Dienstag, 7. August 2018

The greatest story of all times - Die großartigste Geschichte aller Zeiten - Prolog (deutsch)


Episode #0
Prolog



Du hast dich für diesen Weg entschieden. Du wusstest es noch nicht, aber die Entscheidung hast du bereits vor einiger Zeit getroffen. Du hast gemerkt, dass etwas nicht stimmt. Du wusstest nicht genau, was es ist, aber es lässt dich nicht ruhig schlafen. Es ist wie ein Splitter in deinem Kopf und du willst ihn loswerden. Du fühlst dich allein, aber das bist du nicht. Du warst nie allein, auch wenn man dich das glauben lassen wollte. Viele vor dir sind diesen Weg bereits gegangen und haben Weisheit erlangt. Wenn du wirklich etwas ändern möchtest, wirst auch du nicht umhin kommen, diesen Weg zu gehen. Es kommt der Zeitpunkt, an dem du keine Wahl mehr hast und abrupt aus deinem Schlaf gerissen wirst, denn die Welt wie du sie kennst kommt zu einem Ende und die Zeichen, die du auch bald zu deuten wissen wirst, zeigen es. Den Subkontext von Nachrichten zu entschlüsseln, gebührt nur den Erwachten.
Ich kann dir den Kaninchenbau zeigen, wenn du bereit bist. Alles was du erfahren wirst, wird dein Weltbild nachhaltig verändern. Du lebst bisher nicht in der wirklichen, sondern in einer Scheinwelt, die deine Sinne betäubt, deinen Geist verwirrt und deine Gefühle in die falsche Richtung lenkt. Richtig ist falsch und falsch ist richtig. Die Sprache die du benutzt, führt dich in die Irre. Deine Sprache ist dein Denken und dein Denken lenkt deine Worte, aber es ist keine Einbahnstraße, genauso wie du ein Bild für andere Menschen mit deinen Worten erzeugst, genauso erzeugen Worte anderer ein Bild in dir, aber dein Verstand weiß nicht jederzeit zu überprüfen ob dieses Bild wahr ist oder nur die Realität überzeichnet, wie ein Maler ein Bild mit einem anderen übermalt. Ein großer Schlüssel liegt in diesem Zusammenhang, das wirst du bald erkennen.
Ich werde versuchen, dich Respekt zu lehren, denn er ist die Grundvoraussetzung für dieses Unterfangen. Du brauchst diesen Respekt für einen jeden Menschen und ein jedes Lebewesen in diesem Universum, um zu deinem Ziel zu gelangen. Freiheit bedeutet, dass du alles tun, sagen und denken darfst, du darfst aber niemand anderem Schaden zufügen und dein Wohlergehen nicht über das Wohlergehen anderer stellen.
Du wirst dich auch von den Begriffen „Gut“ und „Böse“ in Bezug auf die Charakterisierung eines Menschen verabschieden müssen, denn ein solches schwarz-weiß-Denken innezuhaben, bedeutet automatisch die Entstehung von Faschismus und Faschismus bedeutet Tod und Verderben. Faschismus bedeutet, Menschen in Lager zu spalten und ihnen jeweils gewisse Feindbilder zu geben, die sie als bekämpfungswürdig erachten. Diese Feindbilder zu erzeugen obliegt in der Faschistischen Diktatur den gleichgeschalteten Medien, die mithilfe von Unwahrheiten Verknüpfungen im Gehirn des unkritischen Zuhörers erreichen, die in diesem Wut triggern. Am effizientesten funktionieren Verknüpfungen durch Bilder von leidenden Kindern, denn wir alle waren einst Kinder und wissen, dass Kinder sich nicht wehren können. Vermutlich hattest du als Kind auch Ohnmachtssituationen und denkst eventuell mit Wut an denjenigen zurück, der dich in diese Situation gebracht hat. Wir haben es also mit einer Manipulation zu tun, die sehr stark Emotionen anspricht. Vielen Menschen fällt es sehr schwer anzuerkennen, dass sie manipuliert werden und reagieren auch mit Wut, wenn man ihnen gewisse Mechanismen zu erklären versucht, weil es ihnen die Stabilität ihres Weltbildkonstrukts brüchig macht. Wir sehen viel Wut in vielen Gesichtern in der jetzigen Zeit des Umbruchs. Die Menschen tragen so viel Hass in sich gegen Menschen, die in Wahrheit gar nicht für diese Wut verantwortlich sind und im Zweifel dasselbe erduldet haben und für das Leid auf der Welt in keiner Weise verantwortlich sind. Willst du ein guter Mensch sein, so fügst du keinem Menschen Leid zu, außer dieser Mensch versucht dir unmittelbar Leid zu bescheren und du musst dich verteidigen. Aktive Gewalt, körperlicher oder psychischer Art zur Erreichung eines Ziels einzusetzen wirst du ablegen, wenn du Teil der Bewegung sein willst. Du wirst andere Menschen fortan besser behandeln und wirst ein besserer und glücklicherer Mensch werden, weil du immer mehr im Einklang mit deiner Natur leben wirst. Das ist als Prozess zu verstehen, es gibt keinen Schalter. Je tiefer du in den Kaninchenbau eindringst, desto mehr wirst du schädliche, aufoktroyierte Verhaltensweisen von denen unterscheiden lernen, die dich von einem Schaf, das der Herde der schlafenden Schafe blind zur Schlachtbank folgt, zu einer erwachten Gestalt mit unübersehbarer Aura von Energie und Bestimmung werden lassen, in jedem Moment wirst du dir bewusst sein, dass du gerade hier bist und deine Bestimmung erfüllst und du wirst immer weniger aus Langeweile Fehler der Vergangenheit aufwärmen, dich schuldig fühlen oder potenzielle Fehler der Zukunft in Angst davor, dass du sie begehen könntest, bereuen, und dich ebenfalls schuldig fühlen. Du wirst nicht mehr am Fluss des Lebens treiben ohne das Ruder in der Hand zu halten, sondern dein Ziel im Leben finden und den Weg dorthin nie wieder vergessen. Du wirst dich lossagen von Verhaltensweisen, die dir selbst und denen die dir nah stehen schaden und deine Umwelt wird es dir infolgedessen gleich tun. Nur auf dem Pfad der Gerechten wirst du zum Licht kommen. Du kannst diesen Pfad allein gehen, aber wir können diesen Pfad auch zusammen beschreiten und ich werde dir dabei helfen ihn schneller zu gehen, denn ich kenne die Abkürzungen. Ich werde dich nicht betrügen, denn ich bin das Licht, dass die Dunkelheit erhellt.

Kommen wir zurück zur Lüge, die dein Denken vergiftet.
Diese Lüge ist so stark, dass man damit Kriege begann, bei denen tausende unschuldiger Menschen ihr Leben verloren, nur damit eine kleine Gruppe reicher und mächtiger Menschen noch so viel reicher und noch so viel mächtiger werden konnte. Es sind nicht die Gates und Bezos. Sie sind nur die Marionetten, die Mitspielen im größten Spiel, dass es gibt und in dem ein Krieg nur einen Schachzug darstellt. Kriege traumatisieren Menschen erwiesenermaßen und das sogar über Generationen hinweg. Vielleicht leidest selbst du noch in gewissem Maß an einem Trauma, initial ausgelöst durch den zweiten Weltkrieg, dass sich durch mehrere Generationen durch deine Familie gezogen hat. Tod, Hunger, Vergewaltigung und all das hinterlassen Spuren in Form von Ängsten und daraus entstehenden Verhaltensweisen, die die Nachkommen teilweise so übernehmen. Deine Mutter hat Angst vor etwas, du wirst diese Angst teilen, ob du willst oder nicht, du fühlst sie bereits bevor du das Licht der Welt erblickst. Und wenn deine Mutter Angst vor Spinnen hat, so wirst auch du Angst vor Spinnen haben, selbst wenn die kleinen Spinnen im Falle deiner Unachtsamkeit weniger gefährlich sind als beispielsweise eine tolle, summende aber stechende Biene. Beide Tiere erfüllen einen wichtigen Zweck und regulieren auf ihre Art unser System. Nur weil die Biene dir Honig gibt, steht dir nicht zu, sie zu bewerten. Du wirst verstehen, dass du die Spinne aufgrund ihres äußeren Eindrucks nicht verteufeln darfst. Bei vielem trügt der äußere Schein der Schönheit und die hässliche Fratze dahinter siehst du erst wenn du mit deinem neuen Blick darauf schaust.
Du musst jetzt schon stutzig geworden sein, aber ich verspreche dir, das ist erst der Anfang und die Wahrheit ist verdrehter als die Fiktion. Nichts ist unmöglich und Gedanken spinnen ist erlaubt, solange bis die Beweise unwiderlegbar sind.  

Folge den Brotkrumen, ich werde dich bald erneut an die Hand nehmen und wir werden die Punkte verbinden.

PlusAnon.



"The truth is like a lion. You don't have to defend it. Just set it free, it will defend itself."
#PlusAnon #QAnon #theGreatAwakening #TheStorm #followtherabbit #downtherabbithole

Keine Kommentare:

Kommentar posten