Willkommen auf Qlobal-Change

Mittwoch, 11. Dezember 2019

Post von Müller vom 10.12.2019 - Präsident Kennedy

Post von Müller,

Einen Mann, nach General Patton, dürfen wir nie vergessen, Präsident Kennedy:

„Wir haben es mit einer monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluss mit verdeckten Mitteln ausweitet: Mit Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung statt Selbstbestimmung,….“

Wir alle wissen um diese Dinge, allerdings eben nur, wenn wir uns selbst unterrichten,
wenn wir es wissen wollen,
wenn wir unsere Verantwortung als Mensch wahr nehmen.

Wir sind gespalten in Linke und Rechte, auch da ist eine Ursache in den Köpfen verankert, die Schulen und Medien lügen unverfroren über jede kleinste Einzelheit.

Die Kinder und
die in Rentner-Verwahranstalten befindlichen Alten,

haben nicht die geringste Chance der Manipulation zu entfliehen.

Sie bekommen nur den, von riesigen Denkfabriken „aufbereiteten“ Schmus an Dokumentationen und in den Nachrichten einen vollständigen Lügensalat.

Für ersteres zeichnen die Jesuiten verantwortlich,
für letzteres der CFR, mit seinen Abteilungen CNN, Reuters und DPA.

Es ist ein klitzekleiner Teil der von Kennedy benannten weltweiten Verschwörung,

die Linke zwingt Morde an Menschen durch Fremde zur „kann bei jungen Leuten schon mal passieren“

oder die Rechten (generell wissen sie nicht einmal was Rechte sind, eigentlich sind sie es selbst.)

sind die Ursache,

noch einfacher „Rechte nutzen menschliches Verhalten zur Propaganda aus“, als einfache Erklärung, um zu schwafeln.

Da sie nur über Information aus Schule und ihrem speziellen Net verfügen,
haben sie keine Chance an der Gesellschaft teilzunehmen, sie sind somit Zombis der Macht,
Walking Dead.

Eigentlich wüßten sie dies, aber der IQ liegt bereits weit unter dem der Einwanderer.

Überschaubar wird es erst, wenn man ein wenig Abstand nimmt.
Wo soll der so perfekt gesteuerte Mensch den nötigen Abstand hernehmen?

Kann er nicht.

Dazu bedürfte es eines Abschaltens der UniMedien. Was in den USA bald soweit sein wird,
in GB deutete Johnson den möglichen Lizenzentzug gestern an.
„Boris droht die BBC-TV-Lizenz zu streichen“

Einige Städte belohnen ihre umweltbewussten Bürger nach einem Punkte-System für “Nachhaltigkeit” mit grünen Hausnummern.

Die Linken begrüßen das, sie definieren ihre „Macht“ halt aus ihrer gefälschten Zustimmung bei „Wahlen“,

selbstverständlich wurde es in ihrem Kopf, weil es völlig „normal“ ist und China „gut“ damit fährt, „man sieht es am wirtschaftlichen Erfolg“.

Das China diese Aktion nur so extrem ausweitet, weil sie als kommunistische Partei in Korruption ersaufen

und deshalb jede Kritik am System fürchten,
bauen die HardCore Kommunisten an diesem System der vollständigen Überwachung jedes Einzelnen.

Das riesige Land wird sich aus den Klauen der Kommunisten befreien,
weil Intelligenz nur bis zu einer Schmerzgrenze zulassen kann, das Idioten das Land führen und aussaugen,

zum Nachteil der duldsamen Intelligenz.

Anzeichen sehe ich auch dort für die Rekonstruktion des Kaiserreiches, dessen Leben und Leben lassen und dessen relativ erfolgreicher Kampf gegen die Korruption.

Derzeit korrumpieren sich ca 100 Millionen Parteigenossen und somit auch 200 Millionen Familienmitglieder an ganz China gesund.

Sie wissen, das der Niedergang ihrer Kultur und Gesellschaft nicht aus Mangel an Führung erfolgte,
sondern aus (siehe oben) einer Rothschild und Oxford Besetzung des Staatsapparates.

Wie immer, einer gegen den Anderen ausgespielt. Das perfekte System Rom`s.

Das zu Ende ist.

Zerschlagen Rom, London City und Washington DC.

Davon wissen unsere Linken und unsere „Omas gegen Rechts“ nichts. Das eigentliche Problem daran, die fehlende Intelligenz.

Das wir Weissen 5% davon weniger besitzen ist bekannt, dafür haben wir etwas mehr im Herz und im Bauchgefühl.

Linke hetzen gegen Opfer: „Politisch rechts orientiert“, das kann man eigentlich nicht glauben, aber es ist wahr, eben Irrenanstalt.

Trotzdem war es für den Apparat des Vatikan lange Zeit kein Problem ganz Europa,
Indien und Amerika zu Zombis zu machen und hunderte Millionen Menschen zu töten,
das machen die Medien auf Rezept, so nebenher.

Den Rest lösen Geheimdienste.

Aktuell die Jesuiten-EU, Bollwerk der faschistischen Weltherrschaft.

„ Die Europaminister der EU befassen sich am Dienstag mit den Strafverfahren gegen Ungarn und Polen wegen Verstößen gegen die Rechtsstaatlichkeit“.

Ich sprach am Beispiel Chinas von der Rolle der Korruption, in Europa ist es 100% genau so,
die Parteigenossen rauben dem Volk die Atemluft, allein in Germoney ca 3 Mio Menschen in Staat, NGO`s und Medien.

Dem Experten Prof. Franz Ruland (77) nach,

ehemals Vorsitzender der Deutschen Rentenversicherungsträger, könnten die Kosten der Renten“reform“ ungeahnt aus dem Ruder laufen.
(22 Länder klauen mit am Volkseigentum).

Die Aussage kommt von einem „Rentner“ der mindestens 6000 Euronen pro Monat hat.

Mir gefällt der organisierte Abstieg der Sozis ganz gut, Blackrock, Medien und ich an der gemeinsamen Front gegen die Volksverräterpartei SPD.

Zum Kassenbongesetz:
„soll die SPD fast zur Hälfte beteiligt sein. Damit würde die Partei finanziell unmittelbar von ihrer eigenen Gesetzgebung profitieren“

Blackrock: “Bei dieser SPD glaube ich an kaum noch etwas. Ich sehe eine Partei im Niedergang", sagte er in der "Bild"-Sendung .

Die mit dem Brett vorm Kopf:
„Das ist ein dickes Brett, das wir noch bohren müssen“, betonte die Kanzlerin“,

bekam auch ihr Fett weg, ihre Wahlkampagne wurde von Epsteins Kamarilla Weinstein und Maxine Waters finanziert.

(„Merkels Wahlkampagne offensichtlich durch Pädophilen-Netzwerk finanziert!“)

das wird noch ein „Dicker Hund“.

Habt bitte Verständnis für Trump, alles was er unternimmt um den Sumpf auszutrocknen braucht seine Zeit,

er macht es eben nicht wie Putin, sondern auf die amerikanische, gesetzliche Wege gehende, „Rechtsstaatlichkeit“.

Allerdings können wir sicher sein, das notfalls auch „Martial Law“ zur Anwendung kommt.
Ein zurück gibt es nicht mehr.

Dauert halt alles seine Zeit, glaube ich schrieb 2017, daß es mehrere Jahre dauern wird.

Horrowitz dauert auch eine Weile, denn der Gerichtsweg ist lang, die Klagen erhoben,
Gerichte sind mittlerweile in der Hand von Trump,

FBI Götter und CIA Kriminelle fahren ein, das solches überhaupt gedacht werden kann, danke Mister Präsident.

Es gibt aber auch wichtige Nachrichten:

„Rund anderthalb Jahre nach einem Treffen mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow im Weißen Haus empfängt US-Präsident Donald Trump diesen am Dienstag erneut in Washington“.

Wir merken an solchen Nebensachen, das es langsam pressiert, der Mai und das Treffen der „Weltführer“ ist nicht mehr weit.

Die Linken müssten eigentlich ansichtlich ihrer Ikone Pelosi
in Gedanken des Suizids verfallen:

„Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, sagte gegenüber dem CNN-Rathaus, dass sie wusste, dass der damalige Präsident George W. Bush über Massenvernichtungswaffen im Irak gelogen hatte..“

Die Linken einheitlichen marschierten begeistert in den Krieg, sind heute noch dort.

Die normalen Linken begeistert die Experimentiererei, sie passt zu Gender ganz fein:

„Das Wissenschaftlerteam arbeitet nun daran, Schweine-Affen-Hybriden mit einem größeren Anteil an Primatenzellen herzustellen“.

Ja ja , das ist nur normal, Klone und Chimären des Menschen sehen wir im linken TV, täglich und in bunt.

Alles was veröffentlicht wird, ist bereits mindestens 20 Jahre alt.

Also noch mal kurz gefasst, es gibt nur ein Problem für uns,

das ist die Kanzlerfigur (mit ihrer Sammlungspartei) oder die Staatsform selbst.

(Schauen Sie sich mal Lichtensteins Monarchie genau an).

Alles andere ist nur ein Wiederaufbau.

Das haben wir mindestens zweimal geübt.

Post von Müller 11.12.19 - den mit dem Bart

Post von Müller,


Der eine will das nicht, der andere dies, das geht so weiter bis ans Ende der Welt.


Diese recht einfache Aussage manifestiert die unglaubliche Selbstzerstörung des Gebildes, was man Staatsvolk nennt.


Nimmt man noch die hinzu, die gerade mal hier sind,


so ist „Demokratie“ besser mit Suizid übersetzbar, so wird das nix und das wissen auch Putin und Trump, ich sowieso.


Die heutige Steuerung der Deutschen Länder erfolgt über Berlin, ein engster Personenkreis um das Mergelding.


3 Geheimdienste, Skull&Bones, die Trump feindlichen Finanzkriminellen und die die Muslimbrüder führen noch die Staats-Simulation BRD.


Das ist eine „gute“ Nachricht, denn die größten Player sind bereits aus dem Spiel,

wir werden morgen sehen, ob London-City wieder. über K300 und MI6 mitmischen wird.


Das ist im Grunde nur der Abgesang der BRD, den niemand aufhalten kann.


Selbst ohne Putin und Trump.


Geht man von der Voraussetzung aus, daß kein Krieg oder Bürgerkrieg entstehen wird

(dazu müßte ClintonGroup an die Macht-aussichtslos),


so würde die Firma, von allein,  in sich selbst implodieren, weil kein Wirtschaftswachstum mehr möglich ist und immer höhere Staatseinnahmen erforderlich wären, um die Korruptionsrepublik am Leben zu halten.


Diese Selbstzerstörung erfolgt nicht durch das System,


es bietet kleine Abweichungen in seinem Parteiensystem an,


sondern sie erfolgt durch das Publikum selbst, das mit eisernem Griff seine Peiniger an der Macht halten will.


Das ist der Trägheit komplexer gesellschaftlicher Systeme geschuldet,


erst nachdem die Bürger durch die Besucher aus ihren Wohnungen vertrieben oder abgestochen sind

(Demonstration seit Jahren in Südafrika) ,


würde sich das Wahlverhalten ändern, also erst dann, wenn der Zug abgefahren ist.


Gehen wir mal in die erkennbare Objektivität,


DER GOLDSTANDARD KOMMT !!! Fakt.


Das Fiatgeld ist bereits vollständig in einer Hand (13 Blutlinien des Vatikans),

es hat demzufolge bereits keinerlei Wert mehr,


da mit ihm Steuerung nur noch solange erfolgen kann, wie der Glaube an dieses Papier erhalten werden kann.


Sie zeigen deshalb gerade heute dieses riesige Überangebot, das sich (wegen Geld-Knappheit) niemand mehr kaufen kann


und müssen damit gleichzeitig beweisen, das Mangel nur eine Illusion ist.


Merkt das unser Publikum, NEIN,


es hat keine Chance, denn die Medien gaukeln ihm die Leistungsgesellschaft und seine „eigene Schuld an Armut“ vor, das ist Selbsterhalt.


Im Goldstandard sind nur souveräne Staaten lebensfähig, keine EU, keine Ballungszentren, keine Clanstrukturen, denn Geld ist nicht beliebig zu vermehren.


Behält der Staat nicht die Macht über jede müde Mark, so bricht er in kürzester Zeit zusammen,

Goldstandard bedeutet Gold-Auslieferung, wenn man über die Verhältnisse gelebt hat.


Da die Vorräte nur für Monate reichen, ist ein Leben im Goldstandard,

mit dem vorhandenen Personal an Harlekinen in Berlin gottseidank nur kurz,


ich gebe 3 Monate.


Im Normalfall wäre es ein Jahr,


da Lieferanten sich allerdings den Kunden anschauen müssen (bei Blauäugigkeit eigener Konkurs möglich),


so bekommen die Deutschen nur noch Ware gegen Ware, wer soll das völlig andere System kontrollieren und steuern?


Dies geht nur über eine völlig andere Gesellschaftsordnung, wie immer zwei Möglichkeiten, Beispiel DDR oder Beispiel Kaiserreich.


Auch bei Addi war es so, aber ich gehen mal davon aus, das dies keiner will.


Goldstandard bedeutet also Gürtel enger schnallen, effektiv werden, jeder muß arbeiten, der es kann.


Selbstverständlich wird unser bürokratisch verseuchtes System die Variante DDR vorziehen, allerdings wissen sie nicht was es für die Bonzen bedeuten wird.


Als Leistungsträger verdiente ich in der DDR 3 mal mehr , als der oberste Minister des Systems.


Der Handwerker lebte besser als jeder Oberbürgermeister einer Stadt.


Der high-tech-Mitarbeiter hatte das gleiche Einkommen, wie der Chef und nach 8 Std Freizeit und billiges Bier.


Ich hab nichts gegen dieses System.


Das zweite Angebot,

das des Kaiserreiches,


legte die USA auf den Gabentisch,


Putin sagte immer noch nichts,


es bietet einen prosperierenden, verantwortlichen Staat.


Im Inneren kann es vorzüglich gesteuert werden (keine Zölle),


die kleinen deutschen Staaten, wie Dänemark, Holland, Luxembourg, Schweiz, Österreich/Ungarn, Tschechen und Slovaken werden,

allein wegen der Lieferfähigkeit (ohne Zoll)


mit Extase heim ins Reich wollen, denn die Größe des Verkaufsraumes ergibt die eigene Überlebens-Fähigkeit.


Braucht da jemand Kevin allein in Berlin?


Nein, da benötigt man Fachleute


(Fehler kosten Volkswohlfahrt),


Verantwortung und Verlässlichkeit, was man auch mit Ehre und Treue übersetzen kann.


Jetzt werden ein paar Hanseln immer noch von Direkter Demokratie

(bei den Medien und Schulen unmöglich)


schwafeln, aber der ängstliche Bürger bekommt sicher bereits ein Bauchgefühl, das klingt wie


ich brauch einen Vertrauensmann !


Den hat er aber nicht, wenn er mit Begeisterung einer Göre hinter her rennen will.


"Es ist bemerkenswert die Bedeutung zu sehen, welche die Medien einer Göre wie ihr zuschreiben, einer Göre", sagte Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro


Mir ist das egal. Man sollte niemanden zu seinem Glück zwingen.


In der Ruhe liegt die Kraft.


Ich beschrieb hier das unweigerlich (ohne Fremdeingriff) kommende System und schrieb kein Wort von Putin und Trump.


Ich glaube, das haben bisher nur ganz wenige verstanden, das System ist im Arsch, so oder so.


Solange das Mergel keinen Krieg anzetteln kann.


Jetzt gehen wir mal zu den Weltführern, beide wollen den Weltfrieden, er ist unerlässlich für den Goldstandard und für die Beseitigung des TiefStaatsSystems.


Sie benötigen auch die Steuerung Europas über und durch das Deutsche Reich, egal ob es Georg Friedrich oder Erich Mergel heißt.


Trump, als alter weisser Mann bot das Kaiserreich,


Putin nur den Wiener Kongress, mit dem noch kein Mensch etwas anfangen kann, solange man nicht Putins EuropaKarte sieht.


Das Mergel steht als einzige Schießbudenfigur noch als Gegner auf dem Feld.


„Die Städte unterstützen die Pläne der Bundesregierung, das Strafrecht bei Hetze, aggressiver Beleidigung und Stalking….“

(sie denken es bleibt alles wie es ist)


„Bundesregierung blockiert Aufhebung der Russland-Sanktionen“


Das Mergel arbeitet immer noch am Krieg gegen Russland, es hofft, das Kelch Trump noch irgendwie vorüber geht.


Alle drei bisher genannten Spieler haben einen „Plan“,


der Goldstandard kommt aber ebenfalls über China auf den Tisch,

dem es leid ist für Lieferungen ungedeckte Schuldscheine zu erhalten, das behindert die Chinesische Volkswohlfahrt.


Derzeit kaufen die Chinesen alles, was so in der Welt nach Werten aussehen kann,

ihr Problem, sie wissen nicht was daraus wird, falls die Souveränität der Staaten zur Epedemie geworden ist.


Kinder es läuft alles wunderbar. Früher dauerte das was aktuell in einem Monat geschieht, ein ganzes Jahrzehnt.


Ich bin zufrieden, das noch erleben zu dürfen,


bei völliger Gesundheit und topfit, obwohl Trump auf die Welt kam und ich gerade angesetzt war.


„Bingo. Das sieht gar nicht schlecht aus. Die Unterschriftenhürde für Volksbegehren soll halbiert werden. Es ist derzeit die höchste in ganz Deutschland. Zukünftig sollen nicht mehr 13,5 Prozent der Bürgerinnen und Bürger unterschreiben“ -


eine Zeitung Sachsens von „Direkter Demokratie“,


ich glaube die „Opposition“ im Buntenland merkt auch garnichts mehr.


„Macron entfesselt ein Massaker an seinem eigenen Volk: Paris ist jetzt eine Kriegszone“,

sagen die anderen von der „Opposition“, die sind irgendwie alle von der Rolle und denken so wie ich, naiv, als das Jahr 1989 noch lief.


Dort läuft ein Plan, Tiefstaat (Gewerkschaften) organisiert ein Astroturfing gegen Makaroni,

der zweite Teil des tiefen Staates mischt die Antifa ein


und der Staat reagiert, muß es tun, solange er die öffentliche Ordnung aufrecht erhalten will.


Das Ziel erkenne ich immer noch nicht, mir fehlt eine erkennbare Führungsfigur.


So wie es jetzt läuft, wird Makaroni stark, macht Putin stark und kann lediglich die EU vernichten und das EZB-System.


Also warten wir,


gottseidank sind die Deutschen mehr für Bahnsteigkarten zur Revolution.


Natürlich ginge auch hier eine Lösung über Revolution, aber dann sagt vorher Volkswohlfahrt und Sicherheit Ade.


„Laut einer Wahlkreis-für-Wahlkreis-Umfrage, die am Dienstagabend veröffentlicht wurde, soll Boris Johnson eine Mehrheit erreichen,

die jedoch im Vergleich zu den vor zwei Wochen veröffentlichten Ergebnissen weitaus bescheidener ist“


Das zeigt den Willen London Citys und des Komitees, zur Rückabwicklung des Brexit und dem Erhalt der faschistischen EU. Was objektiv nur noch maximal Monate zu erhalten ist.


Man bereitet Wahlfälschung vor.


Die freie Welt fährt wie eine Dampfwalze darüber hinweg.


Der Erdoghan macht den UnordnungsCop, das sagte ich anläßlich der Nato-Auflösungs-Feier zum 70 sten


und Erdo heute:


“Wenn Libyen an uns solch eine Anfrage stellt, können wir unser Personal dorthin schicken“,

er meint die Errichtung seines Osmanischen Reichs, es geht uns nix an, das ist Putins und Trumps Angelegenheit.


Ich kam nach reiflicher Überlegung zum Kaiserreich, ist das beste, was man so bekommen kann,


beim Spiel der derzeitigen Geopolitik, die vor jeder Lösung erst geregelt sein muß.


„Ich will meinen alten Kaiser Wilhelm wieder ham, aber den mit dem Bart, aber…


Es ginge alles so einfach mit dem Militär, aber das ist einfach nicht da,

lungert irgendwo im Irak oder Afghanistan herum.


also warten wir auf die Einigung von Lawrow und Pompeo und natürlich auf deren „Personal“.


Ich stehe Gewehr bei Fuß.

X-22 Report vom 10.12.2019 - Köder geschluckt, Falle gestellt - Teppichbomben im Anflug, dann kommt die MOAB - Episode 2042b



Der Deep State und die Massenmedien sind in Panik. Sie sind im Verdrehungsmodus. Sie verdrehen den FISA-Report, bagatellisieren ihn und erzählen den Zuschauern, dass er bedeutungslos ist. Aber wenn Du Dich mit ihm beschäftigst, erkennst Du, warum er zuerst rauskommen sollte. Der FISA-Bericht ist die Grundlage, das Fundament. Er zeigt auf, wie sie ihren gesamten Spionageapparat aufgebaut und versteckt haben. Was sie alles getan haben. Und denke daran, es ist erst der Anfang. Dieses Dokument zeigt nur, welche Vorgehensweise das FBI hatte. Sie hielten sich an keinerlei Regeln und Vorschriften. Wir werden etwas später darüber sprechen.

Wie wir wissen, treiben die Demokraten, der Deep State, die gefälschte Amtsenthebungsuntersuchung weiter voran. Bei jeder ihrer Anhörungen war das Thema Joe und Hunter Biden auf der Tagesordnung. Jetzt gibt es wieder Neuigkeiten über seine Vaterschaft.



"Lunden Roberts, die Mutter des Kindes von Hunter Biden, sucht nun finanzielle Auskünfte bezüglich seiner Zeit als Vorstandsmitglied von Burisma Holdings. Sie will wissen, wieviel er pro Monat kassierte. Sie will auch wissen, wieviel Geld er mit seinen China-Geschäften erzielte."

Spielt das nicht mit hinein in den gesamten Ukraine-Skandal? Wurde das nicht bei jeder Anhörung angesprochen? Sie stellt diese Fragen und er wird sie beantworten müssen.

-------

Die Hausdemokraten enthüllten am Dienstag zwei Anklagepunkte gegen Präsident Donald Trump über seine Kontakte zur Ukraine: Machtmissbrauch und Behinderung des Kongresses.

Trump twitterte folgendes:

"Nadler sagte nur, dass ich "die Ukraine unter Druck gesetzt habe, sich in unsere Wahl 2020 einzumischen". Lächerlich, und er weiß, dass das nicht wahr ist. Sowohl der Präsident als auch der Außenminister der Ukraine sagten oft, dass es „KEINEN DRUCK“ gebe. Nadler und die Dems wissen das, weigern sich jedoch, es anzuerkennen!"



Wir stellen folgende Fragen:

- Wo ist der Whistleblower?
- Wo gab es Quid pro quo?
- Wo gab es Bestechung?
- Wo gab es Erpressung?

Alles verläuft nach Plan. Erst kommt FISA, dann die Deklassifizierung, dann die strafrechtlichen Ermittlungen und schließlich die Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Das ist der perfekte Sturm. Sie werden sich Gerichtsverhandlungen im Senat unterziehen müssen. Dann werden die versiegelten Anklagen geöffnet. Das ist das Szenario, was am wahrscheinlichsten ist.

-------

Lasst uns zurückgehen zu Q-Post 2635 vom 20. Dezember 2018: https://qmap.pub/read/2635

Q sagt:

Die [D]-Partei wird aufhören zu existieren, sobald alles enthüllt ist.
FAKE NEWS können das öffentliche Bewusstsein für die WAHRHEIT nicht mehr kontrollieren [dämpfen].
DUNKELHEIT ZUM LICHT.
Q

Die Demokraten zerstören sich selbst, indem sie dem amerikanischen Volk zeigen, dass sie sich einen Dreck um Vorschrifen und Gesetze kümmern.

----

Die Demokraten drängten Nadler, die ukrainische Einmischung bei den Wahlen 2016 zu akzeptieren. Das entlarvt all diejenigen, die gesagt haben, dass die ukrainische Einmischung widerlegt wurde. Warum legten die Demokraten solchen Wert darauf, dass das in den Bericht über die Anhörungen aufgenommen wurde? Wir wissen es. Sie wollten es später verwenden.

Paul Sperry twitterte folgendes:

"Nadler stimmte gerade widerstrebend dem Antrag der Grand Old Party (GOP) zu, diesen Artikel unter http://POLITICO.com in das offizielle Amtsenthebungsprotokoll aufzunehmen. Dieser Punkt ist der Schlüssel. Es entlarvt die Behauptung der Demokraten und der Massenmedien, dass die ukrainische Einmischung in die Wahlen 2016 "widerlegt" wurden sind."



------

Die Deep-State-Spieler sind in Panik. Sie sehen die Teppichbomben einfliegen und jede wird ihnen mehr Qualen verursachen. Wir sehen das an der unbändigen Wut in ihren Tweets.

Brannan twitterte:

"Der Schaden, der durch Donald Trump auf unserem nationalen Gewissen und unserer Regierung angerichtet wird, ist tragisch. Mitglieder des Kongresses & Mitarbeiter, die seine unvertretbaren Handlungen verteidigen und falsch darstellen, sagen den Amerikanern, dass es ok ist, unehrlich, unmoralisch und korrupt zu sein. Wie tief sind wir gefallen."



Er spricht über sich selbst, wie unehrlich und korrupt er ist. Sie haben ein Dossier vorangetrieben, dass niemals belegt worden ist. Sie haben vor dem Kongress gelogen.

Hillary Clinton twitterte:

"Wir müssen unsere Demokratie verteidigen, und die schmerzliche Wahrheit ist, dass der Insasse des Oval Office Krieg gegen sie führt."



Wogegen führt er Krieg? Nicht gegen die Demokratie, sondern gegen ihre Korruption.

-------

Zur gleichen Zeit, wo die Demokraten die Anklagepunkte gegen Trump einreichten, hat die Ukraine eine Bombe auf den Hauptzeugen der Demokraten fallengelassen.

Mark Meadows twitterte folgendes:

"Bombastisch: Am selben Tag, wo die Demokraten ihre Amtsenthebungsanklagepunkte einreichten, hat ein Spitzenberater von Präsident Selensky den Hauptzeugen der Demokraten, Gordon Sondland, widerlegt. Der Ukraine wurde nie gesagt, dass die Hilfe und die politischen Ermittlungen in irgendeinem Zusammenhang stehen."



Ihr gesamter Fall löst sich gerade in Luft auf. Sie haben sich wieder einmal selbst vorgeführt und entlarvt.

Der Justizausschuss des Hauses wird diese Woche über die Anklagepunkte der Amtsenthebung abstimmen und das Ergebnis nächste Woche an das gesamte Haus senden.

-------

Schauen wir uns den FISA-Bericht des Generalinspekteurs an. Denn je mehr man sich damit beschäftigt, desto schlechter wird es für die Deep-State-Spieler. Ja ich weiß, dass die Massenmedien ihn runterspielen und in die Bedeutungslosigkeit schieben und sagen, das alles in Ordnung ist. Gestern gab Durham eine Erklärung heraus, die einer wichtigen und konsequenten Schlussfolgerung von Generalinspektor Michael Horowitz widerspricht. Der Grund für diesen Konflikt ist auf Seite 2 der Kurzfassung des FISA-Berichts erstaunlich deutlich zu erkennen.



"Wie wir in Kapitel Drei beschreiben, eröffnete das FBI Crossfire Hurricane am 31. Juli 2016, nur wenige Tage nach Erhalt von Informationen einer Friendly Foreign Government (FFG), die berichtete, dass im Mai 2016, während eines Treffens mit der FFG, der damalige Trump-Kampagnen-Außenberater George Papadopoulos "vorgeschlagen hatte, dass das Trump-Team eine Art Vorschlag aus Russland erhalten hatte, dass es diesen Prozess mit der anonymen Freigabe von Informationen während der Kampagne unterstützen könnte, die Frau Clinton (und Präsident Obama) schaden würden".

"Wir fanden keine Informationen in FBI- oder Department ECs, E-Mails oder anderen Dokumenten oder durch Zeugenaussagen, die darauf hindeuteten, dass man sich auf andere Informationen als die FFG-Informationen verließ, um die Eröffnung der Crossfire Hurricane Untersuchung vorzubereiten."

"Was Generalinspekteur Horowitz in diesem Schlüsselabschnitt darlegt, ist Folgendes: (A) er hat alles überprüft und mit allen (aktuellen und ehemaligen) Mitgliedern des FBI gesprochen; und (B) der einzige Beweis, den sie für die Eröffnung des Crossfire Hurricane angeführt haben, ist das einzigartige Gespräch zwischen George Papadopoulos und dem australischen Botschafter Alexander Downer und/oder der Assistentin von Downer, Erika Thompson.

Das ist es. Das ist es.  Nichts anderes. Es gibt keine weiteren Beweise von der FBI-Ermittlungseinheit außer einem einzigen Gespräch zwischen Alexander Downer, Erika Thompson und George Papadopoulos.

Nichts vor dem 26. Juli 2016, was der australische Hochkommissar Alexander Downer, der am 10. Mai 2016 ein Gespräch mit Downerhatte, übermittelte, wird vom FBI als etwas mit der Eröffnung des Crossfire-Turms (begonnen am 31. Juli) bezeichnet.

Dieses Gespräch zwischen Downer und Papadopoulos war George Papadopoulos, der ein Gerücht weitergab, das er von Joseph Mifsud hörte, dass es sich um die Gesamtheit der Beweise handelt, die zur Initiierung des Crossfire Hurricane verwendet wurden

Dieses Untersuchungsprädikat ist der Ort, an dem Durham und Horowitz einen Konflikt haben. Horowitz sagt, dass das Prädikat berechtigt war, Durham sagt nicht so viel.

Die Gesamtheit der Variablen, die einen Konflikt erzeugen, ist also sehr klein. Papadopoulos, Downer und Mifsud.

Durham sagt: "Letzten Monat haben wir dem Generalinspektor mitgeteilt, dass wir mit einigen der Schlussfolgerungen des Berichts bezüglich der Aussage und der Art und Weise, wie der FBI-Fall eröffnet wurde, nicht einverstanden sind". Dies ist wichtig, weil der Unterschied zwischen dem Generalinspektor und dem US-Staatsanwalt darin besteht, dass John Durham Downer und Mifsud interviewt hat, Horowitz nicht.
Daher ist es für Durham zu erklären, dass die Aussage nicht gerechtfertigt war, sie muss aus seinem Kontakt mit Botschafter Downer oder Joseph Mifsud kommen.

Die Variable in dieser kleinen Gruppendynamik ist Joseph Mifsud, und die einzige Variable innerhalb des Papadopoulos-Mifsud-Interspiels ist der Hintergrund und Zweck von Mifsud.

Horowitz hat alle Prädikatsvariablen auf seinem Ende eliminiert, indem er alle FBI-Zeugen und alle FBI-Dokumente angab, stimmen dem Downer-Kontakt mit dem FBI zu, der die Untersuchung eingeleitet hat. Die einzige Variable auf der Durham-Seite ist..... yep, der Hintergrund und Zweck von Joseph Mifsud.

Wenn Durham die Gültigkeit der "Prädikation und wie der FBI-Fall eröffnet wurde" bestreitet, dann ist es das Prädikat hinter Joseph Mifsud, das den Streit antreibt. Dieses garantiert fast, dass Mifsud *NICHT* der russische Agent war, den gegenwärtige FBI- und Geheimdienstbeamte angegeben haben, dass er war oder ist.

Joseph Mifsud war kein FBI-Agent (nicht in der CHS-Datenbank); aber auch Joseph Mifsud war kein russischer Agent (daher Prädikatsausgabe)."

Durham weiß ein bisschen mehr als Horowitz. Er versteht das ganze Bild.

-------

Wir wissen, dass im Bericht 17 Fälle von Fehlverhalten angeführt wurden. 17 ist der 17. Buchstabe im Alphabet und der ist Q.

Trump twitterte:

"„Man muss sich die 17 im Bericht genannten Fälle von Fehlverhalten ansehen, sie sind sehr schlimm. Das FISA-Gericht wurde eindeutig für eine Mitfahrgelegenheit herangezogen, ein Versagen des FBI in der Befehlskette. Es ist ungefähr so stark wie ich es in einem Bericht dieser Art gesehen habe ..."



".... vor sehr langer Zeit. Das FBI hatte in der Vergangenheit einen dunklen Tag, aber nichts dergleichen. Das war SEHR SCHWERES FEHLVERHALTEN DES FBI.“ @brithume @BretBaier Hören Sie Comey, McCabe, Liebhaber Lisa & Peter, die schöne Familie Ohr, Brennan, Clapper & viele mehr?"



Nun, was ist denn nun so interessant an den Fehlern und Irrtümern und all dem Zeug? Alle gehen in eine Richtung gegen Trump, keiner zu ihren Helfern oder irgendjemand anderen.

Christopher Wray vom FBI hat den Bericht überprüft und Trump hat sich gefragt, welchen Bericht er liest.

Er twitterte:

"Ich weiß nicht, welchen Bericht der derzeitige FBI-Direktor Christopher Wray gelesen hat, aber es war sicher nicht der, der mir gegeben wurde. Mit dieser Einstellung wird er niemals in der Lage sein, das FBI zu reparieren, das trotz einiger der besten Männer und Frauen, die dort arbeiten, schwer kaputt ist!"



Viele Leute glauben, dass Christopher Wray ein schlafender Agent ist, denn er arbeitet nicht mit dem Weißen Haus zusammen.

Gehen wir daher zurück zu Q-Post 3537 vom 29. Juli 2019 https://qmap.pub/read/3537

Ein Anon sagt:

Wray ist ein Schläfer.

Und Q sagt:

Zukunftsmarker.

Hat Trump Wray signalisiert, dass er jetzt aktiviert ist? Er machte das mit Lindsey Graham. Er hatte auch schlecht über Sessions geprochen. Und über die FED. Wir wissen, dass Trump und sein Team seine Leute in Stellung gebracht hat. Es gab auch Leute in seiner Regierung, die auf der Gegenseite standen und die er gewähren ließ. Das gehört alles zum Plan. Doch ich glaube, dass auf Wray noch eine ganz bestimmte Aufgabe wartet. Möglich, dass er ein Schläfer ist, doch nicht auf der Seite der Schwarzhüte.

--------

Lasst uns nun über Nunes sprechen. Er war der erste, der das Steele Dossier ansprach und Adam Schiff zwang, jeden einzelnen Punkt zu verteidigen. Das war im Februar 2018. Er verteidigte das Steele Dossier und die FBI-Überwachung von Carter Page. Wie konnte sich das halten?

"Der Bericht des Generalinspekteurs widerlegt viele der Behauptungen von Adam Schiff, die er im Februar 2018 zur Verteidigung des FBI und des Steele-Dossiers veröffentlichte. Der Generalinspekteur beschuldigte auch das FBI, weil er es versäumte, dem Überwachungsgericht zu sagen, dass Steele einem Beamten des Justizministeriums, Bruce Ohr, sagte, dass er im September 2016 "verzweifelt" war, um zu sehen, wie Donald Trump die Wahl verliert."

So lasst uns ansehen, wie Schiff's Behauptungen gegen den FISA-Bericht abschneiden:



Das Schiff Memo behauptet: "FBI- und DOJ-Beamte haben den Prozess des "Foreign Intelligence Surveillance Act (FISA)" nicht missbraucht, wesentliche Informationen ausgelassen oder dieses wichtige Instrument untergraben, um die Trump-Kampagne auszuspionieren."

Im Report steht: "Wir haben mehrere Fälle identifiziert, in denen faktische Behauptungen, auf die sich die erste FISA-Anwendung stützt, unrichtig, unvollständig oder nicht durch geeignete Unterlagen gestützt waren, basierend auf Informationen, die sich das FBI zum Zeitpunkt der Antragstellung in seinem Besitz befanden."

Der Generalinspekteur fand weit reichende Beweise dafür, dass das FBI und das DOJ Informationen ausgelassen haben, die für die FISA-Anwendungen von Bedeutung sind. Insgesamt hat der Bericht 17 Fehler und Auslassungen in den Verlängerungsanträgen des FBI für FISA Garantien gegen Page aufgezeigt. Zu den wichtigsten Auslassungen gehörten Steeles Behauptungen gegenüber dem FBI im Oktober 2016, dass eine wichtige Quelle für das Dossier ein "Schaumschläger" und "Übertreiber" sei.

Schiff behauptet: "Das DOJ hat die Anforderungen an Genauigkeit, Transparenz und Beweisführung erfüllt.



Im Report steht: "Obwohl einige der tatsächlichen Falschaussagen und Auslassungen, die wir in diesem Bericht gefunden haben, wohl wichtiger waren als andere, glauben wir, dass alle zusammengenommen zu FISA-Anträgen geführt haben, die den Eindruck erweckten, dass die Informationen, die die wahrscheinliche Ursache stützen, stärker waren, als es tatsächlich der Fall war".

Schiff behauptet: "Das DOJ zitierte mehrere Quellen, um den Fall für die Überwachung von Page zu unterstützen - aber es nutzte nur die Informationen aus Steeles Quellen über die konkreten Aktivitäten von Page im Jahr 2016."



Im Report steht: "Weiter fanden wir, dass die erste FISA-Anwendung stark, wenn auch nicht vollständig, auf den Steele-Bericht zurückging, um die Position der Regierung zu unterstützen, dass Page ein Agent einer ausländischen Macht war."

Schiff behauptet: In den folgenden Verlängerungen des FISA stellte das DOJ zusätzliche Informationen zur Verfügung, die über mehrere unabhängige Quellen bezogen wurden, die die Berichterstattung von Steele bestätigten".



Im Report steht: "Da das FBI keine Informationen hatte, die den Steele-Bericht bestätigen, auf den man sich in der Carter Page FISA-Anwendung stützte, war es besonders wichtig, dass der Antrag dem Gericht die Einschätzung des FBI über die Zuverlässigkeit der Quelle darlegt."

Haben sie das getan? Nein.

Lasst uns zurückgehen zu Q-Post 1008 vom 4. April 2018

Q sagt:

Carter Page war ein Spitzel.
Untersuche die Hintergründe.
Q

Carter Page hat für die CIA gearbeitet. Carter Page hat seine Anweisungen vom FBI bezogen. Das alles wurde dem FISA-Gericht nicht mitgeteilt. Sie haben das nicht aus Versehen vergessen zu erwähnen. Man kann einmal, zweimal etwas vergessen, aber nicht so oft, wie es in dieser Untersuchung stattgefunden hat.

-------

Der Bericht des Justizministeriums kritisiert auch Bruce Ohr.

"Der Generalinspekteur Michael Horowitz kritisierte Bruce Ohr nachdrücklich, weil er wiederholt nicht über seine Kontakte mit dem ehemaligen britischen Spion Christopher Steele berichtet hat. Dem Bericht zufolge bestätigte Ohr dem DOJ, dass er sich entschieden habe, sie nicht an seine direkten Vorgesetzten zu melden, weil ihm gesagt worden sei, dass er die Treffen mit Steele abbrechen soll.

Während Horowitz kurz davor war, Ohr für eine strafrechtliche Untersuchung zu empfehlen, verbrachte der Generalinspektor des DOJ mehr als 36 Seiten des Berichts damit, Ohr für die Umgehung seiner Vorgesetzten herauszupicken und verwies Ohr an das Büro für berufliche Verantwortung. Horowitz verwies Ohr's Handlungen auch an seine Vorgesetzten in der Strafjustizabteilung, so dass die Tür für eine spätere Strafverfolgung offen bleibt."

Was hat der FISA-Report noch herausgefunden?

"Unter den vielen Enthüllungen, die im neuen Bericht über die Untersuchung des FBI über die Trump-Kampagne 2016 gefunden wurden, ist die Tatsache, dass eine der vertraulichen Quellen des FBI, höchstwahrscheinlich Stefan Halper war, der 2011 vom FBI entlassen wurde, weil er "fragwürdige Loyalität zu den Geheimdienstzielen" hatte, die er überwachen sollte.

Der jüngste IG-Bericht bestätigt, dass das FBI dann nicht bestätigte Informationen von Halper und dem britischen Spion Christopher Steele verwendet hat, um FISA-Befehle für das Ausspionieren von Page zu erhalten.

In Anhang I des Berichts kennzeichnen die Ermittler Behauptungen, die das FBI in seinen FISA-Anträgen als Fakten geltend gemacht hat, und bewerten, welche Behauptungen aufgestellt wurden, ohne dass Beweise erbracht wurden. Das FBI behauptete "Quelle #2", (was wahrscheinlich Halper ist) "hat routinemäßig zuverlässige Informationen geliefert, die vom FBI bestätigt wurden." Die Ermittler fanden heraus, dass das FBI "keine unterstützenden Unterlagen" zu dieser Behauptung zur Verfügung stellte.



Wenn es sich bei dem Ziel eines Abhörverfahrens um eine US-Person handelt, muss ein FISA-Befehl alle 90 Tage verlängert werden. Das FBI erneuerte seine Abhörung dreimal mit dem FISA-Gericht nach dem ersten Beschluss. Auf dem dritten und letzten Verlängerungsantrag enthüllte das FBI schließlich, dass sein Informant, Halper, zuvor gekündigt worden war, weil das FBI seine Motivation zur Information in Frage stellte. Die Begriffe "geöffnet" und "geschlossen" bedeuten in diesem Fall "eingestellt" bzw. "entlassen".

"Im oder um Dezember 2008 wurde die Quelle #2 als FBI-Quelle eröffnet. Im oder um Januar 2011 wurde die Quelle #2 als FBI-Quelle geschlossen, unter anderem wegen der Motivation für die Berichterstattung, nicht aber wegen der Gültigkeit der Berichterstattung. Quelle #2 wurde im oder um März 2011 wieder geöffnet. Seitdem hat die Quelle #2 routinemäßig zuverlässige Informationen geliefert", schrieben IG-Ermittler. Auch für diesen Anspruch fand der IG keine Belege.

Ich frage mich, ob das FBI hier lügt.

--------

"Steele sagte, dass laut seinem Informanten Wikileaks die E-Mails aus Russland erhalten hat. Der Informant leugnet dies entschieden. Steele wurde angewiesen, dies aufzunehmen, um die Behauptungen des Demokratischen Nationalen Comitees zu unterstützen, dass Russland ihre Server gehackt hat."

Die Geschichte fällt gerade in sich zusammen. Wir wissen jetzt, dass das Steele-Dossier nie bestätigt wurde.  Comey, McCabe, Brennan und der Rest wussten das alle, aber sie beschlossen trotzdem, es zu benutzen, um die FISA-Genehmigung für das Ausspionieren zu bekommen. James Comey und Andrew McCabe kämpften darum, Informationen aus dem Dossier des britischen Ex-Spions Christopher Steele in die Bewertung der Nachrichtendienste über die russische Wahlintervention im Januar 2017 aufzunehmen.

Techno Fog fasst das für uns zusammen:

"Mit dem veröffentlichten FISA-Bericht ergibt sich folgendes Gesamtbild:

1) Das Mueller-Team ("Weissmann", "Van Grack" usw.) untersuchte die angebliche Justizbehinderung von Trump, obwohl sie wussten, dass die zugrunde liegende Studie aus Lügen, Auslassungen und abgeänderten Beweisen bestand."



"2) Der Generalinspekteur hat zu Unrecht behauptet, es gebe keine Anzeichen für "Voreingenommenheit" oder "vorsätzliches Fehlverhalten". Aussagekräftige Indizienbeweise: All diese " Mängel " trugen dazu bei, das Ziel der FISA-Erneuerung zu erreichen."



"3) Überlegen Sie, ob Halper bei der (Wieder-) Einleitung der Untersuchung von Flynn / Russland behilflich war. Halper traf sich am 8/11/16 mit dem FBI - wo er sagte "er war zuvor mit Flynn in Kontakt gekommen." Der Fall Flynn CI / FARA (Russland) wurde am 8/16/16 eröffnet."



"4) Die Prognose für die Flynn/Russland Untersuchung:

Flynns Reise zur RT-Gala in Moskau im Dezember 2015 - danach führte er eine umfassende Nachbesprechung mit der US-Regierung durch.

Halpers Anschuldigungen, Flynn habe eine Affäre mit der russischen Spionin Svetlana Lokhova, könnten ebenfalls ein Teil davon sein.



Jetzt geht das alles zurück zu Halper, der entlassen wurde. Und es gibt keine Dokumente, die die Anschuldigungen des FBI gelegen können. Das FBI benutzte diese Informationen trotzdem gegen General Flynn. Das FBI hat weiterhin das Steele-Dossier benutzt, welches nie auf seinen Wahrheitsgehalt hin überprüft wurde, um die Genehmigung des FISA-Gerichts zu bekommen. Und Ohr hat auf eigene Faust gehandelt, weil er seine Vorgesetzten nicht informierte. Er trieb seine Agenda weiter voran.

-------

Wie schlimm ist dieser Bericht?

Er listet 51 Rechtsverletzungen und 9 falsche Aussagen auf. John Solomon fasst es für uns zusammen:

"Anhang 1 beschreibt die gesamten Rechtsverletzungen des FBI gegen die sogenannten "Woods Procedures", den Prozess, bei dem das Büro Informationen überprüft und dem FISA-Gericht versichert, dass seine Beweise wahr sind.
Der Anhang nennt insgesamt 51 Verstöße gegen die "Woods Procedures" aus dem FISA-Antrag, den das FBI dem Gericht vorgelegt hat, um die Überwachung des ehemaligen Trump-Kampagnenhelfer Carter Page ab Oktober 2016 zu genehmigen. Neun dieser Verstöße fielen in die Kategorie: "Das unterstützende Dokument zeigt, dass die tatsächliche Behauptung nicht korrekt ist." Das bedeutet, dass das FBI neun falsche Behauptungen gegenüber dem FISA-Gericht aufgestellt hat. Kurz gesagt, was das Büro sagte, wurde durch die Beweise in seiner offiziellen Akte widerlegt.

Um das ins rechte Licht zu rücken: Die ehemaligen Trump-Assistenten Mike Flynn und George Papadopoulos wurden verurteilt, weil sie gegenüber dem Büro nur einzelne falsche Aussagen gemacht hatten.  Einer ist bereits im Gefängnis, der andere wartet auf seine Haft. Die überwiegende Mehrheit der verbleibenden Rechtsverletzungen - insgesamt 33 - betraf das Fehlen von Beweisen im Woods-Verfahren, die die Behauptung im Antrag auf Ermächtigung der FISA belegen."

Jetzt siehst Du, warum der FISA-Bericht als Erstes veröffentlicht werden musste, bevor wir weiter voran kommen können. Er zeigt uns allen, dass diese Rechtsverletzungen und Verstöße nicht versehentlich gschen sind, sondern wissentlich und in voller Absicht. Durham und Barr werden jetzt alle Puzzleteile zusammensetzen und den Rest erledigen. Der FISA-Bericht ist die Grundlage dafür.

Sean Davis twitterte folgendes:

"Die Obama-Regierung teilte Russland mit, sie untersuche die Einmischung Russlands, weigere sich jedoch, der Trump-Kampagne mitzuteilen, was sie tue. Das FBI hat den Kongress später belogen, als es ein gefälschtes "Defensive Briefing" (Anweisung zur Gefahrenabwehr) verwendet hat, um erneut Trump's Wahlkampfstab auszuspionieren."



--------

Das FBI hielt die Operation sehr klein. Die Frage ist warum? Weil sie nicht wollten, dass jemand erfährt, was sie wirklich tun. Normalerweise werden solche Arbeiten an eine Unterabteilung weitergegeben. Aber sie entschieden, das im FBI-Hauptquartier zu bearbeiten.



Und es scheint, als haben sie es in einer geschlossenen Gruppe gehalten, damit sie keine Spuren hinterlassen. Das war alles Teil ihres Plans, Trump aus dem Amt zu bekommen. Jetzt siehst Du, wie sich das alles zusammenfügt.

Die Deep-State-Spieler haben ihre Spuren verwischt, während sie weitermachten, zumindest dachten sie, sie hätten es getan. Der Aufgabenbereich des Generalinspekteur Horowitz bestand darin, aufzuzeigen, wie sie die Regeln umgehen und entlastende Beweise von den Gerichten zurückhalten. Durham und Barr haben viel mehr, sie haben mit Leuten außerhalb der Agentur gesprochen, sie haben persönliche E-Mails, Unterlagen und viele andere der Puzzleteile. Lasst es uns zusammenfassen:

Das FBI manipulierte Dokumente, versteckte entlastende Beweise, stützte sich auf ein gefälschtes, von Clinton finanziertes Steele-Dossiers und hat keine gute Erklärung für sein Verhalten.

Hat das FBI sich in die Wahlen von 2016 eingemischt und versucht, einen vom Volk gewählten Präsidenten mittels gefälschten Beweisen zu stürzen? Ja, das haben sie getan und sie haben keine gute Erklärung dafür.

------

Der Deep State und die Massenmedien stellen die Erkenntnisse des FISA-Berichts so dar, dass die darin beschuldigten Akteure nichts zu befürchten haben. Sie sind alle in Sicherheit. Sie verdrehen es ins Gegenteil. Das ist ihr baldiges Ende, denn der FISA-Bericht ist die Grundlage für die Deklassifizierung, die dann zu den strafrechtlichen Ermittlungen führen. Der FISA-Bericht ist die erste von mehreren Wellen von Teppichbomben. The MOAB - die Mutter aller Bomben - ist schon im Anflug. Für den Deep State und die Massenmedien wird es von Tag zu Tag schwieriger, dass alles irgendwie nachvollziehbar umzudeuten. Es dauert nicht mehr lange, bis ihr Lügenkonstrukt völlig zusammenbricht. Dann ist das Spiel vorbei. Für alle von ihnen. Game over!

Morgen, am 11. Dezember, wird Generalinspekteur Horowitz zum FISA-Bericht Stellung beziehen und höchstwahrscheilich werden sie alles dafür tun, dass die Menschen seine Stellungnahme nicht sehen können. Es ist durchaus möglich, dass sie ein ereignis stattfinden lassen, um die Nachrichtenkanäle zu verstopfen. Wir werden sehen.

-----

Justizminister Bill Barr wurde interviewt und sagte, dass Untersuchungen Zeit brauchen. Es müssen Beweise gesammelt werden, die Informationen müssen verstanden werden und sie müssen einen Sinn ergeben, damit jemand angeklagt werden kann.

Hören wir bei Minute 26:14 kurz rein, was er sagte: https://youtu.be/44b8AB-gAVY?t=2174

"...dass die Regierung Beweise braucht, ohne jeden Zweifel, zumindest den Standards des Justizmisteriums entsprechend, um überhaupt jemanden anklagen zu können. Das ist eine ziemlich beachtliche Hürde, damit niemand  ins Gefängnis geht oder angeklagt wird, ohne das diese Standards erfüllt worden sind."

Barr lässt uns wissen, dass die Leute zur Verantwortung gezogen werden. Das hier ist eine richtige Untersuchung, kein Angriff unter falscher Flagge, wo die Informationen schon vorher gepflanzt wurden. Vergesst die TV-Shows, wo sie alles in eine Stunde hineinpacken, zu den gewünschten Ergebnissen kommen und die Beschuldigten mit weißer Weste hinausspazieren. Das Gleiche wie die Reisepässe, die im Staub vom World Trade Center nach dem 11. September gefunden wurden. Oder wo sie einige Tage später herausgefunden haben wollten, dass Nordkorea Sony gehackt hat. Das ist alles Fake, inszeniert vom Deep State. Das hier ist eine richtige Untersuchung und wir habe nur eine einzige Chance. Deshalb muss es sehr gewissenhaft und gründlich getan werden. Das ist es, was Barr und Durham tun. Sie brauchen den FISA-Bericht als Grundlage, als Fundament für ihren nächsten Schritt. Und das ist die MOAB - die Mutter aller Bomben. Sie ist schon im Anflug.



Vielen Dank für's Zuhören. Seid gut aufgehoben und vor allem gut vorbereitet. Vielen Dank, vielen Dank.

https://youtu.be/44b8AB-gAVY

https://x22report.com/bait-taken-trap-set-carpet-bombs-incoming-then-the-moab-episode-2042/