Samstag, 13. Oktober 2018

Hillary Clinton verliert Sicherheitsfreigabe nach Server-Skandal


Former Secretary of State Hillary Clinton listens to question from Jeffrey Goldberg, editor in chief of The Atlantic, during The Atlantic Festival, Tuesday, Oct. 2, 2018, in Washington. (AP Photo/Alex Brandon)

Hillary Clinton hat ihre Sicherheitsfreigabe nach dem Skandal über ihren Umgang mit geheimen Informationen auf ihrem E-Mail-Server aufgegeben, enthüllte der Senatsausschuss für Justiz am Freitag.

Vorsitzender Charles E. Grassley enthüllte auch die Top-Clinton-Hilfe Cheryl Mills und vier weitere haben keine Freigabe mehr.

Die Freigabe von Frau Clinton ist Ende August abgelaufen. Die anderen verloren im September ihre Zugangsrechte.

Das Außenministerium, in einem Brief an Herrn Grassley, hatte gesagt, dass Mrs. Clinton und ihre Helfer die Freigabe behielten, um Forschung durchzuführen, nachdem sie das Amt verlassen hatte.

Die Namen der vier zusätzlichen Helfer außer Frau Mills wurden aus dem Schreiben des Außenministeriums redigiert, das der Ausschuss freigegeben hat.

Quelle: https://www.washingtontimes.com/news/2018/oct/12/hillary-clinton-lost-security-clearance/

Zusatz:




Keine Kommentare:

Kommentar posten