Willkommen auf Qlobal-Change

Sonntag, 1. Dezember 2019

Post von Müller 1.12.19 Bismarck

Post von Müller

"Wer die Vergangenheit vergisst, ist gezwungen, sie zu wiederholen" (M.Gorbatschow).

Ich bin sehr vorsichtig geworden bei Zitaten eines offensichtlichen Verräters Russlands,

das letzte mal rannte ich in ein Messer Enochs,

der bescherte mir TavistockMergel, was wohl nicht das Gelbe vom Ei gewesen ist.

Vergangenheit vergessen eigentlich nur unsere Schulabbrecher,

es spart Zeit und so sind sie unbeschwert aufgewachsen, sie nahmen gar keine Vergangenheit mit.

Die bei der Linken Chiceria allseits beliebten Nazizeiten,

die Bürden diese ,

meist aus Führungsfamilien des 3.Reiches stammenden Gestalten,

lieber den so genanten Rechten auf.

Es ist für mich verständlich, weil die Originale der Nazi-Politiker und Militärs damals in die CDU gingen,

müssen die Enkel dagegen sein

und gehen in die linksgrünrote Ecke,

der Vorteil, ohne Schule kann man schon mal ein „Kobold“ ohne Wissen sein.

Nimmt niemand übel, Lehrer und Spezial-Gymnasiasten, viele von der Schauspielschule,

verstehen die Welt ebenso nicht.

Derzeit verlieben sich grün und rot neu, was ich so nicht erwartete,

ich dachte eher die SPD macht einen auf „Vertretung der Arbeiterklasse“, wie man sich täuschen kann.

Da jede Partei Ziele haben muß, so sehen wir jetzt den geruhsamen gemütlichen Tod.

Die beiden neu gewählten Herren von der SPD:

"Seit den Kindergartentagen meiner Kinder war ich in der Elternvertretung aktiv“,

werden doch tatsächlich geschichtsträchtige Politiker,

falls, ja falls, ihnen niemand die rechte

(meine natürlich die richtige) Richtung zeigen kann.

Da die Spitze der SPD verschwunden oder abgetaucht ist, besteht tatsächlich die Möglichkeit vom Ende Mergels,

das haben zumindest die beiden neuen GeneralManager des Großkonzerns SPD vor ihrer Wahl gesagt.

Wird nicht so kommen, denn die „Abgeordneten“ der SPD im Buntentag bleiben ihrer „Verantwortung“ treu und lösen das große Kot… nicht auf.

Haben Sie gesehen, ich bekam TREUE und VERANTWORTUNG, zusammen in einen Satz mit der SPD.

Das ist schon fast das politische Abitur.

Gehen wir zur AfD: da donnerte der designierte Parteichef Nr 2, Herr Malermeister Chrupalla mit der Erklärung,

er werde "dafür sorgen, dass Leute wie Wolfgang Gideon nie wieder auf einem Parteitag der AfD sprechen dürfen“.

Ich kenne weder Chrupalla noch den Herrn Gideon, bezweifle aber, das der diensteifrige Chrupalla geistig die Texte des Herrn Gideon verstehen und diskutieren kann,

also resumiere ich:

Guter Parteisoldat, zu Diensten der Stellvertreter und des Herrn.

Sein Herr Gauland wurde zum Ehrenvorsitzenden gewählt, dagegen habe ich nichts,

Gauland ist ein sympathischer Mann, der bekommt sogar Bismarck, Grundgesetz und Deutschland in einen Satz,

dafür gebe ich kein Abitur,

sondern erwarte, das er bei Prof. Schachtschneider Nachhilfe in Staatsrecht nimmt.

Gottseidank sehe ich den vollen Saal der Kader unserer AfD davon unbeeindruckt,

99 % wissen sowieso nicht was Bismarck darstellt und was deutsch daran ist.

Sie sind aber wirklich mit dem Herzen oder Portemonnaie voll dabei, große Gemeinsamkeit:

„Jetzt sind wir oben, jetzt reissen wir die Bundesrepublik“.

Die Staatsfritzen vom Fernsehfunk machen derweilen in schwarzweissrot

oder ganz in schwarz in der Öffentlichkeit,

reiten sogar seit ein paar Tagen auf dem Pferd

„wir waren schon immer für Meinungsfreiheit“ hier im Land.

Nein Kinder, ich bin kein Gegner der AfD, zu jeder Wahl rannte ich immer Samstag mit dem Schild der AfD

im und vor dem Einkaufscenter herum,

immerhin bekam die AfD dadurch ca 40-50%,

leider hat die Wahlkommission der CDU daraus ein Direktmandat der Grünen gemacht,

was wohl unter uns Mathematikern, unmöglich ist.

Aber wer kennt sich schon aus in rotgrüner Rechnerei?

Jedenfalls genoss ich den Parteitag der AfD, die zur CDU gleichgezogen ist,

Standing Ovation, völliger Stillstand im Gestern,

Volkswohlfahrt (Bismarck) wurde kund getan,

die Delegierten versichern den armen Rentnern beim Flaschensammeln ihrer Solidarität.

Erinnert mich immer an Kafka, woher das nur kommt?

Zumindest dürfen jetzt Ossis auch Kaffee kochen im Bundesvorstand.

Gelobt sei Jesus Christus, die Atlantikbrücke ist nicht mehr dabei.

Alles in Allem, ich wünsche den beiden Abteilungen des Systems viel Erfolg bei der Beschäftigung (sie nennen solches Arbeit)

und einen schönen Advent.

Ihnen auch, Ihnen gehört meine Partei, die allerdings nur ein einziges Mitglied hat.

Ich bin auch bei Bismarck, aber „leider“ nicht mit der BRD.

Post von Müller 30.11.19 "holt uns hier raus"



Post von Müller,

Die gelesene Post von gestern wurde im Kanal „Post von Müller“ (bei YT) wegen „Hassrede“ gelöscht, ich kann Einspruch einlegen gegen die Sperre für 1 Woche,

warum soll ich das?

In mir gibt es keinerlei Hass.

Zensur ist mir schnurzpiepegal.

Dieser Kanal und der Kanal „Hans-Joachim Müller“ bei YT sollte für das Radio (Automatiksteuerung) Verwendung finden, geht also für die Zukunft nicht.

Es ist zu riskant, wenn der Server aus Russland ins Leere greift.

Wir nehmen dann BitChute.

Ich habe nunmal einen anderen Weg gewählt, als die provisorische Mergelregierung,

die kämpft an der Linksrotgrünen Front gegen uns, solange wie sie es darf.

Im Grunde ist das auch nicht wichtig,

da sowieso nur ein dutzend tausend Leute verstehen,

wovon ich rede,

die finden Informationen schon, wenn das Interesse vorhanden ist.

Präsident Trump besuchte das Deutsche Reich, in der BRD war er leider nicht.

Wer den Satz versteht, der ist schon im Leben und aus dem Hamsterrad.

Trumps Soldaten folgen ihm wohin er will, die AfD und Pegida nicht, die halten nicht viel von ihm, im Grunde Nullkommanull.

Die Verleugnung Trumps ist für jeden Bürger ein SICHERES Zeichen,

das der Informant aus dem System gesendet ist.

Die Zugriffs-Zahlen zeigt uns, eine gewaltige Menge an Oppositionellen folgen Scharlatanen der Macht.

Ich will mal ein Beispiel zeigen, Carsten Jahn. Ganz gewöhnliche Pegidasprache,

ohne Hinweise auf Außensteuerung,

die allgemein üblichen Floskeln wie „titanisch“ für das Wohl der Mitstreiter gelebt wird und kein Wort Trump.

Wohin jemand will, muß er schon sagen, sonst ist es blah blah.

Reine Menschenfängerei, genau wie die eingefangene AfD,

die auf ihrem Parteitag wieder Atlantikbrücke,

Schwarzer Adel,

Papst-Rotarier (alles CDU Kader) wählen wird.

Die Mitglieder spielen, wie in allen Parteien, keine Rolle mehr.

Die Partei steuert der Versammlungsleiter mittels Augenkontakt zu Papst Franziskus Mann.

Ohne Trump gebe es weder Pegida noch die AfD, Fakt.

Unmittelbar entstünde ein Internet voller Harmonie, allerdings in der Psychiatrie.

Betrachten Sie bitte diese ganze Show von Parteien inclusiv der AfD als ein sicheres positives Signal,

nichts wäre negativer,

als eine weitere Verschleppung des Firmenbankrotts, durch These-Antithese-Synthese

und dann Moratorium der Einwanderung, alles andere weiter wie bisher.

Die Wahlfälschungen in München, Frankfurt, Sachsen, Preussen und Thüringen

betrachte ich ebenfalls als Gottes Geschenk,

denn sie führen dem Publikum live und in Farbe die Welt der Parteiendiktatur vor.

Im Volk ist diese Erkenntnis bereits als dominante Mehrheit bei ca 66% (Sachsen) angekommen,

dadurch entstand der Wunsch:

„Wann kommt endlich jemand, der dieses Affentheater abschalten wird“.

Das ist nämlich der springende Punkt.

„Jemand“ - es ist ihnen allen also bereits egal, ob das Trump, Putin, der Kaiser oder ein König oder auch der Weihnachtsmann ist.

„Abschalten“ - Sie haben begriffen das ein neuer Spieler kommen muß.

Das ist eine grundlegend neue Situation, denn weder „Kaiser“, noch „Deutsches Reich“ erschüttert noch jemanden.


NZZ: CDU wird keinen Neuanfang schaffen, solange Merkel im Kanzleramt sitzt

Minister Müller kritisiert Klimagipfel: 30.000 Teilnehmer fliegen „rund um den Globus“

Die NZZ ist auch Gatekeeper, kein Wort über Trump und das souveräne Deutsche Reich.

Derweilen in den neuen Gruppen zur Aktivierung des Kaiserreichs

steht „Papier“ und „Bürokratie“ und Kompetenzen von Reich und Ländern im Vordergrund, was auch Suchende irritieren wird.

Es ist nicht Aufgabe des Bürgers sich irgendwie Nachweise zu holen,

ob er Deutscher ist oder nicht.

Das kommt irgendwann vom Amt, dann kann man Einspruch erheben und dann ist man immer noch das, wie man sich selbst definiert.

Im Reich gibt es für JEDEN Menschenrecht.

Der Beginn kann nur über Vernunft geregelt werden, denn das heutige Leben und die eingeschliffenen

Selbstverständlichkeiten,

müssen unmittelbar Gesetz werden, Chaos braucht niemand beim Übergang.

Ohne finanzielle Lebenssicherung ALLER Bürger geht Abschalten und Neustart ebenfalls nicht gut.

Das Chaos in der gewohnten imaginären Welt der Quasiwissenschaften und den Büropalästen wird gewaltig sein.

Für die Richtigen sind auch die Fahrpläne fertig, das ZDF sagte gestern Nacht bescheid,

“ Vom 31.10.2020 bis 8.11.2020 wird der BER eröffnet und es werden Flüge von JWD nach International statt finden“.

Klingt das nicht etwas kryptisch?

Zumindest sah ich ein Luftbild und wundere mich mächtig gewaltig, wo das viele Geld hingebaut ist.

Es kann nur nach unten verbaut sein, sicher bis zum Mittelpunkt der Welt.

Was allerdings von Bedeutung ist,

Putin (Besitzer des Grundstücks) hat zugestimmt und damit wird Deutschland am Schicksalstag der Deutschen, dem 9.11.2020 frei.

Hetz-Hiphopband „K.I.Z.“ verherrlicht Mord an AfD-Führung – doch fürs BKA ist das Problem „rechter Hass“ schreibt Youwatch.

Das betrifft die 4 offiziellen Geheimdienste der BRD auch.

Der VS (Verfassungsschutz) schützt nicht die einzige gültige völkerrechtliche Verfassung der Deutschen , sondern die „Mannschaft“.

Der SS (Staatsschutz) schützt nicht den Staat (hamwanich), sondern die „Mannschaft“

Der MAD schützt die Außen liegenden vor der Übernahme der „Errungenschaften“ der bunten Wehr.

Jeder Staat der sich am Betriebsschutz der BRD aufbauen will, hat einen Knall.

Der BND beschäftigt sich wahrscheinlich mit Erwachsenenqualifizierung,

denn man hört überhaupt nichts von ihm.

Vielleicht versuchen sie zu begreifen, was ich hier schreibe, wäre möglicherweise empfehlenswert.

Was sagt uns das, auch sie arbeiten alle, sicher ungewollt, für uns.

Die Irrenanstalt muß bis zur Schlussklappe vorgeführt werden, solange, bis das Publikum in großen Teilen begreift.

Läuft.

Die Bundeswehr leistete sich einen Fauxpas ????,

Sie stellte eine Ausgehuniform des Heeres aus dem 3.Reich vor. Mit zwei Ritterkreuzen mit dem ungeliebten Kreuz eingraviert.

Es wurde nach Kritik aus dem Netz gestellt.

Mit dieser Information kann ich nichts anfangen,

höchst mögliche gedankliche Entnahme wäre, sie sind für den Vertrag von Potsdam und Jalta,

das wäre eine Hinwendung zu Russland, besser Wunsch,

denn an Trump geht nichts vorbei, die Buntenwehr auf keinen Fall.

Seht Ihr, wie sie uns alle berieseln, das Bühnenstück läuft, in aller Öffentlichkeit, zur Erlangung unserer Akzeptanz.

Drei streiten sich um uns, Trump, Putin und Mergel,

wer am Sieger zweifelt, der ist noch nicht bereit für die kommende Friedenswelt,

denn er beschäftigt sich mit der Komparserie, nicht mit dem Stück.

Es heißt immer noch „Souveränität und Frieden“ für das Deutsche Reich,

es geht nur zu Ende, wenn in „deutsch“ ein Völkerrechtsobjekt

mittels Unterschrift des Vertreter dieses „Deutsches Reich“ völkerrechts-verbindliche Unterschrift leisten kann.

Was daraus auch folgt,

eine Legislative muß zustimmen,

da gibt es immer noch zwei, 70 % wette ich auf Kaiser und Kronrat (Länder) 30 auf den Potsdamer Vertrag mit neuem Parlament,

die Zeit zwischen Paraphierung und Ratifizierung ist bedeutungslos,

einer reformierten BRD gebe ich Nullkommanull %.

Diese BRD ist ausgeträumt,

sie verschlingt zu viel Geld und die Bedürftigen bekommen nichts davon,

es ist in der Öffentlichkeit,

wie in den Hungerjahren der Weltwirtschaftskrise,

während rings um „deutsch“ herum die Wirtschaft floriert.

Die Chiceria tanzt und kokst und das Völkerrechtssubjekt vegetiert vor sich hin.

Armes Deutschland, hätte ich beinahe gesagt,

es ist aber nicht arm, es ist nur Bewegungsresistent, es will partout den Erhalt des unbezahlbaren , durch und durch korrupten, Systems.

Eigenartig und bizzar.

Objektiv und Wahr ist bereits die kommende Veränderung, falls die Geheimdienste Nachhilfe brauchen, ich helfe gern.

Türkei wirft Frankreich Finanzierung von „Terrororganisation“ in Syrien vor. Da streiten sich zwei Natopartner in aller Öffentlichkeit.

„In einigen Ländern haben die Behörden es (Mama und Papa) durch Eltern 1 und Eltern 2 ersetzt. Ich hoffe, dass dies in unserem Land niemals passieren wird“, sagt der Putin,

in Paris gehen 1 Mio Menschen

gegen diese psychiatrische Behandlung des Volkes auf die Straße und die Politik macht trotzdem, was sie will.

Was sagen die Sachsen im Weihnachtsrausch bei Beton und Maschinengewehr:

„Wann holt uns jemand hier raus“?

Ist doch was, mehr als ich jemals erwartete.