Donnerstag, 31. Oktober 2019

Post von Müller 30.10.19 Jagd auf roten Oktober

Post von Müller,

morgen endet die Jagd auf den roten Oktober, wir wissen, das anders herum ein Schuh daraus wird.

Natürlich ist die Zangenbewegung der Ostfront mit Generalissimus Putin und der Westfront unter General Pattons Adjudanten Trump, auch hier in Mittelerde einigen bewußt.

Es ist also ein ermunterndes Signal, wenn beide Feldherren uns deutlich zu erkennen geben: sie lieben das deutsche Volk.

Beide eint allerdings ihre Irritation, unser phlegmatischer Zustand der Allgemeinheit und darüber, daß sich keine Elite zusammen finden lässt, die aus eigenem Willen die Heimat aus dem Sumpf erretten will.

Hier gibt es ausschließlich Kader des 70 jährigen Parteienmülls, der laufend Anstrengungen unternimmt, doch noch im System überleben zu können.

Immer wieder finden sich Geldgeber, immer wieder neue Lieferanten für „gemäßigte Kritik“ aus dem System,

das eigenartige, sie kommen schnell in die Öffentlichkeit und sind alle ohne erkennbares Ziel.

Eins gibt es schon, sie wollen „klicks“, nicht um der Klicks Willen, nein es geht um Ablenkung und Menschenfang.

Eigenartiger Weise finden sich tatsächlich zehntausende von solchen Klicks oder Aufrufen,

ich verstehe davon nicht viel,

die einfach ihre Zustimmung geben, ohne das sie wissen, was diese Person für sie zu tun gedenkt.

Mit der Ablösung des Mergeldings oder der Pöbelralle ist nichts im Lande getan, mit „Demokratie“ in systemischer Weise, geht die Talfahrt unter dem Motto „Germany last“ unverändert weiter.

Wer nachdenken kann weiß, warum das so läuft.

Sie wollen nur noch Tage, Wochen, Monate schinden und erhoffen sich eine Erholung des Vatikans und seiner Mafiaorganisation,

ein Ding der Unmöglichkeit,

denn die Gleise sind gelegt, der Zug fährt sicher nach Sibirien (nicht landschaftlich gemeint).

Niemand muß rätseln, wem Franziskus untersteht, niemand kann noch Zweifel haben, wem die Queen mittlerweile Lehnsmann ist, nur mit gehörig bösem Willen kann man nicht erkennen, daß der Weltfrieden eingetreten ist.

Störfeuer sind nur noch marginal und regional, sie sind bedeutungslos, nur die Mächte

Russland,

USA,

China,

spielen das große Spiel,

Engeland,

Germoney,

Frankreich,

Italien,

Japan

spielen am Rande mit.

Indien und Brasilien werden noch interessant, in Afrika wird der „Superstaat“ noch gesucht.

Das vorgesagte betrifft die Macht, allein bestimmendes Ziel jeder Gruppe der Steuerung,

neben dem es noch das Geld gibt, ein Werkzeug zur Macht.

Dieses Instrument haben China und USA okkupiert, sie bestimmen den Weg.

Der Prince of W(h)ales hat noch nicht aufgegeben,

seine Spieler , die Ritter von Malta, die BIZ und die Zentralbanken

befinden sich im Todes- oder Überlebenskampf.

Wohlgemerkt , hier geht es nicht mehr um Macht, sondern um die Möglichkeit einer weiteren zukünftigen Teilhabe an der Macht, wieder mittels Geld.

Zu diesem Zwecke hat sich DeepState international in Mittelerde eingegraben,

sie hofften mit genügend NGO`s zu überleben und ihr privates Leben in NewZealand in Sicherheit zu bringen, das alles ist Kinderei.

Die Amis und die Russen stehen bereits an der Stadtmauer von Mergels Babylon(don), auch genannt Berlin.

Derzeit herrscht absoluter Stillstand in Germoney, das haben sogar die primitiven Spieler der Parteispitzen gemerkt,

allerdings sind sie schon so verblödet, das sie zur Selbstrettung nicht mehr in der Lage sind.

Fragen Sie sich selbst, warum SPD und CDU neue Führer aus der Müllkiste suchen wollen und die Partei der Unterhose überhaupt noch anwesend sein will.

Natürlich sind Parteien Lebewesen, deshalb versuchen sie weiter zu existieren, das hat aber mit dem Deutschen Reich nichts zu tun, hier geht es jeweils um persönliche Existenzberechtigung oder teilhabe an Verteilung von Geld.

Die Partei Grüne hat einen tieferen Sinn, es ist die kriminelle Mafia, Instrument des Extinction Rebellion-fff- DeepState Abteilung „Weltuntergang“ ,

natürlich auch Sammelsurium der Irrenanstalt, wie wir es bereits aus der französischen „bürgerlichen“ Revolution kennen.

Die Planungen und Vorgehensweisen sind immer gleich.

Darum geht es mir nicht, weil dieses die Geopolitik nicht mehr beeinflussen kann, deshalb nur von marginaler Bedeutung für „deutsch“ sein wird.

Es geht hier nur noch um Zeit und wie tief die Talsohle für die Deutschen sein wird.

Das Vorgesagte ist in die Köpfe der Deutschen zu bringen, ein sehr schwieriger Part, wenn die Medien noch verblödeter sind als der dämlichste Teil der Bevölkerung.

Die Volksmassen erahnen vieles, auch wenn sie es nicht verstehen, deshalb halten sie eher still.

Die Journaille ist aktiver Spieler, sie stehen im MK Ultra Programm, das infiltrierte ihr Studium und die Auswahl der Spitzenspieler durch CFR.

Eigentlich ist der Zustand des Landes „deutsch“ schon sturmreif, allerdings fragen sich viele, wohin wir stürmen müssen,

keine Sau versteht bisher, was die „Bosse“ so wollen,

was wir Deutschen tun sollen,

niemand versteht in der untergehenden Elite „was will der Trump“?

Das ist deshalb der Fall, weil es keinen einzigen Parteifunktionär gibt, der jemals zu eigenständigem denken und handeln ausgewählt war.

Bilderberg ist ein System, das ausschließlich Befehlsempfänger zeugt.

Gehen wir mal zu Persönlichkeiten, am einfachsten in der SPD, nur ein einziger Mann ist verwendbar für Gestaltung, der alte Sarazin, niemand sonst.

In der CDU ist nicht ein einziger Funktionär verwendbar, das Idol der Bolschewisten in der Partei heißt Merz,

ein Advokat diabolo,

arbeitet für den US-Rentenfond Blackrock.

Was hat der mit dem Deutschen Reich zu tun? Nix.

Allenfalls kann man Maaßen als Hoffnung ansehen, allerdings steckt der auch den Kopf nicht aus dem Schützengraben heraus.

Nicht das ich notwendige Qualität erkennen kann, aber er kennt wenigstens den Zustand im Volk und auf wen er „hören“ muß, seitens der Generäle an der Front.

Dies würde bedeuten, unser Boss wird Putin oder Trump.

Was uns nichts nützen kann, geopolitisch kann Putin noch nicht der Boss der Deutschen sein.

Bleibt nur Trump, nach 2024 kann er Präsident der Deutschen oder Kaiser sein.

Damit kann ich leben, denn Trump hat ein Motto das hier seit 100 Jahren Vergangenheit ist, Land, Heimat, Volk, „first“.

Hoffentlich kann er deutsch.

Allerdings sehe ich ein Jahr 2024 der Deutschen noch nicht, so lange hält dieses Verwaltungskonstrukt für hörige Zeiten und fremde Gewalten nicht mehr.

BRD ist aus - komplett im Arsch.

Deutsch denkendes Personal ist aus,

bestehende Strukturen Müll,

fremde feindliche Gestalten nagen über Islam, diverse Mafia, Geheimdienste, NGO`s und Clanstrukturen am Land.

Fremde Kräfte eigen sich die Ländereien und Firmen an, die Firmen werden ausgesaugt und gehen dann in den Schrott.

Programm DDR-Zerstörung im Großversuch.

Die Ländereien sollen für zukünftige Finanzkraft sorgen, was jedoch nur in einem stabilen Staatswesen überhaupt möglich wär.

Die Amtskirche hofft immer noch im Islam zu überleben, was bereits OFFENSICHTLICH ausgeschlossen werden kann.

Diese Bischöfe sind lediglich krank im Kopf, sie denken wahrscheinlich nur noch mit dem Schwanz.

Ich vergebe den Müllerpreis, demjenigen, der mir sagen kann, wie ohne Militär überhaupt das Land der Deutschen erhalten werden kann.

Glaubt mir, der ist ehrlicher als der norwegische Schwindelnobel, den der Gitmoinsasse hat.

Es gab eine Chance über die Ostdeutschen, die Aktivierung Preussens und Sachsens

(falls die AfD nicht auch nur vatikanische Verräter sind)

vorzunehmen und Land für Land ins Reich zu holen,

notfalls ein Zusammenschluß über Böhmen mit Österreich Ungarn und den ehemaligen Habsburger Gebieten Italiens.

Das wäre das Ideal für Österreich, hinsichtlich Kapital,

für die „Kapitalisten“ auch in D (die nach Meinung der Linken Chiceria per se böse sind),

eine Möglichkeit Bismarcksche Zeiten für Zentraleuropa zu schaffen,

die Kalifate am Rhein und an der deutschen Donau kämen freiwillig aus dem Islam in die Freiheit zurück.

Mit den erlogenen „Wahlergebnissen“ wurde diese Möglichkeit genommen und das Resultat wird eine totale Vernichtung der linken Chiceria sein,

ihre Zukunft sehe ich nur noch in Kuba am sonnigen westlichen Strand.

Sie logen, klauten, korrumpierten, fälschten, vergewaltigten und mordeten in Deutschland jetzt 100 Jahre,

unter Firmierung BRD schon wieder 70 Jahre organisierte Kriminalität.

Auch die Finanzierung von Antifa, fff, Ext.Reb, NGO`s … ist organisierte Kriminalität auch alles Terror affine, Geheimdienste gegen das eigene.

Herzlichen Glückwunsch Mitglieder von Regierung und Buntentag, sie gewannen ein Ticket nach Guantanamo.

Die Billetts stellt das Reichsgericht in Leipzig aus.

Wir werden diesmal die Handheber und die Lobby-Mitnehmer, die „Berater“ und die „gesellschaftlichen“ Kräfte so behandeln, wie es die Trump-Administration zeigt.

Es wird kein Zuckerschlecken, aber in 4 Jahren sind wir Wohlstandsland Nr 1 und zwar ohne Handelsüberschuss, „German Riche First“.

Frei werden zuerst die Unternehmer sein, denn ohne Wirtschaft geht nix,

allerdings die Politik ist der Boss,

die bismarcksche „Volk ist Nr.1“-Politik

Wer wird Präsident ?

Keine Kommentare:

Kommentar posten