Samstag, 13. Oktober 2018

WikiLeaks sagt, dass Hillary Clinton bis zum 21. Oktober gestürzt wird.

Präsident Donald Trump hat noch eine Kampagne zu erfüllen und der Gründer von WikiLeaks, Julian Assange, schwört, zu sehen, dass er diese früher oder später erfüllt hat. Mit seinen Worten: "Wenn Trump Clinton nicht zur Strecke bringt, werden wir es tun."

Seit fast zwei Jahren sind Clinton und der Deep State höllisch darauf aus, eine Trump/Russia"-Kollusionsgeschichte zu schreiben, die noch nichts anderes zu produzieren vermag als erfundene Geschichten und anonyme" Insider.

Es scheint, dass Assange erkennt, dass die Zeit für ihn im Exil abläuft und er etwas tun muss, was dem Präsidenten entgangen ist.

In einem WikiLeaks-Brief, den er schrieb:

Hillary Clintons Verbrechen werden nicht ungestraft bleiben. Wenn ihr nicht formell vorgeworfen wird, dass sie sensibles Material falsch behandelt hat, bleibt uns nichts anderes übrig, als den Beweis zu erbringen, dass sie sich des Hochverrats an den Vereinigten Staaten schuldig gemacht hat, weil sie patentierte Militärgeheimnisse an die saudiarabische Regierung verkauft hat.

Wir haben auch Beweise dafür, dass sie sich der Verbrechen gegen Russland, Usbekistan, Litauen, Kaledonien und Brasilien schuldig gemacht hat. Die Vereinigten Staaten würden ihr einen Gefallen tun, indem sie sie ins Gefängnis stecken und sie vor den schweren Strafen bewahren, die mehrere dieser Nationen verhängen würden.

Assange zeigte seine Entschlossenheit, Clinton anzuklagen, indem er eine Frist bis zum 21. Oktober setzte - beschuldigen Sie sie selbst, oder ich werde unwiderlegbare Beweise dafür veröffentlichen, dass sie Hochverrat begangen hat.

Dieses kommt gerade Tage, nachdem WikiLeaks einen anderen Brief vom Geheimdienstausschuss des Senats veröffentlichte, der ihn einlädt, privat vor dem Ausschuss zu bezeugen. Assange hat am 8. August 2018 getwittert:

BREAKING: Der Nachrichtendienst des US-Senats ruft den Herausgeber @JulianAssange an, um auszusagen. Brief zugestellt über die US-Botschaft in London. Das Rechtsteam von WikiLeaks sagt, dass sie "das Angebot prüfen, aber die Aussage muss einem hohen ethischen Standard entsprechen".

Assange hat wiederholt bestritten, dass russische Agenten E-Mails zur Verfügung gestellt haben, die von der Clinton-Kampagne und ihren privaten Servern gehackt wurden.

Ehemaliger Trump-Kampagnenberater Roger Stone hat Reportern erklärt, dass er Insiderwissen über Assanges Pläne zur Veröffentlichung von vernichtenden Informationen über Clinton hat. Im Jahr 2016 sagte Stone auf Infowars, dass er glaubte, dass Assange "einen Beweis" für die Korruption der Clintons habe und diesen Beweis "dem amerikanischen Volk" "liefern" würde.

CNNs Andrew Kaczynski und Christopher Massie berichteten im April, dass Stone glaubte, es seien russische Agenten, von denen Assange die E-Mails erhalten habe. Seitdem hat er hartnäckig geleugnet, dass er an so etwas glaubt.

Einst ein Held der fortschrittlichen Linken, wird Assange heute von denen gehasst, die ihn einst gelobt haben. Ein Großteil der Mainstream-Medien hat ihn als Leiter einer belagerten Organisation dargestellt, die eine Trump-Präsidentschaft unterstützte, um seine eigenen gesellschaftspolitischen Ziele zu erreichen. Ihm wurde auch Missgunst und Antisemitismus vorgeworfen.

Während die Linke versucht hat, Assange als Marionette von Wladimir Putin zu bezeichnen, sind seine früheren öffentlichen Äußerungen kaum komplementär zur russischen Regierung. Er schrieb am 13. Juni 2015:

(Russland) betreibt eine unabhängige Außenpolitik, und seine Waffenverkäufe sind das Einzige, was den Anschein von Unabhängigkeit für kleinere Staaten bewahrt. Russland ist absolut verängstigt.... In der Zwischenzeit hacken die USA die Hölle aus ihm heraus und versuchen, eine orangefarbene Revolution in einer explizit staatlichen Politik des Regimewechsels zu schüren. Folglich ist der Kreml zutiefst paranoid gegenüber jedem, einschließlich ausländisch finanzierter NGOs und eindringenden "westlichen" kulturellen Praktiken wie Schwulen und dem Internet.... Die Waffen der nächsten Generation der USA sind ernsthafte Fortschritte. Sein Spiel in der Ukraine war in Russlands Schwesterland, und so hat die russische herrschende Klasse.... Angst, dass ihnen dasselbe passieren könnte.

Viele haben gefragt, warum Assange Hillary Clinton so sehr hasst und warum nicht Trump. Es kann kein links/rechts Grund sein, denn WikiLeaks Hauptursache ist weitaus mehr links als rechts. Assanges öffentliche und persönliche Ideologie ist radikale Transparenz, die durch den tiefen Glauben gefördert wird, dass die moderne Politik undemokratisch ist, da weltumspannende Entscheidungen hinter verschlossenen Türen von Bürokraten und Eliten getroffen werden.

Ein weiteres durchgängiges Thema ist WikiLeaks Misstrauen gegenüber dem rechten Militärkomplex. Was er noch mehr hasst, ist ein geheimnisvoller Politiker, der sich für die linke Sache einsetzt und gleichzeitig eine falkenartige rechtsgerichtete militärische Interventionspolitik betreibt, die ihren eigenen Zielen entspricht. Assange vertraut Trump weit mehr als Clinton.

Während der Wahl 2016 fragte der britische ITV Assange, ob er Trump als Präsidenten bevorzugen würde. Er deutete in seiner Antwort an, dass Clintons Aufzeichnung sie weitaus gefährlicher als Trump machte. Im Interview bezeichnete er Clinton als autoritäre Imperialistin, die keine Probleme hätte, seine Person zu bedrohen. Scheint so, als ob Assange sie ziemlich gut kennt.

Für viele Amerikaner kann der 21. Oktober nicht früh genug kommen.

Original Artikel: https://freedomnewsreport.com/2018/09/13/wikileaks-says-it-will-bring-hillary-clinton-down-by-october-21/
Danke an einen anonymen Leser, der uns auf diesen Artikel aufmerksam gemacht hat.

Kommentare:

  1. Ganz ehrlich, wehn interessiert das?
    Am 11.12.2018 wird der Untergang der europäischen Bevölkerung beschlossen.
    Alles was Q und Trump machen nutzt uns ein scheiß Dreck. Wir Deutschen werden sterben und daran ist nach dem 11.12 nichts mehr zu ändern.
    Die Elite hat das was sie wollen erreicht, die NWO ist erschaffen.
    Also Scheiß auf Q und Trump, uns kann keiner mehr helfen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, wer wird denn gleich....
      Ich erkenne z. B. dass gerade eben diese NWO durchkreuzt wird und fallen wird. Es wird an allen Ecken und Enden fleißig gesägt( UNO, NATO, RK, WTO. usw die s.g. Elite wird WW ausgelöscht, zugleich, denn was nützt es wenn am Acker eine Brennessel bleibt? Die versaut wieder den ganzen Acker ;)
      Wer die Geschichte kennt braucht keine Angst zu haben.

      Löschen
    2. Ja genau wer die Geschichte kennt.
      Ich kenne die Geschichte, und in dieser gescGeschiist es so das es zu Bürgerkriegen kommt.
      Alles ist vorher gesagt worden, und genau so passiert es.
      Und da nun 90 Prozent der vorhersagVo gestimmt haben, werden auch die letzten 10 prozent stimmen.
      Ende August wird der Russe einmaschieren.
      Das Ende werden 3 Tage Dunkelheit sein.
      Und der Amerikaner kommt in den Vorhersagen nicht als Retter vor.
      Ich verfolge diese ganze Sache seit mehr als 30 Jahren, und nicht erst seit sich ein Q gemeldet hat.
      Ich finde Q und Trump wirklich gut, habe den Wahlsieg von Trump gefeiert.
      Aber wie gesagt in der Geschichte der EU kommt kein Retter aus der USA vor.
      Nicht falsch verstehen, ich bin ein Q und ein Trump Freund.
      Das Ende der Elite wird kommen, allerdings erst im August 2019, und das erledigen andere Mächte.

      Löschen
  2. Es heißt in der Wahrsagung, nicht das die Retter aus den USA oder Russland kommen. Es der Wahrsagung heißt es die Befreiung kommt aus dem OSTEN!''
    Was ist dem von uns aus gesehen im OSTEN?''
    RICHTIG!'' Die Natotruppen im Baltikum insbesondere in Polen eine sehr hohe Anzahl an US Militär. Dieses wird demnächst wahrscheinlich diesem geistesgestörten satanistischen Merkelsysm den Stecke ziehen bzw. Bundestag, und durch das US Militär wird auf dem Boden der BRD die Ordnung übergangsweise die öffentliche Ordnung gewährleistet werden.
    Insbesondere denn mit Merkills Messerasylanten, nicht in letztem Augenblick doch auf komische Gedanken kommen.
    Leute fangt endlich mal wieder an selber zu denken!'' Denn braucht ihr euch nicht immer vor Angst in die Hose zu machen, wenn dieses Angstsystem für euch denken tut ; )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau es stimmt dass die Rettung aus dem Osten kommt.
      Allerdings heißt es auch das die USA sich nicht einmischen da sie genug mit sich selbst zu tun haben.
      Angst, ich habe den größten Teil meines Lebens hinter mir, ich habe keine Angst.
      Die Elite muss vernichtet werden, egal um welchen Preis.
      Es gibt nicht mehr viel was passieren muss bis das Ende da ist.
      Um zu wissen wovon ich rede sollte man sich Mal das Buch von Jan Van Helsing anschauen.
      Ich warte schon so lange auf das was jetzt kommt, ich will es nur sehen, und dann kann der Rest der Menschheit im Goldenen Zeitalter leben.
      Seht es nicht als Kretik an, es ist nur meine Meinung.
      Ich schätze und respektiere jede andere Meinung.
      Und sprecht nicht immer von Angst, Angst war noch nie ein guter Berater.

      Löschen
  3. Wetten nicht? Bis jetzt ist für uns nichts greifbares passiert.
    Klar hat Trump viel erreicht, aber immer diese Ansagen von denen nichts eintrifft.
    Wie war das noch, seit ihr bereit für Verhaftungen, seit ihr bereit den Schmerz zu sehen?
    Wo bleiben diese Verhaftungen, also wer nur Sprüche klopft auf denen dann nichts passiert, der verliert seine Glaubwürdigkeit.
    Q und Trump haben mir Hoffnung, was bleibt ist die Enttäuschung.
    Sieht aus als würde da jemand viel Spaß haben die ganze Welt zu verarschen.
    Irlmeier hatte recht, das was er sagte stimmt bis heute und wird auch morgen so sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So jetzt haben wir den 18.10
      Also noch drei Tage, ich würde mir wünschen das dieses eine mal die Ansage stimmt.
      Aber wer glaubt das? Ich sage es wird wieder nix passieren.
      Es ist auf der einen Seite gut das berichtet wird.
      Allerdings zerstören diese leeren Versprechungen das erworbene Vertrauen.
      Egal ich warte wie immer ab, obwohl ich heute schon sicher bin die nächste Enttäuschung zu erleben.

      Löschen