlobalChance und auf meiner Facebookseite gepostet. Die gesprochene Version etwas später auch auf QlobalChance. Der X22-Report erscheint täglich (außer Sonntag).

https://qlobal-change.blogspot.com/
https://www.youtube.com/channel/UCX9J_T4Gif8Ir1mps14EnKA/videos


1 Kommentar:

  1. Wir beten für alle Beteiligten auf der ganzen Welt und schließen hiermit auch Dirk Dietrich, Dave und das ganze Team von Qlobal Change ein. Ein ganz großes DANKESCHÖN für Eure großartige Arbeit, Selbstlosigkeit und Euren Patriotismus. Dank Euch allen können sich immer mehr Menschen aus der Matrix des Teufels befreien und bewusst in die Befreiung gehen. Beten wir gemeinsam dafür, dass die Welt in jeder Hinsicht nur noch gottgelenkt ist. WWG1WGA [https://www.bitchute.com/video/pB11UWKT6Em1]

    AntwortenLöschen