Samstag, 17. April 2021

X-22 Report vom 16.4.2021 - [DS] System für alle offengelegt - Flynn: Prüfungen in Michigan und Arizona taktisch wichtig - Episode 2454b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell

Die meisten Menschen haben nicht die geringste Ahnung, wie groß und all umfassend das System des tiefen Staates ist. Der einzige Weg, dass die Menschen beginnen es zu verstehen, ist, es ihnen zu zeigen. Wenn ich Dir 2018 erzählt hätte, dass wir in zwei Jahren alle mit Masken rumrennen, dass Gaststätten, Geschäfte und Schulen geschlossen werden, dass die Massenmedien Angst und Panik verbreiten, obwohl nicht mehr Menschen sterben als sonst, und das Ganze weltweit geschieht, hättest Du mich für verrückt erklärt. Niemand hätte geglaubt, dass so etwas jemals möglich ist. Genauso verhält es sich mit dem Deep State. Die Menschen erleben es jetzt im Zeitraffer, nachdem sich Biden an die Macht geputscht hat. Und er und seine Bande haben gerade erst begonnen, alles rückgängig zu machen, was Trump in 4 Jahren aufgebaut hat, alles zu zerstören, Amerika zu zerstören. Leider ist das notwendig, denn die Vorstellungskraft der Menschen ist sehr begrenzt. Sie glauben es erst, wenn es geschieht und das erleben wir gerade. Wir sprechen später über all das, doch zuerst schauen wir auf den Mathematikunterricht im von Linken regierten Kalifornien.

Freitag, 16. April 2021

X-22 Report vom 15.4.2021 - Die Menschen nähern sich dem Abgrund - Einmal vollendet, kann dies nichts mehr aufhalten - Episode 2453b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell


Der Deep State verliert sein Narrativ, denn die Menschen durchschauen jetzt seine ewigen Lügen. Sie kommen an die Grenze des Erträglichen, den Abgrund, egal in welcher Beziehung. Ob es die Grenzkrise ist, der Wahlbetrug, der Coronaschwindel, die Bevormundung von Großkonzernen oder jetzt wieder die aufkommenden gewalttätigen Ausschreitungen, es reicht ihnen. Nichts von dem, was sie uns erzählen, ist wahr und alles kommt jetzt raus. Wie die Lüge von den Kopfgeldern, die angeblich auf unsere Truppen ausgesetzt waren.


Donnerstag, 15. April 2021

X-22 Report vom 14.4.2021 - Die Macht der Masse - Die Macht des Volkes - Trump sendet Botschaft - Plus, Plus, Plus - Episode 2452b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell


Die Macht des Volkes liegt in seiner Masse. Wir sind nicht länger die schweigende Mehrheit. Wir lassen uns weder von korrupten Politikern, noch von verlogenen Massenmedien und erst recht nicht von globalen Konzernen diktieren, was Gesetz ist und was wir zu tun haben. Coca Cola beginnt schon einzuknicken, denn sie sehen ihren Umsatz sinken. Die Menschen beginnen zu verstehen, was der Deep State ist und wer alles dazugehört. Und das sind die Globalisten, die globalen Großkonzerne, die Medienkonglomerate, die uns keine Nachrichten bringen, sondern Propaganda. Sie sind Teil des Systems, genauso wie alle Banken, die Unterhaltungsbranche, Hollywood, Universitäten und Schulen, die großen Sportverbände, die Nahrungsmittel-, Pharma-, und Rüstungskonzerne, die Agrarindustrie, die uns alle abhängig machte von ihren Produkten, das alles gehört dazu. Über viele Jahrzehnte haben sie unsere Gesellschaften umgebaut, langsam, dass wir es nicht merken, und uns selbst verändert, unser Verhalten, unsere Werte, unser Leben. Sie haben alles von Innen heraus zersetzt und infiltriert, um uns in die von ihnen erdachte Welt zu führen. Die allermeisten haben nicht bemerkt, in welche Richtung sich das alles entwickelt. Bis Trump kam und uns zeigte, dass es auch anders geht. Was jetzt gerade läuft, ist das volle Kontrastprogramm, damit die Menschen aufwachen. Wir sprechen später über all das, doch zuerst schauen wir auf Project Veritas.


Mittwoch, 14. April 2021

X-22 Report vom 13.4.2021 - Die Welt schaut zu - Die Welt ist hier - Konkreter Zeitplan bleibt Trump überlassen - Episode 2451b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell


Trump hatte letzte Woche zum Boykott der Großkonzerne aufgerufen, die mit ihrer Marktmacht und ihrem Namen gegen die Wahlgesetzgebung der Bundesstaaten vorgehen wollen. Dazu trafen sich die CEOs von mehreren Top-100-Konzernen zu einer ersten Telefonkonferenz. Unter ihnen die Vorstandsvorsitzenden der Fluggesellschaften Delta Airlines, American Air und United Airlines, vom American-Football-Team Atlanta Falcons, von Levi Strauss & Co, Walmart, ViacomCBS, LinkedIn, Twitter und dem Kinoriesen AMC Theatres. Trump zieht diese Deep-State-Spieler ans Licht der Öffentlichkeit, wo sie jeder sehen kann, damit sie wissen, wer gegen das Volk agiert.


Dienstag, 13. April 2021

X-22 Report vom 12.4.2021 - Der Plan wurde dem Volk erzählt - Keine Verschwörung mehr - Schachmatt - Episode 2450b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell


Warum hat Trump Biden erlaubt, Präsident zu werden? Ja, ich sagte erlaubt, denn Trump wusste, dass sie betrügen. Und sie haben betrogen. Trump hat die Beweise, in welch' gigantischen Umfang sie betrogen haben. Warum hat Trump das ihnen erlaubt? Damit die Menschen den Unterschied zu seinen 4 Jahren Präsidentschaft sehen. Sie sehen jetzt den Plan des Deep State, die Fortführung ihres 16-Jahresplan zur Zerstörung Amerikas und wie Biden ihn im Rekordtempo versucht umzusetzen, die verlorenen 4 Jahre wieder reinzuholen. Es geht nicht um Biden. Er ist nur eine Marionette. Es geht um die Zerstörung des Deep State, des ganzen kranken und menschenfeindlichen Systems, welches die Menschen jetzt in seinem gesamten Ausmaß zu sehen bekommen. Und das ist notwendig, denn ohne die Menschen können Trump und die Patrioten das nicht tun. Es geht um das große Erwachen der Masse, der schweigenden Mehrheit.


Montag, 12. April 2021

X-22 Report vom 11.4.2021 - Scavino - Botschaft gesendet und empfangen - Kurs halten - Strategie für irregulären Krieg - Episode 2449b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell


Der Plan von Trump und den Patrioten war von Anfang an die Beseitigung des Deep-State-Systems. Dieses System umfasst alles, was wir kennen, sehen und erleben. Sie haben alles unterwandert und infiltriert. Es war Infiltration und Zersetzung von Innen heraus, ein irregulärer Krieg gegen die Menschheit, zuerst gegen unsere Köpfe, jetzt offen gegen unsere Körper, mit dem Ziel, die totale Kontrolle über uns zu erlangen. Und zwar in jedem Land der Erde, weltweit. Die gleiche Strategie wird jetzt seit 2016 von Trump und den Patrioten gegen sie verwendet, um uns von diesem System zu befreien. Deshalb macht vieles, was wir momentan sehen, keinen Sinn. Es läuft im Verborgenen ab, im Hintergrund, ohne das wir es mitbekommen. Irreguläre Kriegsführung, Informationskrieg, Krieg um die Meinungen, Ansichten und Überzeugungen der Menschen. Das ist es, was wir gerade erleben und das macht es so schwierig, im Vertrauen zu bleiben. Uns fehlen noch die sichtbaren Erfolge, die wir so dringend benötigen. Wir sprechen später über all das, doch zuerst schauen wir auf Biden.


Freitag, 9. April 2021

X-22 Report vom 8.4.2021 - Offensive gewinnt an Stärke - Botschaft angekommen - Am Ende gewinnen die Patrioten - Episode 2448b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell


Je länger das Ganze andauert, desto mehr Menschen verlieren die Hoffnung. Viele denken, es ist alles dem Untergang geweiht, der Deep State hat gewonnen und es gibt keinen Ausweg mehr. Doch Du musst bedenken, dass das alles Teil des Planes ist. Die Menschen müssen erst an den Rand des Erträglichen gebracht werden, bevor sie beginnen, sich zu wehren. Erst dann sind sie bereit, sich gegen ihre Tyrannen aufzulehnen, ohne Rücksicht auf die Folgen. Leider sind wir da noch nicht angekommen, denn noch immer fügen sich zu viele Menschen und lassen sich ihre Rechte und ihr Leben wegnehmen. Wir sprechen später über all das, doch zuerst schauen wir auf Hunter Biden und seinen berüchtigten Laptop.


X22 Report Episode 2444a bis 2446a | Wirtschaft und Finanzwelt | Zusammenfassung vom 04.04. bis 06.04.2021 |

 

Episode 2444a - Die Zentralbank weiß, dass sie dem Untergang geweiht ist, Schadensbegrenzung eingeleitet 

 

Der Vorfall am Suezkanal hat das globalistische System bloßgestellt. Durch die Blockade hat Ägypten 1 Milliarde verloren und 50 Milliarden gingen im globalen Handel verloren.

Ägypten verliert 1 Milliarde Dollar durch Suez-Kanal-Blockade
 

Generalleutnant Oussama Rabie, Leiter der Suezkanal-Behörde, sagte, die Blockade des Suezkanals durch das Containerschiff MV Ever Given habe Ägypten einen Schaden von einer Milliarde Dollar beschert.

Gerichtsverfahren, die aus dem Vorfall resultieren, werden wahrscheinlich Jahre dauern, da durch die sechstägige Blockade der Welthandel in Höhe von 50 Milliarden Dollar gestört wurde.


Der Internationale Währungsfond singt das Loblied auf höhere Steuern 

Der Internationale Währungsfonds (IWF) will eine Politik der Vorverteilung und Umverteilung. Im Mittelpunkt des angeblich ganzheitlichen Ansatzes stehen natürlich höhere Steuern.

Die Verbesserung des Zugangs zu grundlegenden öffentlichen Dienstleistungen erfordert zusätzliche Ressourcen, die je nach den Gegebenheiten des Landes durch die Stärkung der allgemeinen Steuerkapazität mobilisiert werden können. Viele Länder könnten sich stärker auf Vermögens- und Erbschaftssteuern stützen.

Illinois im Fokus

Illinois hat 6.963 steuerpflichtige Körperschaften, doch der Staat ist pleite, die Rentenpläne sind bankrott. In Illinois wird nie etwas in Ordnung gebracht. Aber ratet mal, was die angebliche Lösung ist. Der Gouverneur will höhere Steuern. Doch hohe Steuern sind der Grund, warum Menschen aus Illinois fliehen.


Die Zentralbank (FED) beschäftigt sich mit Klima- und Rassenpolitik.

Klimawandel und Rassenpolitik - das sind die Themen, mit denen sich die US-Notenbank nun auseinandersetzen muss, während sie weiter in unbekanntes Terrain vordringt.

Warum das wichtig ist: Die Kehrtwende hat Auswirkungen darauf, wie eines der einflussreichsten Wirtschaftsgremien der Welt die Politik steuert und die Banken der Nation reguliert.

https://www.axios.com/federal-reserve-race-and-climate-d8a37385-7017-4e6e-9f7c-497c10b4d0b9.html 


Alles Alte ist wieder Neu.

Nicht alle Beispiele für leicht verdientes Geld führen zu Preisblasen bei Vermögenswerten - aber alle Preisblasen bei Vermögenswerten in den letzten 250 Jahren waren mit einer lockeren Geldpolitik verbunden.

Das große Bild: Nicht alle Blasen enden in Krisen, aber viele tun es - und dann sind in der Regel genau die Zentralbanken, die die Blase angeheizt haben, mit den Aufräumarbeiten beschäftigt.


https://www.axios.com/monetary-policy-bubble-a4911b0e-7e08-4995-8588-4bb6cf98d5a2.html?deepdive=1 





Der Geldhahn



"Ich glaube nicht, dass es für die Zentralbanken eine Alternative zu dem gibt, was sie bisher getan haben, nämlich die Wirtschaft massiv zu unterstützen", sagte der ehemalige Präsident der Europäischen Zentralbank Mario Draghi im Dezember gegenüber Axios. "Die Unterstützung wird meiner Meinung nach noch eine ganze Weile anhalten."

Die Kehrseite der Intervention der Fed: Die Unternehmen sind größtenteils im Besitz der Reichen, die noch reicher wurden.


Umfrage: Kein Vertrauen in die Fed

 


Trotz ihres Einflusses auf die US-Wirtschaft sagen mehr als drei Viertel der Amerikaner, dass sie "ein wenig" oder weniger darüber wissen, wie die Fed arbeitet und was sie macht.

Wieso ist das wichtig? Die Menschen, die sagen, dass sie die Fed nicht verstehen, sagen mit größerer Wahrscheinlichkeit, dass sie dem, was die Fed tut, nicht vertrauen. Ein Zusammenbruch des Vertrauens könnte zu einer stärkeren Politisierung der Behörde führen.

 

Biden kehrt zurück zu politischen Normen bei Entscheidungen der Fed




Die moderne Fed ist darauf ausgelegt, frei von politischem Druck zu agieren, wie in einer Vereinbarung mit dem US-Finanzministerium von 1951 kodifiziert. Damit liegt die Geldpolitik bei der Fed und die Finanzpolitik beim Finanzministerium.

Realitätscheck: Der Präsident ernennt die Vorsitzenden und Gouverneure der Fed, die nicht auf Lebenszeit ernannt werden wie die Richter des Obersten Gerichtshofs, so dass die Politik immer einen gewissen Einfluss behalten hat.
     
Was sich geändert hat: Der ehemalige Präsident Trump hat die Fed und ihren Vorsitzenden Jay Powell, der von Trump selbst ausgewählt wurde, regelmäßig in die Pfanne gehauen. Das war beispiellos und ließ befürchten, dass die Politisierung der Fed zur neuen Norm werden würde.

  • Powell wies Trumps Angriffe öffentlich zurück, aber die Geldpolitik der Fed wurde Trump-freundlicher (d.h. lockerer), insbesondere als Reaktion auf die Pandemie.
  • Was die Bestimmung von Ursache und Wirkung angeht, müssen wir vielleicht auf Powells Memoiren warten.

 

Präsident Biden scheint sich an die Etikette aus der Zeit vor Trump zu halten, indem er sich nicht öffentlich zu den Entscheidungen der Fed äußert.

  • Das bedeutet, dass jede geldpolitische Entscheidung in Hinterzimmern getroffen wird, wahrscheinlich von Finanzministerin Janet Yellen, die Powells Vorgängerin bei der Fed war.
  • Präsidenten bevorzugen normalerweise, dass die Fed die Zinsen niedrig hält. Solange Powell seinen derzeitigen Kurs beibehält, ist nicht zu erwarten, dass die Spannungen unter der Oberfläche brodeln werden. Es ist jedoch zu beobachten, ob die Geldpolitik gestrafft wird, um einer Inflation vorzubeugen.


Die Quintessenz: Trump mag die Fed unverhohlen politisiert haben. Aber das war nur vorübergehend.

Das bedeutet übersetzt:

Trump übernahm die Kontrolle über die Fed, er kontrollierte, was die Fed tat, und jetzt müssen sie alles wieder auf den Stand bringen, wo sie die Kontrolle über die Fed haben.

Gehen wir nämlich zurück ins Jahr 2018.  Wie lautete ihr Plan? Die Zinssätze anheben, bis die Wirtschaft zusammenbricht. Sie wollten eine Entlastung ihrer Bilanz erreichen, was die Wirtschaft unter Trumps Präsidentschaft zerstört hätte.

 

Episode 2445a - Jetzt kann man alles erkennen, Yellen macht einen Schritt, Titelstory hat begonnen 


Trump hat das Land energieunabhängig gemacht. Die Gaspreise sind gefallen. Was sehen wir? Jetzt steigen die Kraftstoffpreise. Was bedeutet das? Es bedeutet, dass die Menschen weniger Geld in der Tasche haben, zum Ausgeben. 

Breaking911 twitterte:

NEU: Der nationale Durchschnittspreis für Benzin in den USA ist seit Ende Januar um 20,8 % gestiegen und ist auf dem besten Weg, in dieser Woche einen Durchschnittspreis von 3 $ pro Gallone zu erreichen.



Auch die Holzpreise sind in den letzten 3 Monaten um 250% gestiegen. Wenn die Treibstoffpreise kontinuierlich steigen, was passiert dann mit Lebensmitteln und anderen Lieferungen? Also, wenn die Kosten für LKWs und Flugzeuge für Treibstoff steigen, dann werden wir eine Inflation erleben.


George Soros Gruppe bietet 20 Millionen Dollar an, um Joe Bidens Infrastrukturplan voranzutreiben

Die Open Society Foundations von George Soros haben 20 Millionen US-Dollar zugesagt, um die Infrastruktur- und Sozialvorschläge von Präsident Joe Biden voranzutreiben. 

Axios berichtet, dass die finanzielle Unterstützung einen Aufruf zum Handeln für andere demokratische Geber und Aktivisten auslösen könnte, die den ursprünglichen Infrastrukturplan des Präsidenten von mehr als 2 Billionen US-Dollar unterstützen, aber Biden auffordern, noch mehr Geld in die Hand zu nehmen. 

Es wird eine Fortsetzung eines persönlichen Bestrebens sein, das Soros unternommen hat, um die Demokraten und ihre Politik zu unterstützen.

Breitbart twitterte: 

Der Kampf gegen die Kräfte des von Soros finanzierten Radikalismus ist ein Job rund um die Uhr, der enorme Konzentration und Ressourcen erfordert.

 


Wer darf diese Summen bezahlen? Natürlich die Bevölkerung mit ihren Steuern. 


IWF streicht Schulden für 28 arme Länder bis Herbst 2021

WASHINGTON - Das Exekutivdirektorium des IWF verlängerte einen Prozess zum Erlass der Schuldenzahlungen für die 28 ärmsten Länder der Welt. Der Catastrophe Containment and Relief Trust (CCRT) sorgte im vergangenen Jahr für einen Schuldenerlass und wird nun bis zum 15. Oktober 2021 fortgesetzt.

Eric LeCompte, der Exekutivdirektor der religiösen Entwicklungsgruppe Jubilee USA Network und ein IWF-Experte, veröffentlicht die folgende Erklärung zur Verlängerung des CCRT-Schuldenerlasses:

"Dies ist eine gute Nachricht für die ärmsten Länder der Welt."

"Der Schuldenerlass bedeutet für diese gefährdeten Länder, dass Ressourcen für die Gesundheitsversorgung und soziale Dienste ausgegeben werden können."

"Während dies kurzfristig eine wichtige Schuldenerleichterung ist, müssen wir jetzt daran arbeiten, die Schulden langfristig zu streichen. Nur ein langfristiger Schuldenerlass kann die Entwicklungsländer dabei unterstützen, widerstandsfähig aus der Pandemie hervorzugehen."

-
Was ist hier gerade passiert? Wegen Ihrer Schulden ist jedes einzelne dieser Länder in Verzug geraten. Und genau jetzt hat der IWF bei 28 der ärmsten Länder beschlossen, dass sie die Schuldenzahlungen einstellen werden. Und warum? Weil sie nicht wollen, dass die Leute bemerken, dass ihr System versagt hat.


Yellen plädiert für eine globale Mindeststeuer auf multinationale Konzerne

Finanzministerin Janet Yellen drängte auf einen globalen Mindeststeuersatz für Konzerne, um die Führungsrolle der USA in den laufenden internationalen Steuerverhandlungen durchzusetzen.
Das Ziel ist es, Unternehmen daran zu hindern, ihren Standort dorthin zu verlegen, wo sie niedrigere Steuern vorfinden.
"Gemeinsam können wir mit einer globalen Mindeststeuer sicherstellen, dass die Weltwirtschaft auf der Grundlage gleicher Wettbewerbsbedingungen bei der Besteuerung multinationaler Unternehmen gedeiht und Innovation, Wachstum und Wohlstand anregt", sagte Yellen in ihrer ersten großen Rede, seit sie Finanzministerin ist.


-
Unternehmen entscheiden je nach ihren Ausgaben, wo sie sich niederlassen wollen. Und Steuern sind ein großer Teil davon. Aber Yellen schritt ein und sagte, wir wollen eine globale Mindeststeuer, die den Wettbewerb zwischen den Ländern beseitigen würde. Außerdem würde dies ihnen erlauben, das Ganze global zu kontrollieren, das ist die Agenda der Globalisten. Sie hat also gerade einen Schritt nach vorne gemacht und sie werden diese Körperschaftssteuer, diesen globalen Mindeststeuersatz für Unternehmen festlegen. Gewisse größere Unternehmen sind an der Sache beteiligt und wollen, dass dies geschieht. Sie ebnen das Spielfeld, so dass es keinen Wettbewerb mehr zwischen den Ländern gibt. 


Ein Sonnensturm, der 1582 wie ein "großes Feuer" aussah, könnte die Erde in diesem Jahrhundert noch einmal treffen und Schäden in Milliardenhöhe verursachen und die Stromnetze weltweit ausschalten, warnen Experten

Im Jahr 1582 traf ein Sonnensturm die Erde, der wie ein "großes Feuer" am Himmel aussah.
Der Sturm dauerte drei Tage und erstreckte sich von Europa bis Ostasien.
Heute würde der Sturm weltweite Stromausfälle und Schäden in Milliardenhöhe verursachen.
Der Sturm von 1582 soll sich jedes Jahrhundert ereignen, was darauf hindeutet, dass die Erde fällig ist.


 
-
Die Medien berichten wieder einmal über einen Sonnensturm. Tatsächlich gibt es so etwas wie einen Sonnensturm. Doch, sie werden berichten, dass es einen Sonnensturm gibt. Alle Agenturen könnten berichten, dass es ein Sonnensturm ist, genau wie bei der Pandemie. Sie könnten auch erzählen, dass der Solarsturm die Finanzindustrie, das Stromnetz und all diese Dinge getroffen hat, und dass wir uns im Moment in einem großen, zerstörerischen Zustand befinden. Es sieht so aus, als ob sie sich hier eine Art Titelstory ausdenken.


Episode 2446a - Die Menschen werden endlich das seit langem geplante Narrativ der Zentralbank durchschauen 

 
New Yorks Steuerbelastung ist die höchste des Landes

New York hat die höchste Steuerbelastung im Land. Die Grundsteuerbelastung des Empire State und die individuellen Einkommenssteuern stehen an erster Stelle, ebenso die gesamte Verkaufs- und Verbrauchssteuer.

Der Bericht zeigte, dass republikanisch geprägte Staaten eine geringere Steuerbelastung haben als demokratisch geprägte Staaten, wobei blaue Staaten insgesamt einen Satz von 19,32% erhalten, verglichen mit roten Staaten mit 31,36%. 
 
-
Weil die Steuern in New York so hoch sind, ziehen die Menschen von dort weg.  


Biden verteidigt Plan zur Erhöhung der Unternehmenssteuern, und sagt, es gäbe "keine Beweise", dass es der Wirtschaft schaden würde

Präsident Joe Biden verteidigte seinen Plan, die Unternehmenssteuer auf 28% zu erhöhen, mit dem Argument, es gäbe "keine Beweise", dass eine solche Erhöhung die US-Wirtschaft schädigen würde.

Präsident Joe Bidens 2,25-Billionen-Dollar-Infrastrukturpaket würde etwa 2,7 Millionen Arbeitsplätze schaffen, nur ein Bruchteil von den 19 Millionen, die von einigen Beamten aus den Reihen des Westflügels angepriesen werden - einschließlich des Regierungschefs selbst.

-
Biden treibt diesen Infrastrukturplan voran, bei dem es nicht um den Wiederaufbau Amerikas geht. Doch, das ist seine Titelstory. Es geht darum: "Ja, wir werden Amerika wiederaufbauen, wir werden die Infrastruktur verbessern, wir werden Amerika zu einem großartigen Land machen!"


Der Internationale Währungsfonds (IWF) und Frankreich begrüßen den US-Vorstoß für eine globale Mindestkörperschaftssteuer

Der Internationale Währungsfonds (IWF) und Frankreichs Finanzminister schlossen sich dem Chor der Befürworter einer globalen Mindestkörperschaftssteuer an und erklärten, ein Abkommen über die internationale Besteuerung sei nun "in Reichweite".

Die USA wollen, dass sich die G20 auf eine solche Steuer einigen, um das zu beenden, was Finanzministerin Janet Yellen einen "Wettlauf nach unten" bei der Besteuerung nannte, da Unternehmen ihre Gewinne im Ausland verbergen, um höhere Sätze in ihren Heimatländern zu vermeiden.


-
Der IWF und die Weltbank zahlen keine Einkommenssteuer, aber dennoch reden sie über Dinge wie Steuern, Steuerhinterziehung, Erhöhungen, Ungleichheit, besseren Wiederaufbau.
Wie also wird eine globale Mindestkörperschaftssteuer berechnet? Wie sieht die Kalkulation dafür aus? Wird das für ein Schwellenland auch funktionieren?
 
Nein, denn der gleiche Steuersatz wird die armen Länder viel härter treffen als die Vereinigten Staaten.


*Freie Übersetzung

 

Quellen: 

https://x22report.com/do-you-see-his-plan-how-do-the-people-take-back-the-power-crush-the-ds-system-ep-2444/ 

https://x22report.com/boomerang-ds-was-tricked-trapped-next-phase-coming-control-returns-to-the-people-ep-2445/

https://x22report.com/you-are-witnessing-the-offensivethey-are-dividedthere-is-light-at-the-end-of-the-tunnel-ep-2446/ 


Donnerstag, 8. April 2021

X-22 Report vom 7.4.2021 - Angriff auf die Bürgerrechte - Was ist noch versiegelt? Setzt Du das Puzzle zusammen? - Episode 2447b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell


Mike Pompeo twitterte heute, dass gerade ein Angriff auf unsere Bürgerrechte vorgenommen wird. Das ist etwas, was die Menschen als selbstverständlich empfunden haben und wo keiner mehr darüber nachgedacht hat. Niemand von uns in der westlichen Welt wäre je auf die Idee gekommen, dass uns einmal grundlegende Rechte wie Rede- und Meinungsfreiheit, das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit oder die Bewegungsfreiheit genommen werden könnten und nur unter der Bedingung zurückgegeben werden, wenn wir uns täglich testen und im Jahr mehrmals impfen lassen. Wir haben jedoch gelernt, dass durch falsche Behauptungen, Lügen und medialer Massenhysterie die Menschen sie sogar freiwillig abgeben. Doch die Einschränkungen der Grundrechte begann schon lange vor dieser Scheinpandemie, nur geschah es langsam und verdeckt. Wir haben es nicht bemerkt und die meisten hat es auch nicht interessiert. Wir haben verlernt, der Regierung auf die Finger zu schauen und haben es geschehen lassen. Wollen wir jetzt weiter schlafen, bis sie uns alle Grund- und Bürgerrechte weggenommen haben? Wollen wir jetzt weiter untätig zuschauen und hoffen, dass ein Wunder geschieht und alles wieder so wird, wie vorher? Da können wir lange warten. Diese Leute werden sie uns niemals wieder zurückgeben. Die Amerikaner haben im Bürgerkrieg gesehen, was die britischen Besatzer getan haben. Sie sind aufgestanden und haben für ihre Freiheit gekämpft. Die Menschen müssen wieder lernen, für ihre Freiheit kämpfen. Von alleine kommt sie nicht zurück. Du kannst natürlich auch liegen bleiben und warten, bis Dir jemand sagt, dass Du jetzt die Maske abnehmen darfst. Dann viel Glück dabei.


Mittwoch, 7. April 2021

X-22 Report vom 6.4.2021 - Du bist Zeuge der Offensive - Sie sind gespalten - Es gibt Licht am Ende des Tunnels - Episode 2446b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell


Die Patrioten haben den Deep State gespalten. Jede Fraktion von ihnen kämpft nun gegen die andere. Das ist die Offensive. Die Menschen sind an die Grenze des Erträglichen gekommen und bereit, zuzuhören. Sie erkennen jetzt, wer ihr wahrer Feind ist. Das ist das große Erwachen. Die Patrioten haben das seit langem genau so geplant. Es gibt Licht am Ende des Tunnels, aber die Menschen mussten erst den Abgrund erreichen, um die Wahrheit sehen zu können. Die Wahrheit des Verrats, des Aufruhrs, der Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die Situation an der Grenze, den Niedergang der Wirtschaft und den Pandemieschwindel. Der tiefe Staat ist dabei zu implodieren. Und wir sehen das in allen Bereichen der Gesellschaft. Es ist die Zeit für jeden Einzelnen, sich zu entscheiden.


Dienstag, 6. April 2021

X-22 Report vom 5.4.2021 - Bumerang - [DS] wurde ausgetrickst & gefangen - Die nächste Phase kommt - Die Kontrolle kehrt zu den Menschen zurück - Episode 2445b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell


Der Deep State ist genau in die Falle getappt, die die Patrioten für ihn aufgestellt haben. Alles schlägt jetzt wie ein Bumerang zurück und sie können es nicht aufhalten. Das Volk übernimmt wieder die Kontrolle und der Plan der Patrioten, das Land zurückzuerobern, schreitet voran. Die Deep-State-Spieler sahen das nie kommen. Sie schauten nach links, während die Patrioten nach rechts gingen, sie bereiteten sich auf ein Ereignis vor, das nie eintrat. Trump hat immer gesagt, dass wir eine Nation der Gesetze sind. Die Verfassung ist der einzige Weg nach vorne. Wir sprechen später über all das, doch zuerst schauen wir auf Bidens Steuererklärung.


Montag, 5. April 2021

X-22 Report vom 4.4.2021 - Siehst Du seinen Plan - Wie holen sich die Menschen die Macht zurück und zerschlagen das [DS]-System? - Episode 2444b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell


Der Plan von Trump und den Patrioten ist die Zerstörung des Deep-State-Systems. Dabei handelt es sich nicht nur um den Washingtoner Sumpf. Der tiefe Staat umfasst viel mehr. Er umfasst so ziemlich alles. Hollywood und die gesamte Musik, Kunst, Kultur und Unterhaltungsbranche, alle Medien, Sport, Freizeit und Bildung, alle Konzerne, und vieles mehr. Und das weltweit. Ihr Netzwerk ist gigantisch und reicht bis in den kleinsten Winkel der Welt. Es würde gar nichts bringen, nur ein paar Leute zu verhaften. Trump hat in seinen 4 Jahren Präsidentschaft den Amerikanern und der Welt gezeigt, dass es auch anders gehen würde. Und dann kam Biden und zeigt uns jetzt, was der Deep State beabsichtigt und vor hat. Jeder kann jetzt den Unterschied sehen und das ist kein Zufall. Trump und die Patrioten haben das zugelassen, damit die Menschen aufwachen. Der einzige Weg, eine tief schlafende Bevölkerung aufzuwecken, ist sie zu schocken und zwar gründlich. Das passiert gerade und zwar weltweit. Wir sprechen später über all das, doch zuerst schauen wir wieder einmal auf Hunter Biden.


Samstag, 3. April 2021

X-22 Report vom 2.4.2021 - Jahre der Vorbereitung - Flynn: Vergesst 2024 - Denke an Wahlbetrug - Episode 2443b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell

Der Deep State, die Massenmedien, die korrupten Politiker, der unsichtbare Feind, das gesamte System zerstört sich gerade selbst. Dabei sollten wir sie nicht stören. Aber wir sollten die Botschaft verstehen. Wir müssen uns jetzt entscheiden. Das ist die Aufgabe dieser Zeit und sie betrifft letztendlich jeden Einzelnen von uns. Viele von uns kommen immer näher an die Grenze des Erträglichen. Andere sind noch voll im System und in der Angst gefangen und hoffen, dass sie von den Leuten gerettet werden, die sie erst in diese Lage gebracht haben. Doch egal was Du denkst, glaubst oder hoffst, sie werden niemals mehr damit aufhören. Es wird nie wieder so sein, wie vor der Pandemie. Und ich glaube, dass das den meisten langsam bewusst wird. Deshalb muss das komplette System zerstört werden, so wie es Trump in seiner berühmten Wahlkampfrede 2016 erklärt hat. Die Menschen werden jetzt zur Entscheidung gezwungen, welche Seite sie wählen. Wir sprechen später noch darüber, doch zuerst schauen wir auf Hunter Biden.

Freitag, 2. April 2021

X-22 Report vom 1.4.2021 - Es kommt alles in den Fokus - Optik - Das Ende wird nicht für jeden sein - Episode 2442b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell

Trump und die Patrioten, sie haben den Deep State von Anfang an in die Falle gelockt. Der gesamte Plan kommt jetzt in den Fokus. Optik ist dabei sehr wichtig. Der Deep State wird blind sein, wenn alles beginnt nach unten zu gehen. Sie werden niemanden haben, dem sie die Schuld geben können. Niemand hat das jemals zuvor getan. Es geht nicht darum, die Wahl zu gewinnen, es geht darum, das gesamte System zu zerstören, damit das nie wieder einem anderen Präsidenten passiert. Die Macht wird an das Volk zurückgegeben.

Donnerstag, 1. April 2021

X-22 Report vom 31.3.2021 - Trump enthüllt Teil des Plans - Hoffnung - Das Beste kommt noch - Episode 2441b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell


Das Erwachen der Menschen ist momentan das große Thema und es ist auch das Wichtigste. Egal was täglich an die Oberfläche kommt, und es passiert jeden Tag Unglaubliches, es hilft den Menschen zu erkennen, in welchen System sie die ganze Zeit über gelebt haben. Ja, es sind nicht alle und werden es auch niemals sein. Manche sind dermaßen von dem System konditioniert, dass sie erst ganz zum Schluß begreifen werden, vielleicht auch nie. Sie spielen jedoch keine Rolle. Trump und die Patrioten brauchen die erwachten und freiheitsliebenden Menschen, diejenigen, die keinen Maulkorb tragen wollen, die sich weder Impfung noch Impfpass verpassen lassen, die ihr Land lieben und in Frieden mit ihren Mitmenschen leben wollen. Das ist die schweigende Mehrheit und sie wird erwachen. Mehr braucht es nicht. Wir sprechen später über all das, doch zuerst schauen wir auf auf eine neue Lügengeschichte der New York Times.


Mittwoch, 31. März 2021

X-22 Report vom 30.3.2021 - Trump: Eine Menge Dinge passieren gerade - Militär ist der einzige Weg nach vorne - Episode 2440b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell

Als Trump auf der Hochzeit auftauchte, ließ er alle wissen, dass gerade eine Menge Dinge geschehen. Er sprach über die katastrophale Politik der Biden-Regierung und wie sie gerade dabei sind, Amerika zu zerstören. Die Menschen bekommen jetzt einen Einblick auf dass, was der Deep State vorhat. Dabei gelangen sie zunehmend an den Rand des Erträglichen, an den Punkt, wo sie bereit werden, dafür etwas zu tun. Das alles gehört zum Plan von Trump und den Patrioten, denn sie brauchen das amerikanische Volk hinter sich, um den tiefen Staat zu zerstören. Derweil entlarvt sich Biden immer mehr und die Menschen zeigen ganz offen, was sie von ihm halten.

Dienstag, 30. März 2021

X-22 Report vom 29.3.2021 - Das System der Kontrolle wird entlarvt - An der Grenze des Erträglichen - Trump: Vermisst Ihr mich schon? - Episode 2439b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell

Die Patrioten warten auf die Menschen. Sie warten, dass es ihnen reicht und sie an die Grenze des Erträglichen gelangen. Nicht nur wütend werden, nicht nur angepisst sein, nicht nur widerwillig den Anordnungen der Regierung folgen, sondern keinen Millimeter mehr weiter gehen. Wenn die Leute sich einen Dreck um das scheren, was die Regierung sagt, wenn den Menschen ihre Drohungen egal sind und sie trotzdem in den Widerstand gehen, wenn sie ohne wenn und aber Veränderungen einfordern, dann erst sind sie an der Grenze des Erträglichen. Dann werden sie aber auch aktiv und stehen auf, beteiligen sich an Aktionen oder rufen selbst welche ins Leben. Das ist der Unterschied. Das ist die Entwicklung, die wir brauchen. Das ist der Weg, den jeder für sich selbst gehen muss. Er ist bei jedem unterschiedlich. Es kann damit beginnen, keine Maske mehr zu tragen, oder sich trotzdem mit seinen Freunden zu treffen, der Massenmeinung zu widersprechen und zu seiner Überzeugung zu stehen. Es beginnt mit einem einzigen aber entschlossenen NEIN. Schließt Euch zusammen, sprecht miteinander, geht ohne Maske in Gruppen in die Supermärkte, und sagt Nein. Das ist einfacher, als alleine. Wir sprechen später über all das, doch zuerst schauen wir auf den neuen Leiter der Abteilung Vielfalt & Integration der USSOCOM Spezialeinsatzkommandos.

Montag, 29. März 2021

X-22 Report vom 28.3.2021 - Verbrechen gegen Kinder vereinen die ganze Menschheit - Eine tiefdunkle Welt wird entlarvt - Episode 2438b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell


Trump und die Patrioten enttarnen die tiefdunkle Welt des Deep State, der korrupten Politiker und der Massenmedien. Das ist der einzige Weg, dass die Menschen aufwachen und begreifen, in welchen abgrundtief bösartigen System sie die ganze Zeit über gelebt haben. Nur so kommen sie an den Rand des Erträglichen und fordern Veränderungen. Wir sprechen später über all das, doch zuerst schauen wir nochmal auf Joe Bidens Sohn Hunter.


Samstag, 27. März 2021

X-22 Report vom 26.3.2021 - Gut Ding will Weile haben - Es musste nach Recht und Gesetz gemacht werden - Episode 2437b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell


Trump und die Patrioten tun alles, was rechtsstaatlich möglich ist. Das ist der Weg, den Trump von Anfang an geht. Er hält sich strikt an die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika und deshalb dauern die Dinge auch so lange. Gut Ding will eben Weile haben. Die Optik ist dabei sehr wichtig. Wie hätte es ausgesehen, wenn Trump mit dem Militär gegen die durch Wahlfälschung an die Macht gekommene Regierung und die Massenmedien vorgegangen wäre? Wie ein Racheakt eines Präsidenten, der die Wahl verloren hat. Nicht alle sind auf unserem Wissensstand. Die meisten Menschen schauen nur Fernsehen und wissen nichts von Wahlbetrug. Wir sprechen später über all das, doch zuerst schauen wir auf Joe Biden und seine Pressekonferenz.


Freitag, 26. März 2021

X-22 Report vom 25.3.2021 - 25. bereit für [Joe Biden] - Wie schleicht man sich ein - Scavino sagt: Bleibt stark - Episode 2436b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell

Die Welt bekommt einen erstklassigen Blick auf Joe Biden. Seine erste Pressekonferenz war eine Katastrophe, obwohl sie vorbereitet und aufgesetzt war wie ein Drehbuch. Es waren nur ausgewählte Reporter zugelassen, die nur vorgefertigte Fragen stellten, deren Antworten Biden nur ablesen brauchte. Eine miese Show fürs Volk. Doch nicht mal da hatte er sich unter Kontrolle. Nichts von dem, was er dort stammelte, ergab einen Sinn. Und dieses Individuum erhielt angeblich 80 Millionen Stimmen. Niemand glaubt das mehr. Jeder kann jetzt sehen, was da gelaufen ist. Man muss es den Menschen wirklich erst zeigen, sonst glauben sie es nicht. Niemand hätte je geglaubt, dass so etwas möglich ist. Das große Erwachen hat begonnen.

Donnerstag, 25. März 2021

X-22 Report vom 24.3.2021 - Du siehst eine Show - Bewegung & Gegenbewegung - Establishment in Panik - Episode 2435b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell


Alles ist eine Show, alles was Du siehst, und sie wird uns präsentiert von den Patrioten. Genieße sie. Der Unterschied zwischen Trump und Biden, zwischen dem was Trump in 4 Jahren innen- und außenpolitisch aufgebaut und erreicht hat, und was Biden jetzt in kürzester Zeit zerstört und ins Gegenteil umkehrt, ist so gravierend, dass die Menschen geschockt erwachen. Und das ist erst der Anfang. Diese Show hat gerade erst begonnen und wird uns noch einige Überraschungen bringen.


Mittwoch, 24. März 2021

X-22 Report vom 23.3.2021 - Was wir erleben, ist die Zerstörung der alten Garde - Die Uhr ist aktiviert - Episode 2434b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell

Trump und die Patrioten bereiten die Bühne vor. Sie erlauben dem Deep State, den Massenmedien und den korrupten Politiker, sich selbst zu zerstören. Dabei sollte man sie nach Möglichkeit nicht stören. Was wir gerade erleben, ist die Zerstörung der alten Garde, und die Menschen beobachten das sehr genau. Sie sehen jetzt den Unterschied. Wir sprechen gleich über all das und noch viel mehr, doch zuerst schauen wir auf einen neuen Rücktritt.

Trump plant nicht, zu Twitter zurückzukehren

 


Twitter sagt: "Es hat sich nichts geändert" im Hinblick auf die permanente Sperre des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, aber er deutet gegenüber seinen Adjutanten und in Interviews an, dass er auf die Social-Media-Plattform und zu seinen täglichen Tweets ohnehin nicht zurückkehren will.

"Es gibt nicht die geringste Chance, dass er zu Twitter zurückkehrt", sagte eine Quelle, die dem ehemaligen Präsidenten nahe steht, gegenüber Politico. "Er schenkte den Betreibern seine Aufmerksamkeit, machte es zur wichtigsten App für Nachrichten, Debatten und Klatsch während seiner Präsidentschaft und am Ende sagten sie 'Sayonara.' Also nein, er hat null Interesse daran, wieder mitzumachen."

Twitter verbannte den damaligen Präsidenten kurz nach den Ausschreitungen am 6. Januar im Kapitol, nachdem der Dienst zunächst viele seiner Tweets mit Disclaimern versehen und seinen Zugang zur Website vorübergehend gesperrt hatte, bevor der Dienst im Laufe des Monats die Sperre endgültig einführte.

Doch zu diesem Zeitpunkt, scheint Trump die Aufmerksamkeit zu genießen, die seine Pressemitteilungen bekommen, und er sprach am Montag in mehreren Telefoninterviews, unter anderem mit Newsmax TV, wo er sagte, dass Twitter ihm geholfen hat, indem er gesperrt wurde und dass er jetzt dadurch eine bessere "Berichterstattung" als je zuvor durch die Ausgabe von gelegentlichen Presseerklärungen erhält.

"Alle Welt wartet, und ich glaube, damit bekomme ich eher eine bessere und umfangreichere Berichterstattung als mit dem Twittern", sagte Trump am Montag in Newsmax TV's "Greg Kelly Reports". "Mit gefällt das besser als Twitter. Eigentlich haben sie uns einen Gefallen getan. Das ist besser."

In der Sendung sagte er auch, dass Pressemitteilungen "eleganter sind als Tweets" und dass es, weil sie nicht so oft herausgegeben werden, "weniger Zeit in Anspruch nimmt" und "wahrscheinlich eine bessere Form" der Kommunikation ist.

Schon bevor er in die Politik eintrat, war Trump ein fleißiger Twitterer, der seine Gedanken von Kommentaren zur Popkultur bis hin zu auswärtigen Angelegenheiten postete, und bevor er von Twitter verbannt wurde, hatte er 88 Millionen Follower auf sich aufmerksam gemacht.

Allerdings sagte er Newsmax TV, dass das Posten von so vielen Tweets auch manchmal Probleme verursacht.

"Das Twittern bringt einen in Schwierigkeiten, weil man Menschen retweetet und dann herausfindet, dass die Retweets nicht so gut waren, weil die Person ... der man retweetet, nicht die tollste ist. So bringt es einen hin und wieder in gewisse Schwierigkeiten", sagte er.

In der Zwischenzeit sagte der leitende Trump-Berater Jason Miller gegenüber Fox News am Sonntag, dass Trump in "zwei oder drei Monaten" sein eigenes Social-Media-Netzwerk starten wird und behauptete, dass es das "beste Los in den sozialen Medien" sein wird und dass es das "Spiel komplett neu definieren würde."

Andere, die Trump nahe stehen, sagten jedoch, dass das Gerede über eine eindrucksvolle Rückkehr, nachdem er nicht nur von Twitter, sondern auch von Facebook und anderen Social-Media-Seiten verbannt wurde, übertrieben sei, und dass er sich noch nicht entschieden habe, ob er sich im digitalen Marketing oder auf einer neuen Plattform engagieren wolle.

Allerdings sagen andere im Umfeld des ehemaligen Präsidenten, dass der Nervenkitzel nun vorbei ist, auch wenn Trump es genossen hat, dass seine Tweets Nachrichtenzyklen und sogar die globalen Märkte antreiben konnte.

Ein anderer ehemaliger Berater sagte, dass Trump daran interessiert sei, in jede Plattform zu investieren, die letztendlich geschaffen wird, falls er sich in sozialen Medien engagieren sollte, nachdem Parler Berichten zufolge der Trump Organization ein Angebot gemacht hat, um eine 40%ige Beteiligung an seiner Seite zu ermöglichen, berichtete Politico.

Andere Verbündete sagen jedoch, dass Miller vielleicht zu früh über die Pläne für Trumps eigenes soziales Netzwerk gesprochen hat.

"Trump hat Ideen von einer Reihe von Leuten eingeholt, und einige der Leute, die ihn in Mar-a-Lago besucht haben, haben ihm gesagt, er solle sein eigenes Ding machen und als Konkurrenz agieren, aber selbst nach solchen Gesprächen gab es kein wirkliches Gefühl der Dringlichkeit auf seiner Seite," kommentierte ein Berater, der an den Diskussionen beteiligt war. "Er weist sein Team nicht an, alles stehen und liegen zu lassen und die Frage bezüglich der sozialen Medien zu klären."


*Freie Übersetzung von: https://t.me/QAnons_Channel_Germany

 

Quelle: https://www.newsmax.com/politics/trump-twitter-social-media/2021/03/24/id/1014956/

Dienstag, 23. März 2021

X-22 Report vom 22.3.2021 - Selbstzerstörung wird der Welt sofort die WAHRHEIT zeigen - Es musste passieren - Episode 2433b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell


Wir sehen gerade die Selbstzerstörung der Demokratischen Partei, des tiefen Staates und der Massenmedien. Wenn sie fertig damit sind, wird die Welt sofort die Wahrheit erkennen. Die Menschen erkennen sie jetzt schon, aber eben noch nicht alle. Und vor allem noch nicht alles. All ihr Verrat, die Aufwiegelung zum Aufstand, ihr gigantischer Wahlbetrug und ihre Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden vor der Weltöffentlichkeit ausgebreitet werden. Wir sprechen später über all das, doch zuerst schauen wir auf einen neuen Rücktritt.


Montag, 22. März 2021

X-22 Report vom 21.3.2021 - Märzwahnsinn - Die Öffentlichkeit wird es bald erfahren - Wann singt ein Vogel? - Episode 2432b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell


Das Ziel von Trump und den Patrioten war von Anfang an die komplette Demontage des des Deep State, des Zentralbanksystems und ihrer willfährigen Propagandamedien. Jetzt sind wir Zeuge des Abbruchs und zwar in Echtzeit. Und das beste daran ist, dass sie es selbst tun. Sie kollabieren an ihren eigenen Widersprüchen, an ihren Lügen, an ihrer Korruption, an ihrem Betrug und an ihren Verbrechen. Viele von uns hatten es sich zwar anders vorgestellt, so mit Militär und Spezialeinheiten, die mit Helikoptern vor den Regierungsgebäuden und Sendehäusern landen und alle verhaften, aber Du musst eins bedenken. Ohne die Unterstützung der Öffentlichkeit, ohne das amerikanische Volk, wäre es für Trump und die Patrioten sehr schwierig geworden. Es hätte ausgesehen, wie ein Militärputsch und die Menschen hätten es nicht begriffen. Aber seit Biden im Amt ist, wachen die Menschen in Scharen auf, denn offensichtlicher kann man gar nicht zeigen, wie sehr man alles zerstören will, was dem amerikanischen Volk lieb und heilig ist. Die Biden-Regierung betreibt innen- und außenpolitisch eine einzige Zerstörungsorgie und zwar in atemberaubender Geschwindigkeit. Doch nicht nur in Amerika wachen die Menschen auf. Überall auf der Welt reicht es ihnen. Selbst diejenigen, die Masken tragen, die sich schon testen lassen und bis jetzt alles brav mitgemacht haben, kommen langsam an dem Rand des Erträglichen. Die Menschen haben die Schnauze voll von immer weiteren Einschränkungen. Sie wachen auf und der Widerstand wird von Tag zu Tag größer. Und das ist nicht mehr umkehrbar. Wir sprechen später über all das, doch zuerst schauen wir nochmal auf Bidens Stolperei auf der Gangway.